Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu Teac Ag H500 / Standlautsprecher bis 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
tourist74
Neuling
#1 erstellt: 09. Aug 2009, 13:01
Moin

ich habe den im Titel erwähnten Teac Ag H500 Verstärker, Musik kommt von CD oder Ipod/Aux, selten Platten, Boxen sind bis jetzt Canton Ergo 200 Dc.

Da sich mein Zimmer deutlich vergrößert hat, circa 35 qm allerdings leider in "L" Form, wollte ich gerne etwas lautere Boxen anschaffen.

Meine Voraussetzungen sind hier vielleicht etwas unüblich, aber durch jahrelanges Tresor-Tekkno-Geballere höre ich halt nicht mehr die allerletzten Nuancen (...) und es kann also gerne in die Richtung LoFi gehen.

Musik Geschmack ist hauptsächlich Jazz, Elektro, HipHop und auch (meine Frau...tsts) Pop.

Was würde sich jetzt anbieten, besseren Verstärker (gerne gebraucht bei eBay, Sourround brauch ich nicht) oder doch größere Boxen?

Preislich kann ich eigentlich nicht mehr als 500€ aber da es ja eine längerfristige Geschichte werden soll vielleicht bis 1000€/Schmerzgrenze.

Angeschaut habe ich schon Canton, Nubert, (vielleicht sogar Selbstbau, wenn ich jemanden finde der baut :-)

Vielen Dank für Anregungen!!

tourist.
marvstar
Stammgast
#2 erstellt: 09. Aug 2009, 15:59
Hallo was genau gefällt dir nicht an den Ergo???

Was hast du dir denn schonmal angehört??? Dein Zimmer ist ja recht groß würde also zu größeren STandlautsprechern greifen.

Hör dir mal folgende Lautsprecher an:

Kef IQ 70
Dali Concept 8
Dali Ikon 6
Klipsch RF-62
Elac FS247
...

Gruß

Marvin
tourist74
Neuling
#3 erstellt: 09. Aug 2009, 19:56
Moin,

das hier:

"Dein Zimmer ist ja recht groß würde also zu größeren Standlautsprechern..."

...trifft es ganz genau. Vom Klang gefallen mir die Ergo sehr gut, aber recht schnell kann ich am Verstärker noch lauter drehen, es wird aber nicht mehr viel lauter. (und etwas bassiger könnte auch nett sein)

Kef und Dali sehen schon mal schick aus, mal sehen wo ich in Hamburg die Dinger zum probe hören finde.

Und nochmal als Gegenfrage: die Leistung des Verstärkers bremst die Boxen nicht?

MfG
tourist
marvstar
Stammgast
#4 erstellt: 10. Aug 2009, 16:40
Also das beste Ergebnis würdest du sicherlich mit einer gesamten Kombination bekommen. Der Teac ist sicher kein soo schlechtes Gerät, allerdings viel ist aus ihm nicht rauszuholen. Meine Empfehlung wäre hier einen neuen Vollverstärker, der einfach gut passt und genügend Reserven hat, sprich die Dynamik auch weiterhin erhöht, wenn man den Poti erhöht. Was ich dir empfehlen kann sind die kleinen NAD Vollverstärker. Sind in der Preisklasse kaum zu schlagen, wenn es noch etwas mehr Dynamik und im Grundton eine wärmere Abstimmung sein soll auch ein Advance Acoustic. Das gute ist hierbei der Preis und die Qualität. Eine Kef IQ 70 an einem NAD oder AA macht schon sehr viel Laune und spielt auf einem hohen Niveau für den Preis. Es ist schon erstaunlich, wenn ich z.b Leuten eine Vorführung biete mit Kef oder auch anderen Lautsprechern und einfach einen kleinen NAD 315 BEE dranhänge. Der kostet bloß 350 Euro und bringt das ganze klanglich schon sehr sehr weit. Sicherlich bei Standlautsprechern sollte man einen potenteren nehmen um einfach mehr Stabilität und Dynamik zu bekommen.

Gruß Marvin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teac A-H500
tofu23 am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher zu Teac AV-H500
volvo445_0 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  2 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 1000,-- Euro !
jandudel am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  11 Beiträge
Teac AG 790 oder Yamaha RX 497
Woemske am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  9 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
ClownyBastard am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecher zu Teac AG-D500
angi13 am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Michel1991 am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.09.2016  –  12 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 ?
/Hififan/ am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  10 Beiträge
suche Standlautsprecher bis 1000 ?
Maggii am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  44 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000?
thxthx am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedvipfafen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.223
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.521