Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher bis 1000 €

+A -A
Autor
Beitrag
/Hififan/
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Nov 2013, 17:45
Hallo liebe Community,

ich möchte meine Anlage (Bose 301 und Heco Victa Sub 25a) auflösen und eine hochwertigere Anlage aufbauen.

Mein Favorit zurzeit sind die Nubert 681 Standboxen

Dann hätte ich noch:

Canton Ergo
Heco Metas
Elac FS 68.2

Welche von diesen sind eurer Meinung die besseren?
Ich habe leider weder die Möglichkeit, noch die Zeit, die Lautsprecher Probezuhören.

Noch was: Bringt es etwas die Nubert mit einem ATM Modul zu ,,tunen" UND dazu noch einen Subwoofer dazu zu kaufen? (Höre gerne mal auch etwas basslastiger)

Nun zu dem wichtigsten:

- Raum ca. 23 qm
- Musik: Techno/Trance, Hans Söllner
- Verstärker: Harman/Kardon HK 980

Auf Antworten würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße

/Hififan/
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2013, 21:57
Hi,
Zunächst mal sollte dir bewusst sein, dass es nichts subjektiveres als HiFi gibt, denn jeder
nimmt den Klang anders wahr!
Daher ist es nicht gerade klug, nicht probezuhören...

Dann bräuchten wir eine Skizze/Fotos deines Hörraums, denn nach dem subjektiven Hörempfinden hat die
Aufstellung der Lautsprecher im Raum einen maßgeblichen Einfluss auf den Klang, siehe dazu die Infos in meinem Profil.
Kannst du die LS so in etwa stellen?

Wenn du nun probehören absolut ausschließt solltest du uns sagen, wie du deinen Lautsprecher von der Abstimmung her gerne hättest,
das heißt eher warm/kühl, bassbetont oder nicht, eher neutral usw., dann können wir dir mögliche Lsp nennen, die dir natürlich nicht automatisch
gefallen müssen, nur weil wir sie nennen.

Zu den Nuberts und dem ATM...

Hier gilt das selbe wie oben! Wenn du die Nuberts blind kaufst, sei es mit oder ohne ATM, müssen sie dir nicht gefallen...

Das ATM macht grundsätzlich Sinn, wenn du aber eh einen Subwoofer kaufen willst, brauchst du ja nicht auch noch in das
ATM zu investieren, da der Subwoofer wohl doch tiefer gehen wird als die Nubis mit ATM.

/Hififan/
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Nov 2013, 22:32
Hallo,

erstmal vielen Dank für die Antwort.

Nun: Ich höre gerne mal mit ein wenig mehr Bass, aber die Höhen und mitten sollten eher neutral bleiben, es soll sich halt so anhören, als wäre man praktisch ,,mittendrin".

Noch mal kurz zu der ATM Modul Geschichte:

Es ist ja so das die Boxen dann nicht nur tiefer gehen, sondern auch vom Klang deutlich besser sein sollen, da die Nubis mit ATM aber ,,nur" bis 29 Herzt (ohne bis 44Hz) gehen,wollte ich einen Subwoofer, da ich eine Anlage wollte die mindestens die 20 Hz Marke knackt

Viele Grüße

/Hififan/
~Lukas~
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2013, 22:57
Weshalb sollen die Nubis mit dem ATM allgemein besser klingen??
Wo erreichen sie denn 29 HZ, bei -3 dB wage ich dies etwas zu bezweifeln...

Ein Sub der die 20 HZ Marke knackt?!
Bei dem Budget?
Du weißt schon, dass 20 HZ in sogut wie keinem Musikstück vorkommt, ebenso muss der Raum da mitspielen,
dass du nicht eine einzige Dröhnsuppe hast, für Film kann ich den Wunsch nach den 20 HZ vllt verstehen, bei Musik
eher nicht.

Wenn du den Sub später dann nachrüstest (SVS etc.) könntest du dir z.B. folgende LS anhören (Aufstellung?!)

Canton Ergo 690
Heco Metas 701
Dynavoice Definition DF 8
Yamaha NS 777
Klipsch RF 62 II
Wharfedale Diamond 10.7
Dali Zensor 7
Die Nuberts mit/ohne ATM

und viele weitere Möglichkeiten, ob da viel Bass ist hängt nämlich auch maßgeblich vom Raum bzw. der Positionierung der Lsp.
ab, und natürlich ob du bald einen Sub nachrüsten willst, oder nicht


[Beitrag von ~Lukas~ am 30. Nov 2013, 23:20 bearbeitet]
/Hififan/
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Nov 2013, 23:06
Also der Raum ist wirklich einfach nur schlicht.

Er ist fast quadratisch und es ist noch nichts im Raum vorhanden (Möbilierung, etc...) und in diesem Raum kommen nur die Lautsprecher und ein Teppich, Vorhänge (so viel das es im Raum gar nicht mehr hallt) das war's.

Ein einfacher langweiliger Raum (soll halt praktisch mein Hobbyraum werden)

Viele Grüße

/Hififan/
~Lukas~
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2013, 23:15
Okay, dann kannst du dir einige der vorgeschlagenen Modelle mal anhören,
es gibt eine ziemlich große Palette an Marken und Produkten in deinem Budget,
daher solltest du in einem Fachgeschäft oder via Bestellung herausfinden, was für
dich am Besten klingt!
/Hififan/
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Nov 2013, 23:18
Noch eine Frage: Welcher Lautsprecher von den Vorgeschlagenen schaffen die besten Pegelspitzen?

Viele Grüße

/Hififan/
~Lukas~
Inventar
#8 erstellt: 30. Nov 2013, 23:19
Pegelspitzen?

Da wäre mein Tip: Klipsch RF 62 II/82 II jenachdem, was du bereit bist dann doch zu investieren!


[Beitrag von ~Lukas~ am 30. Nov 2013, 23:20 bearbeitet]
/Hififan/
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Nov 2013, 23:21
Ok

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.

Viele Grüße

/Hififan/
~Lukas~
Inventar
#10 erstellt: 30. Nov 2013, 23:23
Gerne, berichte uns dann von deinen Höreindrücken, und was es letztendlich geworden ist!!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis +/- 1000? Paar
born2drive am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  15 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000?
thxthx am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  22 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 1000?
bossaboom am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  15 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
ClownyBastard am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  5 Beiträge
suche Standlautsprecher bis 1000 ?
Maggii am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  44 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Sascha2571 am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  21 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Hififan777 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  309 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000?
fanello123 am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher (?) bis 1000?
Mentx am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  27 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Michel1991 am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.09.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Heco
  • Elac
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Wharfedale
  • Harman-Kardon
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.255