Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche Standlautsprecher bis 1000 €

+A -A
Autor
Beitrag
Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Nov 2010, 17:09
Hallo Community,

ich suche Standlautsprecher bis max. 1000€.
Ich gib besonderen Wert auf Bässe (aber auch Klang), sowie auf die Optik.
Mein Zimmer ist momentan 17 m² groß.
Die Boxen würde ich mithnehmen wenn ich auszieh.
Ich würde auch mehr Geld ausgeben (bis zu 300€) falls es einen großen Unterschied machen würde.

Sind die T500 von Teufel ihr Geld wert?


Habt ihr dann auch noch Vorschläge für einen passenden Verstärker?
Ich schau demnächst auch beim Technomarkt vorbei (aufm Dorf gibts nichts anders :D)


Viele Grüße
Maggii


[Beitrag von Maggii am 21. Nov 2010, 17:30 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Nov 2010, 17:31
Hallo,

was jetzt, 1000€ oder 3000€,
oder 100€ oder 300€



Gruss
i560
Stammgast
#3 erstellt: 21. Nov 2010, 17:53

weimaraner schrieb:
Hallo,

was jetzt, 1000€ oder 3000€,
oder 100€ oder 300€



Gruss


ist doch egal aber


bitte nicht Teufel. Es gibt so schöne Töchter hier muß es nicht der Teufel sein.

I560
---------------------
Verkaufe Standlautsprecher in der 1000E Klasse!
http://www.hifi-foru...=171&thread=5083&z=2


[Beitrag von i560 am 21. Nov 2010, 17:54 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2010, 18:00
hallo

möchtest du viel geld ausgeben und glauben das du ein gutes geschäft gemacht hast ?

nicht alles was viel kostet ist gut.

elektrosteve
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2010, 18:12
Er meint wohl, dass er bereit ist bis zu 300€ mehr auszugeben. Also 1300€ Maximalbudget.

In dieser Preisklasse gibt es viele Kandidaten.
Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Nov 2010, 19:11
danke für die Antworten

@ elektrosteve: genau also dann max. 1300 €, also ich kenn nur Bose, Canton, Magna, Teufel, Nubert die sich halt speziel auf Lautsprecher spezialesiert haben

@ HausMaus: is schon klar :P, aber "meistens" is die quali besser. Aber da darf ich mir kein Urteil erlauben... weil ich auf dem Gebiet fast keine Ahnung hab xD.


[Beitrag von Maggii am 21. Nov 2010, 19:13 bearbeitet]
König_Ralf_I
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Nov 2010, 19:21
Hallo,

Nubox 681 + Yamaha A-S700

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=5&category=1

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Yamaha/A_S700.html

Fehlt noch ein CD-Spieler.Den gibts bei Yamaha aber auch....falls keiner vorhanden ist.



Grüße
Ralf
i560
Stammgast
#8 erstellt: 21. Nov 2010, 19:23
Hi,

aufgrund der jetzigen raumgröße finde ich

cabasse minorca, nuvero 4,epos m16i gut. Von cabasse gibt es auch standlautsprecher.


Dein hifi händler in deiner nähe berät dich und lasst dich bestimmt ein paar hörproben tätigen.

i560
------------------
Sonus Faber Toy Tower Standlautsprecher um 1000E
http://www.hifi-foru...=171&thread=5083&z=2


[Beitrag von i560 am 21. Nov 2010, 19:27 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Nov 2010, 19:24
Hallo,

in dem prägnanten Preisbereich von 1k€ hat jeder Lautsprecherhersteller was im Programm.

Leider klingen diese Lautsprecher unterschiedlich,
deshalb solltest du versuchen doch einige Kandidaten zu hören.
Auch wenn es auf dem Land nicht einfach erscheint,
ich komme auch nicht aus ner Großstadt,
gibt es oft Möglichkeiten welche man gar nicht kennt.

Wo kommst du denn ungefähr her,vllt können wir ja helfen.

Ob der Lautsprecher dann z.B. eine Heco Celan 700 (701),
ne Monitor Audio RX 6 (8),
ne Swans Diva 4.2,
ne Canton Karat 770DC,
ne KEF Q 500,
oder,oder wird,
das können dir deine Ohren am Besten beantworten.

Über den passenden Verstärker machen wir uns nach der LS Auswahl Gedanken.

Gruss
Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Nov 2010, 19:32
also danke für die Antworten

also muss ich mir mal n Tag in München einplanen...
Dann frag ich mal den Saturn/Technomarkt typen (der wahrscheinlich richtig viel Ahnung hat xD).
Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 21. Nov 2010, 20:05
was mir noch eingefallen ist:
Dürfte ich die Standbox auch hinlegen? Also ich würde dann schon ne Matte oder so unterlegen (wegen Vibration)...
König_Ralf_I
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Nov 2010, 20:26

Maggii schrieb:
was mir noch eingefallen ist:
Dürfte ich die Standbox auch hinlegen? Also ich würde dann schon ne Matte oder so unterlegen (wegen Vibration)...



Darf man fragen was das bringen soll?

Auf dem Boden wärs zu tief und im Regal zu nah an der Wand.

Vom Platzverbrauch ganz zu schweigen.
Von der Abstimmung her sicher auch nicht optimal.
Müßten dafür schon ausgelegt sein.

Kannst dich ja mal bei Nubert nach den Centern umsehen.
Die lassen sich ja auch gut als Stereolautsprecher verwenden.
Den geringsten Platzbedarf hat man aber für gewöhnlich bei senkrecht stehenden Lautsprechern.

Grüße
Ralf


Grüße
Ralf
Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 21. Nov 2010, 20:58
vom platz her wärs bei mir am Besten wenn ich sie aufn Schrank legen würde :P...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 21. Nov 2010, 22:55
Hallo,

kannst du uns vllt ein Bild des Schrankes zeigen,
dann können wir uns in etwa darunter was vorstellen.

Ich rate vermutlich jetzt schon ,

mit Kompaktlautsprechern plus Sub wärst du vermutlich flexibler und aufstellungsmässig besser bedient.

Standlautsprecher liegend zu betreiben,
wärst vllt der Einzige welcher dies so praktiziert,
keine Empfehlung von meiner Seite.

Gruss
König_Ralf_I
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Nov 2010, 08:58

keine Empfehlung von meiner Seite.


Wer würde das schon....

Grüße
Ralf
Black-Devil
Inventar
#16 erstellt: 22. Nov 2010, 09:24
Würde denn auch Selbstbau in Frage kommen?

Dann wäre sowas für die Platzierung auf dem Schrank am geeignetsten:
http://www.intertech...68,de,202,53013.html

Liegt zwar ein Stück über deinem Budget, aber Qualitativ werden 1000€ Fertiglautsprecher dagegen kein Land sehen!
König_Ralf_I
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 22. Nov 2010, 10:23

Black-Devil schrieb:
Würde denn auch Selbstbau in Frage kommen?

Dann wäre sowas für die Platzierung auf dem Schrank am geeignetsten:
http://www.intertech...68,de,202,53013.html

Liegt zwar ein Stück über deinem Budget, aber Qualitativ werden 1000€ Fertiglautsprecher dagegen kein Land sehen! ;)



So sehr ich es toll finde wenn jemand die Boxen selber baut.
Aber ob sie dann wirklich günstiger oder besser sind ist oft nicht mehr als eine Behauptung.
In den 80´ger Jahren hat man Boxen im übrigen so gebaut.
Heute kommt so eine Chassis Anordnung eher selten vor.

Grüße
Ralf


[Beitrag von König_Ralf_I am 22. Nov 2010, 10:28 bearbeitet]
i560
Stammgast
#18 erstellt: 22. Nov 2010, 11:08
Ich finde den Angebotspreis Super:

zitat: Summe Einzelteile 788.03 E
Normalpreis 725.20 E

ANGEBOTSPREIS 730.00E

Bin gespannt auf ein Bild von Deinem Raum.

Grüße i560
---------------
Verkaufe NEUE Standlautsprecher im Biete Bereich um 1000E
Hifi-Tom
Inventar
#19 erstellt: 22. Nov 2010, 11:18

also danke für die Antworten also muss ich mir mal n Tag in München einplanen...Dann frag ich mal den Saturn/Technomarkt typen (der wahrscheinlich richtig viel Ahnung hat xD).


Hallo,

ich würde Dir eher raten, zu einem Fachhändler zu gehen. Dort bist Du, was die Beratung anbelangt, sicherl. am besten aufgehoben.


Dürfte ich die Standbox auch hinlegen? Also ich würde dann schon ne Matte oder so unterlegen (wegen Vibration)...vom platz her wärs bei mir am Besten wenn ich sie aufn Schrank legen würde ...


Nein, um Gottes willen, bloß nicht. Auf dem Schrank ist alles weit über Ohrhöhe, d.h. keine Ortung, Räumlichkeit, da kannst Du Dir gleich irgendwelche Billigheimer holen. Außerdem bekommst Du so jede Menge früher, klangschädigender Reflektionen mit dazu. Du kannst ja mal ein Bild von Deinem Hörraum reinstellen, dann können wir sehen, ob es eine vernünftige Aufstellungsmöglichkeit gibt.
Black-Devil
Inventar
#20 erstellt: 22. Nov 2010, 11:27

König_Ralf_I schrieb:

Black-Devil schrieb:
Würde denn auch Selbstbau in Frage kommen?

Dann wäre sowas für die Platzierung auf dem Schrank am geeignetsten:
http://www.intertech...68,de,202,53013.html

Liegt zwar ein Stück über deinem Budget, aber Qualitativ werden 1000€ Fertiglautsprecher dagegen kein Land sehen! ;)



So sehr ich es toll finde wenn jemand die Boxen selber baut.
Aber ob sie dann wirklich günstiger oder besser sind ist oft nicht mehr als eine Behauptung.
In den 80´ger Jahren hat man Boxen im übrigen so gebaut.
Heute kommt so eine Chassis Anordnung eher selten vor.

Grüße
Ralf


Das ist mir durchaus bewusst. Deshalb ja die Frage, ob es in Frage kommt. Evtl. gibts ja auch einen Schreiner im Bekanntenkreis.
Allein die Chassisqualität der Bookshelf ist auf einem Niveau, daß im Fertigsegment dafür fünfstellige Beträge aufgerufen werden.
Gegen die Chassisanordnung, sofern in der Abstimmung berücksichtigt, ist nichts einzuwenden. Das es diese Bauweise heute nicht mehr oft gibt, liegt eher an den Designansprüchen und damit des höheren WAF von heute üblichen, schmalen Lautsprechern.


i560 schrieb:
Ich finde den Angebotspreis Super:

zitat: Summe Einzelteile 788.03 E
Normalpreis 725.20 E

ANGEBOTSPREIS 730.00E

Bin gespannt auf ein Bild von Deinem Raum.

Grüße i560


Hab ich auch gesehen!


[Beitrag von Black-Devil am 22. Nov 2010, 11:30 bearbeitet]
Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 22. Nov 2010, 18:24
also...
hier mal 2 Fotos wo die Boxen eig. hinsollten^^:
Foto1
Foto2

meine "alten" Boxen sind auch drauf


[Beitrag von Maggii am 22. Nov 2010, 18:35 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#22 erstellt: 22. Nov 2010, 18:28

Maggii schrieb:
also...
hier mal 2 Fotos wo die Boxen eig. hinsollten^^:
Foto1
Foto2

meine "alten" Boxen sind auch dauf :D



ein bild in der gesamt ansicht und ein paar vom raum selbst wären ok.

so ist das doch
Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 22. Nov 2010, 19:18
so also... (war kurz essen ^^).
von Bild 1 nach rechts gedreht bis bild 4.
Bild1
Bild2
Bild3
Bild4
HausMaus
Inventar
#24 erstellt: 22. Nov 2010, 19:24
so richtig dolle sind die fotos nicht !

eins von der gesamt front wo die ls sich befinden wäre toll.

ansonsten ist doch für den li ls neben der anlage platz und für den re unter dem schrank mit einer wandhalterung.

Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 22. Nov 2010, 19:59
unter dem Schrank mit der Wandhalterung is mein Bett :P.
Ja einen Lautsprecher neber den Schrank (Bild1 links unten).
Den zweiten aufn Schrank, übern Bett, legen^^?
sowas?!


[Beitrag von Maggii am 22. Nov 2010, 20:11 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#26 erstellt: 22. Nov 2010, 21:16

Maggii schrieb:
also...
hier mal 2 Fotos wo die Boxen eig. hinsollten^^:
Foto1
Foto2

meine "alten" Boxen sind auch drauf :D


Da dürfen sie wie schon gesagt, auf keinen Fall hin, das wäre Perlen vor die Säue werfen, da brauchst Du Dir keine neuen Boxen zu kaufen!
König_Ralf_I
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 22. Nov 2010, 23:34
Darf ich mal an die Ursprungsaussage erinnern ?


ich suche Standlautsprecher bis max. 1000€.


Lautsprecher oben unter der Decke auf den Schrank ?

Tonne.
Da sind sich wohl alle einig.
Egal welche Box sie hier favorisieren.

1000€ für ein paar Boxen die man unter die Decke klatschen will ?

Nö , egal von welchem Hersteller , nö.



Grüße
Ralf
HausMaus
Inventar
#28 erstellt: 23. Nov 2010, 09:15
was stimmt den mit den jetztigen ls nicht ?

vielleicht kann man ja noch etwas optimieren ?

wie z.b. etwas mehr zu einander drehen ( stereodreieck )

matten als absorber u.s.w.
König_Ralf_I
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 23. Nov 2010, 09:38

HausMaus schrieb:
was stimmt den mit den jetztigen ls nicht ?

vielleicht kann man ja noch etwas optimieren ?

wie z.b. etwas mehr zu einander drehen ( stereodreieck )

matten als absorber u.s.w. ;)



Hast du die Fotos mal angeguckt ; ein bischen Text gelesen ?

Ich würde sagen : Nein.

Mach mal.

Dann erledigt sich die Frage.

Grüße
Ralf
Black-Devil
Inventar
#30 erstellt: 23. Nov 2010, 10:05

König_Ralf_I schrieb:
Da sind sich wohl alle einig.


Woher willst du das wissen?

Was spricht dagegen die LS anzuwinkeln?
Klar ist auf dem Schrank nicht optimal, wenns aber nicht anders geht? Darf man sich dann keine guten LS kaufen?

Und ich rede von LS mit Vertikal angeordneten MHT-Einheit, keine Center oder umgeworfene Stand-LS!
König_Ralf_I
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 23. Nov 2010, 14:03
@Black-Devil


Du darfst auch gerne Boxen für 10000€ kaufen und die ins Arbeitszimmer stellen , Türen zumachen , um dann durch die Türen im Wohnzimmer Musik zu hören.

Wahrscheinlich schmeißt du dann aber 9900€ quasi in den Gulli.

Es hindert dich natürlich , genau wie den Fragesteller , niemand daran so einen Unsinn zu machen.
Aber es soll keiner sagen ,es hätte ihn niemand darauf hingewiesen was er da veranstaltet.



Grüße
Ralf


[Beitrag von König_Ralf_I am 23. Nov 2010, 14:04 bearbeitet]
Black-Devil
Inventar
#32 erstellt: 23. Nov 2010, 15:33
Was das jetzt mit dem Thema zu tun hat, weißt du wohl selbst nicht, oder?

Was ist mit Konzert- und Disco-Anlagen? Ist da auch der HT immer auf Ohrhöhe? Sind die alle Schrott? Wie wärs mal mit einem konstruktiven Vorschlag statt

-Gulli
-Unsinn
-Tonne usw.

Deine Vorschläge waren bisher alle unbrauchbar!
König_Ralf_I
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 23. Nov 2010, 18:30

Deine Vorschläge waren bisher alle unbrauchbar!


Nö,ich hab ganz am Anfang sogar noch den passenden Verstärker genannt.
Was gibts daran nicht zu verstehen ?

Und was gibts an meinem Beispiel des unsinnigen Geldausgebens nicht zu verstehen ?

Wer seine Boxen unter der Decke befestigt sollte sein Geld noch ein wenig sparen und bei den Brüllwürfeln bleiben.

Da kann man wenigstens nicht soviel teuer bezahltes Potential wegschmeißen.

Mit der Zeit werdet ihr es begreifen.
Es ist aber euer Geld das ihr bis dahin verschwendet.

Mehr als drauf hinweisen kann ich nicht.

Naja , ihr werdet ja auch älter und dann wißt ihr was ich meine.



Grüße
Ralf
Black-Devil
Inventar
#34 erstellt: 23. Nov 2010, 19:22
Passender Verstärker für was? LS die er sich nicht kaufen soll?
Ich sehe schon, eine Disskusion mit dem "König" ist nicht möglich. Er weiß eh alles (besser) und hat es nicht nötig auf Fragen einzugehen.

Ich freu mich aber jetzt schon, wenn ich dein vor Weisheit strotzendes Alter erreicht hab!
Hifi-Tom
Inventar
#35 erstellt: 24. Nov 2010, 15:57
Geht das nicht mal ohne Befindlichkeiten u. blöde Polemik.
Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 24. Nov 2010, 17:03
also... sry war gestern den ganzen Tag nich da.
Also nochmal ne Zusammenfassung:
Also keine Standboxen hinlegen bzw. unter die Decke.
Gibt es dann vielelicht Regalboxen???
HausMaus
Inventar
#37 erstellt: 24. Nov 2010, 17:06
@ Maggii

was ist denn mit den vorschlägen ?


HausMaus schrieb:
was stimmt den mit den jetztigen ls nicht ?

vielleicht kann man ja noch etwas optimieren ?

wie z.b. etwas mehr zu einander drehen ( stereodreieck )

matten als absorber u.s.w. ;)
Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 24. Nov 2010, 17:11
eig. wollte ich schon neue Boxen...
sind 1ens schon ziemlich alt.
Uns 2ens die haben vielleicht 100€ gekostet mit allem...
was soll ich da noch optimieren?^^
HausMaus
Inventar
#39 erstellt: 24. Nov 2010, 17:14
denkste nur weil teuer ist besser ?

der verstärker gehört doch zu den ls so ist doch das ganze eine einheit und nicht einzeln zu ersetzen.


ichwürde sie weiter zusammenrücken und die anderen sachen wie oben geschrieben testen.

ev. wandhalterungen und die ls unter den schrank .
Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 24. Nov 2010, 17:20
Wandhalterung (also unter den Schrank) kommt nicht in Frage... irgendwo muss ich wohl schlafen xD.
Näher zusammenstellen eig. auch nich weil die sonst vom Schrank runterfallen oder meinst du das sie sich gegenüber stehen sollen?
Matten als absorber?


[Beitrag von Maggii am 24. Nov 2010, 17:21 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#41 erstellt: 24. Nov 2010, 17:58
Matten als absorber?

ja ,oder etwas anderes .

ev. leicht nach vorn kippen , also hinten etwas drunter.

und ev. etwas zu einander drehen siehe stereodreieck.

wenn es blechern klingt dann noch etwas an die wand hinter die ls gestellt.

Maggii
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 24. Nov 2010, 19:32
kennt jemand in München einen wo man sich die Ls anhören und auch zuverlässig beraten lassen kann?!
Beim Saturn werd ich mal vorbei schauen...


[Beitrag von Maggii am 24. Nov 2010, 19:33 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 24. Nov 2010, 19:37
Hallo,

geh mal in die Hörzone,

ich denke du solltest vllt mal die Möglichkeiten aktiver Monitore austesten,
vllt in dem Fall eine Alternative.

Hör dir mal die Adam A7X und A5X an.

Gruss
sakana
Stammgast
#44 erstellt: 24. Nov 2010, 19:59
An Aktivboxen habe ich auch schon gedacht - wäre gerade bei Deiner geplanten Aufstellung (im Regal ?) auch eine Alternative !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Standlautsprecher bis 1000?
bossaboom am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  15 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis max. 1000,- ?
Mottenbrut am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  23 Beiträge
Suche Standlautsprecher Stereo bis 1000?
Hibbo am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  16 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 1000,- EUR
HeinzPSX am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Sascha2571 am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  21 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000?
fanello123 am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  2 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
ClownyBastard am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  5 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Hififan777 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  309 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher (?) bis 1000?
Mentx am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  27 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000?
thxthx am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Sonus Faber
  • Nubert
  • Yamaha
  • Adam
  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 102 )
  • Neuestes MitgliedBen_de_Vries
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.028