Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Empfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
BobRock
Neuling
#1 erstellt: 12. Aug 2008, 09:36
Hallo,
ich besitze einen alten Pioneer A-22 Verstärker (ca.2x 50W, 4-16 ohm), muss unbedigt neue Lautsprecher kaufen da die aktuellen zu swach sind und ständig klippen....

Was für eine Wahl würdet Ihr empfehlen (ich höre Rock, Blues und ein bisschen von Alles ausser Techno)? Qualität zu faire Preise, muss nicht unbedigt highend sein, wichtig ist es tönt gut.

Danke sehr!!!
lawoftrust
Stammgast
#2 erstellt: 12. Aug 2008, 10:01
Budget, Größe des Hörraums?
mroemer1
Inventar
#3 erstellt: 12. Aug 2008, 10:04
Hallo,
für gewöhnlich clippen Amps, aber nicht die Boxen, die machen nur die "Überlastung" des Amps hörbar.
BobRock
Neuling
#4 erstellt: 12. Aug 2008, 11:03
HAllo, danke für die Antwort. Ist es normal dass, mit Volume um 4 wird die Wiedergabe ständig unterbrochen sobald eine stärkere Note kommt?
Ich dachte es sei ein Art Schutz des Verstärkers gegen zu schwache Lautsprecher. Was könnte sonst sein? und wie kann ich diesee Problem lösen?
Es macht Spass manchmal ein bisschen Laute Musik zu hören, aber voll von Unterbrechungen wird es zum Stress!
Danke!!!
mroemer1
Inventar
#5 erstellt: 12. Aug 2008, 11:11
Du sagst Volume um 4.
Denke es fängt bei 0 an, ab wo endet es ?
Ich denke mal bei 10 richtig?

Ohne dir jetzt einen langen Vortrag über Lautstärkeregler und wie weit kann mann aufdrehen halten zu wollen scheinst hier eher ein defekt am Amp zu sein.

Hattest du den das Problem schon immer?
Sind beide Kanäle betroffen?
Was genau für Boxen hast du?
Was passiert über Kopfhörer?

Und es ist bestimmt kein Schutz des Amps vor zu schwachen Boxen, entweder der Amp bringt Leistung und die Boxen fliegen auseinander (grins) oder er clippt mangels Leistung und die Schutzschaltung schaltet ihn ab (sofern vorhanden).

Nimm den Amp mal zu nem Kumpel mit oder leih dir mal ein paar Boxen und prüfe mal was dann passiert


[Beitrag von mroemer1 am 12. Aug 2008, 11:13 bearbeitet]
BobRock
Neuling
#6 erstellt: 12. Aug 2008, 11:52
Ja, es geht von 0 bis 10. Bis auf eine gewisse Lautstärke (3, 4) funkioniert alles sehr gut, gehe ich weiter kommen diese "CLAC" die die Wiedergabe bei Lautstärke-Peaks kürzlich unterbrechen.
Dieses Problem hatte ich schon immer: ich habe diese Anlage aus verschiedene Teile zusammengebastelt. Die Boxen kamen von eine ältere Sanyo Hifi-Anlage, dazu kommt Technics CD und eben der Pioneer Verstärker (von einem Freund bekommen; die originale Boxen gingen verloren beim Umzug).

Das Problem ist vermutlich auf beide Kanäle sonst sollte mindestens ein Kanal Musik weitergeben, das ist leider nicht der Fall.

Ich werde heute abend mit Kopfhörer versuchen und der Verstärker Jemanden zur ueberprüfung bringen.

Danke für die Hilfe!
Alex58
Stammgast
#7 erstellt: 12. Aug 2008, 11:54
Es muss nicht ein Defekt am Amp sein. Manchmal ist die Ursache viel banaler und nicht gravierend. Das Phänomen mit der früh ansprechenden Schutzschaltung des Verstärkers hatte ich auch schon einmal.

Die Ursache lag bei mir an den Enden der Lautsprecherkabel. Die beiden Litzen, die jeweils selbst einen eigenen inneren Isolationsüberzug haben, bekamen unter der äußeren gemeinsamen Isolierungsschicht des Kabels an einer Stelle miteinander Kontakt. Die innere Isolierungsschicht der Litzen hatte sich unter der äußeren so weit verschoben, dass eine blanke Kontaktstelle entstanden war. Von außen war das daher praktisch nicht zu sehen.

Für den Verstärker ist das wie ein Kurzschluss. Schon bei geringer Anhebung der Lautstärke spricht dann die Schutzschaltung an und das Gerät schaltet sich aus. Dann wieder ein, aus usw.

Prüf mal nach, ob diese Ursache evtl. auch bei Dir vorliegen könnte.

Gruß, Alex
mroemer1
Inventar
#8 erstellt: 12. Aug 2008, 11:59
Was Alex sagt kann durchaus stimmen.(muß mann sehen)!

Schau wenn du den Amp zu nem vernünftigen Händler bringst, das er mal kostenlos oder zumindest günstig nachschaut ohne direkt teuer zu reparieren, unter Umständen könnte dich dann nämlich ein neuer (evtl. gebrauchter) Amp billiger/oder nicht viel teurer kommen.

Weil dein Amp ist nicht der Hammer da ists die Frage ob reparieren einen Sinn gibt, mußt aber du entscheiden.


[Beitrag von mroemer1 am 12. Aug 2008, 12:02 bearbeitet]
BobRock
Neuling
#9 erstellt: 12. Aug 2008, 15:01
Danke sehr für die Hilfe!

Ich werde die Lautsprecherkabel prüfen.

Sollte wirklich der Verstärker defekt sein, was würdet Ihr empfehlen dass gebraucht günstig zu haben ist? Ungefähr in der gleiche Liga: 2x50W
Ich brauche keine Bang Olufsen Anlage, aber eine ehrliche Anlage für gutes Rock/Blues/Funk.

Grüsse
mroemer1
Inventar
#10 erstellt: 12. Aug 2008, 16:38
Weiss ja nicht was du ausgeben kanns, mir fällt da am ehesten vieleicht ein kleiner NAD ein [wenns sehr günstig sein soll] aber da wissen andere sicher mehr. Tue mich allgemein damit schwer irgendwas zu empfehlen, soll auch keine Kaufempfehlung sein, eher ein grober Anhalt.


[Beitrag von mroemer1 am 12. Aug 2008, 16:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher&Subwoofer Empfehlung
SGE-Kai am 15.11.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  9 Beiträge
Empfehlung für PS+Verstärker+Lautsprecher
futi am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  3 Beiträge
Lautsprecher empfehlung
xXBassbreakerXx am 14.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Pioneer A-757 Verstärker
xanderl71 am 08.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  4 Beiträge
Neue Lautsprecher!
Kriz82 am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  11 Beiträge
Verstärker und Lautsprecher für neue Anlage
MoeSch am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  4 Beiträge
Qualität Verstärker, Lautsprecher
jonmy am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher würdet ihr empfehlen?
EShoxx am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  19 Beiträge
Preise Lautsprecher ?
antosa am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecher für alten Sony TA-F100 Verstärker 8-16 Ohm
Surferbus am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedGetachewey
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.512