Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher würdet ihr empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
EShoxx
Stammgast
#1 erstellt: 24. Sep 2009, 16:30
Hallo zusammen!


Meine Frau und ich ziehen nun zusammen in unsere erste, eigne Wohnung. Da soll natürlich auch der Klang nicht fehlen.

Als Grundlage steht hierfür eine Onkyo CS- 715 zur Verfügung, nicht gerade riesig, aber ein sehr schöner Klang.

Der Raum ist cirka 25qm² groß und hat recht hohe Decken. Keine Schrägen, rechteckig geschnitten. Aufstellung an der langen Raumseite.

Gehört wird hauptsächlich... alles Das ist das größte Problem. Mir wäre es wichtig, dass Optionen da sind um auch mal einen Abend etwas "aufdrehen zu können" (dies dann zu House- Trance)

Daher meine Frage: lieber der Griff zu Standboxen (wenn ja, welche für die Anlage?) oder doch einen aktiv- Sub und die Standart LS weiter verwenden?


Vielen Dank,

e.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Sep 2009, 16:36
Hallo,

mehr Infos bitte.

Wie weit werden die LS auseinanderstehen?
Wie weit stehen die LS von den Wänden entfernt?
Wie weit sitzt du beim Hören entfernt?
Wie laut hörst du max.?
Welche sonstige Elektronik besitzt du??
Wie ist dein Raum eingerichtet?
Fotos dazu?
Welche Musikrichtung bevorzugst du?
Versuche deinen Hörgeschmack zu beschreiben in Bezug auf Stimmen, Bässe oder Höhen?
Ist dir Bühne,Abbildung und Tiefenstaffelung wichtig oder nicht?

Zu guter letzt,
was darf ein Päärchen LS denn kosten??


Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Sep 2009, 16:46
Schwupps,

weimaraner bringt es (mal) wieder auf den Punkt,

es sind zu wenig Infos vorhanden um die Sachlage richtig einzuschätzen.

Deshalb mehr Input bitte.

Gruss

EShoxx
Stammgast
#4 erstellt: 24. Sep 2009, 17:49
Hallo, guten Abend und danke für die schnelle Reaktion!


Da wir erst noch einziehen, kann ich zu manchen Punkten nur bedingt Stellung/ Auskunft nehmen/ geben.


Zu den Fragen:

Wie weit werden die LS auseinanderstehen?
- cirka 2,2 - 2,5 Meter

Wie weit stehen die LS von den Wänden entfernt?
- das hängt davon ab, wie sie (Bassreflex) im Raum rüberkommen. Empfehlung eurer Seits?

Wie weit sitzt du beim Hören entfernt?
- werde da versuchen mich an die Brechnung der Stereo- Pyramide zu halten

Wie laut hörst du max.?
- das kommt auf den Moment an. Meist Zimmerlautstärke oder etwas darüber. Nur die Option eben auch mal(!) Gas zu geben sollte da sein...

Welche sonstige Elektronik besitzt du??
- Nichts was in dieser Sache und für mein Anliegen nennenswert wäre. Oder interessiert euch mein 32LG3000, meine Sony Alpha 300...

Wie ist dein Raum eingerichtet?
- er wird sehr freiflächig, nicht verstellt oder zugebaut, eingerichtet.

Fotos dazu?
- können erst ab Mitte des kommenden Monats kommen

Welche Musikrichtung bevorzugst du?
- wie gesagt, wirklich alles. Wenns aber mal etwas lauter werden soll, ist das House oder Trance. Ansonsten wirklich alles

Versuche deinen Hörgeschmack zu beschreiben in Bezug auf Stimmen, Bässe oder Höhen?
- Stimmen natürlich, Bässe gerne auch zu spüren, Höhen brillant ohne zu klirren

Ist dir Bühne,Abbildung und Tiefenstaffelung wichtig oder nicht?
- Bühne, dass Gefühl von weitem Raum, ja. Aber wohl nicht realistisch bei dem Equipment?

Zu guter letzt,
was darf ein Päärchen LS denn kosten??
- beide Studenten ... nicht viel, haben vor 4Wochen erst geheiratet und da ist nicht viel zu holen momentan
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Sep 2009, 18:09
Hi Glenn,
hör auf hier Texte zu kopieren,mein Bauch krümmt sich schon wieder vor lauter Lachen.

Gruss

@ TE:

Das Budget solltet ihr schon preisgeben,
sonst gibt es wirklich unzählige Möglichkeiten,
da würden wir uns die Finger bluten vor lauter Tippen.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Sep 2009, 18:23
Hi

Eigentlich sollte weimaraner zuerst antworten, aber der sieht sicher wiedermal fern!

Ich sehe gerade, er ist noch nicht vor der Klotze eingeschlafen, das ist brav!

Ich grüße Dich ebenfalls, aber aus dem sonnigen (jetzt ist es aber dunkel) Süden!




@TE
Wenn ich richtig gerechnet habe (2,2-2,5mtr. Abstand Lsp. = 2,2-2,5mtr. Hörabstand), liegt Deine Abörposition im Nahfeldbereich!
Nachdem ich versch. aktive Monitore testen durfte, lautet mein Fazit, bei einem kleinen Budget, sind die kaum zu schlagen.
Die passiven Modelle stehen da nicht soviel nach, das ist allerdings auch vom angeschlossenen Amp abhängig.
Im besonderen, wenn man als Quelle hauptsächlich den PC benutzt und nicht einen kompletten Gerätepark anschliessen muss!

Du solltest deine Antworten aber noch etwas präzisieren!
1. Was möchtest Du alles anschliessen?
2. Wie hoch ist Dein Budget, Deine Aussage dazu ist "minimal" relativ!
Ich habe keine Ahnung wie arm, oder auch nicht (ich denke da an Hochzeitsgeschenke ), Studenten heut zu Tage wirklich sind.

Apropos Bässe spüren, das schaffen im unteren Preissegment nur Subwoofer, aber das ist nicht alles, der Rest sollte dem nicht nachstehen!

tobbbsen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Sep 2009, 18:32
es wäre nicht schlecht wenn du deine finanziellen Mittel etwas definieren könntest. Was ist für dich nicht viel für ein Paar Lautsprecher? Unter 400 Euro würde ich nicht umbedingt anfangen, dann besser noch sparen!
EShoxx
Stammgast
#8 erstellt: 24. Sep 2009, 20:24
Guten Abend nochmal


Dann versuche ich "die Preisangabe mal zu präzisieren.


Das Paar LS sollte nicht mehr als (gebraucht) 300€ kosten.
Insofern damit noch nichts anzufangen ist, werde ich wirklich lieber noch sparen. Bitte seid so frei und meldet auch dies zurück, wenn dem so sein sollte.

An der Anlage sollte neben Musik nur Stereo- Musik von meinem 32LG3000 LCD- Fernseher und meiner Xbox360 laufen.

Eine gute Nacht für euch,


e.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Sep 2009, 20:31
Ebenfalls nen guten abend

Ich plädiere für weiter sparen, 300€ sind weder Fisch noch Fleisch und bringen Dich nicht wirklich weiter.
Ohne Mucke bist Du ja auch nicht, deine Onkyo Minianlage hilft Dir über die Durststrecke des sparens zu kommen!

Schönen Abend an alle hier..........

speedbrothers
Stammgast
#10 erstellt: 24. Sep 2009, 21:58
Genau, lieber ein bis zwei monate mehr sparen und was vernünftiges kaufen.
EShoxx
Stammgast
#11 erstellt: 25. Sep 2009, 16:14
So, da bin ich wieder.

Und herzlichen Dank für die bisherigen Posts zu meiner Frage.


Da jetzt durchgehend die Meinung vertreten wird, ich solle lieber noch etwas sparen und dann etwas kaufen, meine Gegenfrage und somit auch ureigens Antwort auf den eingangs formulierten Hilfeersuch:

Auf welche LS (unter den von mir genannten und von euch weiter erfragten Gegebenheiten) soll ich denn dann sparen?
Und, wieviel werden die cirka kosten?


Danke,

e.
speedbrothers
Stammgast
#12 erstellt: 26. Sep 2009, 09:38
hol dir was kleines aus der Rf serie von Klipsch
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Sep 2009, 10:18

speedbrothers schrieb:
hol dir was kleines aus der Rf serie von Klipsch


Nicht fürs Nahfeld geeignet, der Hörabstand sollte mindestens 3mtr. betragen, das Hornsystem kann sonst unangenehm auffallen.
Aber auch hier gilt, probehören und ausprobieren, da Geschmacksache, einen guten Wirkungsgrad hat Klipsch und da sollte der Onkyo ausreichen.


Ich allerdings würde das Onkyo Minisystem mit einem wirkungsgradstarken Nahfeldmonitor aufrüsten, wie z.B. hier:
http://www.thomann.d...hfeldmonitore&oa=pra

Wenn der Bass nicht ausreichen sollte, kannst Du das System zu einem späteren Zeitpunkt, mit einem aktiven Subwoofer ergänzen.
Je nach Lust, Laune und Geldbeutel, kannst Du später auch das Onkyosystem gegen eine hochwertigere Lösung tauschen.

EShoxx
Stammgast
#14 erstellt: 26. Sep 2009, 11:09
Hallo und schönes W.end erstmal!


Aber genau da fängt ja mein Überlegung schon an.

Macht es Sinn einen aktiven Sub an die Onkyo anzuschließen? Und wenn ja, welchen? Preis düfte gebraucht bei 250€ liegen.

Wenn dann der Sub da wäre, welche LS sollten zu ihm, unter den bereits genannten Voraussetzungen was Geldbeutel, Musikgeschmack, Raumsituation etc. angeht?


Wenn kein separaten Sub., welche (Stand/Kompakt) LS sind dann zu empfehlen?

Die Onkyo verkaufen und "aufrüsten" bekomme ich bei meiner Frau nicht durch
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 26. Sep 2009, 11:48

EShoxx schrieb:

Aber genau da fängt ja mein Überlegung schon an.

Macht es Sinn einen aktiven Sub an die Onkyo anzuschließen? Und wenn ja, welchen? Preis düfte gebraucht bei 250€ liegen.


Wieso soll es keinen Sinn machen, auch Standboxen im unteren Preissegment können keinen echten Tiefbass wiedergeben.
Da nutzen auch keine teuren Einzelkomponenten (Verstärker, CDP), den Klang bestimmen die Lsp. und der Raum!

Für 250€ gibt es aber schon ganz akzeptable Subwoofer, auch neu!


EShoxx schrieb:

Wenn dann der Sub da wäre, welche LS sollten zu ihm, unter den bereits genannten Voraussetzungen was Geldbeutel, Musikgeschmack, Raumsituation etc. angeht?


Was nutzt es Dir, wenn ich Dir meine Favoriten nennen würde, gefallen muss doch Dir das Ergebnis, oder?

Aber okay, hier mein Tipp zum Probehören:
Monitor:
KRK R6 Rohkit G2
Adam ANF 10
Subwoofer:
JBL ES150P


EShoxx schrieb:

Wenn kein separaten Sub., welche (Stand/Kompakt) LS sind dann zu empfehlen?


Meine Meinung zu Standlsp. in Deiner Situation sieht wie folgt aus:
Nicht für den Nahfeldbereich geeignet (ab ca. 3mtr.) und vom Bass darf man auch keine Wunder erwarten.

Allerdings bekommst Du auch hier meinen Tipp:
KEF iQ7 (wandnah möglich)
Heco Metas 500 (mindst. 50cm, freistehend)
Bei beiden sollte der Hörplatz ca. 3mtr. entfernt sein, so finde ich, stellt sich das beste Ergebnis ein!


Aber, das ist wie immer eine Frage des persönlichen Geschmacks und Anspruch.
Der Raum (Akustik) sowie die Aufstellung spielen ebenfalls eine tragende Rolle.



[Beitrag von GlennFresh am 26. Sep 2009, 11:55 bearbeitet]
EShoxx
Stammgast
#16 erstellt: 27. Sep 2009, 12:05
Hallo und schönen Sonntag!


Vielen Dank für die vorangegangenen Tips.



Da ich selbst ja nicht unbedingt der Fachmann bin fällt es mir etwas schwer mich für eine Richtung zu entscheiden.


Welchen Weg lohnt es sich denn am ehesten für mich zu verfolgen, so die Onkyo CS 715 als Headnuit erstmal beibehalten werden soll.

Die Kombi aus NahfeldLS und Sub., oder den StandLS wie z.B. den KEF IQ7?


Und was wäre der Unterschied z.B. zwischen den NahfeldLS die du Glenn vorgeschlagen hast und etwa dem Einsatz von NuWaves 35, der NuBox 381, den KEF IQ3 oder der JBL Northridge 80?

Danke für eure Hilfe und eine gute neue Woche euch,


e.
EShoxx
Stammgast
#17 erstellt: 28. Sep 2009, 14:58
?
visir
Inventar
#18 erstellt: 28. Sep 2009, 15:14
So, jetzt einmal eine ganz andere Stimme:

Ich finde schon, dass man gebraucht um 300 was kriegt. Ganz normale Hifi-Stand-LS. Mit dem "Bass spüren" wirds vielleicht schwierig, aber es gibt nun einmal nicht (viel) mehr Budget.

Schau Dich einfach einmal um, was in Deiner Nähe angeboten wird, geh probehören. Das braucht Zeit (aber Du bist ja Student ), aber so findest vielleicht was gut(erhalten)es altes.

lg, visir
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 28. Sep 2009, 15:26

EShoxx schrieb:

Die Kombi aus NahfeldLS und Sub., oder den StandLS wie z.B. den KEF IQ7?


Dein Geschmack, vh. Anlage und der Raum (Akustik, Stellmöglichkeiten) entscheiden, welche die geeignete Kombi für Dich ist, beide haben ihre Vor und Nachteile.


EShoxx schrieb:

Und was wäre der Unterschied z.B. zwischen den NahfeldLS die du Glenn vorgeschlagen hast und etwa dem Einsatz von NuWaves 35, der NuBox 381, den KEF IQ3 oder der JBL Northridge 80?


Wie gesagt, welche Box Dir und dem Onkyo am besten gefällt, kannst Du nur durch Probehören herausfinden.
Alle genannten Lsp. haben sicherlich ihre Vorzüge und letzendlich wird die Kombination aus allem entscheiden.

@visir
Gebrauchte Geräte haben den Nachteil, das sie nicht so ohne weiteres Probegehört werden können.
Falls nach dem Kauf die Box nicht mit dem Onkyo, deinem Ohr oder der Akustik harmoniert, Pech gehabt!
Wen man sich auskennt, gibt es aber mit Sicherheit nette Angebote im Gebrauchtsektor!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Stereo Lautsprecher würdet ihr mir empfehlen?
Streetracing am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher würdet Ihr für folgendes Setup empfehlen
donutman am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  6 Beiträge
Welche Kombination würdet ihr empfehlen?
sunny1978 am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  4 Beiträge
Welche Box würdet ihr empfehlen?
Danerdepp am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  21 Beiträge
Welche von den dreien Lösungen würdet ihr empfehlen?
goofy69 am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher bis 2000? empfehlen?
MK1275 am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  65 Beiträge
Welche Verstärker/Kombi würdet Ihr empfehlen??
petitrouge am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  10 Beiträge
welche Lautsprecher
schoko_1 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher?
Tyrael99 am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  21 Beiträge
Welche Lautsprecher?
bosna505 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • LG
  • Nubert
  • Heco
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRobinFoley
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.747