Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker/Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Kalimera
Stammgast
#1 erstellt: 21. Aug 2008, 14:27
Hallo mein Verstärker ist kaputt gegangen garantie ist vorrüber reperatur lohnt sich nichtmehr(Aussage vom Fachhändler). Ich brauch also was Neues.

LS :Heco Vitas 500
Raumgröße :15m²
Musik :Metall, House, Rock
Budget :200€
Quelle :Cd, Mp3 @320Kbits vom Pc leider mit onboard sound
Filme : Seltener

Das sind so die Eckdaten , hoffe das reicht. Ich würde gerne was Vernünftiges haben mit meinem Sony Receiver war ich nicht anz zufrieden. Vollverstärker oder Receiver ist eigentlich egal, einen Tuner hab ich noch.
Bitte keine Bucht sachen hab damit Schlechte erfahrungen gemacht.
Danke schonmal Kai
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2008, 14:31
Hallo,

ich gehe mal davon aus das dein Budget noch nicht so riesengroß ist......

deshalb:

Guckst Du hier......

www.hifi-leipzig.de


Gruß

PS: Meinen Krempel habe ich zum Großteil auch gebraucht gekauft.


[Beitrag von Memory1931 am 21. Aug 2008, 14:33 bearbeitet]
Kalimera
Stammgast
#3 erstellt: 21. Aug 2008, 14:35
Das ging aber flott. Ja 200 oder etwas drüber ist ok.
Würde gerne was neues haben was noch keiner hatte habdamit mal schlechte erfahrungen gemacht bei ebäh und deshalb möchte ich mich nciht auf sowas einlassen. Trotzdem danke Kai
Kalimera
Stammgast
#4 erstellt: 21. Aug 2008, 14:51
Gibt es Erfahrungen zum Denon Pma 500 oder Yamaha Ax 397 laut datenblatt hat der yamaha mehr Leistung 60 watt gegen 45 watt rms bei 8 ohm (20-20000Hz) oder den Pioneer A-307R .
Die liegen alle so bei 200€ .Welcher ist der este für mich oder habt ihr noch andere Vorschläge?
ruedi01
Gesperrt
#5 erstellt: 21. Aug 2008, 15:16
Kalimera schrieb:


Welcher ist der este für mich oder habt ihr noch andere Vorschläge?


Ja, Yamaha RX-397 bis 797. Sind zwar Receiver macht aber nichts. Bessere AMPs in diesem Preisbereich gibt es nicht, da brauchst Du gar nicht weiter zu suchen.

Gruß

RD
Kalimera
Stammgast
#6 erstellt: 21. Aug 2008, 15:23
Ich mein aber den Ax Yamaha sagt das sind keine Receiver sondern Verstärker Der Denon sagt mir echt zu, komisch finde ich das Yamaha sagt 95Watt@Ohm bei max Leistungsaufnahme von 170Watt. Achja kleine Partys kann ich da Ls mit den genannten Verstärkern befeuern .In meiner Stube sollte ich mit den Teilen auch mal "Dampf" machen können.


[Beitrag von Kalimera am 21. Aug 2008, 15:25 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#7 erstellt: 21. Aug 2008, 15:25
Bei Yamaha sind die AX die Verstärker und RX die Receiver (also mit eingebautem Radio).

Häng' dich nicht so an den angegebenen Verstärkerleistungen auf. Das alleine sagt nicht viel aus...

Gruß

RD
Kalimera
Stammgast
#8 erstellt: 21. Aug 2008, 15:26
Nein aber wenn mehr rauskommt als reingeht kann da was nciht stimmen.
Kai
ruedi01
Gesperrt
#9 erstellt: 21. Aug 2008, 15:30
...da steht Aufnahmeleistung 170 Watt. Ob das die maximale Leistung ist, die der AMP aufnimmt, weiß ich nicht.

Kauf Dir ein Strommessgerät, die gibt es schon für rund 10 € und miss nach, wenn es Dich interessiert.

Gruß

RD
Kalimera
Stammgast
#10 erstellt: 21. Aug 2008, 15:34
2*95 raus und 170 rein das klingt mir komisch denons Angaben sind da passender. was spricht denn so für den Yamaha?
Grüße Kai
ruedi01
Gesperrt
#11 erstellt: 21. Aug 2008, 15:39
Kalimera schrieb:


was spricht denn so für den Yamaha?


Die beste Technik zu einem absolut unschlagbaren Preis. Sonst eigentlich nix.

Dicke Netzteile, kräftige Endstufen, diskret (klassisch) aufgebaute Vorstufen, eine vollwertige Klangregelung, teilweise auftrennbare Vor-/Endstufen, bei den Receivern echte Preouts für einen aktiven Sub, Phonoeingänge (vielleicht braucht man das ja), ausgezeichnete Übersprechdämpfung zwischen den Eingängen (nicht so'n Mist wie bei Onkyo), insgesamt sehr wertige Verarbeitung, wie man hört sind die Yammis äußerts zuverlässig und wenig reparaturanfällig und und und...unglaublich bei den Preisen...

Also eigentlich spricht nicht viel für Yamaha...

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 21. Aug 2008, 15:40 bearbeitet]
Kalimera
Stammgast
#12 erstellt: 21. Aug 2008, 16:06
Und was spricht gegen den Denon? Preouts nur bei Receivern? Schade hätt ich gerne gehabt.
Irgendwie finde ich den Denon gut nur wenn ihr mir sagt das der mies ist.Obwohl hat ja noch keiner Kann ich meinen ollen Cdx-390 mit der Systemfernbedienung bedienen? Das wär natürlich bombe.
Grüße Kai
ruedi01
Gesperrt
#13 erstellt: 21. Aug 2008, 16:11
kalimera schrieb:


Und was spricht gegen den Denon?


Im Grunde nichts, ist auch nicht schlecht. Yamahas halte ich für technisch besser.


Preouts nur bei Receivern? Schade hätt ich gerne gehabt.


Ja schade und unverständlich, die Produktpolitik verstehe ich auch nicht...dann kaufe Dir doch den Receiver anstatt den Verstärker, spricht doch nicht gegen?!


Irgendwie finde ich den Denon gut nur wenn ihr mir sagt das der mies ist.Obwohl hat ja noch keiner


Nein, mies ist er nicht! Aber das bessere ist des guten Feind.


Kann ich meinen ollen Cdx-390 mit der Systemfernbedienung bedienen?


Müsste eigentlich gehen...aber fragen oder ausprobieren kostet nichts.

Gruß

RD
Kalimera
Stammgast
#14 erstellt: 21. Aug 2008, 16:23
Im MM sagen die eh ja und nachher gehts doch nicht. Naja Chance is aber höher als beim Denon .Receiver ist der nicht teurer ? Falls nicht ist das doch nicht so gut 2 in 1 für den gleichen Preis . Hab den Fehler beim Sony schonmal geamcht und nen Tuner hab ich ja noch.
Grüße Kai
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 21. Aug 2008, 16:30
Schau mal hier falls es ein Denon sein soll. Oder HIER, vielleicht macht er was am Preis.
ruedi01
Gesperrt
#16 erstellt: 21. Aug 2008, 16:31
kalimera schrieb:


Im MM sagen die eh ja und nachher gehts doch nicht.


Ist doch ganz einfach...Du schleppst Deinen CD-Player zum Geschäft und probierst es dort aus, wo ist das Problem?

Preise für die Yamaha Receiver aktuell:

RX-397: 239,00 Amazon
RX-497: 249,80 € www.hifi-regler.de
RX-797: 329,80 € dito

Watt lernt uns dat?!? der 497er ist der Preis-/Leistungshammer!

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 21. Aug 2008, 16:32 bearbeitet]
Kalimera
Stammgast
#17 erstellt: 21. Aug 2008, 19:20
Jaaa aber nich fürn armen Schüler 50 €, glaub ich muss net sein. bis 20 naja ok aber 50 nööö.
Pioneer ist überhaupt nicht empfehlenswert?
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 22. Aug 2008, 06:00

Kalimera schrieb:
Jaaa aber nich fürn armen Schüler 50 €, glaub ich muss net sein. bis 20 naja ok aber 50 nööö.
Pioneer ist überhaupt nicht empfehlenswert?


Funktionieren tun die auch. Mich sprechen die aber nicht an.
Memory1931
Inventar
#19 erstellt: 22. Aug 2008, 06:10

Kalimera schrieb:
Jaaa aber nich fürn armen Schüler 50 €, glaub ich muss net sein. bis 20 naja ok aber 50 nööö.
Pioneer ist überhaupt nicht empfehlenswert?


Sich auf einen Preis festlegen ist ja schön und gut, aber man sollte auch eine Spanne (von-bis) mit einbeziehen.

Es gibt "günstig" und es gibt "billig",
denn, wer billig kauft, kauft zweimal.

Gruß
ruedi01
Gesperrt
#20 erstellt: 22. Aug 2008, 06:51
Meine beiden Vorredner haben es im Grunde schon gesagt.

Wer billig kauft, kauft zweimal.

Gruß

RD
Kalimera
Stammgast
#21 erstellt: 22. Aug 2008, 13:11
Preisspanne ist von 150-220 dafür gibts den yamaha AX-397 und den Denon Pma-500. Die Frage ist jetz welcher der beiden ist besser Pioneer scheidet aus.
Der Denon gefält mir optisch besser und die Daten scheinen Stimmig zu sein ,im Gegensatz dazu der Yamaha gefällt mir optisch nicht so gut passt zum CD-Player Daten sind etwas "Verbessert" .250€ für den Receiver die 50 mehr sind doch nicht in den Verstärker investiert sondern in radio erweiterte Funktion usw. so sehe ich das oder ist das falsch.
Über den Denon hab ich nur schlechtes gelesen weil er angeblich Darlington Transen verwendet,wie siehts damit aus??
Danke für die Antworten Grüße Kai
Spreeaudio
Stammgast
#22 erstellt: 22. Aug 2008, 14:16

Kalimera schrieb:
Preisspanne ist von 150-220 dafür gibts den yamaha AX-397 und den Denon Pma-500. Die Frage ist jetz welcher der beiden ist besser Pioneer scheidet aus.
Der Denon gefält mir optisch besser und die Daten scheinen Stimmig zu sein ,im Gegensatz dazu der Yamaha gefällt mir optisch nicht so gut passt zum CD-Player Daten sind etwas "Verbessert" .250€ für den Receiver die 50 mehr sind doch nicht in den Verstärker investiert sondern in radio erweiterte Funktion usw. so sehe ich das oder ist das falsch.
Über den Denon hab ich nur schlechtes gelesen weil er angeblich Darlington Transen verwendet,wie siehts damit aus??
Danke für die Antworten Grüße Kai


Darlington Transistoren sind eine Spezialform von Transistoren, wo quasi zwei in einem Gehäuse sind und eine hohe Verstärkung haben, um es mal untechnisch auszudrücken.
Der Umstand allein sagt überhaupt nichts aus.

Ich denke wenn wir hier über einzelne Bauteile und deren Eigenschaften reden machen wir eher ein Technik- als ein Hifi-Forum auf. Am besten du gehst mal zu einem Händler in der Nähe und schaust und hörst dir mal beide an und vergleichst auch mal die Bedienerfreundlichkeit beider.

Bei der Leistung dürften beide ausreichend sein, schließlich willst du 15qm und nicht 150qm beschallen. Bei einer Empfindlichkeit von 91dB bei der Victa erreicht die Box bei 64Watt rund 109dB, daß ist bei 15qm schon reichlich laut



Gruß aus Berlin
Uwe

Gruß aus Berlin
Uwe


[Beitrag von Spreeaudio am 22. Aug 2008, 14:17 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#23 erstellt: 22. Aug 2008, 14:19
Kalimera schrieb:


Preisspanne ist von 150-220 dafür gibts den yamaha AX-397 und den Denon Pma-500. Die Frage ist jetz welcher der beiden ist besser Pioneer scheidet aus.


Da gibt es nach meinem Dafürhalten nur eine klare Antwort, AX-397.

Gruß

RD
Kalimera
Stammgast
#24 erstellt: 22. Aug 2008, 17:15
Hab den Denon zum bin super Zufreiden mit dem Teil spielt klasse mit den Victa. Kein Vergleich zum Sony den ich hatte.Danke an euch für eure Hilfe Kai


[Beitrag von Kalimera am 22. Aug 2008, 17:16 bearbeitet]
Petra2
Neuling
#25 erstellt: 23. Aug 2008, 23:38
Hallo,

habe die Victa 700 und habe noch einen alten Verstärker von Technics SU 8055 der Klang ist nicht so toll deshalb möchte ich mir recht bald auch einen anderen Verstärker kaufen.

Ist so wie ich das hier jetzt verstehen Yamaha das richtige für die Heco Boxen mein Raum ist ca. 30qm groß.

Würde mir dann den RX 797 kaufen auch der Preis ist noch recht gut.
Gruß
Petra2
Eminenz
Inventar
#26 erstellt: 24. Aug 2008, 06:47

Petra2 schrieb:
Hallo,

habe die Victa 700 und habe noch einen alten Verstärker von Technics SU 8055 der Klang ist nicht so toll deshalb möchte ich mir recht bald auch einen anderen Verstärker kaufen.

Ist so wie ich das hier jetzt verstehen Yamaha das richtige für die Heco Boxen mein Raum ist ca. 30qm groß.

Würde mir dann den RX 797 kaufen auch der Preis ist noch recht gut.
Gruß
Petra2


Hallo Petra,

Man kann das so pauschal nie sagen, was zu was passt, denn das hängt wiederum alles vom subjektiven Hörempfinden jedes Einzelnen ab. Ich persönlich habe die Victas schon mit fast allen Marken gehört und mir hat Marantz, Harman und Yamaha am besten gefallen.

Was stört dich an dem Klang im Moment?
ruedi01
Gesperrt
#27 erstellt: 24. Aug 2008, 08:12
Der Technics SU-8055 ist zwar schon recht alt, war/ist aber ein guter Verstärker. Sollte nicht irgend ein Defekt vorliegen, müsste er auch nach heutigen Maßstäben noch 'gut' klingen.

Ob der Yamaha jetzt tatsächlich besser ist, kann man nur klären, in dem man beide Geräte direkt miteinander vergleicht (n der selben Kette). Wenn Du den Yamaha per Internet bestellst, dann hast Du ja 14 Tage Rückgaberecht. Zeit genug, um beide Geräte miteinander zu vergleichen...

Gruß

RD
dschaen81
Stammgast
#28 erstellt: 24. Aug 2008, 08:14
Hallo Petra,

wenn es um den Klang geht, dann ist der Verstärker der falsche Ansatzpunkt. Hier werden sich mit einem anderen Gerät keine nennenswerten klanglichen Unterschiede einstellen. Der Technics ist ein schöner Verstärker, den ich behalten würde, solange er technisch in Ordnung ist.

Den Klang bestimmen fast ausschliesslich die Raumakustik und die Lautsprecher. Der Einfluss der Elektronik ist ungleich geringer und macht, wenn überhaupt, nur Nuancen aus. Du solltest also zuerst mit der Aufstellung der Lautsprecher experimentieren und wenn hier keine Verbesserung zu erzielen ist, über eine Neuanschaffung in dem Bereich nachdenken.

Kannst du uns deinen Hörraum und deine Klangeindrücke etwas näher beschreiben?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker, receiver oder vollverstärker???
am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  2 Beiträge
Verstärker oder Receiver?
Omar_Rodriguez am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  18 Beiträge
Verstärker/Receiver/Tuner
Manni145 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  3 Beiträge
Receiver oder Tuner und Verstärker?
summer-of-69 am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  9 Beiträge
Was ist mit diesem Surround-Receiver möglich?
Etienne am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2004  –  20 Beiträge
AV-Receiver oder Vollverstärker?
DaBoon am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  4 Beiträge
Receiver, Verstärker und LS
huckup am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  11 Beiträge
Receiver oder Verstärker + Tuner?
amazingpudding am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  8 Beiträge
Receiver
Thomas am 26.04.2003  –  Letzte Antwort am 01.05.2003  –  15 Beiträge
Kleiner Verstärker / Receiver gesucht
Mario_D am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 119 )
  • Neuestes Mitglied*Ramona*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.311