Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi-Neuling braucht EURE Hilfe.[Heed+?]

+A -A
Autor
Beitrag
Leiermann
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Aug 2008, 22:43
Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich.

Folgende Sache:

Ich habe vor genau 8 Tagen die Bestätigung erhalten, dass ich in 2 Monaten meinen neuen Job antreten Darf.

Das gute daran:
Ich werde endlich genug verdienen, um mir den Traum einer "Echten" Hi-Fi Anlage zu erfüllen.

Das schlechte daran:
Bevor ich das Geld in Deutschland ausgeben kann, werde ich wohl erst einmal meine 4 Monate in London absitzen müssen.
+
Ich habe keine Ahnung, was ich kaufen soll.
Da meine Freundin und ich sehr klare Vorstellung bezüglich der Aesthetetik von Dingen haben und wir uns einig sind, dass das Ganze auch optisch in unsere Bleibe passen muss, haben wir uns, was die ganze Vorverstärker-Endverstärker-Verlötung
angeht für die Produkte von Heed entschieden.
Madamme war bereits fleißig und hat schon fleißig Passende Möbel zur Aufbewahrung der selbigen Entworfen.

Nun zum Problem:

Wie ja bereits gesagt, habe ich eigentlich keine Ahnung von dem ganzen high-end krams.
Dennoch ist mir aber bewusst, wie gravierend der Unterschied sein kann, da ein guter Freund von mir sein Leben quasi um sein Gehör herum gestaltet.
...und da ich Musik für die beste Droge der Welt halte, tut es nun mal Not was Ordentliches fürs Wohnzimmer zu haben.
In diesem Kontext brauche ich nun Hilfe, wie ich die Beste Klangliche und optische Komposition auf Basis der Heed-Blöcke zusammenstelle.

Dat janze sollte möglichst Gradlinig gestaltet sein, dachte deswegen beim Cd-player an dieses Ding hier:

allerdings ist mir das fast noch zu verschnörkelt und 3000 sind mir fast noch ein wenig zu teuer.

Ach ja, zur Bleibe, wir wohnen in ner alten Fabriketage, Das ganze wird Dominiert von blankem Beton und gammeligen Stahlträgern. [wirklich rott, aber ich liebe das preis/platz Verhältnis]
"Das Möbel" was meine weibliche Hälfte entworfen hat, ist quasi ein großer schwarzer block aus Acryl in die die einzelnen Elemente eingefügt werden sollen, so dass nur noch die Front-panels der einzelnen Elemente zu sehen sein werden.
Deswegen ist es auch wichtig, dass möglichst wenig knöppe an den Dingern dran sind.


Was Lautsprecher und Plattenspieler angeht bin ich völlig Ratlos...früher fand ich Linn immer ganz nett aber das passt einfach nicht, auch wenn der Frauen-Verträglichkeitsfaktor[ HA! so viel Hifi-jargon beherrsche ich dann doch] also, wenn ihr Ideen habt, am besten mit Bildern, schickt mir Pm's oder postet hier, ich wäre euch sehr verbunden.

So vielen Dank schon mal im Vorraus.

Leierman

Edit: 3000 Euro sind mir zu teuer, brauch noch nen neuen Rechner.

Ps. Meine Preisgrenze liegt insgesamt so bei 4-5k Öre.


[Beitrag von Leiermann am 30. Aug 2008, 23:17 bearbeitet]
micha_d
Stammgast
#2 erstellt: 31. Aug 2008, 07:45
Frauenverträglich so,so...geht also eher in die Richtung.."Designerklamotte" die halbwegs klingen soll..

Schau dich doch mal nach B&O Klamotten um...die klingen relativ Erwachsen,wenn man sie mit externen Endstufen und LS anderer Hersteller kreuzt...evtl sogar mit "In Wall" Systemen von Canton....dann wird zwar auch der Preisrahmen überschritten,aber für besseren Klang muss ja nicht alles sofort angeschafft werden..ob,s für den Preis mittlerweile den berüchtigten 6?? Fach Designwechsler vonj B&O gibt...müsste ja mittlerweile ein technisch bedingter Ladenhüter sein..müsste man sehen und preislich aushandeln.

Ist jedenfalls "Eleganter" und Frauenfreundlicher" und vermutlich sogar mit besserer "Anfassqualität" als das "Heed" Dingensbums auf dem Bild..

Von B&O gibts sogar ältere Modelle..die aber nur noch gebraucht und recht günstig zu bekommen sind,die deinen Anforderungen noch besser entsprechen..nur ne Pulle Glasreiniger sollte immer daneben stehen..da wurde in den 80ern-90ern meist nur auf Glasflächen "rumgetatscht" unter denen Näherungssensoren zur Bedienung angebracht wurden..

Micha


[Beitrag von micha_d am 31. Aug 2008, 07:52 bearbeitet]
TSstereo
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Aug 2008, 07:55
.....warte doch erst einmal bis du die 4 Monate in England "abgesessen" hast. Und in deine alte "Designerhalle" wäre so was vielleicht auch ganz passend:

micha_d
Stammgast
#4 erstellt: 31. Aug 2008, 08:02
Da schon oben das Bild eines CDP,s ist..
Gibts hier im Link nochmal einen typischen B&O CDP und seinen unauffälligen Bedienelementen
http://www.beocentral.com/products/bgcd7000

Micha


[Beitrag von micha_d am 31. Aug 2008, 08:03 bearbeitet]
Leiermann
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 31. Aug 2008, 10:52
Naaaja, Designerklamotte ist halt relativ.
Sie, wie auch ich finden zum beispiel einen rostigen Block Metall Wesentlich schicker als jede plastik da draußen.

hab mich dahingehend mal [versucht] schlau zu machen, bin aber bald auf mein rudimentäres wissen im Audio-bereich gestoßen, welches mich dann ausgebremst hat.

Erm, beachtet einfach mal den den Frauenverträglichkeitsfaktor nicht... klobig ist sehr schick.

aus diesem grund ist B&O wohl eher keine Option.
Leiermann
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 31. Aug 2008, 21:30
Soo, habe mich mit meinem Weib kurzgeschlossen und sie meint, da es ja sowieso meine Idee war, endlich mal ne ordentliche Anlage zu kaufen, soll ich mir ne ordentliche Meinung einholen, und dann das kaufen, was mir am besten gefällt.

[wer sich nun fragt, wieso die alte so viel Mitspracherecht bei der Sache hat:

1. wir mussten die während unserer Studienzeit , die grade erst vorbei ist, wirklich jeden Pfennig umdrehen und da nun der Geldsegen endlich da ist, ist dementsprechend die Versuchung groß auf mindestens genau so großem Fuße zu leben.

2. Aus geldtechnischen Gründen haben mer uns vor 3 Jahren unsere Bauruine angemietet und seit dem wirklich jede Menge Zeit und Handarbeit in die Bewohnbarkeit des ganzen gesteckt, was darin resultiert hat, dass unser Vermieter uns nun liebt und wir "Wohnrecht auf Lebenszeit" haben miete Zahlen müssen wir immer noch, rauswerfen ist nich',[Seeeehr lange (2jahre um genau zu sein) Geschichte...]...hofft wohl, dass wir irgendwann freiwillig gehen und er die Butze dann beziehen kann.
Deswegen ist unsere Bleibe unser Baby und alles was darin passiert ist durch uns beide zu verifizieren.

Und da ich rein vom optischen her Kinder mit den Heed-Dingern Zeugen würde stehen diese Komponenten nun auf jeden Fall fest.

Weil die Funktionen der einzelnen Bauteile für mich einfach nur Böhmische Dörfer sind, brauch ich da mal Hilfe, was die nun machen, und was ich kaufen muss um das Beste aus den Teilen rauszuholen.
Hätte gern den Purist-Serien kram.

Also, wer mir jetzt erklärt, wofür ich die einzelnen Dinger genau brauche, was sie machen, und mir noch ne Nette Info bezüglich Boxen, Plattenspieler und CDP geben kann
BEKOMMT EIN CARE-PACKET MIT KECKSEN UND ÄPFELN VON UNSERER TERASSE
Ich hoffe das war Anreiz genug, gebt euch mühe, jungs.

Budget= 6000 Euro
Edit:

Der Raum in dem das Ding stehen würde hat 60m³ um der Hall muss man sich keine Gedanken machen, da sich die Anlage unser Wohnzimmer mit wirklich vielen Büchern teilen würde.


[Beitrag von Leiermann am 01. Sep 2008, 00:51 bearbeitet]
micha_d
Stammgast
#7 erstellt: 01. Sep 2008, 07:07
Hat "Heed?" denn nichts komplettes im Angebot??
Wenn diese Gerätschaft dir zusagt,erst recht wenn Optik und Haptik eine grosse Rolle spielt,sollte man wenigstens die sichtbaren Geräte ähnlich gestaltet sein...

Diesen Hersteller kenne ich leider nicht um eine Aussage machen zu können..

Micha
Leiermann
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Sep 2008, 09:01
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 01. Sep 2008, 11:12
Hallo,

Heed baut gute Verstärker, Phonopres und Netzteile für Plattenspieler. Es gibt aber weder CD-Player, Tuner, o.ä.

Ich denke ihr, und vor allem die holde Weiblichkeit, wollt alles in einem einheitlichen Design. Und das bitte nicht so groß.

Nun da bieten sich als Alternative z.B. noch die Firma Cyrus, die X-Serie von Musical Fidelity oder nicht ganz so abgehoben die Serie 275 von Onkyo an.

Im übrigen sollte man sich erst nach den passenden Boxen umsehen, denn die machen zusammen mit der Raumakustik den Löwenanteil vom Klang .

Da es sich um deine erste "brauchbare" Anlage handeln wird, würde ich dir raten, zunächst mal die örtlichen Händler abzuklappern und mal einige Boxen probezuhören, um zumindest schon mal in etwa festzustellen, was dir klanglich gefallen könnte. Wir können dir zwar irgendwelche Hersteller und Modelle aufzählen und dir etwas vorschwärmen, aber was uns gefällt muss dir noch lange nicht gefallen. Wir würden nur im Nebel rumstochern. Wenn wir wissen in welche Richtung es geht können wir auch konkrete, zielgerichtete Tips geben. Wenn dann der passende Lautsprecher gefunden ist, kann man sich Gedanken um die passende Elektronik machen.

Gruß
Bärchen
micha_d
Stammgast
#10 erstellt: 01. Sep 2008, 13:55
Wenn "Heed" keine CDP,s baut,frag ich mich,was auf dem oberen Bild zu sehen ist...dachte,das ist von denen


Micha


[Beitrag von micha_d am 01. Sep 2008, 14:02 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 01. Sep 2008, 14:21
Was auf dem Bild zu sehen ist ein Vollverstärker Mono- und Stereo-Endstufen...

Die gesamte Heed Produktpalette gibt es hier zu sehen http://www.heedaudio.hu/de/prod_el.html (gleicher Link wie oben)
Leiermann
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 01. Sep 2008, 23:09
Soo, es ist wieder Nachtschicht.

Update:

Was mir bis jetzt vorschwebt ist das:

Plattenspieler:
Rega Planar 3 in Schwarz, bidde.

Jaja, den gibt's auch mit polierter Grundplatte, soweit ich weiß.

Verstärkerkrams:
Heed:
Luna Preamp
2x Canopus Monoamp
..in schwarz, ne?

Dazu gibts noch nen Orbit Turntable Power Supply für den Rega, dass sind nochmal zwei Steinchen in schwarz mehr uuund nen Canamp Headphone-Amp ebenfalls von Heed... nochmal zwei mehr.

Die schicksten Lautsprecher der Welt sind ja mal die B&W Nautilus... fallen aber mit satten 65.000€ komplett weg.[würden aber vom look her passen...schöner Kontrast in der visuellen Dynamik.]

Ich spiele mit dem Gedanken, mir selbst Lautsprecher zu bauen, da ich die Sache mit den Werkstoffen ja Berufsbedingt draufhabe...
Dachte daran mir Gehäuse aus Kunstharz-Schiefermehl-Pampe zu gießen und den Dingern nen Kern aus elastischem Polyurethan Zweikomponenten-Gießharzen zu verpassen...schluckt jegliche Vibration.
Mal schaun, mal schaun, ich schau mich mal um, die B&W sachen find ich z.B. alle sehr geil.

Der CD-Player da oben ist der "Phatos DIGit" der Firma Pathos Acoustics

fällt aber auch [vorerst] raus.

Dennoch brauche ich einen. der kleine Oinnkyo sieht ganz gut aus... bin mir aber noch nicht allzu sicher.

Optimal wäre ein kleiner Block...gern aber auch massiver, der Optisch zwischen die Heeds passen würde, sprich vorn Hochglanz schwarz, Frontlader[Oben drüber kommt der Rega]...sehr wenig knöpfe, keine blöde Digitalanzeige.

Irgendwelche Ideen,...
Die Kekse sind noch immer im Spiel, Jungs und Mädels da draussen.


[Beitrag von Leiermann am 01. Sep 2008, 23:17 bearbeitet]
Prince_Yammie
Stammgast
#13 erstellt: 01. Sep 2008, 23:36
Super Sache - das ist ja mal ne Herausforderung - nicht immer dieses hab 200 Mark und suche fetten Sound...nur gehst du es wie schon gesagt falsch an.
Gesamt Budget sind also 6.000 € ?
Dann plane schon mal 2-3 Mille für die LS, 2-2.5 für CDP & Verstärker - bleiben also ca 6 bis 800 € für nen Plattenspieler - Bei der Güte solltest du dir ca 500 €uro für einen Tonabnehmer und für Kabel übrig lassen. Ein Rack (Regal) für die Anlage kannst du dir ja mit deinen Kenntnissen selber bauen - Mit den LS das lässt du lieber bei der Preisklasse. Das braucht Erfahrung und klingt nicht auf Anhieb super fett. Für ne 100o € Anlage ist das okay - aber nicht in der Güte Klasse.

Wenn du eh schon bei REGA bist dann hol dir doch von denen noch nen CD Player - Apollo für 900 €. Boxen : http://www.audiophysic.de/ab 2.000 in edlem Furnir- dann bist du soundmässig auf der richtigen Seite - Was kostet denn diese HEED Verstärker Einheit ? Denn danach richtet sich alles andere. Wie wär e denn mit Röhren Verstärkern + CD Playern ? Auch sehr elegant - SHANLING z.B. ist vom Design auch aussergewöhnlich... T+A hat auch erstaunich schönes im angebot..

Dise Boxen hier in schwarz würden sicher gut zu der wunder hübschen HEED elektronik passen YARA II Evolution

http://www.audiophys...ackglossy-side01.jpg


[Beitrag von Prince_Yammie am 01. Sep 2008, 23:39 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 01. Sep 2008, 23:59
In Sachen kreativen Lautsprecherselbstbau wärst Du hier genau richtig www.acoustic-design-online.de Eine Duetta oder Bluenote in Designguss nach dem Motto "Frisch gemauert in der Erde steht die Form aus Lehm gebrannt...." mal ganz was neues. Ich bin sicher, dass Udo dieses Projekt gerne begleiten wird. Evtl kann ich auch hier und da etwas beitragen...habe früher mal bei V&B Gußformen für Sanitärkeramik gebaut.


Ansonsten ist gegen deine Auswahl nichts einzuwenden. Wird imho gut miteinander Musizieren


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 02. Sep 2008, 00:05 bearbeitet]
Leiermann
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 02. Sep 2008, 00:20
Mal schaun:


Orbit-Netzteil: 350€
Canamp-Headamp: 380€
Luna II : 800€
Canopus : 900€
Rega planar3 500€
--------------------
2430€

Die Yara II find' ich sehr geil. Sind die in Ordnung
Ebenso den Apollo... denke aber da geht noch was... ist vom Aussehen noch nicht GENAU dass...aber schon sehr die richtige Richtung.
wären dann:
+
____________________
Yara II E 1190€
Rega Apollp 900€

--------------------
--------------------
Wären komplett

4520€

Hört sich ganz gut an, besonders weil dass ca. die Menge an Geld ist, die ich bedenkenlos verbraten kann.

Villeroy und Boch, sehr nett hatte bis zu meiner Küchen-Einweihungsparty mal ein vollständiges Set Geschirr...evtl sinds ja deine Baby's gewesen...wer weiß, wer weiß.
Du Baerchen, wegen dem Gießen, weißt du, mit welchem Medium sich Aluminium gut verträgt?... bin grade dabei nen Tisch zu entwerfen und hab das Modell schon aus TecClay [Zeugs wie beim Autobau] geformt und dachte mir, dass aufgerautes Alu peeeerfekt wär' hab nur keine Ahnung ob meine Werkstatt wegfackelt, wenn ich das Alu in irgendwelchen Lehm vom Bauern gieße...


[Beitrag von Leiermann am 02. Sep 2008, 01:04 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 02. Sep 2008, 00:24
Die Yara und Heed? das passt

Probehören nicht vergessen
Leiermann
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 02. Sep 2008, 00:33
Wo bekomm ich denn jemanden Her, wo ich das in dieser Konstellation probehören kann... bin da sehr flexibel, was das reisen angeht. Besonders wenn es über das Vernichten von mehreren tausend Euro geht...

achjoa...schau mal auf mein Edit vom vorigen post

Also, wenn das ganze wirklich so läuft wie ich mir das vorstelle, sehe ich da keine Chance für mein Weib, auch nur einen Tag ohne Staubwedel in der Hand zu verbringen, wenn ich auf "Dienstreise bin" [ansonsten würd ich mir das Entstauben als Abendliche Meditation in den Timer kloppen]

...auf der anderen Seit muss ich mir keine Sorgen um eventuelle Nebenbuhler machen, denn Dvorak's Symphonie "aus der neuen Welt" ENDLICH über ordentliche Elektronik ersetzt während meiner Abwesenheit den Beischlaf.


[Beitrag von Leiermann am 02. Sep 2008, 00:43 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#18 erstellt: 02. Sep 2008, 01:05
Einen Audio Physik Händler in deiner Nähe findest Du hier http://www.audiophysic.de/vertrieb/germany/index.html

Ob der Händler in deiner Nähe auch Heed führt, musst Du halt dann anfragen.

Tut mir Leid, bei Aluguß kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Bei Sanitärkeramik wird im Gußformenbau heute überwiegend mit Kunstharzen gearbeitet. Früher wurden auch Gipsformen benutzt.
Prince_Yammie
Stammgast
#19 erstellt: 02. Sep 2008, 01:07
probehören von der neuen YARA II Evolution bzw audio physics ist kein Problem - gib auf der audio physics webseite deine Postleitzahl ein und du bekommst ne Liste von Fach Händlern in ganz Deutschland und jedem Bundesland.
In NRW ist das auditorium in HAMM super angesagt - die könnten auch Heed haben - zu anderen CD Playern - Ich mag auch die Vincent Röhren CDP oder Cambridge Audio Player- nur o das optisch harmoniert musst du schon selber entscheiden oder deine Liebste..
Viel Spass dabei !
Leiermann
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 02. Sep 2008, 01:45
Soo, ich geh nun zu Bett in der Gewissheit, das der letzten Freie Wand meines Refugiums eine glorreiche Zukunft bevorsteht ...

Die Anlage Teilt sich den Beton übrigens hiermit:
http://www.hoenerloh.de/bilder/03.jpg

gute Nacht,..vorerst.
klingtgut
Inventar
#21 erstellt: 02. Sep 2008, 14:24

Leiermann schrieb:
Die Yara II find' ich sehr geil. Sind die in Ordnung


Hallo,

alternativ zur Yara würde ich mir auch mal eine Epos oder eine KEF an dem Heed anhören passt imho klanglich auch sehr gut


Leiermann schrieb:

Ebenso den Apollo... denke aber da geht noch was... ist vom Aussehen noch nicht GENAU dass...aber schon sehr die richtige Richtung.


der Apollo passt sehr gut zu den Heed Verstärkern ist bei uns eine gerne gehörte und gekaufte Kombi.Davon ab bringt Heed passend zum bereits erschienenen DA Wandler demnächst auch ein Laufwerk auf den Markt, wenn es zeitlich nicht allzu eilig ist vielleicht ein interessanter Aspekt

Viele Grüße

Volker

PS.: mehr Infos zu Heed findest Du auch hier im Forum unter folgendem Link:
http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=5294

Einige Hörberichte findest Du auch in unserem Stammtischthread:

http://www.hifi-foru...forum_id=79&thread=5
Leiermann
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 02. Sep 2008, 15:17
Mhmmm, bis wann wollen Heed denn das Laufwerk rausbringen?
Der Cd-player ist nicht soooooo wichtig, hab wesentlich weniger CD's als LP's zuhause.
klingtgut
Inventar
#23 erstellt: 02. Sep 2008, 15:37

Leiermann schrieb:
Mhmmm, bis wann wollen Heed denn das Laufwerk rausbringen?


das weiß man bei Heed leider nie so genau


Leiermann schrieb:

Der Cd-player ist nicht soooooo wichtig, hab wesentlich weniger CD's als LP's zuhause.


na dann...eventuell einen günstigen oder einen vom Händler leihweise für den Übergang dazustellen.

Viele Grüße

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFi-Neuling braucht eure Hilfe!
TucanSam am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  8 Beiträge
Hifi-Neuling braucht Hilfe
simgh am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  4 Beiträge
Hifi Neuling braucht hilfe
faxxor am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage neuling braucht hilfe
Salyer am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  5 Beiträge
Hifi Neuling braucht dringend Hilfe
pebe87 am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  3 Beiträge
Neuling braucht Hilfe
Hanno am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  10 Beiträge
Neuling braucht Hilfe =)
°sucher° am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  3 Beiträge
hifi neuling braucht beratung
judgement am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
HIFI Neuling braucht Hilfe bei Stereo Konfiguration
FreAk2k12 am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  3 Beiträge
Hifi- Neuling braucht Hilfe im Gebrauchtwarenjungel
*Kelevra* am 13.02.2015  –  Letzte Antwort am 14.02.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audiophysic
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 133 )
  • Neuestes MitgliedJanf3
  • Gesamtzahl an Themen1.346.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.870