Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HiFi-Neuling braucht eure Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
TucanSam
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2009, 18:03
Hallo liebe Sachkundige!

Bisher habe ich mich in meinem Leben nicht sehr stark mit Musikanlagen auseinandergesetzt.

Jetzt, wo ich meine erste eigene WOhnung habe, möchte ich auch eine gute Musikanlage haben, mit der ich meine Lieblingsmusik einfach nur genießen kann.

Was ich weiss, ist, dass es sowas wie Kompaktanlagen gibt (z.B. Yamaha Pianocraft) und Stereoanalgen, die man aus verschiedenen Komponenten zusammensetzt.


ICh frage mich nun, was brauch ich denn, um meine Wohnung anständig beschallen zu können? Reicht da eine Kompaktanlage? Wenn ich mir die WErbung zu solchen ANlagen anschaue, dann sehe ich immer, dass die Boxen erst mal ganz klein sind und außerdem an die anlage dranmontiert sind. Könnte ich theoretisch die boxen abmontieren, durch größere ersetzen und in der wohnung verteilen? kann ich nur 2 boxen anschließen oder auch mehrere (z.b. zwei ins wohnzimmer, 2 ins schlafzimmer etc pp...) oder muss ich, wenn ich solche späße (verteilen der boxen im raum) machen möchte, eine stereoanlage zulegen?
Das wäre erst mal das grundsätzliche, was ich gerne wissen wollte, so weiterführende Dinge wie Watt und Hertz und so weiter interessiert mich vorerst mal nicht, evtl. schreibe ich sowas später mal noch ins forum, wenn ich die basics verstanden habe...

Es würde mir schon reichen, wenn mir jemand einen Link zu einer Seite schickt, auf welcher sich jemand die mühe gemacht hat, ahnungslosen Menschen wie mir eine Einführung in die große HiFi-Welt zu ermöglichen ;-)

Ansonsten danke ich allen , die sich (hoffentlich) die mühe machen, mir eine hilfreiche Antwort zu schreiben.

Beste Grüße
Dennis
TucanSam
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jan 2009, 18:30
ich möchte noch ein paar Infos hinzufügen:

der raum, in dem die anlage stehen soll, ist etwa 30-40 qm groß (bestehend aus eigentlich 2 räumen, nämlich wohn- und arbeitszimmer, wobei ein durchbruch in der wand ist. also eigetnlich 2 zimmer, die ineinander übergehen.) da ist also die frage, welche boxen ich brauche. wie ich ja geschrieben habe, würde ich mir optimalerweise auch eine beschallung im schlafzimmer wünschen. das ist aber erstmal nachrangig. hauptsächlich soll "sich die musik" in dem großen raum "abspielen".

Was die Art der Musik angeht, so höre ich ziemlich viel querbeet, also zum teil basslastiges, teilweise auch gitarrenlastiges, aber auch viel stimm-lastige musik (weniger hard rock, metal etc.))

Da meine Wohnung in einem mehrparteienhaus ist, unterliege ich der bestimmung, boxen nicht direkt auf den boden zu stellen.

was zusätzliche quellgeräte angeht, hab ich zunächst mal - außer cd - an einen mp3-speicherstick und ipod gedacht. cool wäre es natürlich wenn ich die anlage auch an fernseher schließen könnte. muss aber nicht sein, wenns deswegen zu teuer werden würde.

ausgeben würde ich gerne so zwischen 400 und 1000 euro.

Kann mir jemand weiterhelfen?
Katanga
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jan 2009, 22:35
hallo,

um erstmal einige der fragen zu beantworten:

für die angegebene raumgröße ist eine mini-/microanlage wie die pianocraft etwas unterdimensioniert. in dem fall würde ich eine kombination aus stereo-receiver (verstärker und radio) und einem passenden cd-player empfehlen.

sehr gute geräte für relativ wenig geld gibt es von:
yamaha
onkyo
denon

anschlüsse für usb-sticks oder ipod-docks sind bei den komponentenanlagen allerdings noch recht selten.

was die lautsprecher betrifft wären eigentlich standboxen die richtige wahl. durch die vorgaben ("unterliege ich der bestimmung, boxen nicht direkt auf den boden zu stellen") kommen aber vermutlich nur kräftige kompaktboxen auf boxenständern in frage. vielleicht solltest du dir einmal die nubert nubox 381 genauer ansehen. nähere infos gibt es hier.

- katanga
TucanSam
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jan 2009, 12:12
Hi Katanga,

danke für deine schnelle Antwort!

Das hat mir auf jeden Fall schonmal weitergeholfen. Ich weiss jetzt, dass eine Kompaktanlage nicht reichen wird, sondern dass ich eine aus mehreren Komponenten bestehende HiFi-Anlage brauche. Wenn ich das richtig verstanden habe, brauche ich zumindest die folgenden komponenten:

-verstärker
-radio
-cd-player
-boxen

Habe ich das in deinen Ausführungen richtig verstanden, dass ein "stereo-receiver" ein gerät ist, das verstärker und radio vereint? Sowas finde ich nirgendwo.

Stattdessen finde ich immer nur receiver, wobei ich nicht verstehe, was der unterschied zwischen receiver, tuner und verstärker ist.

Wenn ich diese grundfragen geklärt hätte, dann würde ich mich im nächsten schritt fragen, wie kann ich gute boxen von schlechten unterscheiden? und woran kann ich erkennen ob die boxen mit den übrigen gerätschaften harmonieren? WElche Watt- und Herz-Zahlen sind da relevant. Muss alles vom selben Hersteller sein? Was heisst - das habe ich sonstwo im Forum gelesen - "Neutrale Kette"?

Wieviel Geld werde ich ausgeben müssen? Dazu ist zu sagen, dass ich kein Musik-Fetischist bin. Wahrscheinlich höre ich kleine Unstimmigkeiten, Rauschen, etc. gar nicht, wie das jemand tut, der sich viel mehr mit musik beschäftigt als ich.
Gibt es vielleicht so ein Modell, dass sich viele "Laien" zum Einstieg kaufen, und das du/ihr mir zum kauf empfehlen könntet?
Was kostet es mich?

Grüße
Dennis
TucanSam
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Jan 2009, 14:45
ok, ich hab mich jetzt noch ein wenig weiter informiert,

und benötige noch ein paar tipps von euch! Würde mich sehr freuen, wenn das hier einer liest und mir antwortet!

Ich möchte mir eine HiFi-Anlage kaufen.

Das Zimmer ist 30-40 qm groß, es soll eine Komponentenanlage sein, kein kompaktsystem.

An Musik höre ich ziemlich alles querbeet.
Würde mir auch gerne die technische Möglichkeit offenhalten, einen Fernseher mit Dolbysurround anzuschließen.

Deswegen komme ich zunächst zu dem schluss, dass ich einen a/v-receiver brauche. Dazu einen DVD-player (dort könnte ich theoretisch auch einen film einlegen, der auf dem fernseher wiedergegeben wird, richtig?)

dann die frage nach den Boxen, und da würde ich gerne eure meinung hören. Soll ich mir zwei große boxen in den raum stellen, oder ein dolby surround system bestehend aus (glaub ich) 5 boxen? die sache ist die, ich habe eigentlich gar keinen fernseher (vielleicht bald) und will primär musik hören.

die frage ist nun, welche geräte von welchen herstellern sind zu empfehlen, wenn ich so um die 1000 euro ausgeben möchte? sind 1000 euro überhaupt realistisch oder sollte ich dann besser bei einer kompaktanlage bleiben?
soll man gebrauchte ware bei ebay kaufen?

Für jede Antwort bin ich sehr dankbar!

Gruß
Dennis
Katanga
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jan 2009, 00:04
hallo,

falls du vorhast später fernseher und heimkino zu verwenden ist ein a/v-receiver die bessere wahl. und ja, sowohl in einem a/v-receiver als auch in einem stereo-receiver sind radio (= tuner) und verstärker in einem gerät vereint.

fürs erste kannst du ja auch nur zwei boxen anschließen und den receiver im stereo-betrieb verwenden. nachrüsten mit den anderen boxen und dem subwoofer ist später immer noch möglich. ich würde aber trotzdem vorerst zu einem cd-player raten, da die bedienbarkeit gegenüber dem dvd-player deutlich besser ist.

bei den lautsprechern solltest du standboxen nehmen die in einem späteren heimkino-system als front-speaker weiterverwendet werden können.

ein kleines rechenbeispiel:

- onkyo tx-sr505es 7.1 a/v-receiver: ca. 260€
- onkyo dx-7355 cd-player: ca. 170€
- canton gle409 standboxen ca. 500€ pro paar

das ist ein sehr nettes einstiegspaket und liegt noch unterhalb der 1.000€ grenze. vermutlich kommt zu den angeführten preisen noch etwas für versandkosten dazu. natürlich kann man genauso gut statt onkyo auch andere geräte (z.b. denon, yamaha, etc.) bzw. statt canton auch andere lautsprecher (z.b. magnat, kef, heco, etc.) verwenden.

- k
TucanSam
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Jan 2009, 19:30
Hi katanga!

Danke für deine Hilfe!
Katanga
Stammgast
#8 erstellt: 26. Jan 2009, 20:31
... achja,

boxen würde ich auf jedenfall probehören. da gibt es klanglich gewaltige unterschiede und geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

in den elektromärkten (geiz und blöd )stehen üblicherweise zumindest lautsprecher von canton, klipsch und heco. günstiger sind sie aber dann meistens per versand zu bekommen.


- k
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi-Neuling braucht EURE Hilfe.[Heed+?]
Leiermann am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  23 Beiträge
Hifi-Neuling braucht Hilfe
simgh am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  4 Beiträge
Hifi Neuling braucht hilfe
faxxor am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage neuling braucht hilfe
Salyer am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  5 Beiträge
Hifi Neuling braucht dringend Hilfe
pebe87 am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  3 Beiträge
Neuling braucht Hilfe
Hanno am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  10 Beiträge
Neuling braucht Hilfe =)
°sucher° am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  3 Beiträge
hifi neuling braucht beratung
judgement am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
HIFI Neuling braucht Hilfe bei Stereo Konfiguration
FreAk2k12 am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  3 Beiträge
Hifi- Neuling braucht Hilfe im Gebrauchtwarenjungel
*Kelevra* am 13.02.2015  –  Letzte Antwort am 14.02.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Nubert
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.843
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.088