Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi-Neuling braucht Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
simgh
Neuling
#1 erstellt: 25. Sep 2006, 09:52
Hallo!

Seit einiger Zeit informiere ich mich über das Thema "Hifi"(besonders hier im Forum :-)).
Ich will eine Anlage, die mir für einen Preis von c.a. 1000 €(billiger geht natürlich) einen möglichst guten Klang bietet.

Ursprünglich hatte ich vor, mir für das Geld einen Vollverstärker und ein Paar Standlautsprecher zu kaufen.
Nach längerem Lesen blieb ich an den Komponenten "Nad C 320" und "Jamo 570/590"(auch KEF) haften.
Allem anschein nach, Geräte/Boxen, die für das Geld schon ordentliche Qualität liefern.
Ich hatte vor, meinen Laptop und Mp3-Player an den Verstätker zu schließen, um so meine archivierte Musik hören zu können.
Genau hier liegt nun aber das Problem: mir war nicht klar, dass die Kombi PC/Mp3-Player - Verstärker im Gegensatz zur Kombi CDP - verstärker deutliche Qualitätseinbußen
hinnehmen muss. Leider allerdings habe ich mittlerweile nur noch wenige Cds....

Durch weiteres Lesen wurde ich auf die sog. D/A Wandler aufmerksam(ganz besonders auf den Aqvox usb2(oh, der gefällt mir :-))), die die Musik, die beispielsweise von PC kommt, ja schon deutlich aufwerten sollen. Gute D/A Wandler kosten allerdings schon relativ viel, so dass ich mit meinem vorgenommen Budget nur noch sehr schwer hinkomme.
Dann dachte ich weiter: ich könnte ja in Zukunft wieder mehr Wert auf Cds legen(brennen von Freunden/Bibi und natürlich auch kaufen) und mir einfach noch einen guten, aber preiswertern CDP hinzukaufen(z.B. Pioneer PD-S 50x,60x oder 70x ).

Natürlich hätte ich jetzt am liebesten Beides: Musik hören vom PC(vorrangig; nicht aus Bequemlichkeit, sondern einfach deshalb, weil dort meine gesamte Musik
lagert) UND vom CDP(wie gesagt, neue kaufen...aber auch mal ev. eine MP3-Cd brennen). Zu guter Letzt bin ich jetzt noch auf den Harman-Kodan HD 970 "gestoßen". Der
spielt ja anscheinend Cds(auch Mp3) gut ab und besitzt gleichzeitig einen D/A Wandler. Vielleicht wirklich ein guter Kompromis(nur was wäre dann mit Verstärker,
sollte dann auch der HK 970 dazu).

Was ich also brauche, sind ein paar Vorschläge, was ihr eventuell an meiner Stellem machen würdet(mein Budget habe ich auf max. 1200€ aufgestockt). Vielleicht sagt
ja auch einer, dass die eine Kombi gar nicht schlechter ist, als eine andere usw.(techn. Hintergrund der ganzen Sache). Durch das viele Lesen ist mir irgendwie
ein wenig Klarheit abhanden gekommen und deshalb wäre es wirklich toll, wenn ihr mir helfen könntet.

Vielen Dank schon mal im voraus :-)
thomas955
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 25. Sep 2006, 14:20
Dem Problem Anbindung Laptop/Anlage schließe ich mich mal an. Die Anbindung über die Onboard-Soundkarte analog vorzunehmen ist aus qualitativer Sicht mit Sicherheit vollkommener Humbug.

Es gibt aber auch externe Laptopsoundkarten mit digitalem Ausgang (z.B. die hier: http://www.arlt.com/...d2207a2afdc676a074fb , gibts auch als 5.1 an USB für ca. 50€).
Nun die Frage: gehen die digitalen Ausgänge unverändert vom Laptop in die Anlage und werden dort erst umgewandelt oder pfuscht die Soundkarte da noch irgendwie mit rein (z.B zwischenumwandlung Digital von PC, Soundkarte wandelt erst mal analog um und dann wieder in Digital, Digitaler Eingang Verstärker?). Ich hoffe ihr wisst was ich meine. Und noch was: Da steht 7.1 bzw. 5.1 drauf. Was macht die Soundkarte mit Stereosignalen? Kommen die als Stereo durch?
kempi
Inventar
#3 erstellt: 25. Sep 2006, 14:39
Hallo simgh,
es ist viel davon abhängig, ob und wie stark die Musik auf Deinem PC komprimiert ist. Wie hast Du die denn bisher gehört?
Ich denke, Du solltest erst mal den PC analog an die Kombi Verstärker & Lautsprecher anschließen und hören, was dabei heraus kommt - wahrscheinlich bist Du schon sehr zufrieden mit dem deutlich besseren Klang als bisher.
Als nächstes könntest Du Dir für kleines Geld einen gebrauchten CDP für die neuen CDs besorgen oder eine gute Stereo-Soundkarte für den PC.
simgh
Neuling
#4 erstellt: 25. Sep 2006, 18:10
Hi Kempi,

bisher habe ich meine Musik über meinen MP3-Player(Iriver H340) und zwei sehr schlechten und kleinen PC-Boxen(Wert 20€) abspielen lassen(bzw. oft auch über meine guten Kopfhörer).

Meine Musik ist mind. mit dem Lame-Encoder auf ~256kbps (VBR) komprimiert(oder besser(also andere Formate); teilweise sogar lossless).
Der Konflikt, ob man bei solch einer Komprimierung überhaupt noch einen Unterschied zu den Originalen hört, ist ja eine Sache für sich .

Aber wie das eben mit dem Vergleich "PC - gute Karte(ev. Externe) - Verstärker" und "CDP - Verstärker" aussieht, finde ich schwer einzuschätzen. In einem Wissens-Thread hier im Forum wird der PC als Hifi-Gerät beschrieben und festgehalten, dass es schon einigermaßen schwierig ist, die Musik vom PC zum Verstärker ohne Verluste zu übertragen. Andererseits sollen D/A Wandler die Musik ziemlich aufwerten können, so dass ich mich frage, ob man soger mit komprimierter Musik vom PC mit Hilfe eines sehr guten D/A Wandlers ein besseres Ergebnis als mit einem guten CDP hinbekommt(wirklich vorstellen kann ich mir das nicht). Aber vielleicht geht es hierbei wirklich nur um geringe Veränderungen!?

So oder so: der Klang wird definitiv besser sein als zuvor

Angenommen ich verbinde wirklich erstmal analog: gibt es Verstärker, die besonder gut dafür geeignet sind? Was sagt ihr zum NAD? Und Boxen....? (Ich weiss, Fragen über Fragen, bitte verzeiht mir )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe für einen Neuling
jeho30 am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  17 Beiträge
Stereo-Anlage für einen Hifi-Neuling
Mazy_ am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Home-Hifi Neuling
matzesstyle am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  12 Beiträge
Neukauf einiger HiFI Komponenten
Thosten69 am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  20 Beiträge
Hilfe für einen Neuling
40_cris am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  3 Beiträge
Neue HiFi Anlage für ~1000?
!infected am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  5 Beiträge
Kaufberatung für hifi-neuling
dafre am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  28 Beiträge
HILFE ! Standlautsprecher für 1000?
zizi1980 am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  29 Beiträge
Hifi Neuling braucht dringend Hilfe
pebe87 am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  3 Beiträge
Sollte ich das hören gehen: NAD 320 BEE, KEF Q1?
lucia am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Swyx

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedBambule23
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.937