Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF iQ 50 und NAD C 315 BEE -> geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
PauPet
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Dez 2008, 17:15
Hallo Forum,

ich spiele mit dem Gedanken, mir ein paar neue Komponenten zu kaufen: 1 Paar Standlautsprecher und einen Vollverstärker.

Informationen zur Umgebung:
- Raum mit ca. 35 qm, länglich, die Boxen sollen an der schmaleren Seite stehen.
- Musikrichtung hauptsächlich Klassik und Jazz

Mein Plan:
1 Paar KEF iQ 50 und NAD C 315 BEE

Was meint Ihr zu der Abstimmung?

Danke vorab und viele Grüße!
The_Todd
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Dez 2008, 19:24
Hallo

KEF und NAD passen meiner persönlichen Meinung nach sehr gut zusammen und wenn die IQ50 halten, was die IQ5 vorgegeben haben, dann ist mit denen gut Musik zu genießen.
Was mir aufgefallen ist als ich die IQ5 hörte, war, dass man diese ruhig etwas näher an die Wand rücken kann um den Klang etwas "runder" zu bekommen. Frei im Raum klangen sie doch arg schwach(und ich bin kein Bassfreund).

Zu Klassik und Jazz möchte ich noch gern die Hersteller Audio Physic und Dynaudio einbrigen. (Ich persönlich habe mich in den Klang von AP verhört) Die KEF's sind echt gut fürs Geld aber gerade bei Klassik hatten bei meinen Hörproben eben diese Beiden die Nase vorn. Die IQ's klangen teilweise etwas spitz in den Höhen, was aber auch am Raum liegen kann. Etwas was den KEF's nur wenige Lautsprecher in ihrer Preiskategorie nachmachen können, ist das geniale Lösen der Musik vonner Box. Es klebt quasi nie an der Membran sondern verteilt sich immer im Raum.

Zum NAD: Meiner Meinung nach eine gute Wahl(besitze den 325). Toller VV für angemessen Geld mit sauberem Aufbau und Leistung satt(auch wenns auf den ersten Blick nicht so aussieht).


Für Jazz ist die Kombie auf jeden Fall ein Traum.(Überleg aber nochmal, ob du nicht doch die IQ70 mit dir vereinbaren könntest, da sie den "kompletteren" Sound bringen werden)


Soweit von mir
Beste Grüße

Todd


[Beitrag von The_Todd am 15. Dez 2008, 19:26 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Dez 2008, 19:44
Die Kombination sollte passen, aber hast Du Dir die IQ schon einmal angehört?

Ich finde die etwas Schwachbrüstig und dann noch einen Raum von 35qm, bei Vorlieben für Jazz und Klassik (Dynamik+Bass), ob das reicht?

Ich war von der Heco Metas Serie (500+700) begeistert, was Klang, Preis und Verarbeitung betrifft, ist allerdings Geschmacksache! Vielleicht wäre es trotzdem eine Alternative für Dich!
The_Todd
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Dez 2008, 20:13
Stimmt!
Wie konnte ich das vergessen?!

Das Hören vor dem Kauf ist absolut Pflicht!
(wenn man Zufriedenheut anstrebt)
taubeOhren
Inventar
#5 erstellt: 15. Dez 2008, 20:20
Hi ...

prinzipiell paßt Kef/Nad ... bei 35m² würde ich aber etwas höher in die Kef-Kiste greifen .... iQ70 oder iQ90 ...

Ich zitiere mal meine Eindrücke von unserem Stammtisch, als wir die neuen Kef getestet haben

Zur neuen IQ-Serie kann ich nur sagen ....

IQ30 - kleine, feine Kompakte mit gutem Tiefgang für die Größe und einfach eine überzeugende Einsteigerbox.

IQ50 - schlank, fast grazil wirkend, trotzdem zupackend, sehr gut auflösend, irgendwie der Feingeist der
Serie, die bei meiner Lieblingstruppe (PT) und etwas erhöhtem Pegel jedoch auch ihre Grenze erreichte.
Gespielt haben wie sie da mit dem 38iger Arcam.

IQ70 - bissel mehr Oberbass als alle anderen - nach meiner persönlichen Einschätzung hervorragend für
Rock- und Metall geeignet - habe sie meinem Bruder (der als Berliner Gast mit anwesend war) nochmal richtig
schmackhaft gemacht ...

IQ90 - die kompletteste Box der Serie, mit echtem Spaßfaktor und immer noch sehr gutem P/L-Verhältnis



Gruß
taubeOhren
PauPet
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Dez 2008, 20:42
Vielen Dank für Eure Antworten - da sind ja einige Anregungen dabei!

Dass Probehören Pflicht ist, habe ich mir auch gedacht - allerdings fehlt mir noch das richtige Studio / der richtige Händler.

Weiß jemand von Euch eine passende Adresse in München?

Danke und viele Grüße,
PauPet
Prince_Yammie
Stammgast
#7 erstellt: 16. Dez 2008, 03:14
Die Kombi wäre mir zu klein für 35 qm - klanglich ist das aber sicher top.
Wenn du in dem Raum nur eine kleine Ecke beschallen möchtest mag die Mini Nad/Kef iQ 5 Kombo ja genügen ....

In meinem ähnlich großen Wohnraum spielen die oben für 498,00 angepriesenen KEF iQ7se (Wahnsinnspreis !!!) an nem NAD C355BEE und da wackelt alles, passt und hat Luft.
Der besonder Uni-Q Faktor ist es, der überzeugt ! Eine so plastische Abbildung hab ich noch nicht gehört. In 4 Meter Entfernung hörst du die Boxen nicht mehr - nür eine schön fest gestaffelte Bühne.
Klang Charakter :
Feinzeichnend aber dennoch voluminös und kräftiger Bass, wenn es drauf ankommt. Universal Genie : Techno, Rap, Reggae, Rock und sogar Klassik. Mit der Kombo macht es Freude sich das alles anzuhören

Auch super als TV Ton - zwecks enorm genauem Stereo Panorama !

Mein Fazit - die im Moment so günstigen iQ7se kaufen und dazu nen 325er - das dürte das Budget hergeben.

Der 325er ist der Schönspieler im NAD BEE TRio und deshalb für Jazz und Klassik einfach ne Macht - zum verlieben.
Den 315er würde ich höchstens für Räume bis maximal 20 qm empfehlen - eher bis 15 - so verstehe ich auch die Typen Bezeichnungen 315 - 15 / um die 25 qm - der 355er für Räume bis 55 qm..

Im Endeffekt sollte es also schon der 55er sein bei deiner Raum Größe- erst das schaftt die volle Zufriedenheit.
Aber es muss ja nicht immer gleich alles auf Anhieb perfekt sein und der 325bee is ne Romanze wert....


[Beitrag von Prince_Yammie am 16. Dez 2008, 03:34 bearbeitet]
1wolfgang
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Dez 2008, 11:04
Hallo Prince_Yammie,
hänge mich hier einfach mal ran und hoffe, dass PauPet einverstanden ist
Prince_Yammie schrieb:
.................. Der 325er ist der Schönspieler im NAD BEE TRio und deshalb für Jazz und Klassik einfach ne Macht - zum verlieben.
Den 315er würde ich höchstens für Räume bis maximal 20 qm empfehlen - eher bis 15 - so verstehe ich auch die Typen Bezeichnungen 315 - 15 / um die 25 qm - der 355er für Räume bis 55 qm..

Im Endeffekt sollte es also schon der 55er sein bei deiner Raum Größe- erst das schaftt die volle Zufriedenheit. .............
Endlich mal eine klare und für mich als "Einsteiger" nachvollziehbare Aussage!
Wenn du den 325er als Schönspieler im NAD BEE TRio beschreibst - wie kommen die 325/355er dabei weg und welche Boxen sollten daran gehört werden?


Prince_Yammie schrieb:
....die oben für 498,00 angepriesenen KEF iQ7se (Wahnsinnspreis !!!)
?? such mir schon die Augen wund - wo?

Gruß Wolfgang
taubeOhren
Inventar
#9 erstellt: 16. Dez 2008, 11:17
Hi ...


nicht das Du dir die Augen verdirbst ...


http://www.die-4-helden.de/



Gruß
taubeOhren
PauPet
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 16. Dez 2008, 14:23
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Tipps und Meinungen. ich habe nun bei einem Händler in München angerufen, um in Erfahrung zu bringen, ob sie dort alle in Frage kommenden LS da haben, vor allem wollte ich die iQ 7 se probehören.

Nach Aussage dieses Händlers gibt es die iQ 7 se nicht mehr, sondern nur noch die Nachfolger iQ 70. Die allerdings für einen Stückpreis von € 549,-.

"Die 4 Helden" hätten die iQ 7 se noch zu einem sensationellen Preis, aber ich wollte sie ja vorher hören...

Übrigens: Ich fragte den Ansprechpartner beim Händler, was er von der iQ 70 halte. Die Antwort war: "Des is a super Box!". Keine Frage nach meinem Budget, keine Frage nach der Räumlichkeit, in der die LS agieren sollen, keine Frage nach der Musikrichtung, etc.
Hmm, stimmt mich etwas - naja - besorgt, was die Bratung dort angeht. Da habe ich in diesem Forum bislang deutlich mehr bekommen!

Vielen Dank an dieser Stelle!

Grüße,
PauPet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C 325 BEE und C 525 an KEF IQ 3
shadowman12 am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  6 Beiträge
NAD L75 oder NAD C 315 BEE?
dreamquest am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  7 Beiträge
NAD C 315 BEE und Jamo S606
Jeffless am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  2 Beiträge
NAD C315 BEE für Kef IQ 70
hannes89 am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  4 Beiträge
NAD C 315 BEE + NAD T517 + welche LS ?
mike-ekim am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  6 Beiträge
klipsch rf 62 und nad c 315 bee
Metzelman am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  7 Beiträge
NAD CD 565 + RECEIVER 725 + KEF IQ 9 (IQ 90?)
loewefrust am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  3 Beiträge
Klipsch RB 81 + NAD C 315 BEE für 800??
shoctopus am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  4 Beiträge
NAD Verstärker + KEF-Boxen
m4niac am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  11 Beiträge
NAD C 315 BEE oder C 325 BEE ?
bernx86 am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedKfurt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.497