Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Vor-/Endstufenn-Kombi empfehlenswert für Dynaudio Confidence C1

+A -A
Autor
Beitrag
ajcountry
Neuling
#1 erstellt: 23. Sep 2008, 16:20
Hi,

besitze folgende Kette:
Lautsprecher: Dynaudio Confidence C1
CD-Player: Marantz SA 7001
Vorstufe: Marantz PM 7001
Endstufe: JVC M-7050 (ca. 30Jahre alt)

Aufgrund des Alters meiner Endstufe möchte ich mir eine neue Endstufe oder gleich eine komplette Vor-/Endstufen-Kombi zulegen. Nur weiß ich nicht was am Besten dazu passt. Die Endstufe besitzt 2x 300Watt Leistung, mit denen ich schon zufrieden bin. Inwiefern macht es Sinn bei Dynaudio eine Endstufe mit mehr Leistung zuzulegen bzw. wäre auch weniger Leistung für eine optimale Membrankontrolle ausreichend? Mein Preisrahmen bewegt sich um die 2000€.

Für ein paar Vorschläge von euch wäre ich sehr dankbar.

Gruß, André
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2008, 16:43

ajcountry schrieb:
Die Endstufe besitzt 2x 300Watt Leistung, mit denen ich schon zufrieden bin. Inwiefern macht es Sinn bei Dynaudio eine Endstufe mit mehr Leistung zuzulegen bzw. wäre auch weniger Leistung für eine optimale Membrankontrolle ausreichend?

Also laut Datenblatt müsste die C1 (4 Ohm) eine "Dauerbelastbarkeit" von 170 Watt haben. Die 2 x 300 W (an welchem Widerstand gemessen? 8/4/2 Ohm?) wären also vermutlich völliger Overkill. Sprich: voll aufgedreht zerreißt es dir womöglich die Membranen.

Für die 'Kontrolle' des Basses wäre ohnehin m.W. weniger die schiere Leistung als der sog. 'Dämpfungsfaktor' entscheidend.

Mein Exoten-Tipp wenn du was möglichst neutrales suchst: Sehring Audio macht auch eine feine, sehr neutrale Endstufe mit 2x150 W an 8 Ohm (auch das also eigentlich 'overkill') für um die 1600 Euro -- auf der leider eher veralteten Homepage leider nicht aufgeführt. Ggf. einfach mal mit Stefan Sehring telefonieren...


Jochen
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Sep 2008, 18:49
die c1 lief bei mir mit dem arcam a90 hervorragend

auch grosse denons, accuphases oder parasounds werden prima funktionieren !
Mückenmann
Stammgast
#4 erstellt: 23. Sep 2008, 19:08
Hi,
Bin zu müde für nen tollen Text, deshalb fasse ich mich kurz. Probier mal ne SAC beta+ Igel. Die kann man daheim Probehören und sind die beste Kombi die mir für den Preis einfällt.. Dynamik, Kontrolle(Dämpfung)+ ausgewogen.

Viel Erfolg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Dynaudio Confidence C1
fritz_28 am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2014  –  78 Beiträge
Passender Verstärker für Dynaudio Confidence 3
hscpm am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  3 Beiträge
Dynaudio Confidence C5 mit Glockenklang
sülle am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  5 Beiträge
Passender Amp für Dynaudio C1
monse23 am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  10 Beiträge
Minidisc Rekorder welcher empfehlenswert?
Opa1955 am 16.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  3 Beiträge
welcher ls ist gleich gut oder besser als die dynaudio c1 ?
premiumhifi am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.10.2008  –  7 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Focus 220II
Widi10 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  18 Beiträge
Welcher Verstärker für Dynaudio
toni1040_3 am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  7 Beiträge
Welcher Verstärker für Dynaudio LS
Schiddy1 am 07.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  12 Beiträge
Welche Kabel empfehlenswert für Denon-Magnat-Kombi?
Susi76 am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2012  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.809