Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereovollverstärker und CD-Player Budged 400€

+A -A
Autor
Beitrag
Killiburny
Stammgast
#1 erstellt: 27. Sep 2008, 10:46
Hi Leutz,

ich suche für nen Kumpel nen Verstärker und nen CD-Player für 2 Lautsprecher in seinem Zimmer und seinem Badezimmer.

Die Lautsprecher werden 300€ Selbstbauten.

Musikrichtungen eigendlich alles queer Beet. Der Klang sollte nicht zu hart sein.

Budged wie schon gesagt etwa 400€.

Angeschlossen werden sollen eben der CD-Player, nen MP3-Player, nen Computer und ein Plattenspieler. Brauche ich für den noch nen Phono-Vorverstärker?

Was könnt ihr bei dem Budged empfehlen?

Mfg,
Killburn
Times
Stammgast
#2 erstellt: 27. Sep 2008, 13:56
...da Verstärker + CDP + Phonovorverstärker einzeln und neu sicherlich zu teuer sind, würde ich auf jeden Fall zu
solidem Gebrauchtgerät raten, bei dem Phono schon an Bord ist.

Beispielsweise der Yamaha AX-496 plus Yamaha CDX-396.

HiFi Leipzig hat in diesem Segment des Öfteren einige ganz interessante Angebote, vorallem auch mit einem Jahr
Garantie. Kannst dich ja mal durchklicken. Ich denke, mit einer gut erhaltenen Kombi der üblichen Verdächtigen
(Yamaha, Denon, Marantz, HK, etc...) kannst du kaum was falsch machen. Schau halt auf jeden Fall nach, ob Phono
und Anschlüsse für zwei Boxenpaare mit an Bord sind.

Cheers,
Times


[Beitrag von Times am 27. Sep 2008, 13:56 bearbeitet]
Killiburny
Stammgast
#3 erstellt: 28. Sep 2008, 00:49
Es kann auch ein bisschen mehr werden. Dann fließt halt weniger GEld in den neuen PC. Neu wäre schön. Sowohl ich als auch mein Kumpel sind nicht grade die Fans von Gerbrauchtgeräten...

Wie viel müsste man für brauchbare Neuware investieren?
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 28. Sep 2008, 01:54

@ Killiburny = ich suche für nen Kumpel nen Verstärker und nen CD-Player für 2 Lautsprecher in seinem Zimmer und seinem Badezimmer.


Wären dann nach Adam Riese 4 LS .


@ Killiburny = Die Lautsprecher werden 300€ Selbstbauten.


Nähere Angaben hierzu fehlen ?

Auch was denn schon vorhanden ist = Soundkarte etc. ?
Times
Stammgast
#5 erstellt: 28. Sep 2008, 09:51

Killiburny schrieb:
Es kann auch ein bisschen mehr werden. Dann fließt halt weniger GEld in den neuen PC. Neu wäre schön. Sowohl ich als auch mein Kumpel sind nicht grade die Fans von Gerbrauchtgeräten...

Wie viel müsste man für brauchbare Neuware investieren?


Die AX-497 / CDX-497 Kombi von Yamaha müsste man neu auch etwa für 400€ bekommen, ebenso von Denon PMA-500 plus DCD-500.

Aber Achtung, der Phono Eingang beider Amps ist nur für MM Systeme geeignet.

Gruß,
Times

--
Killiburny
Stammgast
#6 erstellt: 28. Sep 2008, 09:53
Ja Soundkarte ist Onboard und ne neue ist nicht geplant. Ist nen Laptop daher müsste es wenn ne externe sein. Wie viel müsste man da investieren, dass es sich lohnt?



@ Killiburny = ich suche für nen Kumpel nen Verstärker und nen CD-Player für 2 Lautsprecher in seinem Zimmer und seinem Badezimmer.



Wären dann nach Adam Riese 4 LS .


Ja das stimmt


Nähere Angaben hierzu fehlen ?


Ich weiß nur dass es 2 kleine Breitbänder alla CT 222 und 2 Standboxen werden. Entsprechendes Thema ist schon in der Selbstbauabteilung des Forums.

Als Vorschlag für eine Standbox gibt es schon die Duetta Top Light wobei vielleicht etwas mit mehr Tiefgang hersoll...
Killiburny
Stammgast
#7 erstellt: 28. Sep 2008, 09:57

Die AX-497 / CDX-497 Kombi von Yamaha müsste man neu auch etwa für 400€ bekommen, ebenso von Denon PMA-500 plus DCD-500.


Klangliche Unterschiede? Die Yamahas klingen ja glaube ich eher härter und analytischer. Wie ist Onkyo in der Stereosektion?


Aber Achtung, der Phono Eingang beider Amps ist nur für MM Systeme geeignet.


Das heißt für mich? Brauche ich nen Phonovorverstärker?
Times
Stammgast
#8 erstellt: 28. Sep 2008, 10:26

Killiburny schrieb:
Klangliche Unterschiede? Die Yamahas klingen ja glaube ich eher härter und analytischer. Wie ist Onkyo in der Stereosektion?


...ich könnte mit großer Sicherheit die oben genannten Probanden im Blindtest nicht voneinander unterscheiden. Die "Yamaha klingt hart und analytisch" Aussage halte ich persönlich für ein Gerücht. Ich würde (zumindest in diesem Preissektor ohne Exoten) nach Optik, Haptik, Austattung und Preis entscheiden.


Killiburny schrieb:

Das heißt für mich? Brauche ich nen Phonovorverstärker?


Nein, du solltest wissen, ob dein Tonabnehmer ein MM oder MC System ist.

Cheers,
Times

--


[Beitrag von Times am 28. Sep 2008, 10:27 bearbeitet]
Killiburny
Stammgast
#9 erstellt: 28. Sep 2008, 10:37
Okay dann bedanke ich mich!

Die Yamahas gefallen mir optisch nicht

CD-Player auch nach der Ausstattung entscheiden?
Times
Stammgast
#10 erstellt: 28. Sep 2008, 10:48

Killiburny schrieb:
Okay dann bedanke ich mich!


Gerne.


Killiburny schrieb:

Die Yamahas gefallen mir optisch nicht


Ich finde sowohl die Denon, als auch die Onkyo Kombi auch schöner


Killiburny schrieb:

CD-Player auch nach der Ausstattung entscheiden?


Zum CD-Hören reichen alle genannten Modelle völlig aus, die Onkyo Player spielen halt auch noch MP3. Wenn dir das wichtig ist... ?!

Gruß,
Times

--
Killiburny
Stammgast
#11 erstellt: 28. Sep 2008, 10:58
Mir nicht, weil da noch nen PC nebensteht

Aber nochmal zum Thema Soundkarte:
Was muss man da investieren?
Times
Stammgast
#12 erstellt: 28. Sep 2008, 20:54
Ich denke so um die 100€ müssen für die Soundkarte reichen. Ich hab die Audiophile USB von M-Audio, gefällt mir gut, weil
sie portabel ist. Für PCI-Slots würde ich die M-Audio Audiophile 2496 oder die ESI Juli@ empfehlen.
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 28. Sep 2008, 21:22

Times schrieb:
Ich denke so um die 100€ müssen für die Soundkarte reichen. Ich hab die Audiophile USB von M-Audio, gefällt mir gut, weil
sie portabel ist. Für PCI-Slots würde ich die M-Audio Audiophile 2496 oder die ESI Juli@ empfehlen.



@ Killiburny = Die Lautsprecher werden 300€ Selbstbauten.


Eine *Aureon 5.1* reicht ( meiner Meinung nach ) völlig aus .

Ansonsten =

http://www.amazon.de...soundkarten&x=8&y=21
Killiburny
Stammgast
#14 erstellt: 28. Sep 2008, 22:20
Ne Stereokarte würde reichen. 5.1 wirds eh erstmal nicht geben!
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 28. Sep 2008, 22:36

Killiburny schrieb:
Ne Stereokarte würde reichen. 5.1 wirds eh erstmal nicht geben!


Nur die wirst du kaum noch finden !

Mehr als 30 ,- € mußt du nicht ausgeben . Alles andere wäre reine Geldverschwendung !
Killiburny
Stammgast
#16 erstellt: 29. Sep 2008, 00:12
Dann denke wirds der Creative Sound Blaster Connect
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 29. Sep 2008, 21:39

Killiburny schrieb:
Dann denke wirds der Creative Sound Blaster Connect


Solltest nur darauf achten das es auch Treiber für *Vista* gibt .

Ansonsten ok.
Killiburny
Stammgast
#18 erstellt: 30. Sep 2008, 14:44
Er hat ja kein Vista
Spreeaudio
Stammgast
#19 erstellt: 30. Sep 2008, 22:21
Hallo,
wolte mal eine Empfehlung zu den Stereokomponenten abgeben:
Schau dir mal die Geräte von System Fidelity an, ist hier in Deutschland neu im Vertrieb bei der IAD, die auch Wharfedale und audiolab vertreiben.

Hier der Link zur Homepage http://www.systemfidelity.com/9/products.htm, gemeint ist die Bauserie mit der Nummer 250. Kosten je nach Komponente zwischen 225 und 275EUR neu!

Hörtests können wir auch gern anbieten


Gruß aus Berlin
Uwe


[Beitrag von Spreeaudio am 30. Sep 2008, 22:22 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 30. Sep 2008, 22:49

Spreeaudio schrieb:
Hallo,
wolte mal eine Empfehlung zu den Stereokomponenten abgeben:
Schau dir mal die Geräte von System Fidelity an, ist hier in Deutschland neu im Vertrieb bei der IAD, die auch Wharfedale und audiolab vertreiben.

Hier der Link zur Homepage http://www.systemfidelity.com/9/products.htm, gemeint ist die Bauserie mit der Nummer 250. Kosten je nach Komponente zwischen 225 und 275EUR neu!

Hörtests können wir auch gern anbieten


Gruß aus Berlin
Uwe


Wer hier Eigenwerbung findet , sollte sich was schämen .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereovollverstärker gesucht
number9 am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  8 Beiträge
Stereovollverstärker oder Receiver gesucht.
chril am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  29 Beiträge
CD-player bis 400?
doofernickname am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  7 Beiträge
CD Player für ca. 400?
travis76 am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  11 Beiträge
CD Player bis 400 Euro ???
mcrob am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  3 Beiträge
Receiver und CD-Player bis 400?
Tobber am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  7 Beiträge
CD-Player und Sub für 200?/400?
stuntmaennchen am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  6 Beiträge
stereovollverstärker+CDP für WG-Küche (günstig)
padschthereal am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  2 Beiträge
Cd-Player???
mik123 am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  7 Beiträge
CD Player gesucht bis 400 Euro
muffi67 am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedZipfelschwinga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.450