Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AV-Receiver Vs. Stereo-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
buzzy666
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Feb 2004, 13:45
Hi,
ich werde mir wohl demnächst einen neuen "Verstärker" kaufen. Ein Bekannter meinte, ich soll mir dann gleich nen AV-Receiver kaufen (hab mir mal den harmann/kardon avr 3550 angeschaut), ein anderer meinte, ich soll mir für das Geld lieber nen einfachen Stereo-Verstärker kaufen, weil der bei Musik viel besser klingt. Sind die Unterschiede da wirklich so gravierend? Hauptsächlich höre ich eigentlich schon Musik...nun ist's aber ja nicht so, dass ich mir ständig Beethovens gesammelte Werke anhöre, wo's auf jede Nuance ankommt (eher so 'ne Mischung aus Ska, Metal und -wenn die Freundin drauf besteht- ne Kuschelrock)...

Genügen eigentlich z.B. die 5*60 Watt für ein 20qm-Zimmer (in einer Mietswohnung?) - das wäre nämlich der nächste Punkt...

Vielen Dank schon mal!
Grüße,
Buzzy
Mundharmonika
Stammgast
#2 erstellt: 04. Feb 2004, 15:58
Tach,

wenn Du jetzt oder in naher Zukunft mit einem
DVD-Player liebäugelst empfehle ich Dir einen AV-Receiver.
Der H/K 3550 ist da schonmal eine wirklich gute Wahl.
Auch wenn der im Stereobetrieb nicht sooooo 100%ig klingt
wie ein Stereo-Verstärker gleicher Preisklasse...
...bei Ska, Metal wirst Du's eh kaum hören.

Die Ausgangsleistung sollte in jedem Fall reichen.
Hatte mal einen AVR 10 mit gleicher Ausgangsleistung
in meinem 47qm Wohnzimmer...vollkommen ausreichend.
Deine Lautsprecher sollten aber mindestens 1% der
Energie in Schall umsetzen können.
buzzy666
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Feb 2004, 16:08
Hi & Danke für Deine Antwort!
'nen DVD-Player hab ich schon...allerdings auch nix berühmtes (nen Cyberhome 402), aber er spielt alles ab

Naja und die Boxen wären das nächste - ich find diese kleinen Bose-Würfelchen ja ganz nett, aber die sollen angeblich net sooo doll sein...

Gruß,
Buzzy
Mundharmonika
Stammgast
#4 erstellt: 04. Feb 2004, 19:29
Nun...in Bezug auf Lautsprecher bin ich ein verfechter
der Standlautsprecher-Liga und das sicherlich primär wegen
der Wiedergabe normaler CD`s.

Jetzt stellt sich die Frage wie Du Musik hörst. Setzt Du
Dich in 'nen Sessel und hörst oder schwingst Du nebenbei
den Staubsauger.

Je mehr Du auf Klangqualtät setzt und konzentriert zuhörst
desto weniger empfehle ich Dir ein Sub-Sat-System.
Diese Syteme bauen gänzlich auf Kompromisse wie z.B.
den Platzverhältnissen auf und ausserdem schreit Deine
bevorzugte Musik regelrecht nach großen Lautsprechern!

Bei 20qm Raumgröße würde aber selbst ich eher zu
einem großen Sub-Sat-System greifen.
Standlautsprecher benötigen weit mehr Platz als ihre eigene
Größe (Wandabstand).

Beste Grüße
SCSI-Chris
Stammgast
#5 erstellt: 04. Feb 2004, 19:30
Hier im Forum wird viel über Bose Systeme gelästert...
Ich hab einmal ein 2.1 Bose System gehört und war echt überrascht: Es klang schon sehr gut und "voll" und wenn man bedenkt, dass die beiden Satelliten wirklich "Mini" waren, ist das schon allerhand.
Trotzdem würde ich zu "normalen" Lautsprechern raten. Eine explizite Empfehlung kann ich hier nicht geben, ich würd mich aber mal bei Nubert und B&W umschauen (Nubert ist ein reiner Direktversender www.nubert.de)
Ob es Stand- oder Kompaktlautsprecher werden sollen, muss man selbst wissen. Der einzige markante Unterschied liegt darin, dass Standboxen bauartbedingt ein besseres Bassfundament haben, was nicht heissen soll, dass Kompaktboxen einen schlechten Bass erzeugen.
Und wenn man doch irgendwann mal den Eindruck hat, zu wenig Bass zu haben, kann man immernoch einen Subwoofer benutzen (bzw. 2 Standboxen kaufen und die bisherigen Kompaktboxen als Rear-LS verwenden)
Also wie gesagt, an deiner Stelle würd ich einfach mal zu nem guten Hifi-Händler (NICHT MediaMarkt usw.) gehen, mich kurz beraten lassen, vielleicht 3-5 Boxenpaare probehören und dann das beste Exemplar mit Nubert vergleichen.

Grüße, Chris
Elric6666
Gesperrt
#6 erstellt: 04. Feb 2004, 19:42
Hallo buzzy666,

Der H/K bringt 5 x 60W an 8 Ohm – bei 6 Ohm, wären das (Theoretisch) 80 W – die meisten Hersteller,
geben die Leistung an 6 Ohm an.

Persönlich, finde ich 80 W schon recht dünn – wenn es natürlich LS mit überragendem Wirkungsgrad werden – OK –
oder kleiner Sateliten / Regal-LS.

Da du gerade am Anfang bist, solltest du dir einmal 7.1 oder gar 10.1 THX antun – da erfährst du viel über
die Unterschiede 5.1/7.1 und auch DVD-A/SACD.

Gruss
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Feb 2004, 21:13

Hallo buzzy666,

Der H/K bringt 5 x 60W an 8 Ohm – bei 6 Ohm, wären das (Theoretisch) 80 W – die meisten Hersteller,
geben die Leistung an 6 Ohm an.

Persönlich, finde ich 80 W schon recht dünn – wenn es natürlich LS mit überragendem Wirkungsgrad werden – OK –
oder kleiner Sateliten / Regal-LS.

Gruss


harman/kardon gibt sehr realistische Angaben an. Früher haben sie amerikanisches Understatement bei den Leistungsangaben gemacht. Also dünn ist das wirklich nicht.Echte 80Watt sind schon enorm!
Elric6666
Gesperrt
#8 erstellt: 04. Feb 2004, 22:41
Hallo Markus,

„Leistungsangaben gemacht. Also dünn ist das wirklich nicht.Echte 80Watt sind schon enorm!“

An H/K habe ich auch nicht gezweifelt und auch nicht an den „echten“ 80 W – du weist aber auch, dass es durchaus LS gibt – die wirst du mit 80 W nicht sonderlich anregen können!

Darum auch der Hinweis auf:
„LS mit überragendem Wirkungsgrad werden – OK – oder kleiner Sateliten / Regal-LS.“

Gruss
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Feb 2004, 22:51
Welche Lautsprecher meinst du? Du kriegst auch Dynaudios oder andere Boxen mit 85dB Wirkungsgrad mit echten 80 Watt angetrieben. Da Leistung auch da nicht alles ist.


Aber sicherlich ist dein Bemerkung nicht uninteressant.
Elric6666
Gesperrt
#10 erstellt: 04. Feb 2004, 23:16
Hallo Markus,

das Beispiel kennst du ja schon Onkyo 898 150 W an 6 Ohm und Denon SRA1 220 W an 6 Ohm!

Und eins kann man sogar schaffen – nur am Rande – die RC-A fängt bei den richtigen Pegeln (ohne Verzerrung ) an zu Wandern – wo laufen sie denn!
Auch mit 80 W kommt da bestimmt Freude auf – aber wie ist das noch mit dem Drehmoment – man braucht es nicht – aber manchmal macht es einfach nur Spaß.

Gruss
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Feb 2004, 00:10
Hast du den Onkyo und den Denon selbst gemessen? Sorry, aber ich lgaube nur an Statistiken und Angaben die ich selbst gefälscht habe

Warum wandert dann meine Box nicht?!?!
frankbsb
Stammgast
#12 erstellt: 05. Feb 2004, 08:09
also wenn es echte 5x60 Watt sind oder sogar 5x80 Watt, dann stellt sich die frage ob das für einen 20qm Raum reicht nicht. DAS REICHT!!!!! Du willst ja keine Halle beschallen oder?
buzzy666
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Feb 2004, 08:57
Naja, WOLLEN schon, aber ich denke, das würde die anderen Hausbewohner stören
buzzy666
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Feb 2004, 09:07

Hallo buzzy666,
...
Da du gerade am Anfang bist, solltest du dir einmal 7.1 oder gar 10.1 THX antun – da erfährst du viel über
die Unterschiede 5.1/7.1 und auch DVD-A/SACD.

Gruss


Phua, das KLINGT ja schon so, als ob man dafür viiieeeel Geld ausgeben könnte... mehr als 500 Tacken wollte ich auf gar keinen Fall ausgeben - Boxen brauch ich ja auch noch. Hab zwar mit dem Gedanken gespielt noch ne zeitlang mein alten Bose 301 dranzulassen und den Rest später zu kaufen, aber wie ich mich kenne will ich dann schon hören, was ich habe

Gruß,
Buzzy
Elric6666
Gesperrt
#15 erstellt: 05. Feb 2004, 10:43
Hallo Markus,

„Hast du den Onkyo und den Denon selbst gemessen?“

Was ist das für eine Frage – nein – habe ich nicht! Ich würde aber einmal sagen, dass
man sich in der Preisklasse (Onkyo 2700 EUR uvp / Denon 4700 EUR uvp) – über das Thema
keine Gedanken machen muss.

Oder siehst du bei dem Netzteil einen Anlass zu Zweifeln:

1200 VA Ringkerntrafo



„wandert dann meine Box nicht?!?!“

Die Frage kann ich nicht beantworten – die RC-A habe ich aber auch nur 1x so ausgefahren:
aber bei der DVD – darf / muss das auch sein:

amazon.de

Aber warum Zweifeln? – Du hast doch die Möglichkeit – dich persönlich zu überzeugen – es liegt bei dir.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Receiver oder doch nur Stereo-Verstärker
schenkl am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  10 Beiträge
Welchen Stereo Receiver soll ich kaufen?
spitzwegerich am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  19 Beiträge
Suche AV-Receiver für Musik Stereo 300?!
JayMy am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  23 Beiträge
Stereo-Verstärker vs. AV-Receiver
TylerDurden23 am 07.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  16 Beiträge
Verstärker oder Receiver für Musik??
Mosarik am 28.08.2003  –  Letzte Antwort am 29.08.2003  –  6 Beiträge
Vom AV Receiver zum Stereo Verstärker
Mark_Brandenburg am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  8 Beiträge
AV-Receiver oder Stereo-Verstärker
warzenschlumpf am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  6 Beiträge
Kaufempfehlung für einen neuen Av-receiver
Erlkönig am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  3 Beiträge
AV-Receiver Stereo Musik ist wichtig!
hawkeye23 am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  2 Beiträge
Verstärker oder AV Receiver?
Ärämka am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedAndreas3724
  • Gesamtzahl an Themen1.345.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.711