Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Verstärker nur welchen?

+A -A
Autor
Beitrag
N1GHT
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Okt 2008, 07:23
Hi habe mir bei eBay nen paar LS ersteigert, ist nix besonderes nen Paar Quadral SX 1500.

Denke mal für 30€ kann man da nicht viel falsch machen.



Daten dazu: 70/160 Watt an 4 Ohm und 30-32000 Hz

Jetzt würde ich gerne Wissen, welcher Verstärker von beiden meiner Wahl besser passen würde.

Natürrlich kommen später auch bessere LS, auch Quadral aber erst muß das Geld dafür gegeben sein.

Die 2 Verstärker in meiner Wahl wären:

1. Denon PMA 500 AE

2. Yamaha AX-397

Verwendet wird das Ganze Hauptsächlich für Elektronische Musik, aber auch ab und an mal für einen Film.

Würde mich freuen wenn ihr mir da weiterhelfen könnt.

Gruß N1GHT»


[Beitrag von N1GHT am 28. Okt 2008, 01:36 bearbeitet]
N1GHT
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Okt 2008, 01:35
Keiner ne Idee?

Der Denon scheint vom Klang her ja echt top zu sein aber leider etwas zu schwach denke ich, welcher Verstärker passt vom Klang her besser zu Quadral LS?.

Kommen wie gesagt später bessere Quadral LS dran.


[Beitrag von N1GHT am 28. Okt 2008, 01:39 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 28. Okt 2008, 11:04
Hallo,

ich denke, an die Boxen kannst DU so ziemlich alles ranklemmen. Es klingt alles gleich bescheiden. Hole dir bei Onkel ebay einen brauchbaren amp mit Garantie und die Sache passt. Z.B.: http://cgi.ebay.de/Y..._trksid=p3286.c0.m14

Gruß
Bärchen
N1GHT
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Okt 2008, 18:48
Hi das mit den LS hat sich erledigt habe das Angebot doch nicht war genommen, welcher Verstärker von beiden ist besser?.

Ich werde mir keinen gebrauchten Amp kaufen, LS ok aber keinen Verstärker.

Wäre toll wenn ihr mir zu einem der beiden Verstärker auch ein Paar LS Empfehlen könntet, können auch gebrauchte bei Ebay sein aber mehr als 100€ kann ich im Moment nicht ausgeben.
Spreeaudio
Stammgast
#5 erstellt: 28. Okt 2008, 23:37
Hallo,
ich denke einen Verstärker für 100EUR kannst du bei Ebay auch selbst heraussuchen, da brauchst du keine die für dich die Listen durchschauen.

Eine guten neuen wirst du dafür jedoch nicht bekommen, in der Preislage kenne ich noch nicht mal billige Chinakracher.

Meine preiswerteste Empfehlung wäre der System Fidelity System 250 für 275EUR.

http://www.systemfidelity.com


Gruß aus Berlin
Uwe
N1GHT
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Okt 2008, 04:43
Hi ich glaube du verstehst da etwas falsch, bitte demnächst genauer durchlesen.

Ich suche keinen gebrauchten Verstärker, sondern will ich Wissen welcher von den beiden Verstärkern im ersten Post besser ist und die sind neu!.

Wollte nur das zu den Verstärkern Wissen, und welche Gebrauchten LS erstmal dazu passen würden bis ich mir bessere leisten kann.

Sorry aber Posts wie deinen kann ich echt nicht gebrauchen, nicht die Zeit nehmen etwas genauer durch zu lesen, und gleich auf die Leute losgehen als wären sie faul.

Ich kann schon selber suchen nur nach was den bitte?, ich habe nicht so die Ahnung was zu was klanglich gut passt deswegen Frage ich ja hier nach.

Was die Verstärker angeht würde den noch gerne hinzufügen:

Yamaha AX-497

Was die Lautsprecher angeht mag ich Quadral eigentlich ganz gerne, da ich die noch von früher kenne.

Greetz N1GHT»


[Beitrag von N1GHT am 29. Okt 2008, 04:53 bearbeitet]
schramme74
Stammgast
#7 erstellt: 29. Okt 2008, 06:40
Die von dir genannten Verstärker schenken sich meiner Meinung nach nichts. In der Preisklasse bis 300€ würde ich frei nach persönlichem Geschmack entscheiden.

Lautsprecher sind schwierig zu empfehlen, ich würde ja eher noch ein wenig sparen und mir was neues in der 400€ KLasse kaufen.

Ausserdem fehlen auch noch einige Info´s wie zB Raumgröße, Musikrichtung,Abhörpegel usw. Interessant wäre auch noch ob es Standlautsprecher sein sollen oder nicht.

Gebraucht und günstig wäre vielleicht sowas

Quadral

Elac

MFG
Tom
N1GHT
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Okt 2008, 16:53
Hi mein Zimmer ist Momentan nicht so groß ca 13qm2, trotzdem will ich wenn ich ehrlich bin keine Regallautsprecher haben.

Das mit der Zimmergröße kann sich ja auch schnell ändern, Musikrichtung steht ja oben mehr Elektronische Musik.

Höre aber auch mal Hip Hop Rock und Metal also sollte es nen Allrounder sein, da sollte ja der Yamaha besser sein oder?

Pegel würde mal sagen Zimmerlautstärke, und manchmal auch etwas lauter.

Eigenes Haus, von daher keine nervenden Nachbarn :D.

400€ für Lautsprecher sind für mich ehrlich gesagt zu viel, bin im Moment Arbeitslos und muß mit zusammen gesparrtem Geld auskommen.

Kann maximal 70€ für LS ausgeben, habe ja auch geschrieben das später bessere kommen.

Und wegen Geschmack ich habe weder einen Denon noch einen Yamaha gehört, deswegen würde ich ja von hier gerne Wissen welcher besser für meine Bedürfnisse passen würde.

Weiß nur das beide Hersteller sehr gut sein sollen.

Gruß N1GHT


[Beitrag von N1GHT am 29. Okt 2008, 17:05 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 29. Okt 2008, 17:28

N1GHT schrieb:
Ich suche keinen gebrauchten Verstärker, sondern will ich Wissen welcher von den beiden Verstärkern im ersten Post besser ist und die sind neu!.


Ob ein Denon PMA-500 AE besser ist oder ein Yamaha AX-397 hängt vor allen Dingen davon ab, an welchen Boxen sie betrieben werden.

Der Yamaha AX-397 hat in jedem Fall etwas mehr Leistung, was bei Boxen mit geringerem Wirkungsgrad in gewissen Grenzen hilfreich sein kann.

Carsten
N1GHT
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Okt 2008, 19:09
Hallo Carsten betreiben würde ich an einem der genannten Verstärker Quadral Lautsprecher, nur welche stehen noch nicht fest.

Auf jeden Fall nicht mehr die aus dem ersten Post ;), zwar gebrauchte aber trotzdem bessere.

Bei den Verstärkern würde der Yamaha AX-497 wie geschrieben auch in Betracht kommen, wenn er besser als die anderen beiden wäre kostet ja auch nicht wirrklich viel mehr.


[Beitrag von N1GHT am 29. Okt 2008, 19:12 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 29. Okt 2008, 19:15

N1GHT schrieb:
Hallo Carsten betreiben würde ich an einem der genannten Verstärker Quadral Lautsprecher, nur welche stehen noch nicht fest.


Hmm, das hilft noch nicht weiter. Ich habe hier ein Paar Quadral Platinum S und ein Paar Quadral Argentum 02. Beide klingen sehr gut, beide klingen komplett unterschiedlich. Für die Argentum 02 würde ich einen relativ hell/transparent klingenden Onkyo A-9355 nehmen, an der Platinum S spielt mein Cambridge Azur 540 A V2 prima.

Ich würde also zuerst die Boxen auswählen und dann den Verstärker.

Carsten
N1GHT
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Okt 2008, 15:09
Hi da bin ich nochmal bin jetzt bei Ebay günstig an 2 neue Magnat Soundforce 1200 gekommen, neu kosten die ab 106€ das Paar hab sie mit Versand neu für 70€ bekommen.

Sind auch erstmal nur bis ich mir später mehr etwas besseres
kaufen kann.

Denke mal für meine Musikrichtung sind die Boxen jetzt auch nicht wirrklich schlimm :D.

Welchen Verstärker würdet ihr mir Empfehlen?, Stereo mit Fernbedienung und fürs Geld möglichst Leistungsstark sollte er sein.

Soll aber auch schon einen guten Klang haben, denke der Denon fällt dann wegen der geringeren Leistung weg.

Wie siehts mit Yamaha und Onkyo aus, gibts da was gutes was nicht mehr als 235€ (Yamaha AX-497) kostet.

Würde eventuell auch einen gebrauchten nehmen, der sollte dann aber auch wirrklich top sein und ne Fernbedienung haben ^^.

Vom Klang her brauch ich jetzt nicht die super Höhen, soll nur sauber Klingen und nen guten Bass haben.

Gruß Christian


[Beitrag von N1GHT am 31. Okt 2008, 15:16 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 31. Okt 2008, 15:17
Hallo Christian,

ich dachte, es ginge hier um "echtes" HiFi, nicht um Magnat Soundforce 1200.

Ich steig´ aus.

Gruß, Carsten
maconaut
Inventar
#14 erstellt: 31. Okt 2008, 15:24

N1GHT schrieb:
bin jetzt bei Ebay günstig an 2 neue Magnat Soundforce 1200 gekommen...

Welchen Verstärker würdet ihr mir Empfehlen?, Stereo mit Fernbedienung und fürs Geld möglichst Leistungsstark sollte er sein.

Soll aber auch schon einen guten Klang haben, denke der Denon fällt dann wegen der geringeren Leistung weg.


Warum? Die Magnats vertragen doch sowieso nicht so viel (130 W RMS), da passen 40-60 Watt auf Verstärkerseite ganz gut.
N1GHT
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 31. Okt 2008, 15:53
Ok dann nicht ihr scheint auch nur Leuten mit Kohle helfen zu wollen, und die die nicht soviel haben gucken in die Röhre.

Habe geschrieben das später auch bessere LS kommen denke mal Richtung JBL, nur kann ich im Moment weder etwas besseres kaufen noch beiseite legen.

Würde einfach nur Wissen wollen welcher Verstärker mehr Druck und Leistung bringt, Yamaha oder Denon?.

Und @ Carsten ich höre Elektronische Musik:

Hardstyle
House
Techno
Tech-House

usw auch mal Hip Hop und Rock.

Was soll ich da bitte mit einer 1000-2000€ Hifi Anlage, sowas will ich auch garnicht.

Möchte nur einen einigermaßen guten Klang und Leistung, die Boxen sind nicht toll weiß ich auch selber.

Aber besser als nix, und für den Preis von 70€ find ich die ok da neu und unbenutzt.


[Beitrag von N1GHT am 31. Okt 2008, 16:06 bearbeitet]
maconaut
Inventar
#16 erstellt: 31. Okt 2008, 16:22

N1GHT schrieb:

Würde einfach nur Wissen wollen welcher Verstärker mehr Druck und Leistung bringt, Yamaha oder Denon?


Also mit beiden wirst du lauter hören können, als es Eltern/Nachbarn lieb ist. Ob nun 2x45W oder 2x60W ist ziemlich egal. Sagen wir mal, deine Boxen haben einen Wirkungsgrad von 1% (guter Schnittwert bei Nicht-Hörnern, Kennschalldruckpegel 92 db/W/m), und du gibst 30 Watt vom VS an die LS ab. Dann hast du eine Gesamtlautstärke von rund 100 db in drei Meter Abstand!

Kannst du hier im Forum auch mal nachrechnen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-61.html

100 db(A) entspricht dann Motorrad, Kreissäge, Presslufthammer, Diskomusik. Empfohlene Pegelbegrenzung zum Schutz vor Gehörschäden in Diskotheken ist 95 db.

Ich denke, laut genug wird es auf jeden Fall sein...

Mein NAD C720BEE z.B. liefert 2x50 Watt Dauerleistung, die KEF iQ5 sind ja eher klein und nicht besonders wirksam. Trotzdem bekomme ich Ärger mit meiner Frau, wenn ich den Regler auf mehr als "9-Uhr" stelle. Und ab "11-Uhr" können die Nachbarn klingeln wie sie wollen - hören kann ich es in der Wohnung nicht mehr ;-)


[Beitrag von maconaut am 31. Okt 2008, 16:25 bearbeitet]
Robertkl41
Stammgast
#17 erstellt: 31. Okt 2008, 17:25
Hallo,
also der Denon PMA-500 ist zu dem Preis nicht schlecht. Ich besitze den auch, und es gibt eigentlich keinen Makel an dem Verstärker. Allerdings habe ich seit kurzem den von Spreeaudio genannten System Fidelity, der den Denon jetzt abgelöst hat. Meiner Meinung nach ein sehr gutes Gerät, gefällt mir nicht nur vom Design, sondern auch vom Klang her besser als der Denon. Allerdings muss man fairerweise zwei Nachteile gegenüber dem Denon erwähnen, es können nur ein paar Lautsprecher angeschlossen werden, die Lautstärke Regelung geht nach betätigen des Hauptschalters in eine Grundstellung (30) zurück. Bei nur Standby über die Fernbedienung, tritt das nicht auf, auch alle anderen Werte wie Bass, Treble usw. bleiben nach betätigen des Hauptschalters vorhanden.
Die Audio hat den System Fidelty getestet und direkt mit dem Denon verglichen, da wurde etwas von "Grobdynamik" des Denon gegenüber des System Fidelity erwähnt, so in etwa könnte man es vergleichen, da ich beide an den gleichen Boxen gehört habe.

Gruss
Robert
vampirhamster
Inventar
#18 erstellt: 31. Okt 2008, 17:33

Robertkl41 schrieb:
da wurde etwas von "Grobdynamik" des Denon gegenüber des System Fidelity erwähnt, so in etwa könnte man es vergleichen, da ich beide an den gleichen Boxen gehört habe.

Gruss
Robert



Hi,
koenntest Du vielleicht noch mehr ueber den SystemFidelity berichten ?
Das Geraet scheint mehr als hochinterssant zu sein. Leider fuehrt in keiner meiner Haendler in der Umgebung :-/.
N1GHT
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 31. Okt 2008, 18:08
Die System Fidelity Verstärker sind mir etwas zu teuer, werde wohl den Yamaha AX-497 nehmen.

Fand die Yamaha geräte schon immer sehr toll, außerdem machen die auch vom Aussehen was her.

Trotzdem danke.
Robertkl41
Stammgast
#20 erstellt: 31. Okt 2008, 19:30
@n1ght
Den Yamaha kenne ich nicht, aber ich denke mal da kann man auch nichts verkehrt machen, und so wie es aussieht hast du ja auch deine Entscheidung getroffen.

@vampirhamster
Tja, was kann man noch berichten? Der Verstärker ist eigentlich sehr hochwertig aufgebaut, blaues Display mit Anzeige der Lautstärke und Quelle, flaches Gehäuse, hat schon ein bissel High End Design. Die Lautstärkeregelung am Volumeregler ist nicht so genau umgesetzt, über die Fernbedienung klappt das aber. Zu den technischen Dingen, gute Polklemmen mit Möglichkeit die Lautsprecher über Bananenstecker anzuschliessen, Ringkerntrafo, Phonoeingang, Aux1 und 2, CD, DVD und Tuner Eingang über Chinch.
An der Front unter dem Hauptschalter befindet sich ein Kopfhöreranschluss und eine Eingangsbuchse für einen z.B. MP3 Player, beide über 3,5 Klinkenbuchse. Das mit dem MP3 Player funktioniert übrigens prima.
Ich habe den Verstärker über Amazon Payment gekauft, der Shop heisst Project Akustik.
Wenn du noch Fragen hast, nur her damit!

Gruss
Robert
vampirhamster
Inventar
#21 erstellt: 01. Nov 2008, 13:49

Robertkl41 schrieb:
hast, nur her damit!

Gruss
Robert



Hi,
interessieren tut mich eigentlich nur der Klangeindruck :-).
Werd ihn mir wohl bestellen und gegen Denon 700AE bei mir probehoeren.
Konzept und Desgin des SystemFidelity gefallen mir schon mal sehr gut !

VG
v-hamster
Robertkl41
Stammgast
#22 erstellt: 02. Nov 2008, 07:57
Hi,
den Verstärker zu bestellen um zu testen, ist mit Sicherheit eine gute Idee. So hatte ich mir das auch gedacht, und war nach der ersten CD überzeugt. Mit der Beschreibung eines Klangeindruck´s von einem Verstärker, kann ich dir allerdings nicht dienen. Was bei mir zutrifft muss bei dir noch lange nicht sein, zu viele Faktoren spielen da eine Rolle wie z.B. die Lautsprecher und Raumakustik. Eine Sache vielleicht in einfachen Worten: Ich habe in Bezug auf Raumakustik einen eher halligen Klang, beim Denon war ich immer in Abhängigkeit der gespielten Musik versucht an den Reglern für Treble und Bass zu justieren. Vor allem die Höhen nervten ziemlich, habe ich die zu weit runtergedreht, war es ausserhalb des Hörbereich´s ok, aber innerhalb ging mir dann wieder zu viel Bühne verloren. Die Audio bescheinigt dem System Fidelity ein eher helles Timbre (wie auch immer das gemeint ist), trotzdem nervt der bei mir nicht, und alle Regler sind in der Ausgangsstellung.

Gruss
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen verstärker
tunnelblick am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  3 Beiträge
Welchen Stereo-Vollverstärker?
Frozen_Parrot am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  10 Beiträge
Welchen Stereo Verstärker ?
Denon am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  9 Beiträge
Welchen Stereo Verstärker
deckard2k7 am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  5 Beiträge
Welchen Stereo Verstärker?
Stefan190 am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  2 Beiträge
welchen Stereo Verstärker
*opa* am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  11 Beiträge
Welchen Verstärker/AVR?
PhillipBoth am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  4 Beiträge
Welchen AV Receiver für Stereo
Marlowe_ am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  9 Beiträge
Suche Vollverstärker!!Nur welchen??
MeMoLa87 am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  3 Beiträge
welchen Verstärker für only Stereo?
hubihead am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Quadral
  • Cambridge Audio
  • KEF
  • Onkyo
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.799