Hilfe :Suche Standboxen bis 1400 EUR Heco Celan 700 was haltet ihr davon

+A -A
Autor
Beitrag
aufdieohren2
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Mai 2006, 23:38
Hi, ich bin seid einiger Zeit auf der Suche nach einem guten paar Laudsprechern. Habe mir bereits die BW 703 angehört und war mit dem Klang auch sehr zufrieden, zum vergleich habe ich mir dann auch mal die BW 803s Nautilus zeigen lassen, welche ihr Geld bestimmt auch wert sind, jedoch fehlt mir immer der richtige punch untenrum und warscheinlich auch das nötige Gehör für eine solche Box. Jedenfalls habe ich mir jezt mal die Heco Celan 700, welche wie ich finde auch sehr gut verarbeitet ist angehört und muß sagen, das sie mir nicht weniger gefällt. Außerdem wäre bei dem Preis auch evtl. auch noch nen Sub drin. Hat vielleicht schon mal jemand seine Erfahrungen mit den Hecos gemacht oder hat vielleicht ein paar gute Vorschläge für mich.
loudstaerke100db
Stammgast
#2 erstellt: 21. Mai 2006, 23:49
Hallo,ich habe mir vor 3 tagen den kompletten heimkinosatz von heco celan bestellt.besteht aus 2X700er,sub celan 30a,center celan 3,rears celan 300er.Ich muß sagen ich habe sie mir ausführlich angehört und bin vollauf begeistert.so eine präzision und räumlichkeit habe ich schon lange nicht mehr gehört.der lautsprecher verfügt über ungemeine reserven.eigentlich bräuchte ich deb sub garnicht aber für den mehrkanalbetrieb sind die tiefbässe doch garnicht so schlecht. ich habe die 700er für 1000.- das paar bekommen,ist ein guter preis. im ganzen kostet mich das ganze set 2300.- höre sie dir an ich meine du bist auf den richtigen weg. PS die verarbeitung ist traumhaft da können sich manche hersteller ne scheibe abschneiden.gruß murat
aufdieohren2
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Mai 2006, 23:57
Danke erstmal für die schnelle Antwort, darf ich dich noch fragen, wo ich die 700 für 1000EUR das Paar bekommen kann. Für den Preis wäre meine Entscheidung ja schon fast gefallen.
loudstaerke100db
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mai 2006, 00:02
Klar doch,haste einen SATURN bei dir in der Nähe???Wenn ja dann nix wie hin!!!Ausgeschrieben sind sie allerdings bei 1200.-das Paar,aber heutzutage lassen je alle mit sich verhandeln!! Also ich freu mich schon riesig auf die Dinger:habe sie mir in silber bestellt,hat mir am besten gefallen!! Was wäre deine Farbe??? Und an was für ein em Receiver willste sie laufen lassen???
aufdieohren2
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Mai 2006, 00:16
Wenn würde ich sie mir auch in silber kaufen, ich finde, das sie in diesem glanzlack sehr edel aussehen. Eigentlich bin ich auch ein Heimkino-Fan, doch da meine bessere Hälfte wie man so schön sagt, das total verrückt macht und ich dvd`s auch selten alleine schaue, habe ich mir überlegt wieder ganz auf Stereo umzusteigen. Dafür dann aber mit nem Sub. Und da ich gerade erst neu beginne habe ich momentan nur meinen alten Pioneer d511 surround-Resiever. Wenn du da auch noch einen Tip hast, immer her damit. Bisher wurde mir zu den Boxen wärmstens ein Denon vorgeschlagen.
loudstaerke100db
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mai 2006, 00:26
Also da würde ich sage ausprobieren.wenn du dir die boxen beim saturn zb. anhörst bestehe freundlich darauf das der verkäufer die boxen an verschiedene verstärker ranmacht.wenn du interesse zeigst auch einen receiver zu kaufen machen die das bestimmt. DENON, HARMAN KARDON, YAMAHA sind da so meine ersten drei die ich dir vorschlagen würde.Ich habe einen YAMAHA RXV 1600 und ich kann m,it dem Receiver sehr hohe Pegel fahren das macht dem nix aus hat unheimliche Leistungsreserven. Mein receiver davor war ein 235 Harman,sehr geiler Bas und sehr schöne Höhen nur war ich etwas von der verarbeitung enttäuscht.Viel Plastik für viel Geld.Dr denon ist glaube ich einer von den günstigeren receivern aber sehr gutes prei-Leistungsverhältniss und sehr stark im Bass.Du siehst ausprobieren ausprobieren lautet die devise. Ich würde mich auf jedenfaLL FREUEN WENN DU DEINE ERFAHRUNGEN UNS HIER MITTEILEN WÜRDEST.Viel Spass dabei.
aufdieohren2
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 22. Mai 2006, 00:33
Vielen Dank nochmal für deine schnellen Antworten, und fall ich die heco für 1000 Eur bekommen sollte, denke ich, das ich diese Woche noch was zu berichten habe. Muß mir nur noch überlegen, ob mit Sub oder ohne. Ich werde es testen.
Bis dann Micha
ralf61
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Mai 2006, 11:01
Die Elan/Celan 700 interessiert mich auch. H+I bietet sie bei telef. Nachfrage für unter 1.000 EUR an , allerding derzeit Lieferproblem (von HECO auf Nachfrage bestätigt, ab Mitte/Ende juni wieder lieferbar) .

Schade, sonst hätte ich gleich blind bestellt!!!
sound67-again
Gesperrt
#9 erstellt: 22. Mai 2006, 11:17

aufdieohren2 schrieb:
:) Wenn würde ich sie mir auch in silber kaufen, ich finde, das sie in diesem glanzlack sehr edel aussehen.


In silber sehen sie eigentlich ganz besonders billig aus.
aufdieohren2
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Mai 2006, 20:44
Habe mir heute zwei celan 700 in silber für einen echt guten Kurs erstanden und bin selbst schon mit meinem alten pioneer Verstärker voll begeistert. Auch von der Verarbeitung und vom Lack her sehen sie alles andere als billig aus.Aber das ist halt auch Geschmacksache, ob Echtholzfunier oder Klavierlack.Ich hatte ja auch mit dem Gedanken gespielt mir evtl. noch den Sub zuzulegen, aber das hat sich nach dem ersten Soundcheck dann schnell erübrigt. Genau nach meinem Geschmack.
loudstaerke100db
Stammgast
#11 erstellt: 23. Mai 2006, 09:04
Und sag was hast du bezahlt????? Und wo?????
aufdieohren2
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 23. Mai 2006, 21:17
Nach dem guten Tip von dir, war ich gestern bei Saturn um mir den Preis bestätigen zu lassen, was recht leicht war, da sie einem ja mit in deren Computer sehen lassen, wo dann auch die EK Preise zu ersichtlich sind. Schlußendlich hätte er mir das Paar dann für 1000 Eur gelassen. Nur leider nicht vorrätig, also ab zu Media, Preis gedrückt und Boxen mitgenommen. Bin voll begeistert, erst recht mit dem Maranz PM7001 den ich heute erstanden habe. Also wie ich finde, passen die Komponenten sehr gut zusammen.Es hört sich echt schön sauber aber auch dynamisch an und der Gedanken an den Sub ist völlig gestorben. Aber das ist wohl auch wieder Geschmacksache.
loudstaerke100db
Stammgast
#13 erstellt: 24. Mai 2006, 08:29
Geile sache alter,ich freu mich auch schon wenn ich m,eine in ner Woche bekomme.ich habe sie ja im ganzen set bestellt und da dauert es noch etwas.du hast recht die lassen einem den sub ganz vergessen aber im film betrieb finde ich das man die tiefbässe doch mit einem sub besser locken und genißen kann.wie auch immer viel spaß damit und ab jetzt werden dich deine Nachbarn hassen HI HI
vdmade
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Dez 2006, 23:00
Moin, hat sich schon mal jemand die Beta 50 von Infinity im Vergleich zur Heco angehört ?
Gruß
kostos
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Apr 2007, 11:27
Hallo Leute !
habe vor einer Woche die Celan 700 geholt,selbst mit einer soundkarte von M-Audio 5.1 Revolution haben die schon ein beeindruckendes sauberes Klang !!! Immer wieder je nach Musikrichtung begeistern die mich.Angetrieben werden die von SONY STR-DB 840QS digital verbunden mit PC.
Habe jetzt die SONY SA-VE 705 Surroundset abgeklemmt und zum verkaufen gestellt,Jemand Interesse ?
till285
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 30. Apr 2007, 11:50

aufdieohren2 schrieb:
Hi, ich bin seid einiger Zeit auf der Suche nach einem guten paar Laudsprechern. Habe mir bereits die BW 703 angehört und war mit dem Klang auch sehr zufrieden, zum vergleich habe ich mir dann auch mal die BW 803s Nautilus zeigen lassen, welche ihr Geld bestimmt auch wert sind, jedoch fehlt mir immer der richtige punch untenrum und warscheinlich auch das nötige Gehör für eine solche Box. Jedenfalls habe ich mir jezt mal die Heco Celan 700, welche wie ich finde auch sehr gut verarbeitet ist angehört und muß sagen, das sie mir nicht weniger gefällt. Außerdem wäre bei dem Preis auch evtl. auch noch nen Sub drin. Hat vielleicht schon mal jemand seine Erfahrungen mit den Hecos gemacht oder hat vielleicht ein paar gute Vorschläge für mich. :?



Gute Wahl erst mal.
Hatte ein Angebot vom MM für die 800 celan für 1150€ das Paar. Ob man für die 700er oder 800er noch einen extra sub braucht, hängt stark von der Musik ab, die man gerne hört und ob man in einem freistehenden Haus wohnt oder zur Miete im Mehrfamilienhaus.
Selbst der kleine Sub drückt ordentlich und der Grosse will mit Bedacht eingesetzt werden, da er schnell zu dominat wird, wenn nicht perfekt eingestellt.
(habe die Celan Serie mehrfach in diversen Kombinationen Probegehört )
(Auch Perfekt, zum späteren Aufrüsten zum 5.1 System.)
ironkrutt
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 23. Jul 2007, 04:18
Was hat die Celan 700 für eine bestückung?
Sind das 20er Bässe?
ironkrutt
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 23. Jul 2007, 13:17
Man scheint die Celan Serie auch nur noch schlecht zu kriegen finde nur 2 Shops im Netz die die haben auf der Page.
Gelscht
Gelöscht
#19 erstellt: 23. Jul 2007, 17:03
Für den Preis könnte man sich auch ein gebrauchtes Paar T+A TB160 zulegen, da ist man klanglich nochmal ne Klasse höher und der Sub entfällt dann definitiv (2x26cm Chassis, Tranmissionline).

Gebraucht so 750-850€ (NP: 3500€)
sportplatzchristian
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 23. Jul 2007, 17:33
Gute Idee ernie-c,

das mit den T+A TB 160.

Nur musst du unserem Freund auch sagen, wenn er sich dieses gutklingende Lautsprecherpäärchen zulegt, dass er sich auch einen sehr kräftigen Verstärker zulegen muss, damit nicht nur ein flaues Lüftchen aus der Transmissionline herauskommt.

Also dann doch eher die modernere, unkomplizierte Celan...
frankdrabin
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 23. Jul 2007, 17:48

aufdieohren2 schrieb:
:) Nach dem guten Tip von dir, war ich gestern bei Saturn um mir den Preis bestätigen zu lassen, was recht leicht war, da sie einem ja mit in deren Computer sehen lassen, wo dann auch die EK Preise zu ersichtlich sind. Schlußendlich hätte er mir das Paar dann für 1000 Eur gelassen. Nur leider nicht vorrätig, also ab zu Media, Preis gedrückt und Boxen mitgenommen. Bin voll begeistert, erst recht mit dem Maranz PM7001 den ich heute erstanden habe. Also wie ich finde, passen die Komponenten sehr gut zusammen.Es hört sich echt schön sauber aber auch dynamisch an und der Gedanken an den Sub ist völlig gestorben. Aber das ist wohl auch wieder Geschmacksache.



das ist nicht der EK Preis, den du sehen kannst. die Preise auf den Händler PC´s sind Mindestveraufspreise, die der Verkäufer selbst max. runtergehen kann.
will er weiter runter mit dem Preis, muss er den Abteilungsleiter fragen. stellt aber auch selten ein problem dar.
Das soll nicht heissen, das dein Preis 1000€ für ein paar 700er schlecht ist.

die celans sind schon top. auch der klavierlack ist sehr gelungen.
vierfarbeimer
Stammgast
#22 erstellt: 26. Nov 2008, 15:58
Ich besitze die HECO Celan 700 nun bereits seit zwei Jahren, und bin voll des Lobes für diese tollen Boxen. Sie können Urgewalten entfesseln und stressfreies Hörvergnügen vermitteln. Für mich ist es eine Soundbox im besten Sinne, die für jede Musikrichtung den richtigen Ton findet. Die Lobeshymnen der Fachpresse sind voll und ganz gerechtfertigt. Eine absolute Spitzenbox für's Geld.

Aber wehe dem, der den falschen Verstärker an diese Box anschließt!
Ein absolutes "No Go" an der HECO ist der DENON PMA 1500 R. Dieser Amp ist nicht frei von Härten und viel zu schrill an der Box.

Die beste Empfehlung die ich geben kann ist der MARANTZ PM 15S1. Dieser Verstärker holt wirklich alles aus der Box raus was sie leisten kann, und harmoniert bestens mit ihr. Er liefert stramme, pralle Bässe, breitgefächerte Mitten und luftige, seidige Höhen. Für mich sind dieser MARANTZ und die HECO schlicht ein Traumpaar.
Eine weitere Verstärkerempfehlung für die HECO wäre der T+A Power Plant. Der T+A Power Plant ist wie der MARANTZ PM 15S1 ein ebenso kräftiger wie ausgewogener und souveräner Verstärker.

Der MARANTZ PM 15S1brilliert durch seinen zarten Schmelz den er seiner Wiedergabe verleihen will.
Der T+A Power Plant besticht für mich eher durch seine homogene Klangkultur.

Ich habe übrigens auch den MARANTZ PM 7001 an meinen Hecos gehabt. Auch diese Kombination harmonierte. Jedoch konnte der PM 7001 dem PM 15S1 in Sachen Räumlichkeit, Abbildung, Stabilität usw. nicht annähernd das Wasser reichen. Für mich war es eine frappierende Erfahrung, den Klassenunterschied zwischen den beiden MARANTZ Verstärkern in aller Ruhe zu Hause zu erkunden. (Ebay sei Dank!) Um so nachdrücklicher möchte ich deshalb dafür werben, beim Verstärker für die HECOs nicht am falschen Ende zu sparen. Dank ebay ist der PM 15S1 schon für deutlich unter 1000 Euro zu erwerben. Und das Vorgängermodell (PM 17) nochmals deutlich billiger. Auch den T+A Power Plant kann man mit ein wenig Geduld für unter 1000 Euro bekommen.

Nochmals bitte: "Hände weg" von DENON bei der Verstärkerwahl für die HECO Celans. Auch von den DENONs der AE Reihe. DENON baut Super Verstärker. Aber nicht für die HECOs der Celan Serie.. Ich kann mir gut vorstellen, dass Liebhaber der HECO Celans auch bei NAD, YAMAHY, ROTEL etc. fündig und glücklich werden.

In diesem Sinne! Highfidele Grüße! Hummel! Hummel! Mors, Mors! Und Seionara!

PS: Wer nach der Celan Serie schielt sollte unbedingt auch die neue XT Serie sowie die neue HECO Statement berücksichtigen. Da steckt was drin!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan 700 was haltet ihr davon ?
Surroundmaster am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  3 Beiträge
Was haltet ihr davon? 500-800 EUR System. Welcher Verstärker?
alphateilchen am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  3 Beiträge
heco celan 700 vs teufel ul mk40
pechbird am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  2 Beiträge
Welcher Vollverstärker für Celan 700
power1966 am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  4 Beiträge
Verstärker bis 400? -> Heco Celan 800
JaCkY_bOyS am 30.10.2014  –  Letzte Antwort am 02.11.2014  –  3 Beiträge
Onkyo 605 + Heco Celans 700 alternativen 1400?
Sven_SamsungM87 am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  5 Beiträge
Av-R Heco Celan 902GT
3rni89 am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  9 Beiträge
Welcher Recevier zu Heco Celan 700?
Catweasle1981 am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  24 Beiträge
Heco Celan XT 701 - Kaufen?
toshi??? am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  8 Beiträge
Passender Amp für Heco Celan 700
Ðethix am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedBömmel_
  • Gesamtzahl an Themen1.389.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.500

Hersteller in diesem Thread Widget schließen