Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nächster Schritt: Neue Boxen oder neuer Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
tobi_whong
Stammgast
#1 erstellt: 01. Dez 2008, 10:39
hallo, ich betreibe ein paar bw dm 602 s3 und einen asw300 (insgesamt etwa 500 € gelöhnt) an einem technics verstärker von 1972 (su 7100k)


nun möchte ich etwas aufrüsten.
soll ich in neue boxen investieren, bzw diese austauschen oder in einen neuen verstärker investieren? der jetztige funktioniert zwar noch einwandfrei, aber ich habe das gefühl, dass er nicht das optimum aus dem boxen rausholt.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Dez 2008, 19:32
Hallo,
was passt oder gefällt dir zur Zeit nicht??

Was verstehst du unter Aufrüstung?

Was ist deine Musikquelle?

Wie hast du die B&W und den ASW angeschlossen?

Wenn dir der Klang nicht gefällt würde ich mich nach neuen Lautsprechern umhören.Diese spielen beim Klang mit der Raumakustik die grösste Rolle.

Hat der Verstärker Probleme mit den Lautsprechern?eventuell bei höheren Pegeln falls du laut hörst?

Meinst du dein Verstärker machts nicht mehr lange?
Bei dem Alter kann,aber muss nicht,jeder Tag der letzte sein.(kann man aber oft rep.)

Gruss
tobi_whong
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2008, 20:28
was mir nicht passt:
1. die hörposition, daran lässt sich wenig ändern. ich bilde zwar ein gleichschenkliges dreick, aber der öffnungswinkel beträgt ca 160°, sprich, die lautsprecher sind nicht vor mir, sondern eher neben mir. es sind etwa 80 cm höhenunterschied zwischen hochtöner und meinen ohren; was sich da noch raus holen lässt, muss ich in zukunft, eventuell lautsprecher schiefstellen.
2. ganz ehrlich: ich vermisse eine fernbedienung
3. es hört sich einfach irgendwie nicht so an, wie ich das gerne hätte. war zb letzte woche im kink, der neue bond. der vorführer hatte, zum glück, die lautstärker etwas hochgedreht. die titelmusik von alicia keys war der hammer. jetzt hab ichs mir in guter qualität besorgt(320kbps) aber da fehlt ein bisschen was in den oberen lagen.


aufrüsten:
altes verkaufen, neues kaufen. Bei den Lautsprechern werde ich wohl einfach 'tauschen' beim verstärker ca 150€ draufzahlen müssen

Musikquelle:
Pc (suche gerade nach einer neuen soundkarte, wohl usb)
tuner (kommt die tage, vlt ist der klang besser als von meiner onboard karte)
angeschlossen:
ls ausgänge vom amp zum sub, dann vom sub zu den sateliten.
amp hat keinen sub ausgang (aber tape ausgänge)

probleme:
ich kann auch mal gut laut hören. da stellt sich eben die frage, ob der amp ab einem bestimmten pegel die musik verfälscht

der verstärker wurde vor ca 6 montaten durch einen techniker wieder auf schuss gebracht, heißt kontakte überprüft, neue endstufe/kondenstator auf einem kanal.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Dez 2008, 20:53
zu 1) Wie weit stehen denn deine LS auseinander??
Warum der 80 cm Höhenunterschied??
Lautsprecher mal hochstellen probiert??

zu 2) Neuen Verstärker kaufen

zu3) Ja, die Kinos sind in der Regel" raumakustisch optimiert",soweit es geht.
Jeder Raum klingt ein bißchen anders oder auch sehr unterschiedlich.
"Es fehlt etwas in den oberen Lagen"( wo ist denn auch dein Hochtöner)

Zu aufrüsten:Wo kann man Lautsprecher tauschen und sich verbessern??

Zur Musikquelle: Nur das was die Soundkarte auch ausspuckt kann vom Verstärker zu den LS geleitet und wiedergegeben werden.
Vielleicht mal mit nem CDP(zur Not DVD-P)von einem Freund geliehen vergleichen ob eine Besserung eintritt.

Zu Probleme:Hörst du denn eine Verfälschung?

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 01. Dez 2008, 20:54 bearbeitet]
tobi_whong
Stammgast
#5 erstellt: 02. Dez 2008, 00:27
also ich hab mir mal wieder die mühe gemacht. der sub steht natürlich auf dem boden. die hochtöner befinden sich in ca 1,90 m höhe ( bin selbst sehr groß) da anderes von der möbelierung nicht klappt.ich sitze meist am schreibtisch oder liege auch mal gerne zum hören im bett.





zum aufrüsten: neue kaufen, hören und wenn sie gefallen behalten. die alten dann verkaufen.

in einem anderen thread lasse ich mich gerade bezüglich einer soundkarte beraten. wir wohl auf die Creative SoundBlaster X-Fi Surround 5.1 hinauslaufen. dann hat sich auch das thema fernbedienung zum glück gelöst.


[Beitrag von tobi_whong am 02. Dez 2008, 00:28 bearbeitet]
roedert
Stammgast
#6 erstellt: 02. Dez 2008, 17:00
...wenn ich mir das Bild so ansehe wird dein Problem wohl der Raum bzw. die Aufstellung sein. So schlecht sind dein Komponenten nicht. ok, parallel dazu solltest du nicht ein MP3 (zumindest wenn es nicht selbst erstellt ist - auch mit 320kbit gibts schlechte MP3s wenn die Quelle oder der Codec Müll ist) sondern mal eine "echte CD" im CD-Player als Quelle nutzen.

Experimentiere erstmal an der Aufstellung - Stichworte Postion, Wandabstand - vor allem bei Bassreflexöffnungen, Stereodreieck etc..

Davon bekommt dein Verstärker zwar keine Fernbedienung aber du kasst dem Problem vielleicht auf den Grund gehen.

Gruß Tilo
tobi_whong
Stammgast
#7 erstellt: 02. Dez 2008, 19:27
an der aufstellung an kann ich nicht mehr viel machen. die lautsprecher stehen auf an die wand geschraubten regalen. vlt kippe ich sie ein bisschen, damit der hochtöner besser steht
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Dez 2008, 20:39
Hallo, wenn du an der Aufstellung der LS nichts ändern kannst oder willst werden dich neue Lautsprecher auch nicht glücklich machen!!!!

Ein Stereodreieck ist deine Hörposition wohl nicht,oder?
Du sitzt auf einer Linie mit den LS, damit sind die LS doppelt so weit voneinander entfernt wie du selbst von Ihnen.

Dazu stehen sie noch viel zu hoch, mit den ganzen Aufstellungsfehlern kann dir kein anderer LS helfen, keiner kann zaubern.

Probier doch mal folgendes aus:
Stell deine LS(Sub stehen lassen) mal auf irgendwas vor deinen Schreibtisch damit sich der Hochtöner auf gleicher Höhe deiner Ohren befindet wenn du auf nem Stuhl sitzt.(zur Not Bierkisten )

Dann stelle einen Stuhl auf deinen Teppich, gleiche Abstände von LS zu LS, und LS1 zum Stuhl ,LS2 zum Stuhl.

Jetzt Musik hören

Unterschied gehört??


[Beitrag von weimaraner am 02. Dez 2008, 20:41 bearbeitet]
MOKEL
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Dez 2008, 20:55
Hallo.
Ich denke, bei der Aufstellung solltest du dich für einen Hörerplatz entscheiden.
Oder für beide Varianten die Aufstellplätze markieren.
Beides geht nicht IMHO.

MOKEL
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Boxen oder neuer Verstärker?
luckyluka am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  32 Beiträge
Neue Boxen oder neuer Verstärker
christianschw am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  3 Beiträge
Neue Boxen - Neuer Verstärker? Stereo oder Surround?
robiwahn am 15.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  3 Beiträge
Neuer Verstärker/ Neue Anlage !
Der_Neue_ am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  2 Beiträge
Neue Boxen - Neuer Verstärker?
steppy am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  7 Beiträge
Gebrauchter oder neuer Verstärker?
Cosmotiv am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  5 Beiträge
Zuerst neuer Verstärker oder neue Lautsprecher?
sonymaster. am 25.06.2010  –  Letzte Antwort am 25.06.2010  –  5 Beiträge
Neuer Verstärker oder Boxen ?
bookweb am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.08.2004  –  9 Beiträge
Erst neuer Verstärker oder neue Boxen, was ist sinnvoll?
staubi am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  45 Beiträge
Neuer Verstärker oder Neue Soundkarte?
Teras am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedMatze_84
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.286