Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geht Kenwood KA-4520 mit Onkyo T-4555?

+A -A
Autor
Beitrag
MariettaK.
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2008, 21:09
Hallo ihr Wissenden!
Es wäre klasse, wenn ihr mir bei der Suche nach einem HiFi Tuner helfen würdet.
Ich habe mir im Laufe der Jahre folgende Ausstattung zugelegt:
1. Onkyo Receiver TX-11
2. Kenwood Verstärker KA-4520
3. Kenwood CD-Player DP-1030
4. Canton LE-109 Boxen
Leider hat der Onkyo Receiver nur einen Drehknopf für die Sendersuche und das nervt einfach nur noch (naja, hat ja auch schon einige Jahre auf dem Buckel). Nun bin ich auf der Suche nach Ersatz und bin im Internet über den Onkyo Tuner T-4555 gestolpert, der ja recht gute Kritiken bekommt. Nun meine Frage: macht der T-4555 mit dem Rest Sinn oder würdet ihr mir was anderes empfehlen?
Danke schonmal im Voraus für eure Hilfe!

MariettaK.
Nixals'nDraht
Stammgast
#2 erstellt: 08. Dez 2008, 21:20

MariettaK. schrieb:
...macht der T-4555 mit dem Rest Sinn oder würdet ihr mir was anderes empfehlen?...
MariettaK.


Muss es unbedingt ein UKW Tuner sein oder kannst Du vielleicht auch einen digitalen Satelliten-Tuner integrieren? Dieser würde dann als übliches Quellgerät (Tuner; Aux) am Verstärker angeschlossen.
Nixals'nDraht
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2008, 21:25

Nixals'nDraht schrieb:

MariettaK. schrieb:
...macht der T-4555 mit dem Rest Sinn oder würdet ihr mir was anderes empfehlen?...
MariettaK.


Muss es unbedingt ein UKW Tuner sein oder kannst Du vielleicht auch einen digitalen Satelliten-Tuner integrieren? Dieser würde dann als übliches Quellgerät (Tuner; Aux) am Verstärker angeschlossen.


..d.h. zum einen gibt der Satelliten-Empfänger das Fernsehsignal an den Fernseher weiter, zum anderen den (Fernseh-) Ton ebenfalls an den Fernseher, aber auch an den Verstärker. Da über Satellit auch Radioprogramme verteilt werden, kannst Du den Fernseher ausgeschaltet lassen und Radio hören...
Nixals'nDraht
Stammgast
#4 erstellt: 08. Dez 2008, 21:31
...dann gibt es noch die interessante Variante, ein Webradio statt eines UKW Tuners anzuschließen...

Damit hast Du die Möglichkeit 100-erte von Sendern zu hören. Das funktioniert übrigens unter Umgehung des Computers. Allerdings benötigt man einen Internet-Anschluss mit idealerweise flat-rate. Die Web-Radios haben WLAN integriert, so dass kein Kabelsalat entsteht...
MariettaK.
Neuling
#5 erstellt: 08. Dez 2008, 23:19

Nixals'nDraht schrieb:
...dann gibt es noch die interessante Variante, ein Webradio statt eines UKW Tuners anzuschließen...

Damit hast Du die Möglichkeit 100-erte von Sendern zu hören. Das funktioniert übrigens unter Umgehung des Computers. Allerdings benötigt man einen Internet-Anschluss mit idealerweise flat-rate. Die Web-Radios haben WLAN integriert, so dass kein Kabelsalat entsteht...


Hallo Nixals'nDraht,
wow - danke für deine Vorschläge. Das sind wirklich Alternativen zum "Normal-" Tuner. Allerdings bin ich wohl eher etwas "altmodisch" und denke, dass zu mir und meinem "Medienkonsum" ein normaler UKW Tuner ganz gut passt. Daher suche ich auf dieser Schiene lieber noch weiter. Trotzdem danke!
Nixals'nDraht
Stammgast
#6 erstellt: 08. Dez 2008, 23:42

MariettaK. schrieb:

...dass zu mir und meinem "Medienkonsum" ein normaler UKW Tuner ganz gut passt. Daher suche ich auf dieser Schiene lieber noch weiter...


Willkommen im Club der UKW-Gespratzel-Liebhaber!
Auch ich mag als Radiohörer die 60 Speicherplätze meines UKW-Tuners nicht mehr missen. Wobei so ein Schwungrad von 'nem 70-er Jahre Tuner-Boliden durchaus auch seine Reize hat. Angeschnippst und im richtigen Moment die Zeigefingerbremse ausgefahren geht der Senderwechsel mindestens genau so schnell wie mit der Fernbediene. Es ist halt nur immer diese leidige 20-Meter-Lauferei dorthin, gell?
Noch viel Erfolg beim Suchen.


[Beitrag von Nixals'nDraht am 08. Dez 2008, 23:54 bearbeitet]
MariettaK.
Neuling
#7 erstellt: 09. Dez 2008, 15:15
Ja, genauso ist es
Drum würde ich mich sehr freuen, wenn mir noch jemand was zum Onkyo T-4555 im Zusammenhang mit dem Rest meiner Ausstattung sagen könnte.
MC_Shimmy
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2008, 15:40
Hallo Marietta,

technisch spricht nichts gegen diese Kombination.
Wegen der Optik würde ich eher bei Kenwood bleiben, aber wenn Dich das nicht stört . . .

Gruß
Martin
MariettaK.
Neuling
#9 erstellt: 09. Dez 2008, 16:37

MC_Shimmy schrieb:
Hallo Marietta,

technisch spricht nichts gegen diese Kombination.
Wegen der Optik würde ich eher bei Kenwood bleiben, aber wenn Dich das nicht stört . . .

Gruß
Martin


Hallo Martin,
danke für deine Info. Dann kann ich ja beruhigt auf "shopping tour" gehen, so kurz vor Weihnachten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KA 5040 R
thebigbrain am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  2 Beiträge
Kenwood Stereo Verstärker KA 4020
-MasterYoda- am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  2 Beiträge
Kenwood KA-4020 mit heco victa 700 ?
arti8 am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  16 Beiträge
Welche Lautsprecher für Verstärker Kenwood Ka-2200!
musikgirl am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  6 Beiträge
Passende Lautsprecher für Kenwood KA 5010
sekonder am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  40 Beiträge
Kenwood KA-660 oder lieber nicht?
andman am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  6 Beiträge
Denon PMA - 260 oder Kenwood KA-57 ?
IrieDaily86 am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  3 Beiträge
Kenwood KA 5040R kaputt, was nun?
M_A_K am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  6 Beiträge
KENWOOD KA-4020 oder Yamaha AX-596
-MasterYoda- am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 15.06.2010  –  6 Beiträge
Welche Lautsprecher zu Kenwood KA-7090 ?
t.phi am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.961