Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Verstärker gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Blue_run
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Dez 2008, 18:58
Hallo zusammen!

Ich suchen einen Passenden Verstärker für die Mystery Party und den Mystery Sub.
Und zwar habe ich im Moment den Yamaha A-520 bei mir aufgebaut nur das Problem ist das er schon 20 Jahre alt is und schon seit bestimmt 10 Jahren nicht mehr richtig benutzt wurde. Diese Zeit ist aber nit Spurlos an ihm vorbei gegangen denswegen. Der Balance- und Loudnessregler haben ein Wackelkontakt und auch die und darunter leiden die Lautsprecher.
Daher ahb ich mir gedacht, das wenn ich mir neue Lautsprecher Kauf ich mir dann auch noch einen neuen Verstärker mit dazu Kaufen könnte und es ist ja auch bald Weihnachten
Was sollte der Verstärker leisten können??
ich hatte mir einen Verstäker vorgestllt, an dem ich 4 Speaker und eine Sub spielen lassen kann. Er sollte einen Bass-, Treble-, Balance-, Loudnessregler haben. Außerdem hätte ich gerne 3 input und man sollte vielleicht die Lautstärke des Subs am Verstärker einstllen können.
Ich weiß nicht ob es einen sochen Verstärker Überhaupt gibt
Wäre nett wenn ihr mir ein paar Verfstärker vorschlagen könntet mit den ihr schon gut Erfahrungen gemacht hab und die ungefähr auf meine Vorstellungen zutreffen.
Vielen danke im vorraus

Gruß Blue_run
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2008, 21:54
Wie wär's mit einer Dose Oszillin? Damit sollte den oxidierten Potis beim Yamaha kostengünstig wieder auf die Sprünge zu helfen sein.

Allerdings: Passiv-Subs wie deiner (ist da überhaupt 'ne Weiche drin?) sind im HiFi-Bereich nicht gängig. Auch AV-Receiver sind nur für aktive Subs ausgelegt. Einfach parallel zu den Frontlautsprechern ranklemmen (wie jetzt der Fall) ist i.d.R. mit unvorhersagbaren Resultaten und u.U. auch abenteuerlichem Impedanzverlauf verbunden. Im professionellen PA-Bereich dürften Aktiv- oder DSP-Weichen und getrennte Endstufen zum Einsatz kommen, da darf der Sub auch passiv sein.
Blue_run
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Dez 2008, 22:12
Hallo

Ich habe dem Entwikler des Subs jetz eine E-mail geschrieben und warte jetzt auf seine Antwort welches modul ich für den Sub am Besten verwenden sollte.

Gruß Blue_run
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher und Verstärker gesucht!
@rne am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  10 Beiträge
Passender Verstärker gesucht!
BeQuiet am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  14 Beiträge
Verstärker und Lautsprecher für neue Anlage
MoeSch am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  4 Beiträge
Verstärker und Lautsprecher (Einsteigerklasse)
Smiff95 am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  5 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker gesucht (Budget 1500-2000)
Thomsen87 am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  2 Beiträge
Verstärker und Lautsprecher für Plattenspieler
Romps am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 30.09.2015  –  10 Beiträge
lautsprecher und verstärker
nonox3 am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  10 Beiträge
Beratung Verstärker und Lautsprecher
gemieser am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  4 Beiträge
Passender Verstärker+Lautsprecher zu Plattenspieler?
O.U.K. am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  9 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha Verstärker
Leenkka am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitglieddonnerbluemchen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.532