Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker gesucht - ahnungslos,-)

+A -A
Autor
Beitrag
Klassik@home
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2009, 19:18
Liebe Hifi-Forumler;-)
Ich schaue mich seit einiger Zeit nach einem neuen Verstärker um bin mir aber sehr unsicher, weswegen ich auch noch keinen explizit getestet habe.
Mein jetztiges Equipment besteht im Wesentlichen aus meinen heiß geliebten Nubert Nuwave 35 Boxen (Kompaktboxen) da ich sie in einem relativ kleinen Zimmer betreibe. Dazu ein Bassmodul - der eine oder andere wird das vielleicht kennen bei Nubert damit ist wirklich ein rießiger Bass drin!
Dann habe ich einen "alten" NAD 501 CD Player der noch gute Dienste tut, lediglich das Verstärker ist das Problem.

Der eine oder andere wird sicher lachen;-) Ein SABA PA 2065 - leider mit Schiebereglern für den Equalizer. Er ist weder wirklich dynamisch, noch bietet er einen wirklich klaren Klang - habe das gefühl er drückt von oben runter.
Ich hatte zum Testen einen alten Onkyo TX-8500 - die Legende das war natürlich genial, aber einfach zu groß und vorallem - 130W Stromaufnahme im Leerlauf. Der Harman Kardan meines Vaters - ein HK 3500 (ja auch schon älter) ist meiner Meinung nach eine gute Lösung allerdings, ebay trau ich mich nicht so wirklich - man weiß eben nie was er schon mitgemacht hat.
NAD hab ich mit den C 320 BEE angeschaut aber der hat leider keinen Phonoeingang.
So nun seit Ihr dran, ich bin gespannt auf eure "Lösungen" bin Student und suche daher etwas gutes solides aber nicht zu teuer. Achja und das Wichtigeste ich höre ausschließlich klassische Musik;-)
Grüße und vielen Dank für alle Antworten


[Beitrag von Klassik@home am 05. Jan 2009, 19:19 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Jan 2009, 19:28
Hi

Wie wäre es mit den Beiden:

Marantz PM7001
Denon PMA700AE

Komplette Ausstattung inkl. Phono und PRE-Out, der Marantz hat sogar einen Main In, perfekt zum einschleifen des Bassmoduls!
Der Preis, um die 300€ Neu!
Klassik@home
Neuling
#3 erstellt: 05. Jan 2009, 19:30
Hallo
kannst du mir begründen warum du einen dieser Wählen würdest - klar ich schau sie mir auch so mal an;-)
Grüße
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Jan 2009, 19:50
Weil beides tolle VV fürs Geld sind und ich von meinen bisherigen Denon und Marantz Geräten noch nie Enttäuscht wurde!

Allerdings würde ich den Marantz vorziehen, zum einen gefällt mir die klangliche Abstimmung von Marantz besser und zum zweiten kannst Du Dein Bassmodul optimal integrieren!

Allerdings ist das nur meine bescheidene Meinung und Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden!
Schau sie Dir an und wähle selbst, war halt nur ein kleiner Vorschlag von mir!
henock
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Jan 2009, 19:55
Hallo Kollege (bin ebenfalls Student )

Ich kann dir den NAD C 352 nur empfehlen. Der hat zwar auch keinen Phonoeingang aber das Problem habe ich mit einem kleinen Phono-Vorverstärker geregelt. (Ebenfalls von NAD (NAD PP2))
Ich höre auch des öfteren die alten Platten von meinem Opa oder Papa, die auch viel Klassisches enthalten. Und ich bin bis jetzt immer sehr zufrieden mit dem Klang gewesen.

Das ganze dürftest du inzwischen für 400€ oder so bekommen, also nicht allzu teuer und auch Studenten geeignet

Gruß
Henning
Klassik@home
Neuling
#6 erstellt: 06. Jan 2009, 10:06
Der NAD C 352 ist aber ein großes teil, meint ihr nicht wenn NAD dann was kleineres, ich bin mir nicht sicher, aber von den Leistungsreserven müssten 2x50W doch eigentlich reichen oder?
Grüße
Klassik@home
henock
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Jan 2009, 15:21
Also ich ahbe den NAD an den kleinen Heco Celan 300. KLar kannst du deine Nubert Nuwave auch mit einem kleineren Verstärker betreiben, aber ich denke, dass eine höhere Leistung ein Clipping verhindert. (Obwohl - NAD hat ja Softclipping )

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
passender Verstärker gesucht
beckz81 am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  5 Beiträge
Verstärker gesucht
Hausmeister2000 am 26.05.2003  –  Letzte Antwort am 27.05.2003  –  3 Beiträge
verstärker gesucht
MRyan am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  5 Beiträge
Verstärker gesucht
reep am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  3 Beiträge
Verstärker gesucht
milkmanchief am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  8 Beiträge
Verstärker gesucht!
SoNiC. am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  2 Beiträge
Verstärker gesucht
columbus am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  4 Beiträge
Verstärker gesucht !!!
clio7 am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  17 Beiträge
Verstärker gesucht!
mörk am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  3 Beiträge
Verstärker gesucht
pilzomanic am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038