Billigster Massen-Stereoreceiver mit 4 Ohm?

+A -A
Autor
Beitrag
allgemeinheit
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 19. Feb 2004, 19:55
Hallöchen, ich suche einen Einsteiger - 4-Ohm-tauglichen Stereo-Receiver - Massenware (was immer das genau heißt).

Bitte ohne Schaltnetzteil.

Bei der Suche durch "Günstiger.de", "geizhals.de" etc. bin ich auf folgende Modelle bis 200 Euro gestoßen:

Sony STR-DE 185 - aber in der Bedienungsanleitung ist nur von 8 Ohm die Rede. Scheidet also aus.

Yamaha RX-396RDS - in der Bedienungsanleitung ist bei den technischen Daten vom RX-V393 (???) die Rede - komisch.
Außerdem hat er einen Einsteller für 4/6-Ohm Impedanz. Sieht schwer nach Schaltnetzteil aus. Auch die vermutlichen technischen Daten sprechen für 8 Ohm-Optimierung: 55 Watt an 4 Ohm, 100 Watt an 8 Ohm ... was ein Zufall: Spannung konstant, Strom auf 8 Ohm begrenzt => halber Wiederstand => halbe Ausgangsleistung.

Denon DRA-295RD: das einzige Gerät (197,-) Euro, das ich bisweilen gefunden habe - 70W an 4 Ohm.

Kennt jemand noch was anderes/besseres in der Preisklasse?


[Beitrag von allgemeinheit am 19. Feb 2004, 19:55 bearbeitet]
raw
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Feb 2004, 20:28
Kenwood KRF-A4030

hab ich selber

wieso ohne schaltnetzteil?
allgemeinheit
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Feb 2004, 23:02
... weil mir Geräte mit Schaltnetzteil ob des "R-C-"-Ausgangsgliedes (wegen der im Signal enthaltenen Taktfrequenz) obskur sind.

Da hängt nämlich der Höhen-Frequenzgang stark von der Lautsprecher-Impedanz ab.
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 20. Feb 2004, 11:06
allgemeinheit,

ein Schaltnetzteil hat nichts mit dem Frequenzgang zu tun. Richtig ist, dass meist bei sog. Class-D-Verstärkern (auch häufig, aber nicht ganz zutreffend, als Digitalverstärker bezeichnet) der Frequenzgang von der LS-Impedanz abhängt. Aber: da müssen entsprechende Endstufen verbaut sein, das Netzteil selbst hat keinen Einfluss.

Es ist eben auch eine Konstruktion denkbar mit Schaltnetzteil und herkömmlichen Class-A- oder Class-B-Verstärkern.

Gruss, Werner_B.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoreceiver
denner0 am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  11 Beiträge
Stereoreceiver gesucht
nurmusik am 18.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  5 Beiträge
billigster und bester (Preis-Leistung) Vollverstärker (NEU)
fdk007 am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2011  –  4 Beiträge
billigster Stereo Receiver gebraucht für digitale Signale
Defybrillator am 11.04.2015  –  Letzte Antwort am 11.04.2015  –  3 Beiträge
Stereoreceiver für max. 200?
AnD3rS am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  2 Beiträge
Stereovollverstärker oder Stereoreceiver?
Gene_Frenkle am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  5 Beiträge
suche stereoreceiver mit vorverst.ausgang
bmwjunkee am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  9 Beiträge
Stereoreceiver mit Digitaleingang
Narutard1232344 am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  6 Beiträge
Kleiner Stereoreceiver mit Einschaltautomatik
frankenmatze am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  4 Beiträge
Hifi-Stereoreceiver mit gutem Radioteil.
nobet99 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.217 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedRevFan63
  • Gesamtzahl an Themen1.404.103
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.738.960

Hersteller in diesem Thread Widget schließen