Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Sony SCS-XB 790 QS, Denon DCD-685, NAD 521BEE
1. Sony SCS-XB 790 QS (50 %, 2 Stimmen)
2. Denon DCD-685 (0 %, 0 Stimmen)
3. NAD 521BEE (25 %, 1 Stimmen)
(Die Umfrage ist beendet)

geschlossen

+A -A
Autor
Beitrag
Hamster
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Feb 2004, 01:15
Hallo,

bin am Überlegen, welchen Player ich mir zulege.

Ich besitze einen 14 Jahre alten Sony CDP-950 (16Bit/4fach).. ja auch ein Sony kann 14 werden Da er leider nun mitlerweile Verschleiß zeigt, muss ein neuer her.

Ich spiele grundsätzlich nur org. CD´s ab, manchmal auch CDR oder CDRW. Hab einen guten Plextor-Brenner und kann ggf. auch für den CDP "passende" Rohlinge kaufen - stört mich nicht, wenn er nur mit bestimmten Rohlingen zurecht kommt.

Mir ist einzig und alleine Klang und Haltbarkeit wichtig. Im direkten Vergleich zum NAD 542 konnte sich mein alter Sony sehr gut behaupten - meiner Meinung nach war er sogar einen Tick besser bei elektronischer Musik + Pop - und nur die höre ich. Er hatte damals 85 Punkte von Audio bekommen und war auch in den anderen Testzeitungen ein "Highlight".

Ist die Entwicklung stehengeblieben, frage ich mich... selbst der Hifi-Händler hat sich nach dem Blindtest den "bösen" Sony näher angeschaut (der ja schon nach 2 Jahren hätte kaputtgehen müssen... ). Da halfen auch keine NAD 24Bit ... Testanlage war NAD C372 + Elac FS 208.2

Zu Hause steht bei mir

Proton 1100 Vorstufe
Proton D1200 Endstufe
I.Q. Ted 4

Welchen würdet ihr kaufen... der neue Sony scheint ja ein Knüller zu sein (Audio SACD 100/CD 95)... zum Straßenpreis um die 350 EUR... der NAD passt schön zu Proton, aber kostet fast genausoviel, tja und der Denon .... vielleicht für 200 EUR auch nicht hörbar schlechter als die beiden anderen ....


[Beitrag von Hamster am 21. Feb 2004, 22:36 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#2 erstellt: 21. Feb 2004, 09:19
Hallo Hamster

Schaust du einmal hier:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-48-1048.html

Surround & Heimkino » DVD-/SACD-Player / DVD-Recorder » Sony SCD-XB 790 QS TEST

Gruss
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Feb 2004, 15:29
Hallo,

denk doch einfach mal an die Cambridge Audio Classic Serie. ISt preisgünstig und passt optisch ebenfalls.

www.cambridge-audio.co.uk

Markus
Hamster
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Feb 2004, 17:31

Hallo Hamster

Schaust du einmal hier:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-48-1048.html

Surround & Heimkino » DVD-/SACD-Player / DVD-Recorder » Sony SCD-XB 790 QS TEST

Gruss


Hab ich schon gesehen (ja ich kenne die Suchfunktion )Bringt mich mit meiner Frage aber leider nicht weiter....
Hamster
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Feb 2004, 17:32

Hallo,

denk doch einfach mal an die Cambridge Audio Classic Serie. ISt preisgünstig und passt optisch ebenfalls.

www.cambridge-audio.co.uk

Markus


mhh der ist auch ein Blick wert - den bekomme ich sogar bei meinem Handler um die Ecke...
Hamster
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Feb 2004, 22:35
Sooo ich war heute bei Saturn und ein sehr netter Verkäufer hat mit mir Hörtests durchgeführt:

Mein alter Sony gegen HK 750 und Denon 685.

Ergebnis: die Herausforderer gingen mit gebrochener Nase bereits in der 1. Runde k.o.

Der Denon klang unglaublich schlecht: Die Bühne brach regelrecht zusammen und die Bässe sumpften vor sich hin - wie kann so ein Gerät 85 Audiopunkte bekommen?????? Von mir bekommt er 65. Der müsste ja schon fast Angst bekommen, wenn ich ihn gegen meine Discman D-250 antreten lassen würde Der HK ging noch halbwegs, wobei er nicht so gut die Details wie der alte 16 Bitter auflösen konnte... Auch hier aus meiner Sicht nur max. 80 Punkte.

Der Verkäufer gab wenigstens auch zu, dass es Schwachsinn ist zu glauben, ein neues Gerät ist durch den technolg. Fortschritt automatisch überlegen. Oder dass ich heute weniger Geld ausgeben muss, um die gleiche Leistung zu erhalten. Ich denke, da verwechseln viele etwas mit der PC-Technik....

Es musste schon das beste Gerät im ganzen Markt - ein Marantz CD 17 MK III für 1200 EUR (!!!!) aufgefahren werden, um meinen Sony niederzustrecken... ein Gerät von 1989 für 800 DM :rofl:

Aber wenigstens hat der CD17 auch wirklich gute Leistung für den enormen Preis gebracht - aus meiner Sicht sind mind. 100 Punkte gerechtfertigt. Ich möchte allerdings nicht wissen, was passiert wäre, wenn ich mit dem 557 Swobodo angerückt wäre

Na ja, soviel zum Thema Technologiefortschritt. Und alle, die hier schreiben "ich höre keine Klangunterschiede" sollten mal paralell mit 2 identischen CD´s vergleichen und am Verstärker umschalten... wer da nichts hört, sollte beim nächsten Aldi-Angebot zuschlagen!

PS: Beim Direktvergleich wurden die neuen mit der Org. CD gedopt und mein Sony musste mit der Digitalkopie auskommen.... soviel dazu
Hamster
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Feb 2004, 22:41
Nächste Woche werden Cambridge, NAD 521EE und Rotel aufs Korn genommen!


[Beitrag von Hamster am 21. Feb 2004, 22:42 bearbeitet]
Hamster
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Feb 2004, 23:05
Umfrage beendet - Hörtests im neuen Beitrag:


http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=32&thread=2994
Elric6666
Gesperrt
#9 erstellt: 21. Feb 2004, 23:50
Hallo Hamster


„ooo ich war heute bei Saturn und ein sehr netter Verkäufer hat mit mir Hörtests durchgeführt:“


Da hast du aber einen feinen Vergleich durchgeführt! Jetzt darf ich aber sagen, dass ich den Sony und Denon DVD A11 an der gleichen Kette betreibe und keinen Unterschied vernehmen kann.

Bin ich taub?– oder – ist es gar der ………………………….?

Ich kann es wohl – für dich – nicht beantworten.

Gruss
Hamster
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Feb 2004, 23:56

Hallo Hamster


„ooo ich war heute bei Saturn und ein sehr netter Verkäufer hat mit mir Hörtests durchgeführt:“


Da hast du aber einen feinen Vergleich durchgeführt! Jetzt darf ich aber sagen, dass ich den Sony und Denon DVD A11 an der gleichen Kette betreibe und keinen Unterschied vernehmen kann.

Bin ich taub?– oder – ist es gar der ………………………….?

Ich kann es wohl – für dich – nicht beantworten.

Gruss



Ähmmm .... es ging bei dem Vergleich um meinen vorhandenen Sony CDP-950 von 1989.... ich habe nichts vom SACD 790 geschrieben .. war es zuviel Text für diese Uhrzeit?


[Beitrag von Hamster am 22. Feb 2004, 00:15 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#11 erstellt: 22. Feb 2004, 00:15
Hallo Freund,

ich wohne zwar am Niederrhein – aber – das Thema war doch wohl:


Sony SCD-CB 790 QS, Denon DCD-685, NAD 521BEE

Gruss
Hamster
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Feb 2004, 00:18
War es ursprünglich, aber mangels Umfragebeteiligung habe ich die Umfrage geschlossen und einen Beitrag zu einem Hörtest mit meinem ALTEN Sony für Euch geschrieben....

Du hast den Denon A11 und Sony 790 zu Hause? Zufrieden mit dem 790 hinsichtlich Laufwerk (Lautstärke, Zugriffszeiten, Materialanmutung) und Klang?


[Beitrag von Hamster am 22. Feb 2004, 00:21 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#13 erstellt: 22. Feb 2004, 00:26
Hallo Hamster,


Du hast den Denon A11 und Sony 790 zu Hause?


Ja – habe ich – schau einfach in mein Profil



790 hinsichtlich Laufwerk (Lautstärke, Zugriffszeiten, Materialanmutung




Gruss

PS>Laufwerk ist etwas – minimal – lauter, als der A11 – aber – der ist gegen den Onkyo 939 auch nicht gerade Weltklasse – aber nur in diesem Punkt – stimmt nicht – die
Fernbedienung ist ein Witz.
Hamster
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Feb 2004, 10:18

Hallo Hamster,


Du hast den Denon A11 und Sony 790 zu Hause?


Ja – habe ich – schau einfach in mein Profil

=> ja hatte ich schon gesehen


790 hinsichtlich Laufwerk (Lautstärke, Zugriffszeiten, Materialanmutung




Gruss

PS>Laufwerk ist etwas – minimal – lauter, als der A11 – aber – der ist gegen den Onkyo 939 auch nicht gerade Weltklasse – aber nur in diesem Punkt – stimmt nicht – die
Fernbedienung ist ein Witz.

=> sag mal bitte noch etwas

1) zum Material... sicherlich leichte Plastikschublade (wobei das ja nicht immer gleich mit schlecht gleichzusetzen ist).

2) Klangbild aus Deiner Sicht (und damit also auch zum Denon )



Würdest Du ihn weiterempfehlen, Elric6666?
Elric6666
Gesperrt
#15 erstellt: 22. Feb 2004, 10:31
Hallo Hamster,


ja hatte ich schon gesehen


Warum, fragst du dann?



1)zum Material... sicherlich leichte Plastikschublade (wobei das ja nicht immer gleich mit schlecht gleichzusetzen ist).

2) Klangbild aus Deiner Sicht (und damit also auch zum Denon


1 Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und auch die Schublade ist OK.

2 Was – soll ich da jetzt schreiben? Mir gefällt es!

2.1 Für den Sony, kann ich eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
geschlossen
Hamster am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  17 Beiträge
welchen sony cdp??
reallord am 21.07.2003  –  Letzte Antwort am 13.08.2003  –  7 Beiträge
Sony CDP-XB720QS
Renfordt am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  5 Beiträge
Neuer CDP nötig?
ecki64 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  8 Beiträge
Sony STR-DE197 - CDP-XE270
V200 am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  4 Beiträge
welchen sony cdp?
horrorcollie am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  2 Beiträge
Sony CDP X-779ES
Stefan1069 am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  4 Beiträge
Für Sony CDP 490 zu viel bezahlt?
Dornspider am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  13 Beiträge
DVD Player mit CDP Qualität
England am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  2 Beiträge
Welchen CD-Player kaufen?
a-way-of-life am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • I.Q
  • NAD
  • Denon
  • Elac
  • Marantz
  • Energy Sistem
  • SEG
  • Audiosonic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedF3k0
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.372