Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Richtig laute Musik z.b (Heavy Metal)

+A -A
Autor
Beitrag
Omata
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jan 2009, 19:46
Hi @ll


Es geht um folgendes, habe hier einen Pioneer A-777 Verstärker mit dem ich auch sehr zufrieden bin:


http://www.mackern.de/index.php/2008/08/19/pioneer-a-777/


und ein Paar Nubert Standboxen nuBox481 die, bis zu einer bestimmten Lautstärke sehr gut klingen:


http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1


da ich in letzter Zeit mal öfters gerne richtig laut Heavy Mukke in meinem ca. 45qm großen Raum höre (kein Problem hier auf dem Land keine Nachbarn )

habe ich folgendes Problem, das wenn der Verstärker in Richtung 12 auf gedreht wird, sich nach kürzester Zeit die Hochtöner abschalten.

Was ja eigentlich von der technischen Seite OK ist, die Schutzschaltung spricht eben perfekt an.

Die von mir abgespielten MP3´s haben alle entweder 320er oder mpc/flac also hervorragende Qualität, ausgegeben werden sie mit Winamp über eine TerraTec EWX 24/96:


http://www.testberic...wx_24_96_p15049.html


Frage,würden folgende Nubert Boxen einen Lautstärkegewinn sowie Hochtöner die etwas länger durchhalten bieten:


http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1



Bzw.was könntet Ihr für Boxen empfehlen die, in einem 45qm großen Raum richtig Dampf machen?

Preise sollten so um die was auch die großen Nubert kosten sein, also so um die 380€ das Stk. habe auch nichts gegen ältere gebrauchte oder günstigere, freue mich da über euere Erfahrungen.

Letzte Frage, was für eine Combination (Verstärker&Lautsprecher auch evt.Aktiv) wurde die unterste Preisregion dastellen, in dem aber alles noch Gut klingt und auch richtig Dampf macht immer ausgehend von der Raumgröße 45qm.


Danke für euere Antworten vorab




gruß omata
lens2310
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2009, 22:03
Was verlangst Du bei einem Wirkungsgrad von 87 dB, und das in einem 45 qm großem Raum ??
Der Verstärker hat Leistung genug, die Lautsprecher sind ziemlich leise.
Die anderen Nubert sind noch um 1 dB leiser !
Also, Hochwirkungsgrad (Hörner im Bass als auch im Mittel-Hochtonbereich) und Du hast Discolautstärke im Wohnzimmer.
Mit gutem Klang gibts das aber nicht für 300 Euro, eher für 1000 oder mehr.
Omata
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jan 2009, 22:15
Danke für Deine Antwort,
aber wenn Wirkungsgrad alles ist was es ausmacht dann frage ich mich, ob diese Nubert für 1065€ das Stk:



http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=2


bei einem Wirkungsgrad von 86,5 dB (1 Watt / 1 m)

gegenüber meinen jetzigen mit 87 dB (1 Watt / 1 m)

die doch etwas besser da steht, soviel besser oder lauter sein sollten.


Selbst die nuVero 14 für 1940€:

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=3


hat nur!!! einen Wirkungsgrad von 85,5/83 dB/1w/1m



gruß omata
lens2310
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2009, 22:39
Ja, aber Du willst doch laut und guten Sound, oder ??
Das geht aber nicht mit Nubert und ähnlichen.
Nubert klingt bestimmt gut, ist aber nicht wirklich laut.
Und wenn die Hochtöner abschalten, hörst Du wirklich laut.
Bedenke, um (subjektiv) doppelt so laut zu hören brauchst Du 10 dB mehr Schalldruck und die 10 fache Verstärkerleistung. 3 dB sind eine gerade mal hörbare Lautstärkeerhöhung, verlangen aber von der Endstufe schon die doppelete Leistung.
Sparen, Eckhörner kaufen, gute Mittel- und Hochtöner dabei und alles geht. Ach ja, vergessen, der Einsatz von Bass-und Höhenregler und oder der Loudness, sofern vorhanden, verlangen von der Endstufe natürlich abermals mehr an Leistung.


[Beitrag von lens2310 am 25. Jan 2009, 22:43 bearbeitet]
Omata
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jan 2009, 22:52
könnte dann sowas hier:


http://www.thomann.de/de/mackiesrm_450_set.htm


http://www.thomann.de/de/the_box_pa110_a_bundle.htm


http://www.thomann.de/de/the_box_cl_106112_basis_bundle.htm


für mich in Frage kommen


Frage ist nur, ob es dann auch noch klingt oder nur brutal laut ist........Mit Hifi hat das bestimmt nichts mehr zutun....ODER???



gruß omata
lens2310
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2009, 23:09
Brutal laut gehen auch andere, aber der Klang bleibt meist auf der Strecke.
Also ich würde das letzte Angebot wählen, da ist ein Subwoofer dabei, ohne den die beiden oberen Angebote auch nicht laufen würden.
Aber ob die wirklich gut sind ?? Ich würde mich im Gebrauchtmarkt umsehen und Markenware kaufen (Electro-Voice, Altec, JBL, Audax, Klipsch, Fostex, Coral, RCF, ....). Da kann man nicht viel falsch machen, zumindest was die Wertigkeit und den Klang der Chassis angeht.
Boettgenstone
Inventar
#7 erstellt: 26. Jan 2009, 00:02
Hi,
also wirklich schön sind die t.box Teile ja nicht gerade.

Leider gibts im Fertigbereich nicht wirklich viele Lautsprecher im unteren Preisbereich die wirklich laut und gut spielen können.
Im Selbstbau gibts da erheblich mehr Konzepte.

Wie siehts bei dir bezüglich großer Lautsprecher aus?

p.s. hör dir die PA Teile besser erstmal genau an, auch im Vergleich mit den Nuberts.
Omata
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Jan 2009, 00:05
"""Wie siehts bei dir bezüglich großer Lautsprecher aus?"""

was meinst Du damit.........habe genug Platz und keine Probs mit großen Lautsprechern



gruß omata
Duckshark
Inventar
#9 erstellt: 26. Jan 2009, 00:13

lens2310 schrieb:
3 dB sind eine gerade mal hörbare Lautstärkeerhöhung, verlangen aber von der Endstufe schon die doppelete Leistung.


Einen Lautstärkeunterschied nimmt ein Mensch mit gesundem Ohr aber ab ca. 1 dB war.
Varadero17
Inventar
#10 erstellt: 26. Jan 2009, 04:13
Hi,
wie wärs mit Klipsch RF 82?

Haben einen hohen Wirkungsgrad, stellen keine hohen Anforderungen an den Amp und gehen ab wie Schmidts Katze!
Omata
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Jan 2009, 14:12
Danke, hört sich gut an, was ich aber nicht verstehe die haben gerade 1db mehr Wirkungsgrad als meine und sollen doch,
wesentlich mehr Dampf machen.

Das müsste mir bitte mal jemand genau erklären.



gruß omata
XBOX_360_Freak
Stammgast
#12 erstellt: 26. Jan 2009, 14:19
HI,

deine haben 87 dB und die Klipsch 98 dB
Omata
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Jan 2009, 14:25
ähm, sorry mein Fehler.......dann fange ich mal mit dem sparen an

Noch eine Frage, die würde also auch optimal mit meinem A-777 zusammen arbeiten??




gruß omata


[Beitrag von Omata am 26. Jan 2009, 14:27 bearbeitet]
XBOX_360_Freak
Stammgast
#14 erstellt: 26. Jan 2009, 14:30
Davon geh ich aus Sollte super zusammenpassen.
Omata
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Jan 2009, 14:36
Vielen Dank, habe gerade den Test in der Stereoplay gelesen, scheinen wirklich gute Teile zu sein
und in der Bucht stehen zur Zeit welche drin (liegen jetzt bei 352€ Ende heute abend) mal schauen.


Noch was, ich las gerade folgendes:

"""Nachteilig ist, dass die Box nicht sehr nahe an die Rückwand gestellt werden darf, da der Bass in vielen Räumen zu dröhnen beginnt."""


Jemand eine Idee wie der mind.Abstand zur Wand sein sollte??





gruß omata


[Beitrag von Omata am 26. Jan 2009, 14:45 bearbeitet]
XBOX_360_Freak
Stammgast
#16 erstellt: 26. Jan 2009, 16:31
Also 30cm rundum sollten genügen, allerdings ist das von Raum zu Raum unterschiedlich. Bei meinen Victas höre ich sogar bei nur 20cm Abstand zur Wand kein Dröhnen.
Omata
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Jan 2009, 16:34
Super, Danke habe genug Platz und 30 cm oder sogar mehr stellt kein Problem da




gruß omata
kalle125
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Jan 2009, 18:01
Schau dir vielleicht mal die Canton Ergo RC-L an.

Die hab ich auch und die gehen Laut.
Omata
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Jan 2009, 18:15
Oh, Danke sehen auch fantisch aus und sind nochmals um einiges günstiger.

Hat schon jemand persönlich mit den Canton Erfahrung gemacht und kann, was (vorallem auch zur Lautstärke sagen)?

Testbericht habe ich im Net bis jetzt noch nicht gefunden.


Jetzt wirds richtig kompliziert, wenn man das hier liest:


http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1179.html


die meisten hauen da ganz schön auf die Canton´s ein.


habe jetzt hier auch nochmal gefragt:


http://www.hifi-foru...ad=1179&postID=38#38




gruß omata


[Beitrag von Omata am 26. Jan 2009, 19:36 bearbeitet]
Boettgenstone
Inventar
#20 erstellt: 26. Jan 2009, 21:54
Hi,
die RF Klipsche sind ja noch eher klein...
Die 98dB/1W/1m sollte man nicht zu ernst nehmen mit 2 20ern im Bass geht das nicht.

Ich würde ja dazu neigen eine gebrauchte Klipsch Cornwall zu nehmen das ist ein richtiges Teil mit dem man Terz machen kann oder auch wunderschön eine Electro Voice Sentry 3 die sprengen aber beide dein Budget.

Ich höre gerade mit einer 1"/12" Kombi damit lässt sich schon richtig Dampf machen, gegenüber PA ist der Wirkungsgrad etwas niedriger dafür gibts auch ohne Sub Bass, auch größtenteils Metall.

Hör dir mal ein paar Sachen an der Sound von den Klipschen ist nicht unbedingt jedermanns Sache.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 26. Jan 2009, 22:07
Hallo Omata,

45 m², Hörabstand wahrscheinlich mehrere Meter zu den Boxen sowie mässige Raumakustik ..... da würde ich anstelle "herkömmlichen" HiFi-Boxen eher zu Horn-Konstruktionen wie der Klipsch raten.

Tatsächlich habe ich mal die RCL im Vergleich zu einer Klipsch gehört, Larifari-Raumakustik im Media-Markt und einige Meter Entfernung zu den Boxen ..... und die RCL klangen aufgedickt, leicht verfärbt, hingegen die Klipsch unter den Gegebenheiten recht neutral.

Fundierteres zum Thema Lautsprecher und Raumakustik findest du hier.

Gruß
Robert
Omata
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Jan 2009, 22:15
Danke, für euere vielen guten Antworten


Frage:Würde es sich lohnen die Klipsch direkt in USA zu kaufen??

Das günstigste Angebot hier bei uns ist 374,50 Euro bei HiFi Alt oder hier:

http://cgi.ebay.de/K...12|39%3A1|240%3A1318


gruß omata
party-rio
Stammgast
#23 erstellt: 26. Jan 2009, 22:21

kalle125 schrieb:
Schau dir vielleicht mal die Canton Ergo RC-L an.

Die hab ich auch und die gehen Laut.


die gibts bei der hifi-fabrik gebraucht um 390 das paar.
Omata
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Jan 2009, 22:25
das sind aber Canton Ergo S-CL und nicht Ergo RC-L
party-rio
Stammgast
#25 erstellt: 26. Jan 2009, 22:29

Omata schrieb:
das sind aber Canton Ergo S-CL und nicht Ergo RC-L


ooops
party-rio
Stammgast
#26 erstellt: 26. Jan 2009, 22:34

party-rio schrieb:

Omata schrieb:
das sind aber Canton Ergo S-CL und nicht Ergo RC-L


ooops :L


aber das sind jetzt die richtigen
Canton Ergo RC-L
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 26. Jan 2009, 22:40

Omata schrieb:
Danke, für euere vielen guten Antworten


Frage:Würde es sich lohnen die Klipsch direkt in USA zu kaufen??

Das günstigste Angebot hier bei uns ist 374,50 Euro bei HiFi Alt oder hier:

http://cgi.ebay.de/K...12|39%3A1|240%3A1318


gruß omata


ich glaube nicht, dass du mit versand und zollgebühr ein schnäppchen machen kanst.
Omata
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 26. Jan 2009, 22:43
Danke, aber irgendetwas scheint mit den Canton´s nicht zu stimmen, warum werden denn so hervorragende LS zu solchen Preisen verramscht?


Bin jetzt noch auf die Klipsch Reference RF-62 gestoßen scheint wohl eine Nr. unter den RF-82 zu sein.

Weiß jemand was der Unterschied ist?



gruß omata
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 26. Jan 2009, 23:02

Omata schrieb:
Danke, aber irgendetwas scheint mit den Canton´s nicht zu stimmen, warum werden denn so hervorragende LS zu solchen Preisen verramscht?

Die sind ja auch schon alt, waren schon zu D-Mark-Zeiten auf dem Markt.

Bin jetzt noch auf die Klipsch Reference RF-62 gestoßen scheint wohl eine Nr. unter den RF-82 zu sein.

Weiß jemand was der Unterschied ist?

Ich bin kein Klipsch-Kenner , könnte höchstens noch einen Link zu einem Händler-Verzeichnis anbieten ..... hier.

gruß omata


Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 26. Jan 2009, 23:05 bearbeitet]
Omata
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 26. Jan 2009, 23:08
Also die RF 10, RF 52, RF 62 und RF 82 unterscheiden sich wohl (soviel wie ich erlesen konnte) jeweils nur größere Gehäuse und größere Bässe.




gruß omata
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 26. Jan 2009, 23:24
was aber die halbe miete ist, wenn die raumgrösse mitmacht.

mehr volumen und mehr membranfläche sind dann nie verkehrt.


[Beitrag von premiumhifi am 26. Jan 2009, 23:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laute Musik!
Cornholio.HF am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  5 Beiträge
Wharfedale 8.3+ Welcher Amp für Vorzugsweise Heavy Metal?
Tom_Henns am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  11 Beiträge
Amp-LS-Kombo für Heavy Metal im WZ
heaven&hell am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  11 Beiträge
welche ls für heavy metal?
lumumba am 13.03.2003  –  Letzte Antwort am 17.08.2008  –  35 Beiträge
sehr laute mobile Bluetooth Lautsprecher
DJ_pablo am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  2 Beiträge
Heavy Metal-auch mal laut: Nubert NuBox 381 oder lieber was Gebrauchtes von der EBucht?
kilmister am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  7 Beiträge
Standlautsprecher um 2000,-- für Heavy-Metal gesucht
Nimark am 14.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  33 Beiträge
suche neue LS für Filme und Heavy Metal
mikegun am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  10 Beiträge
Anlage für Metal :)
Eluveitie am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  34 Beiträge
Standlautsprecher bis 600? Laute Musik/Pop
johny123 am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 28.05.2014  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Klipsch
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedCarsten1980
  • Gesamtzahl an Themen1.344.834
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.749