Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherkaufberatung die 2.

+A -A
Autor
Beitrag
baellchen
Stammgast
#1 erstellt: 12. Feb 2009, 14:56
Dank einem User hier, der sich mit den KEFs auskennt,
hab ich meine Wahl schon etwas eingschränkt. Nur hört man immer mehr von den Klipsch, weswegen ich wieder am Grübeln bin.


Ich bitte um Tipps und Empfehlungen zu folgenden Lautsprechern.

Kompaktbox:

KEF IQ10 oder
Klipsch RB-51

Standbox:

KEF IQ5SE oder
Klipsch RF-52

Der Preisrahmen liegt bis ca. 350,- €

Der Raum hat insgesamt ca 30qm, ist offen. Der Hörbereich liegt jedoch "nur" in einer Hälfte (ca 20qm). Betrieben werden sollen die Lautsprecher
an einem Marantz PM52 oder Akai AM35. Die Nutzung ist hauptsächlich für Fernseh- und DVD schauen, zu 25% für Musik (Pop, aktuelles halt, wenig Klassik, Jazz hör ich nicht, ab und zu Rock).

Gruß
Bällchen


[Beitrag von baellchen am 12. Feb 2009, 14:57 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Feb 2009, 18:43
Hallo,

Da Klipsch und KEF nicht gerade ähnlich klingen müssten wir ja raten was dir besser gefallen könnte.

Und raten wollen wir nicht, nur beraten.

Ach doch ,ich rate dir selbst probezuhören,

scheiße,ist ja auch ne Beratung

Gruss
baellchen
Stammgast
#3 erstellt: 12. Feb 2009, 18:48

weimaraner schrieb:
Hallo,

Da Klipsch und KEF nicht gerade ähnlich klingen müssten wir ja raten was dir besser gefallen könnte.

Und raten wollen wir nicht, nur beraten.

Ach doch ,ich rate dir selbst probezuhören,

scheiße,ist ja auch ne Beratung

Gruss :prost


..genau..

ist mir auch klar, aber hier gibt es weit und breit kein Händler, wo ich mir das anhören kann und bei dem Budget lohnt es sich nicht hunderte Kilometer durch die Gegend zu sausen.
Ich dachte, man könnte evtl. anhand meiner Hör- und Sehvorlieben eine Empfehlung geben bzw. auch ob Stand- oder Kompaktbox.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Feb 2009, 18:59
Viele meinen es gäbe in Ihrer Nähe keine Hörmöglichkeit,

aber kleine Händler verstecken sich oft gut

Wo kommst du denn her ,vielleicht kennt ja einer einen bei Dir in der Nähe.

Ich vermute du wärst bei KEF besser aufgehoben,

was wieder absolut richtung Vermutung läuft,

wenn du es untenrum füllig magst fährst du eventuell mit Standlautsprechern besser,

diese sollten aber auch platzmäßig rundum 30-40 cm Platz haben,

sollten die Lautsprecher näher Richtung Wand(Wänden) würde ich wieder zu Kompakten raten um dröhnen oder überladung des unteren Frequenzbereichs aus dem Wege zu gehen.

Gruss
baellchen
Stammgast
#5 erstellt: 12. Feb 2009, 19:06

weimaraner schrieb:
Viele meinen es gäbe in Ihrer Nähe keine Hörmöglichkeit,

aber kleine Händler verstecken sich oft gut

Wo kommst du denn her ,vielleicht kennt ja einer einen bei Dir in der Nähe.

Ich vermute du wärst bei KEF besser aufgehoben,

was wieder absolut richtung Vermutung läuft,

wenn du es untenrum füllig magst fährst du eventuell mit Standlautsprechern besser,

diese sollten aber auch platzmäßig rundum 30-40 cm Platz haben,

sollten die Lautsprecher näher Richtung Wand(Wänden) würde ich wieder zu Kompakten raten um dröhnen oder überladung des unteren Frequenzbereichs aus dem Wege zu gehen.

Gruss
:prost


komme aus Contwig (66497)

KEF hätte ich jetzt nicht gedacht, gerade weil ich meistens Filme kucke, dachte ich, dass die als immer so dyamisch gelobten Hörner besser wären. Und KEF dachte ich, ist was für Klassikhörer
Dann wäre noch die Frage, welche KEF ist die bessere
die "ältere" IQ5SE oder die neue aber kleinere IQ10 ?


[Beitrag von baellchen am 12. Feb 2009, 19:08 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Feb 2009, 19:58
Hallo,

http://www.hifi-studio-belzer.de/,

für KEF, vorher anrufen ob modelle da sind die du hören möchtest.

Klipsch im MM in 66115 Saarbrücken.

Wenn du mal Richtung Mannheim - Ludwigshafen kommst da gibt es noch Alternativen

Und welche KEF für dich die bessere Lösung wäre müsste ich wiederum behaupten ohne zu Wissen.

Und was für StandLS oder gegen jene spricht habe ich schon erläutert.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RB 61 MK 2 oder KEF Q300
Sevennotes am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  6 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF-52
germanunit am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  2 Beiträge
Kef iq3 oder iq10
DRWATT am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  3 Beiträge
Klipsch RF-52 II geeignet?
Christoph03 am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2013  –  10 Beiträge
nuBox 311 oder Klipsch RB-51 II?
kalle_die_zange am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  3 Beiträge
KEF iQ1 oder Klipsch rb-25?
Aurèlie am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  23 Beiträge
Welche Klipsch bei 1000? Budget, 40qm Raum, 20qm relevantem Hörbereich
Bartho87 am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung Klipsch RF-62 / KEF-IQ7
pedocom am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  12 Beiträge
Klipsch RF7?
Patty236 am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2015  –  8 Beiträge
Verstärker zu KEF IQ5SE
baellchen am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitglied/Benjamin/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.880