Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute Boxen für kleines Zimmer (8,5qm)

+A -A
Autor
Beitrag
ralle16
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Feb 2009, 19:32
moin erstmal,

also ich suche für mein kleines zimmer , (habe im moment
ein teufel concept e magnum),gute hochwertige kompaktboxen,da in ein so kleines zimmer wohl schlecht was größeres passt.Bin auf die Idee gekommen da ich den sound
mittlerweile nicht mehr besonders schön finde, hört sich relativ schrammelig an bei der musik die ich höre, so
metal,hardcore und so.Lohnt sich eine teure Anlage überhaupt auf so kleinem raum?

kenn mich damit leider nicht so gut aus.könnt ihr mir da eine komplettlösung vorschlagen die sich gut in ein so kleines zimmer integrieren lassen kann?preislich so ~500€ erstmal

achja quelle ist mein pc, und demnach sitz ich auch nah dran
ähm wegen verstärker und so?

mfg
ralle


[Beitrag von ralle16 am 12. Feb 2009, 21:32 bearbeitet]
XBOX_360_Freak
Stammgast
#2 erstellt: 12. Feb 2009, 19:37
Hi,

also wenn du wirklich wieder was Kleines möchtest, dann kann ich dir das 5.1 System "Harman Kardon HKTS 11" und den Verstärker "Onkyo TX SR 506" ans Herz legen.

Kostet dann allerdings knappe 550€ zusammen.
ralle16
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Feb 2009, 21:10
wollte eig kein 5.1 system mehr... weil 2 ordentlich stereo
boxen sind wohl besser zum musik hören oder
I.M.T.
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2009, 21:20
wie wäre es mit der b&w 686.
meiner meinung klein und fein.
aber bei der größe versteht sich das sie keine bass monster sind.mit dem sub b&w 608 eine gute kombi.

http://www.bowers-wilkins.de/display.aspx?infid=2373
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2009, 22:15
Hallo,

für deine Anwendung wäre ein aktiver Nahfeldmonitor aus dem Studiobereich ein feine Sache

http://www.thomann.de/de/adam_a5_pro.htm
http://www.soundland...d=239165&language=de

Gruß
Bärchen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Feb 2009, 13:32
Hallo,

für deinen Hörabstand aktive Nahfeldmonitore,

so entfällt schon mal ein separater Verstärker,

auch die von baerchen genannten Modellvorschläge unterschreib ich sofort.

Gruss
ralle16
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Feb 2009, 13:46
können diese "nahfeldmonitore" denn nur einen kleinen bereich effektiv beschallen? , das ganze zimmer sollten die lautsprecher schon draufhaben
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 13. Feb 2009, 14:42
wie klein ist denn dein kleines Zimmer?
Holly80
Stammgast
#9 erstellt: 13. Feb 2009, 14:56

baerchen.aus.hl schrieb:
wie klein ist denn dein kleines Zimmer?

8,5m², steht doch im Titel
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 13. Feb 2009, 15:37

Holly80 schrieb:

baerchen.aus.hl schrieb:
wie klein ist denn dein kleines Zimmer?

8,5m², steht doch im Titel :prost



Uuuups ja.....

ICh denke weder die Adam noch die Tannoy haben Probleme 8,5 qm gut mit klang zu füllen
noexen
Stammgast
#11 erstellt: 17. Feb 2009, 12:28
also ich würde das nicht machen, aus verschiedenen gründen:

1. wozu braucht jemand der von teufel concept e brüllwürfeln auf hifi umsteigen will adam a5 pro-audio abhörmonitore die zum produzieren gedacht sind?

2. und die soll er dann ANALOG an den PC anschliessen, warscheinlich an eine poj-soundkarte oder mainboard soundchip?

ich würde mal sagen das das massiv verschwendung ist und nicht schön klingen wird...

also aktivmonitore, ok, aber nich an sowas analog. dann besser gleich nen dac kaufen, sonst ist die quali der aktivmonis sinnlos.

ansonsten schlag ich konservativ vor:

nad c315bee, gibts ab 315euro
dazu sowas wie dali concept2, gibts schon ab 170euro
oder gebrauchtes equipment von ebay, aber das ist ja hier nicht thema....
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 17. Feb 2009, 12:35
hast Du die Adam schon gehört? Ich denke nein, sonst hättest Du keine Bedenken.

Richtig ist jedoch das hier das Klangergebnis sehr von der Qualität der Soundkarte abhängt und es evtl sinnvoll sein kann bei der Adam ein USB oder Firewire Audiointerface zwischenzuschalten die schon für wenig Geld auch bei Thomann gibt.

Die Tannoy hat übrigens einen eigen D/A Wandler eingebaut und kann vom PC aus digital angesteuert werden entsprechende Kabel gibt es ebenfalls bei Thomann
Leisehöhrer
Inventar
#13 erstellt: 17. Feb 2009, 14:57
Ich werf noch die Emes Kobalt ins Rennen. Da bräuchte es aber ne gute Soundkarte, vieleicht ne ESI Jul@ ?

Gruss
Nick
noexen
Stammgast
#14 erstellt: 17. Feb 2009, 15:34

Die Tannoy hat übrigens einen eigen D/A Wandler eingebaut


das ist mmn. dann die sinnvollste variante bei all.inc. 500euro, monitore mit integriertem dac (wenn der denn gut ist...)


Da bräuchte es aber ne gute Soundkarte, vieleicht ne ESI Juli@?


also ich kann dazu nur sagen das esi julia, m audio delta 192, und terratec ewx allesamt nicht für hifi geeignet sind. da kommt analog was raus was besser klingt als von ner audigy/xfi, aber selbst mit einem fernost-dac im sub 250euro bereich wie zhaolu d3, yulong dah1 oder auch lite dac-am nicht zu vergleichen ist, besonders was die bühnenabbildung angeht. julia ist ja nicht soo teuer, aber die delta192 kostet immerhin irgendwas um die 175euro. und die gibt man da für funktionen und nicht für hifi klang aus... meine meinung, kann ich guten gewissens so sagen da ich alle 3 soundkarten gehört habe (alle samt an meiner anlage) und den lite dac besitze und der war die 2 hunderter doppelt wert und das ding ist dazu noch rocknroll geeignet, massiv gebaut...


[Beitrag von noexen am 17. Feb 2009, 15:49 bearbeitet]
klickklick1
Stammgast
#15 erstellt: 17. Feb 2009, 16:46

ralle16 schrieb:
wollte eig kein 5.1 system mehr... weil 2 ordentlich stereo
boxen sind wohl besser zum musik hören oder


Ein Freund hat sich vor kurzem diese Boxen gekauft.
( betreibt diese über einen Harman.Kardon Verstärker)
Ich finde die klingen richtig gut. Hier mal ein Link .

http://www.amazon.de...-buche/dp/B0009MZA18

Es sind JBL Balboa 30 für ca 240 Euro zu bekommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen für ein kleines Zimmer
ElPsyCongroo am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  17 Beiträge
PC-Boxen, kleines Zimmer
in.eintracht am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  5 Beiträge
kompaktlautsprecher für kleines zimmer
sitagupta am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  3 Beiträge
suche gute rears für kleines zimmer
chels am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  3 Beiträge
Suche günstige Boxen für mein Kleines Zimmer
Austinfang am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  5 Beiträge
Guter Klang für kleines Zimmer
pedda87 am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  40 Beiträge
Neue Anlage für kleines Zimmer
IFeelCream am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  169 Beiträge
Neue Anlage für kleines Zimmer
Ashron am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  17 Beiträge
Lautsprecher für kleines Zimmer preiswert
kikbert am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  3 Beiträge
Günstige LS für kleines Zimmer an Onkyo 8670
buhchen am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedTascha_2794
  • Gesamtzahl an Themen1.345.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.395