Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Austausch von Rotel Vorstufe und Endstufen, Austausch von JBL TI 1000

+A -A
Autor
Beitrag
ohwienett
Neuling
#1 erstellt: 16. Feb 2009, 01:40
Hallo,

ich bin ein Hifi-Laie und suche allgemeinen Rat.

Seit vielen Jahren besitze ich eine Hifi Anlage bestehend aus:

Vorverstärker Rotel RC-990
2 x Endstufe Rotel RB 971 MKII
DVD Spieler Rotel RDV-995
Lautsprecher JBL TI 1000.

Mit dem Sound der Anlage war und bin ich zufrieden. Als Musikquelle benutze ich entweder den DVD-Spieler oder streame vom Computer drahtlos auf den Vorverstärker.

Zwei Dinge stören mich jedoch mittlerweile:

1. Die Optik der Boxen (schwarze Kästen die auf Ständern thronen...)

2. Ich kann die Quelle am Vorverstärker nicht über die Fernbedienung wählen (PC, TV oder DVD).

Nun meine Fragen:

Zu 1.

Welche Lautprecher könnten wohl meine TI 1000 ersetzen? Ich wünsche mir etwas weisses, schlankes und somit unauffälligeres. Am Sound möchte ich jedoch keinerlei Abstriche machen, "Särge" möchte ich mir hingegen auch nicht anschaffen. Ich höre sowohl Jazz, House (auch mal richtig laut aber nie am Limit) als auch Klassik. M.E. sind die TI 1000 klasse. Sie lösen gut auf und haben für die Lautsprechergröße auch einen ordentlichen Bass.

Zu 2.

Welcher fernbedienbare Rotel Vollverstärker könnte wohl die Vorstufe und die Endstufen adäquat ersetzen? Oder empfiehlt es sich die Endstufen zu behalten und nur den Vorverstärker zu tauschen? Auch in diesem Fall gilt: Mit dem Sound bin ich sehr zufrieden, auch möchte ich bei Rotel bleiben.

Ferner (mehr was für Installationsprofis, macht nix wenn das keiner beantworten kann):

Ich werde in meiner neuen Wohnung Kabelkanäle ziehen um ggf. in mehreren Zimmern Musik hören zu können. In diesem Zug soll mein Rotel Lautsprecherumschalter RSS-900 erstmalig zum Einsatz kommen. Mit diesem möchte ich dann das Musiksignal von meinem Verstärker auch auf kleine JBL-Controll One legen können.

Fragen:

Ist das eine Schnapsidee weil ein Verstärker mit z.B. drei Boxenpaaren überfordert ist (und die Signale zu allen Lautsprechern via Umschalter ggf. auch noch kummuliert 30 - 40m) Kabel durchlaufen müssen)?

Empfiehlt es sich die Endstufen (siehe oben, sie sind ja nicht schlecht...) zu behalten und in den Zielräumen vor die JBL-Würfel zu hängen? So wie ich es verstehe könnte man diese dann z.B. über einen Signalprozessor (Rotel RSP-Serie oder Receiver RSX-Serie, anstatt neuem konventionellem Vorverstärker, siehe oben) ansteuern und in diesem Räumen sogar noch die Lautstärke etc per Remote einstellen (IR-Ermitter, 2nd Zone). Den Umschalter RSS-900 bräuchte ich dann wohl nicht mehr... Oder doch?

Hm... es wäre toll wenn mir jemand meine Fragen beantworten könnte Dafür besten Dank vorab!
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2009, 12:22
Hi,

ich kenne weder deine Vor-/End-Kombi noch die Boxen, daher kann ich dazu auch nix sagen. Vielleicht solltest du noch angeben, was der Spaß denn kosten darf...

Aber der Plan:

ohwienett schrieb:
Ist das eine Schnapsidee weil ein Verstärker mit z.B. drei Boxenpaaren überfordert ist (und die Signale zu allen Lautsprechern via Umschalter ggf. auch noch kummuliert 30 - 40m) Kabel durchlaufen müssen)?

ist tatsächlich potenziell Verstärkertötend, jedenfalls wenn du alle drei Boxenpaare gleichzeitig und mit höherer Lautstärke laufen lassen willst. Denn der Widerstand wird doch sehr gering, d.h. der Verstärker muss massig Strom liefern. Bei drei Boxen mit je 8 Ohm bekommst du 2,67 Ohm -- wenn eine davon 4 Ohm hat bist du schon bei 2 Ohm, bei 3 x 4 Ohm dann bei 1,33 Ohm...


Jochen
krotzn
Stammgast
#3 erstellt: 16. Feb 2009, 13:52
Hallo.

Nehme Deine LS gerne.

Weisst Du eigentlich, dass es nicht einfach sein wird, bessere LS zu einem vernünftigen Preis zu finden? Wieviel willst Du denn für die LS und die Elektronik ausgeben?

Habe selber einen 30 Jahre alten Vollvestärker an meinen JBL 250 Ti Jubilee und finde es überhaupt nicht schlimm, dass er nicht fernbedienbar ist.

Überleg dir das ganze lieber nochmal!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen-Austausch - nur welche?
fattymann am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 09.05.2014  –  3 Beiträge
Vorstufe von 600-1000?
neukilein am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  6 Beiträge
Reparatur oder Austausch Verstärker/Kauftipp
Garfield0815 am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  69 Beiträge
Weler Receiver passt besser für die Lautsprecher JBL TI 1000
iudey am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  2 Beiträge
Austausch von Wharfedale Diamond 10.5 und Onkyo Integra A-8650
krynus2000 am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  11 Beiträge
HK 680 + Rotel Vorstufe?
siegfridson am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  4 Beiträge
Austausch Telefunken RR200 gegen Yamaha A-S500?
BDjohnson am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  7 Beiträge
Aufrüstung der Anlage/Austausch CD-Player
hansgruber am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  7 Beiträge
Neuling bittet um Rat (Kauf einer Anlage/ Austausch von Komponenten)
geiok am 30.06.2016  –  Letzte Antwort am 03.07.2016  –  10 Beiträge
Rotel Vorstufe und CD-Player von Rotel, empfehlenswert ?
hifiebe am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedFlintbeker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.491