Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brennenstuhl

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 28. Feb 2004, 15:37
Hallo,
muß es eine Netzleiste sein für 90,00EUR ??
Alex8529
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Feb 2004, 16:22

Hallo,
muß es eine Netzleiste sein für 90,00EUR ?? :hail




90 Euro sind doch ein Schnäppchen, wenn dadurch die Anlage
2-3 Klassen besser spielt
cr
Moderator
#3 erstellt: 28. Feb 2004, 16:35
Laut einer Leserempfehlung im neuen Stereo kommt die Verbesserung der Verteiler-Leiste erst dann voll zum Tragen, wenn der Verteiler gegen Erschütterungen aller Art mittels spezieller Absorber geschützt ist (das sind einige ganz teure). Wenn eine Leiste nicht geschützt ist, genügt es aber auch, die Leiste auf einen Katalog (Telefonbuch) zu stellen. Damit verschwanden laut dem Leser winzige letzte Schleier und die Räumlichkeit wurde deutlich gesteigert.
Möge sich jeder sein eigenes Urteil bilden.


[Beitrag von cr am 28. Feb 2004, 16:36 bearbeitet]
das_n
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2004, 16:42
ich glaub ja ehrlich gesagt nicht an sowas........aber bitte.........
Evingolis
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Feb 2004, 21:26
nein. es gibt von brennenstuhl zb ne sehr ordentliche für ca. 30 euro. und wenn du nur ein gerät anschließen willst, gehts auch direkt in die wandsteckdose
comeonfc
Stammgast
#6 erstellt: 29. Feb 2004, 11:29

nein. es gibt von brennenstuhl zb ne sehr ordentliche für ca. 30 euro.

sehe ich auch so.
Du bekommst auf dem Gebrauchtmarkt auch schonmal eine Sun-/Öhlbachleiste etc. recht günstig, die aber letztendlich auch nur eine Brennstuhl- bzw. Kopp-Leiste etc. sind.
Ich habe meine von www.bastanis.de . Die war auch nicht teuer, sieht gut aus (es handelt sich um eine Kopp-Leiste mit einem !ungeschirmten! Kabel) und die erfüllt ihren zweck sehr gut.
Gruß
ANdreas
MMDC
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Feb 2004, 12:02
Eine Netzleiste für die 230V Versorgungsspannung?
Rollei
Inventar
#8 erstellt: 29. Feb 2004, 14:05
Hi,

habe irgendwo mal gelesen, das die Sunleisten von Brennenstuhl gebaut werden. Also dann ist doch die Brennenstuhl die wesentlich günstigere.


Rollei
comeonfc
Stammgast
#9 erstellt: 29. Feb 2004, 14:22


habe irgendwo mal gelesen, das die Sunleisten von Brennenstuhl gebaut werden. Also dann ist doch die Brennenstuhl die wesentlich günstigere.

die HMS-Leisten sehen mehr nach den Brennenstuhl-Teilen aus.
Die SUn-Leiste, glaube ich mich zu erinnern, gleicht der Kopp-Leiste und einige andere auch.
bin da aber nicht so auf dem laufenden, weil ich da versorgt bin...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Netzleiste HMS oder Sunleiste
Jaanosch am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  28 Beiträge
Netzleiste
makoo am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  20 Beiträge
audioforte Netzleiste
alex_funny am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  26 Beiträge
Welche Netzleiste?
Audiofan100 am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  5 Beiträge
Gute Netzleiste ?
DerGraaf am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  4 Beiträge
Kaufberatung Netzleiste !!
ibizanights am 14.03.2003  –  Letzte Antwort am 14.03.2003  –  8 Beiträge
Fragen zum Hifi-Rack und zur Netzleiste
trick17 am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  5 Beiträge
Wozu Netzleiste 4 fach Alu ..?
HamburgBoy am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  6 Beiträge
WOHER: Musicl Line ML6-Netzleiste
rupip am 07.08.2003  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  6 Beiträge
Neuer Verstärker muß her-aber welcher?
Dauzi am 29.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.235