Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker + Standboxen - 2000 Euronen Budget!

+A -A
Autor
Beitrag
g0n
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Feb 2009, 19:00
Hallo liebe Fachleute =)

ich betrete eure heiligen Hallen und suche nach Rat und Be-Ratung, da ich selbst sehr wenig Ahnung von der Materie HiFi habe...

Mein aktuelles Problem:

Meine Wohnung (2 Zimmer insgesammt ca.50 qm)
benötigt dringend mehr Musik, da mir leider aus schier unerklärlichen Gründen (für mich), meine Logitech Z-680 Boxen (5.1), sind bestimmt für manch einen noch ein Begriff, kaputt gegangen sind...

Dachte ich nun an eine rundum Erneuerung, dass heisst:

Ich möchte gerne "perfekten" Klang erleben.

Nun kam mir die Idee - Standboxen + Verstärker.
Da ich auch ein großer Filmfan bin und gerne die XboX360 anschmeiße wäre mir also auch noch wichtig dort einen guten Klang zu bekommen.

Ist die Idee realisierbar ?
--> Wenn Ja, reichen 2 Standboxen aus ? oder benötige ich mehrere???

Oder bekommt man mit einem 5.1 System von Teufel beispielsweise einen vergleichbaren Klang hin?


Der Klang der Musik ist mir sehr wichtig und wenn ich schon viel Geld investiere, solls sich ja lohnen

Buget: 2000 €uro

Was würdet ihr mir raten ?

Gruß
g0n
Besserwisser
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Feb 2009, 19:17
2Boxen - 2Ohren
Also als Verstäker wird der Yamaha A-S700 für 500€ empfohlen bei den Lautsprechern solltest du besser dir selbst ein Bild machen!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Feb 2009, 20:21
Hallo willkommen,

zuerst zu den beiden Zimmern,
sollen beide gleichermaßen beschallt werden?
wie ist die Verbindung zwischen den beiden Zimmern?

Ob Stereo oder 5.1 kannst letztendlich nur du entscheiden,
um eventuell auf der sicheren Seite zu sein und mit Stereo anzufangen achte vllt bei den LS darauf das es auch passende Rear und Center LS aus der gleichen Serie gibt welche du dann bei Bedarf nachrüsten könntest.

Bei Musik geht bei mir eh nur Stereo,
da will ich von 5.1 o. 7.1 nichts wissen, mM.

Jetzt gilt es einen für deine Ohren geeigneten LS zu finden,
hier gibt es grosse Unterschiede,
die Suche nach dem Verstärker kommt erst danach,hier sind klanglichen Unterschiede wesentlich dezenter als die preislichen.

Deswegen kommst du nun um eigenes probehören nicht herum,
wir können nur Vorschläge in den Raum stellen welche es dann von dir zu überprüfen gilt.

Hier kommt eine Empfehlung von mir,
dir ist ja der Klang anscheinend sehr wichtig.

Von der Firma German Maestro die Linea-D Serie.
Sie umfaßt einen Standls, Regal oder Efektls, Center und auch einen Wandls(Falls der Flat auch schon an der Wand hängt ganz schön).

Klanglich (sagen meine Ohren)


Ach ja , zur Budgetverteilung

oft klingen 2000€ LS und ein gebrauchter 50€ Verstärker besser als
ein 1000€ LS mit 1000€ Verstärker.

Also ruhig mal beim Lautsprecher nach den Sternen greifen und probehören.

Gruss
g0n
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Mrz 2009, 15:57
Hi,

vielen dank für die vielen guten Tipps !!

Also, die Zimmer sind durch eine Tür getrennt, aber es sit nicht so wichtig in beiden Räumen die Muik gleich zu hören.

Hauptsächlich im Wohnzimmer sollte es schön laut werden

so nun haette ich abschlüsslich noch ein paar Fragen:

1. Ich wohne in Frankfurt am Main, wo gibt es denn in der umgebung einen guten Laden der Boxen / Verstärker anbietet ?

2. Kauft man Boxen / Verstärker besser im Internet (sind diese dort billiger ? oder ist das im geschäft besser da die Preise nicht so viel anders sind ?

3. Auf was muss ich beim verstärker achten, welche marken sind nie falsch zu kaufen ?


Gruß
g0n
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Mrz 2009, 17:57
Hallo,

in Frankfurt war ich hier sehr zufrieden

http://www.raum-ton-...urer_id=11&Itemid=63

Die Preise sind oft nicht sehr viel,wenn überhaupt, teurer als im Internet,
die UVP's sind nicht das Ende der Fahnenstange, alles ist verhandelbar.

Eine gute Beratung, die Möglichkeit den LS und Verstärker vor Ort zu vergleichen und eventuell zu Hause hören zu können ist halt der Vorteil eines guten Geschäfts.

Internet kommt da für mich eigentlich nicht in Frage, auch wenn ich da ein paar Euro sparen würde.

Ach ja, German Maestro ist übrigens in Obrigheim,Nähe Heilbronn, dort kann auch probegehört werden, ist ja auch nicht allzuweit von Frankfurt

Gruss
g0n
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Mrz 2009, 15:42
Moin,

also ich war mittlerweile beim Raum Ton Klang und die haben mir ein Paar Boxen gezeigt, leider haben die da nur Stero Systeme und kein Surround, welches mir aber auch schnell ausgeredet wurde, da Surround Teuer und Stero viel besser sei... Von German Maestro haben die dort noch nie was gehört, nach einem befragen von Google sagten die nur das es sich bei GM um einen Ableger von einer recht schlechten Marke handeln würde und man nur für das Design zahlen würde.

Mir wurde dann bei einem zweiten Besuch bei RTK ein angebot gemacht: 1500 Euro für 20 Meter LS Kabel, 2 x KEF IQ 90 Boxen und einen NAD Vollverstärker mit 2 x 50 W.

Da ich mit dem Klang der Boxen nicht wirklich zufireden war, ging ich zu den Hi-Fi Profis am Eschenheimer Tor, dort wurde mir auch recht shcnell Surround wieder ausgeredet, da es ja sehr Teuer wäre etc...

Dort wurden mir 2 Boxen gezeigt:

ELAC FS 247 für 998 € Stück
CANTON Reference 7.2 DC für 2000€ Stück


Die ELAC hörten sich wirklich sehr gut an, bis ich dann die Canton mir anhörte, die waren der Knaller, toller Kickbass und super Klang, nur eben SEHR teuer...

gestern war ich bei einem guten Kumpel der auch so ein Klang vernatiker ist wie ich es bin ... und habe ihm mal die Sachen erzählt die ich bis jetzt so aufgeschnappt habe an angeboten etc.

Er meint ganz klar, viel viel vieeeel zu teuer... für meine ca. 33qm ist das echter quatsch, kann die boxen niemals ausspielen und auch der Preis nur für 2 Boxen an die 4000 € zu zahlen ist wahnsinn... hatte noch einen alten Technics verstärker mit 2 x 165 Watt im Keller gefunden ( ist ein alter Disco verstärker noch von meinem Vater) Diesen wurde mir wärmstens empfolen weiter zu benutzen bis er auseinander fällt, das gerät bewege sich in der 3000€ kateogorie.

Mein Kumpel hingegen Empfol mir Teufel.

dort finde ich jetzt dieses hier sehr sehr interessant:

Ultima 7 Surround für 1600 Euro

Er sagt der Klang ist überragend und kann LOCKER ganz Locker mit dem Klang von Canton und Elac mithalten, Teufel baut nur gutes und die Tests sind alle überragend von dem System.

bei den HiFi Profis wurde mir nahegelegt das ein surround verstärker mit 3 endstufen so um die 1800 Euro kosten würde... mein Kumpel hat laut lachen müssen... er hat einen recht guten mit 7 Endstufen für 650 gekauft von panasonic und der Klang und die Leistung sind wirklich sehr gut.


kurzum werde ich warscheinlich das Ultima 7 + nen Surround verstärker kaufen (diesen aber für höchstens 1000 €) da ich damit denke am meisten für mein Geld zu bekommen. Einen Subwoover spare ich mir, bei den RIESEN Tellern die die Boxen haben



Gruß
max
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 15. Mrz 2009, 18:29
Hallo,

eigentlich warst Du auf dem richtigen Weg...losgehen und Probehören.... letztendlich können die Tipps, die Du von irgendeinem Kumpel oder hier im Forum bekommst, nur Hinweise sein. Letzlich muss der Sound nicht uns oder deinem Kumpel sondern dir gefallen....

Für Lautsprecher 4000 Euro auszugeben ist imho kein Wahnsinn. Eher ist es Wahnsinn aus dem hohen Preis zu schließen ein LS könne in einem bestimmten Raum nicht spielen. So kommt die 6000 Euro teure Dynaudio Confidence C1 locker auch auf 10-12 qm zurecht.

Eines hast Du durch dein Probehören ja schon herausgefunden. Der Sound der Canton Reference hat dir gefallen (geben die Canton Reference kann imho keine Teufel anstinken). Da wäre es jetzt z.B. angesagt sich auf dem Markt umzusehen. Canton bringt fast jährlich neue Modelle heraus ohne das die alten, die keineswegs schlechter sind oder wesentlich anders klingen, völlig ausverkauft sind. Diese tauchen dann immer wieder als Sonderangebot auf. Ein Preisverfall von 50% und mehr für neue Vorgängermodelle ist da keine Seltenheit.

So gibt es hier z.B. die Canton Referenz 7 DC für 2000 Euro/Paar und die nur wenig schlechtere Canton Vento 809 DC gerade mal für 1600 Euro/Paar www.hifi-fabrik.de

Also verlasse dich nur auf deine eigenen Ohren und kaufe das was dir gefällt.

Gruß
Bärchen
g0n
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Mrz 2009, 19:45
hallo Bärchen, danke für deine Teilnahme an meinem "projekt" ^^

ja du hast recht bei sowas muss man einfach egoistisch sein, meine ohren meine kohle.

Der Link von dem Shop ist sehr interessant... da gibts die reference 7 für 2000 das paar... bei den hifi-profis kostet eine 2000 xD also schön das ich da nun verdammt viel kohle sparen könnte, also der klang war eben einmalig ich fands mega... naja was ist so schlecht an teufel kannst du mir das an hand von ein paar argumenten darlegen warum ich mir lieber die canton kaufen sollte anstatt das ultima 7 ?

danke schonmal udn noch eine nschönen sonntag abend euch allen !!

Gruß
max
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Mrz 2009, 20:29

Von German Maestro haben die dort noch nie was gehört, nach einem befragen von Google sagten die nur das es sich bei GM um einen Ableger von einer recht schlechten Marke handeln würde und man nur für das Design zahlen würde.


Das ist jetzt aber ein Witz,oder?

German Maestro , das war über 20 Jahre MB Quart ,vielleicht jetzt ein Begriff??

Die dürfen den Namen jetzt aber nicht mehr verwenden sondern der ging mit den Amis zurück welche die Firma fallen ließen.

Aber weiter,

die hifi Fabrik ist in St.Leon/Rot,
nicht allzu weit von Frankfurt,vllt probehören??
Falls ja,von dort nicht weit weg ist auch German Maestro in Obrigheim,Probehören, Werksverkauf usw. möglich.

Teufel,Bose geht halt in meinen Ohren nicht so recht zusammen, schon gar nicht für Stereo.

Gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 15. Mrz 2009, 20:45
Dir hat z.B. der Bassbereich der Canton gut gefallen. Schnell,präzise, differenziert, mächtig. Ich kann mir nicht Vorstellen das die Teufel mit ihrem geringeren Volumen und der geringen Membranfläche und auch in der über alles Klangqualität an die Canton Reference rankommt.

Wenn du aus Budgetgründen Teufel in Erwägung ziehst, würde ich mir bei deiner Raumgröße eher mal die M420F oder M520F ansehen. Als teilaktive Hybridbox können die in einem gewissne Umfang gut an die Raumakustik angepasst werden.

Wenn du sicher gehen möchtest, musst Du beide Lautsprecherboxen (Canton und Teufel) bestellen und bei dir zu Hause testen. Die Rückgabeoption gehört bei Teufel zum Geschäftsprinzip und wenn du die Canton Online bestellst, räumt dir der Händler die gesetzlichen 2 Wochen Rückgaberecht ohne Begründung ein....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 15. Mrz 2009, 20:46 bearbeitet]
g0n
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 18. Mrz 2009, 19:59
ich war noch einmal im hifi shop bei den "profis" und musste mir unteranderem den echt beschissensten service "anhören" und dazu nochmal die canton und elac... naja kurzum die canton klangen recht gut wie beim mal davor , aber etwas fehlte... der grund war ganz einfach... die canton waren beim letzten mal an einem 3000euro denon verstärker und nicht an einem yamaha für knapp 1500 angeschlossen, absolutes no go vom preis her (denon)

bin nicht zufireden gewesen, deshalb mehrmals bei teufel nachgefragt und für meine verhältnisse dieses set nun gekauft:

Onkyo TX-SR 876 -silber-
Teufel System 6 THX

kanpp 2600 euro bezahlt aber inclusive allem zubehör.

naja ich hab mich auch etwas groß verschätzt ... es sind nur 15 qm die beschallt werden mussten von daher muss es jetzt nicht das theater 8 von teufel sein, welches mir warscheinlich die wände zum einsturz gebracht haette

Ich danke allen die mir hier wirklich gute tipps gegeben haben!! die idee mit einer zusätzlichen stero anlage für einen anderen raum, greife ich wieder auf wenn das konto mich dazu einläd Also, danke euch und bis bald !!
Spreeaudio
Stammgast
#12 erstellt: 19. Mrz 2009, 20:17
Hallo,
auch wenn dir Teufel auf den ersten Fall gefallen sollte, kannst du ja immer noch Vergleiche machen und die Teufel-Speaker zurückgeben, denn die bieten ja eine lange Rückgabefrist ein.

Wenn dir der klare Sound von Canton gefallen hat, könnte dir z.B. auch der Klang von Monitor Audio gefallen. In Karben ist der nächste Händler, siehe MA-Händlerliste


Gruß aus Berlin
Uwe
Hifi-Tom
Inventar
#13 erstellt: 19. Mrz 2009, 22:11

auch wenn dir Teufel auf den ersten Fall gefallen sollte, kannst du ja immer noch Vergleiche machen und die Teufel-Speaker zurückgeben, denn die bieten ja eine lange Rückgabefrist ein.


Ja, es ist auf jeden Fall anzuraten Vergleiche zu machen, Du hast meiner Meinung nach ein wenig zu vorschnell gekauft.
Magnepaner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Mrz 2009, 09:02
Hallo!
Das ungeschlagene Dreamteam: Abacus Rieder 60-120 B (als regelbare Endstufe oder Einquellenverstärker)und Magnepan MG 12 QR SE. Mit diesem Verstärker haben die LS auch richtigen Bass.
Gruß,
V.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Königsfrage: 2000? Budget für Boxen u. Verstärker
Armin_63 am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  21 Beiträge
Boxen + evtl. Verstärker: Budget: 2000 ?
bonobos am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  7 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker gesucht (Budget 1500-2000)
Thomsen87 am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  2 Beiträge
Stereo-Hifi Anlage für das Wohnzimmer - 2000? Budget
Sound_Noob am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  28 Beiträge
Verstärker & Lautsprecher gesucht 2000,-
Ton-Daniel am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  10 Beiträge
Neue Standboxen + Verstärker für ca .1500-2000 EUR
El-Chefe am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  7 Beiträge
2.0 13m² Verstärker + (Standboxen)
atreya am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  9 Beiträge
Suche: Verstärker + Boxen für 18qm Raum 2000? Budget
frozenzero am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker (pure Stereo; Budget 2000? inkl. LS)?
LarsSW am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 16.02.2016  –  19 Beiträge
Verstärker + Lautspreher bis max. 2000?
ncc-1701 am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Logitech
  • Canton
  • Yamaha
  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.198