Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beschallung für 500 bis 1000 €

+A -A
Autor
Beitrag
Waschhausernst
Stammgast
#1 erstellt: 24. Mrz 2009, 17:05
Hallo,

mein Vater will sich nun nach langer Zeit neue LS kaufen. Er ist günstig an einen Yamaha RX-V750 gekommen. Mal schauen, ob irgendwann noch eine Abspielquelle dazu kommt, momentan tut es vorerst der DVD-Player.

Ich hab leider keine Zeit, um ausführliche Recherchen zu machen und bitte daher um Verständnis.

Einsatzzweck: Auschließlich Musik hören, keine Filme.

Hörgewohnheiten: Alter und neuer Rock, Pop,... Was er definitiv nicht hört ist jeglicher Techno, Elektro, Klassik, RnB usw.
Größtenteils gesittete Pegel, aber ab und zu wird auch mal Gas gegeben.

Raum: Wohnzimmer, ca 25qm, gefließt, etwas Teppich, relativ viel Holzmöbel. Decke und Boden aus Beton, Wände aus Ytong.

Aufstellungsmöglichkeiten: Auf Grund besagter Möbel ist eine hängende Montage an der Decke angedacht – jeweils in Eck-Nähe.

Worauf kommt´s an: Tja, das ist etwas schwierig zu sagen. Ich will es mal so ausdrücken: an den bisherigen Anlagen wurde der EQ stark frequentiert (Bässe und Höhen rauf). Mit anderen Worten, die neuen LS sollten nicht zu schmal im Bassbereich sein…
Ich schätze mal, das Beste wird sein, sich einige LS zu bestellen und Probe zu hören. Allerdings hab ich auf diesem Markt nahezu keine Durchblick, was gut und was weniger gut ist.

Ich hätte ja aus dem Bauch heraus an eine solide 3-Wege Box mit nem 8“ oder 10“ Fundament in BR gedacht.

Was meint ihr bzw. welche Modelle oder Marken sollte ich mir genauer anschauen?

P.s. Der große Preisrahmen ist aus dem Grund gewählt, weil ich gerne auch einige Kandidaten im unteren Preissegment dabei hätte – das wäre schon ein großer Schritt von den bestehenden LS und womöglich reicht das bereits vollkommen aus.

Grüße!
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2009, 18:01
Hallo

guck mal hier. Da preisreduziertes Auslaufmodell jetzt sogar unterhalb deines Budgets zu haben
http://cgi.ebay.de/J...C39%3A1%7C240%3A1318

Gruß
Bärchen
Spreeaudio
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mrz 2009, 16:03
Hallo,
der Klang bei Lautsprecher(marken) ist von deinem eigenen Hörempfinden abhängig, daher muß nicht zwangsläufig der teurere Lautsprecher der bessere sein.
Eine Ecknahe Aufstellung bzw. Aufhängung sagt mir eine Basserhöhung. Wenn dein Vater bisher einen Equalizer aufdrehen mußte, hat entweder die Box den Frequenzbereich von Hause aus nicht gebracht oder der Verstärker war einfach zu schwach.

Außer dem Bass sind die Höhen und Mitten für eine Sprachverständlichkeit überaus wichtig, von daher unbdingt mal Klangvergleiche mit verschiedenen Marken machen.

folgende Kompakte solltet Ihr euch mal anhören:
- PSB Alpha B1
- Monitor Audio BR2 und/oder RS1
- System Fidelity SF-4030
- Wharfedale Diamond 9.2 bzw. 9.3(kräftigerer Stimmbereich)
- Mission M32i

Gruß aus Berlin
Uwe
Waschhausernst
Stammgast
#4 erstellt: 01. Apr 2009, 16:53
Servus,

danke für die bisherigen Tipps.

Die JBL geht schon eher in die mir vorschwebende Größenordnung. Den kleinen Monitoren traue ich kein ausreichenden Maximal-Output zu.

Ich würde mich über einige weitere Empfehlungen im Bereich etwas größerer Kaliber freuen. Man könnte ja auch ne Standbox in die Luft ferkeln...

Grüße
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Apr 2009, 17:17
Hi

Mein Tipp:

http://www.klipsch.com/world/eu/de/products/details/rb-81.aspx

Im Moment für sehr günstige 500€ das Paar zu haben!

Hohe Pegel, knackiger Bass (8" Chassis) und einen knalliger Hochton, sind die Attribute dieses Lautsprechers!

Wandnah darf er spielen und der Spaßfaktor kommt auch nicht zu kurz!

Wenn der Bass nicht ausreichen sollte (glaube ich nicht), wäre ein Subwoofer noch eine ernstzunehmende Alternative!
Bei Deinem Maximalbudget von 1000€ wäre diese Option locker drin!

Allerdings empfehle ich unbedingt das Probehören von verschiedenen Modellen, nur so kann man den für sich richtigen Lsp. finden!
Welche Boxen gut klingen, ist halt eine Frage des eigenen Geschmacks!

Waschhausernst
Stammgast
#6 erstellt: 02. Apr 2009, 12:12
Servus,

das ist eine äußerst interessante Empfehlung und dürfte für meinen Vater wie die Faust aufs Auge passen.
Die vorhandenen Gewinde dürften sich ja ganz gut für die hängende Montage eignen...
Ich werd mal ein Paar bestellen.

Grüße
Waschhausernst
Stammgast
#7 erstellt: 07. Apr 2009, 09:04
Morgen!

Könntet ihr mir vielleicht noch einen Standlautsprecher mit ähnlichen Qualifikationen empfehlen. Hätte gern noch eine Klang- und Aufstellalternative dabei.
Kriterien ähnlich: pegelfest, gutes Bassfundament, muss keinen audiophilen Ansprüchen gerecht werden - denke mal die Beschreibung würde auf die Klipsch auch zutreffen, oder?

Grüße
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Apr 2009, 16:13
Hi

Dir kann geholfen werden, hier die Klipsch Standmodelle:

Klipsch RF52 (500€) oder RF 62 (600€) oder RF 82 (750€)

Subwoofer:

Klipsch RW10d (380€) oder RW12d (500€) oder RSW10d (590€)!


Grüsse

Waschhausernst
Stammgast
#9 erstellt: 08. Apr 2009, 14:06
Ja, die hab ich auch schon gefunden. Ich wollte eigentlich nen komplett anderen Hersteller als Alternative, da Klipsch ja sicher auch bei den Standboxen ne ähnliche Linie fährt, wie bei den Regallautsprechern (zumal sicher der gleiche Hochtöner verbaut ist).
Falls die Klipsch überzeugen, aber doch ein Standlautsprecher praktischer ist, könnte man ja immer noch umtauschen.

Btw: praktisch wäre ja, wenn es sowohl Klipsch, als auch die betreffende andere Empfehlung bei einem Händler gibt - wäre vielleicht günstiger bzgl. hin- und hertauschen. Vielleicht kennt ja jemand nen guten Händler...

Grüße


[Beitrag von Waschhausernst am 08. Apr 2009, 14:08 bearbeitet]
Lukas_D
Inventar
#10 erstellt: 08. Apr 2009, 14:20
Magnat Quantum 705 oder die Monitor Audio rs 6 sind klasse Stand LS, als Alternative gibt es beide auch als kompakt Ausführung.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Apr 2009, 14:29
Alternativen gibt es immer und nicht mal wenige, die musst Du Dir einfach mal im direkten Vergleich anhören!

Welche Dir am besten gefällt, sollte dann wohl Dein "klasse" Lautsprecher sein, ist halt eine Geschmacksfrage!

Die Raumakustik und der AVR (Harmonie und Leistung zu Wirkungsgrad Lsp.) spielt allerdings auch noch eine entscheidende Rolle!

Grüsse

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Beschallung für Clubraum
Deathskull am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  3 Beiträge
1000 bis 1500 Euro für...
thefragile am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  6 Beiträge
Standboxen bis 1000 Euro
Bassoptimist am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  77 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Hififan777 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  309 Beiträge
Komplettsystem für 500-1000?
monstersemmel am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  5 Beiträge
Beschallung von 75 m² für 1000-1500 ? ?
filtzi88 am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  45 Beiträge
Subwoofer bis 500? gesucht
TheBestPl4y3r am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  15 Beiträge
Welche Standlautsprecher für Stereo bis 1000 ?/Paarpreis
kdl40willi am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  10 Beiträge
Neue Anlage für 36m² bis 1000?
oSIXo am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  14 Beiträge
Musik "Anlage" gesucht bis 500 ?
radneuerfinder am 06.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Wharfedale
  • Magnat
  • Klipsch
  • PSB
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedGabiDN
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.553