Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher mit zwei analogen Eingaengen

+A -A
Autor
Beitrag
nuzz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Apr 2009, 16:46
Hi,

ich suche LS der zwei analogen Eingaenge hat, die an der Vorderseite umschaltbar sind.

Meine Anforderungen:
- 1 Eingang vom PC
- 1 Eingang vom Plattenspieler (hat Vorverstaerker integriert)
- sollte moeglichst klangneutral sein (damit am PC als Monitor eingesetzt werden kann)
- am liebsten als 2+1 System, koennten aber auch 2 LS mit 3 Wegen sein

Ich hab die Behringer MS-40 gefunden, die diesen Anforderungen entsprechen. Nun hab ich hier im Forum gelesen dass die eigentlich Schrott sind. Deshalb hab ich auch mein Preisniveau etwas gesteigert: kann bis 300 euro gehen.

Habt ihr eine Empfehlung?

danke im vorraus
nuzz
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2009, 19:10
Die Behringer sind kein Schrott. Sie sind eben günstig und dementsprechend ausgestattet. Für den Preis kann man nicht viel mehr erwarten.
Vielleicht wirst du HIER fündig.
dschaen81
Stammgast
#3 erstellt: 15. Apr 2009, 19:17
Hallo,

Schrott sind die MS-40 keinesfalls. Im Gegenteil: für den Preis ist die Ausstattung absolut konkurrenzlos. Der Klang ist halt nicht überragend. Ich habe sie auch mal eine Weile gehabt.

Mein Vorschlag wäre dieses Gerät:
http://www.thomann.de/de/behringer_mon_800_minimon.htm

Damit kannst du mehrere Quellen anschließen und die Lautstärke regeln. Dahinter kommen dann die Aktiv-LS deines Vertrauens und fertig ist die Laube.

Threads zu Aktiv-Monitoren gibt es schon eine ganze Menge. Die Suchfunktion wird dir da weiterhelfen.

Gruß
Jan
nuzz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Apr 2009, 23:41
danke fuer die tipps erstmal.
ich hab mir die MS-40 nochmal angeschaut, und ich denke vllt. sind die doch erstmal ausreichend fuer mich.

habe aber noch drei fragen zu dem Setup:

1) sind eher die Edirol MA-15 oder die Behringer MS-40 zu empfehlen?

2) Anschluss 1: als Soundkarte will ich mir eine M-Audio 2496 kaufen (von wegen niedriger Latenz) um damit meine Onboard zu ersetzen.
Anschluss 2: Da soll ein Stanton T-80 ran.

--> Welchen von den beiden binde ich digital ueber SP/DIF an die LS? Und was fuer Kabel brauche ich da? (Zwischen LS und Plattenspieler sind 6 m zu ueberbruecken. ist das ein Problem?)

3) Einen KH wollt ich auch noch dazu kaufen, die LS haben ja einen Anschluss vorn. Was ich suche:
- Neutral bis ein wenig bass-betont
- nur fuer daheim
- sollte bequem auch fuer grosse Ohren sein
- bis 150 euro
dschaen81
Stammgast
#5 erstellt: 17. Apr 2009, 10:29
Hallo,

die Edirol sind etwas teurer, haben dafür aber noch mehr Ausstattung. Ich weiß nicht, ob du die brauchst.
Die MS-40 sind etwas leistungsstärker (auf dem Papier), ob sie sich klanglich was rausgeben, weiß ich nicht.

Du kannst nur den PC digital per SPDIF anschließen, vom Plattenspieler gibt es ja schließlich kein digitales Signal. Ob das bei den Edirols o. Behringers überhaupt Sinn macht, sei dahingestellt. Eine vernünftige Soundkarte wird einen besseren Wandler haben als der in den Monitoren verbaute. Damit wäre die digitale Anschlußvariante eher kontraproduktiv.

Von den Kopfhörerausgängen in diesen Tröten würde ich mir nicht zuviel erwarten. Der in meinen MS-40 war sehr schlecht. Da kam keine Freude auf, was man für den Preis aber auch nicht erwarten kann. Kaufberatung zu Kopfhörern gibt es übrigens im entsprechenden Unterforum.

Gruß
Jan
nuzz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Apr 2009, 14:49
Hi Jan,

ich werd dann glaub ich die MS-40 bestellen.

Den Part mit dem SPDIF hab ich aber nicht verstanden.

Im Stanton T.80 ist ein SPDIF Anschluss dran. (http://www.thomann.de/de/stanton_t80_plattenspieler.htm).

Meinst du, dass wenn der D/A Wandler in der Soundkarte / Stanton besser ist als am LS, dass es dann keinen Sinn macht den LS digital anzuschliessen?

Vom Stanton zu den Boxen muss ich 6m ueberbruecken. Macht dass einen Unterschied fuer die Entscheidung zwischen analog und digital?

Danke
nuzz
dschaen81
Stammgast
#7 erstellt: 17. Apr 2009, 16:04
Hallo,

wie ist denn eigentlich dein Vorname?

Der Stanton T 80 ist ja ein lustiges Gerät. Hatte übersehen, dass er einen SPDIF-Ausgang hat. Der muss also auch einen A/D-Wandler eingebaut haben. Ich halte es für wenig hilfreich, das analoge Signal vom Tonabnehmer zweimal durch wahrscheinlich nicht gerade hochwertige Wandler zu schicken. Besser wird es davon nicht. Lieber gleich analog anschließen das Ding!

6 Meter sollten eigentlich per Cinchkabel kein Problem sein. Digitale Übertragung hat prinzipiell den Vorteil, dass sie nicht anfällig für Einstreuungen ist. Aus dem o.g. Gründen würde ich in deinem Fall aber davon abraten.
Auch der Anschluß des PCs profitiert m.E. nicht von der digitalen Variante, da bspw. eine M-Audio 2496 mit Sicherheit den besseren Wandler hat als die Behringers.

Gruß
Jan
nuzz
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Apr 2009, 21:13
Danke Jan. Chris ist mein Vorname, uebrigens.

Ich ueberleg das mit dem Stanton grad nochmal (hab einen Thread im Analog-Teil aufgemacht). Was du zu analog / digital sagst macht Sinn, werd dann alles nur analog aufziehen.

Danke nochmal!
dschaen81
Stammgast
#9 erstellt: 18. Apr 2009, 18:20
Hallo Chris,

nichts zu danken.


Ich ueberleg das mit dem Stanton grad nochmal


Das halte ich für eine gute Idee. Der scheint doch ein ziemlicher Plastikbomber zu sein.

In meinen Augen geht bei Neuware eigentlich am Technics 1210 kein Weg vorbei. Wenn der zu teuer ist, dann wenigstens einen der Nachbauten. Ich schau mal nach deinem anderen Thread.

Gruß
Jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher mit zwei Soundeingängen
Zyr0x am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 09.04.2015  –  5 Beiträge
Produktsuche: D/A-Wandler mit zusätzlichen analogen Eingängen
Iron_Frisco am 11.07.2014  –  Letzte Antwort am 12.07.2014  –  7 Beiträge
Analogen Stereoreceiver digital "machen"
SimonT am 12.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  5 Beiträge
CD-Player mit gutem analogen Ausgang gesucht
Joe_M. am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  15 Beiträge
Mini Anlage mit analogen Ausgang (line out)
shark123 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  4 Beiträge
Suche CD Player mit warmen/analogen Klang
cohibamann am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  10 Beiträge
Kleine Vorstufe mit analogen und digitalen Eingängen
Don-Pedro am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  6 Beiträge
Verstärker für zwei Paar Lautsprecher gesucht
Arsinoi am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  20 Beiträge
Verstärker für zwei 50 Watt Lautsprecher
corey90 am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  4 Beiträge
Suche zwei Lautsprecher + Subwoofer zum Receiver
PeterPan/ am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 17.10.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedwuselwolle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.521