Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4 lautsprecher für einen Ausbildungsraum

+A -A
Autor
Beitrag
otacon88
Neuling
#1 erstellt: 01. Mai 2009, 21:04
Hallo alle Miteinander,

Ich hab mal ein wenig die suche benutzt und bin aber auf kein Ergebnis gekommen.

Also was habe ich vor und was ist der Hintergedanke. Ich möchte gerne einen raum von ca. 4m Breite + 3m Länge und ca 4m Höhe "beschallen" ich will dort keine Großraumdisco draus machen sondern nur ein wenig ton haben für Diashows Videopräsentationen und natürlich auch mal Musik.

Wieso und warum: Das ganze ist für meinen THW OV und der Raum ist ein Ausbildungsraum, wo halt die oben genanten dinge Stadt finden.

Nun meine eigentliche Frage, welches System ist da zu empfehlen? Was ich mir jetzt schon überlegt habe, brauche ich einen Verstärker und 4 Lautsprecher (2 vorne neben der Beamerleinwand und 2 hinten). Bietet es sich an Autolautsprecher in der Decke zu versenken oder nicht? Bzw. würde es was bringen um Autolautsprecher nen Gehäuse zu bauen und die dann Aufzuhängen (Autolautsprecher Kosten nicht viel  deswegen)?

Ach als zusätzliches Problem, wir haben kein Geld :-D also das ganze sollte Low Budget ablaufen so wenig wie möglich kosten also.

Ich freu mich schon auf eure Antworten und stehe euch natürlich für weitere Fragen zur Verfügung.


MFG Hal
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2009, 05:27
Nenn für das Budget eine Zahl....
germi1982
Moderator
#3 erstellt: 02. Mai 2009, 16:49
Stereoverstärker mit vier LS-Ausgängen die intern parallel geschaltet sind. Das haben ziemlich viele Verstärker, der sollte ein Impedanzminimum von 4 Ohm haben, und dazu dann zwei Paar 8 Ohm Boxen...fertig...
otacon88
Neuling
#4 erstellt: 04. Mai 2009, 02:59
Also Budget (ich weiß eine unmögliche zahl) maximal 200€

Ich hab mir bei eBay jetz tschon mal paar sache nraus gesucht

Lautsprecher:
3-Wege Monitorlautsprecher "LS-5L3"
Musikleistung: 120 Watt max.
Sinusleistung: 60 Watt rms
Frequenzgang 80-20.000Hz
Impedanz: 8 Ohm
Anschluß: Klemmterminal (Klippfix)
Maße (HxBxT): 205x120x130mm
Farbe: weiß
Lieferumfang: 2 Boxen (1 Paar) mit Wand-/Deckenhalterung

Verstärker 1:
500 Watt HiFi 5-Kanal Karaoke Verstärker AV-130silb
Leistungsmerkmale:
• Leistung: 500 Watt PMPO
• HiFi Verstärker mit 5 Lautsprecheraugängen für Surroundklang
• Karaokefähig mit 2 Mikrofoneingängen
• Lautstärke, Bässe, Höhen und Echo-Effekt für die Mikrofone stufenlos regelbar
• 5 Kanal-Cinch Audioeingang
• 3 Cinch-Audioeingänge

Technische Daten:
• Frequenzgang: 10-20.000 Hz
• RMS Leistung: 2x45+3x12 Watt
• Betriebsspannung: 230V/50Hz AC
• Signal/Rauschabstand: 80 dB
• Eingangsempfindlichkeit: 11mV
• Kanalabstand: 38dB
• Abmessungen in mm: 430 x 60 x 300
• Lautsprecherimpedanz: 4-16 Ohm
• Gewicht: ca 3,5 kg

Verstärker 2:
5.1 Kanal 600W Design HIFI AC3 DTS Surround Verstärker
Eigenschaften :
* 2 x 20 W + 3 x 10 W RMS an 8 Ohm (entspricht 2 x 45 W + 3 x 20 W RMS an 4 Ohm)
* 600 Watt Peak Leistung
* Anschlüsse: 2 x Schraubklemmen für Frontlautsprecher, 3 x Klemmen für Surround- und Center-Boxen, 3 x Cinch-Eingang, 1 x Cinch-Ausgang für den Anschluß eines aktiven Subwoofers, 1 x AC3/DTS-Eingang, 2 x 6,3mm-Klinke Mikrofon-Eingänge
* stufenlose Drehregler für Mikrofon-Echo, Mikrofon-Tone und Mikrofon-Lautstärke
* stufenlose Drehregler für Bässe, Mitten und Höhen
* Lautstärke-Regler
* Balance-Regler
* Klirrfaktor: unter 0.1%
* Frequenzgang: 10 Hz bis 20 kHz
* Signal-Rauschabstand: >80 dB

Das ist mal so Idee bis jetzt. Als weitere idee hatte ich noch anstat 4x diese kleinen 2 kleine (hinten) und 2 größere vorne neben der Leinwand. da schwebte mir sowas wie diese vor:

PAAR 200W DJ PA PARTY BOXEN LAUTSPRECHER SUBWOOFER NEU
Top-Features :
* kompaktes 2-Wege-System
* Schalldruck: 90dB
* können liegend und stehend aufgebaut werden
* Filzbezüge

Eigenschaften :
* Anschlüsse: Klemmen
* 115mm Subwoofer
* 70mm Hochtöner
* 2 x 100W Peakleistung (entspricht 2 x 30W max. Leistung)
* Impedanz: 8 Ohm
* Frequenzbereich: 80 bis 15000 Hz

Was haltet ihr davon und wäre das so überhaupt machbar. Wie gesagt wenn noch Details benötigt werden meldet euch :-) Danke und Gruß
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 04. Mai 2009, 04:09
hast du mal über aktive Monitore nachgedacht?
otacon88
Neuling
#6 erstellt: 06. Mai 2009, 05:14
In wie weit aktive Monitore? Was machen die genau? Monitore kenn ich nur vom Bühnenequipment bzw. von meinem E-Drum.
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 06. Mai 2009, 05:30

otacon88 schrieb:
In wie weit aktive Monitore? Was machen die genau? Monitore kenn ich nur vom Bühnenequipment bzw. von meinem E-Drum.


Aktive Monitore haben einen eigenen eingebauten Verstärker und können direkt an eine Quelle angeschlossen werden.
otacon88
Neuling
#8 erstellt: 06. Mai 2009, 07:16
Ah ok,

Die Idee an sich ist nicht schlecht, nur ist nix für die lösung, da ich nicht wirklich viele stromanschlüsse in der nähe habe.

Mir wäre eine klassische Metode mit einem kabel lieber :-) und ist denke auch mal guenstiger.

Was haltet ihr jetzt eigentlich von dem Zeug was ich mir da rausgesucht habe?
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 06. Mai 2009, 07:20

otacon88 schrieb:
Ah ok,

Die Idee an sich ist nicht schlecht, nur ist nix für die lösung, da ich nicht wirklich viele stromanschlüsse in der nähe habe.

Mir wäre eine klassische Metode mit einem kabel lieber :-) und ist denke auch mal guenstiger.


Günstiger definitiv nicht.


Was haltet ihr jetzt eigentlich von dem Zeug was ich mir da rausgesucht habe?


Die Werte sind wurst, was sind das für Sachen? Typ? Name?
otacon88
Neuling
#10 erstellt: 06. Mai 2009, 08:33

Günstiger definitiv nicht.


Wieso nicht?

Die Teile die ich raus Gesucht habe sind:

Lautsprecher: 1 Paar Aufbaulautsprecher/Aufbau-Lautsprecher weiß NEU

Alternativ, 2 von den kleinen und 2 Größe z.B.:
PAAR 200W DJ PA PARTY BOXEN LAUTSPRECHER SUBWOOFER NEU

Verstärker:
DJ PA Endstufe HiFi 5-Kanal AC-3 Verstärker AV-130silb
5.1 Kanal 600W Design HIFI AC3 DTS Surround Verstärker
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 06. Mai 2009, 08:47
Das ist alles Rammsch was du dir da rausgesucht hast. Elektroschrott wie manch einer sagen würde.

Ich mach dir ein Gegenangebot:

1 Paar JBL Control One

+

Pioneer AX-420
terrorhai
Stammgast
#12 erstellt: 06. Mai 2009, 09:11
JBL One würde ich auch empfehlen.
Nette, kleine Boxen, die man an der Decke aufhängen kann
Und der Sound ist garnicht mal so übel.
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 06. Mai 2009, 09:24

terrorhai schrieb:
JBL One würde ich auch empfehlen.
Nette, kleine Boxen, die man an der Decke aufhängen kann
Und der Sound ist garnicht mal so übel.


Hängen in meiner Zone II (Küche). Habe sie mit Absicht ausgesucht, weil die sehr robust sind und Fett, Hitze und Dampf abhaben können (die vielen tausend Kneipen können sich nicht irren)
otacon88
Neuling
#14 erstellt: 06. Mai 2009, 10:51
Also die JBL werden es sicher werden, reichen die auch für das raum Volumen?

Aber zu dem verstärker mal noch ne Frage.

Kann ich da auch einen der von mir rausgesuchten nehmen( klar auch wenn es schund ist) weil da hätte ich ggf. noch die 5.1 möglichkeit.

Bzw. kennt einer von euch nen Verstärker mit einem SW Ausgang für einen Passieven Verstärker?
lorric
Inventar
#15 erstellt: 06. Mai 2009, 11:06

otacon88 schrieb:
Also die JBL werden es sicher werden, reichen die auch für das raum Volumen?

Aber zu dem verstärker mal noch ne Frage.

Kann ich da auch einen der von mir rausgesuchten nehmen( klar auch wenn es schund ist) weil da hätte ich ggf. noch die 5.1 möglichkeit.

Bzw. kennt einer von euch nen Verstärker mit einem SW Ausgang für einen Passieven Verstärker?


Mit z. B. dem von Eminenz empfohlenen AX-420 (eigentlich schon zu viel des Guten) machen die Teile schon richtig Krach.
Für den Raum reicht es locker. Hatte die kurzzeitig an einem AKAI AM35 laufen, spreche also aus Erfahrung.

Gruß
lorric
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 06. Mai 2009, 11:15

otacon88 schrieb:
Also die JBL werden es sicher werden, reichen die auch für das raum Volumen?

Aber zu dem verstärker mal noch ne Frage.

Kann ich da auch einen der von mir rausgesuchten nehmen( klar auch wenn es schund ist) weil da hätte ich ggf. noch die 5.1 möglichkeit.

Bzw. kennt einer von euch nen Verstärker mit einem SW Ausgang für einen Passieven Verstärker?


Verwerf den Gedanken mit 5.1. Das Setup wie oben gepostet ist schon fast zuviel des Guten für den Zweck für den du es brauchst.
otacon88
Neuling
#17 erstellt: 07. Mai 2009, 04:31
Ok kein problem *vergessen* :-)

Aber der Verstärker ist mir immernoch ein dorn im auge ihrgend wie. Nicht das er schlecht ist, mich stört halt nur das man das ding nur gebraucht bekommt, und ich hätte es dann doch schon eher neu.

Gibt es nicht eine alternative? vielleicht ihrgend ein preisguenstiger Gastronomieverstärker?
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 07. Mai 2009, 05:09

otacon88 schrieb:
Ok kein problem *vergessen* :-)

Aber der Verstärker ist mir immernoch ein dorn im auge ihrgend wie. Nicht das er schlecht ist, mich stört halt nur das man das ding nur gebraucht bekommt, und ich hätte es dann doch schon eher neu.

Gibt es nicht eine alternative? vielleicht ihrgend ein preisguenstiger Gastronomieverstärker?


In der Preislage bekommst du leider keinen brauchbaren neuen Verstärker. Die Einsteigergeräte fangen so bei 150.- an.
otacon88
Neuling
#19 erstellt: 07. Mai 2009, 06:44

In der Preislage bekommst du leider keinen brauchbaren neuen Verstärker. Die Einsteigergeräte fangen so bei 150.- an.


Schade aber ok dann werde ich mir wohl da was einfallen lassen müssen.

Aber mal so, die Boxen haben doch 8 Ohm, und der Verstärker den du mir genannt hattest hat nur 2x4 Ohm kann das auf langesicht passen?


[Beitrag von otacon88 am 07. Mai 2009, 06:48 bearbeitet]
terrorhai
Stammgast
#20 erstellt: 07. Mai 2009, 08:16
Das passt schon alles
Ob jetzt am Verstärker 4 oder 8 ohm steht und auf den boxen 6, funzt alles.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche 4 Ohm Lautsprecher?
maybedoo am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  8 Beiträge
4 Lautsprecher, aber wie?
#Chris89' am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  15 Beiträge
passender Verstärker für einen 4 Ohm Sauna-Lautsprecher
trouper am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  5 Beiträge
Verstärker für 4 Lautsprecher in Partykeller
Crax49 am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  4 Beiträge
Günstiger Verstärker für 4 ewig alte Lautsprecher
Ropfl am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  6 Beiträge
Lautsprecher
Qigong am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  10 Beiträge
Kaufberatung 2 oder 4 Lautsprecher
DSL-Man am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  20 Beiträge
Technics Su 810 - 4 Lautsprecher
Pidel10 am 12.06.2016  –  Letzte Antwort am 14.06.2016  –  3 Beiträge
Lautsprecher für einen Technics SU 610
StefanSchommer am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  4 Beiträge
(Billiger) Verstärker für 4 Lautsprecher - Stereo oder 5.1?
xlupex am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Pioneer
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedMike_the_Ripper
  • Gesamtzahl an Themen1.345.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.674