Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4 Lautsprecher, aber wie?

+A -A
Autor
Beitrag
#Chris89'
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2009, 17:31
Hoffe bin hier so einigermaßen richtig.

Also folgendes Problem:

Ich möchte mir von Denon eine Anlage zusammenstellen, bevor ich zum Händler gehe will ich aber ca wissen was ich brauche und was es ca kostet.

Ich habe ein großes rechteckiges Wohnzimmer.
Würde gerne in jede Ecke eine normale Stereobox stellen.
Was für Geräte brauche ich da nun genau?
Brauche ich einen A/V Reciever + 2 Stereo Verstärker, oder reicht ein Stereo Verstärker.
Würde auch ein Stereo Reciever gehen oder müssen es gar A/V Verstärker sein?

Sry, habe wirklich nicht viel Ahnung davon.
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2009, 17:34
Es reicht ein Stereoverstärker, der über zwei Paar Lautsprecheranschlüsse verfügt. Z.B. ein Denon PMA 700.
#Chris89'
Neuling
#3 erstellt: 23. Feb 2009, 17:46
Also reicht grundsätzlich ein Stereoverstärker.
Der von dir genannte ist ein kleines Model, sollte schon ein großes werden.
Reicht also auch nen Stereo Reciever dazu ?

Danke schonmal.

//edit:

- Denon AVR-4308A (A/V Reciever)
- Denon PMA-2000AE (Stereoverstärker)
- Denon TU-1500AE (Radio Tuner)
- Pioneer BDP-LX91 (Blu-ray Player)
- 4 mal Canton Reference 3.2 DC (Lautsprecher)

So würde meine momentane Lösung aussehen, würde so das 100% wenn nich sogar 101% zusammen funktionieren und auch den Sound machen den man erwartet bei dieser Preisklasse?

lg


[Beitrag von #Chris89' am 23. Feb 2009, 18:10 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 23. Feb 2009, 18:05
Was soll das Ganze denn bezwecken?
Wenn du lediglich 2x Stereo haben willst, also immer nur ein Paar spielt, reicht ein Stereo-Verstärker in der Tat aus.

Wenn aber alle 4 gleichzeitig etwas sinnvolles von sich geben sollen -und dazu gehört nicht 2x Stereo parallel-, dann sollte ein AVR mit einem guten Stereo Upsampler/Dolby Surround Decoder her.
#Chris89'
Neuling
#5 erstellt: 23. Feb 2009, 18:11
Also statt Stereoverstärker ein A/V Verstärker.

Der Denon POA-A1HD hat 10 Endstufen mit jeweils 300 Watt, würde also perfekt passen, oder?

Wobei sind die Lautsprecher dann nicht fast schon zu schwach? (Nenn-/Musikbelastbarkeit 350 / 600 Watt)

Die Canton Reference 1 DC haben 500/900 Watt... kosten pro Stück aber 7.500 Euro, das mal 4 sind 30.000€ nur für die Boxen, irgendwo hört der Spaß dann doch auf ^^

4.000 für die 3.2DC würde da noch gehen, da kommt man auf 16.000, also knapp die Hälfte -.-

lg


[Beitrag von #Chris89' am 23. Feb 2009, 18:15 bearbeitet]
Regelung
Stammgast
#6 erstellt: 23. Feb 2009, 23:00
Hallo Ig,

wenn Du bereit bist 16000€ auszugeben, dann schau doch mal die Backes&Müller BM 12 an, ist Aktiv, kostet das Paar 15600€.
Mit den Boxenpaar kannst Du große Räume beschallen, die Box kann an die Raumakustik angepasst werden, und es stehen Dir 900 Watt sin pro Box bereit.
Bevor Du soviel Geld investieren möchtest, fahr mal nach Bonn, zum Herrn Krings , und hör Dir mal Aktivlautsprecher an.
Hier ist meine BM 12.

Grüße Christian
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Feb 2009, 23:17
Hallo,

nicht ganz klar,

willst du alle 4 Lautsprecher gleichzeitig betreiben , so ne Art Surround??,

oder 4 Lautsprecher gleichzeitig ,also parallel?

oder immer nur 2 Lautsprecher gleichzeitig?

Was erhoffst du dir von deiner Vorstellung, bzw. welcher Sinn steckt dahinter?

Wie gross ist nun das Wohnzimmer genau?


Der Denon POA-A1HD hat 10 Endstufen mit jeweils 300 Watt, würde also perfekt passen, oder?


Brauchst aber auch noch ne passende Vorstufe, dies ist eine reine Endstufe(10x).



Backes&Müller BM 12 an, ist Aktiv, kostet das Paar 15600€.


Das wäre für 2 Paare wieder über 30k€.

Gruss
zuyvox
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2009, 00:53
Also ich finde ein 4 Boxen Betrieb gut, aber nur im Bereich von Kompaktboxen der Mittelklasse.

Wenn du schon 6000€ für einen Lautsprecher ausgibst, dann wirf dein Geld nicht aus dem Fenster und kaufe dir 2 saugeile Lautsprecher und einen guten Amp. Fertig. Eine Kombination auf 4 Canton Reference halte ich für überhaupt nicht sinnvoll.

Und... wie groß ist denn der Raum genau? Denn ich denke ein 4 Boxen Betieb dieser Größe macht erst, also wenn überhaupt, ab 50m² Sinn.

Und wenn du wirklich bei 4 LS bleiben willst, würde ich mich in einer anderen Preisklasse umsehen. 4 Heco Celan XT 901 (2200€/Paar) klingen ebenso gut.

Das zweite Problem ist der Amp an sich. Wie schon gesagt, es gibt 2 Endstufen. Mit 4 LS teilt sich die Leistung jeweils. Da werden aus 2x100 eben 4x50 Watt.
Reicht prinzipiell auch um 4 Stand LS zu betreiben. Du könntest dir einen Verstärker mit Pre Out holen, dann kannst du da eine zusätzliche Endstufe anschließen. Diese wird u. U. aber etwas anders klingen, sodass das Klangbild verfälscht wird.

Ach... was solls... meine Empfehlung:

AV Receiver:
Denon AVR 4308
und dazu 4 Standboxen wie die Heco oder auch die Canton Reference 5 oder 7 bzw. 5.2 oder 7.2


Dann kannst du bei Bedarf auf ein Heimkinosystem nachrüsten und klanglich solltest du damit schon im Referenz Bereich mitspielen.

lG Zuy
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 24. Feb 2009, 07:06
Mich würde erstmal interessieren wo der TE vom Niveau hin will.

Will er 4-Kanal Stereo hören? Will er so eine Art Surround aufbauen?

Bevor ihr euch das HighEnd um die Ohren schlagt, sollten diese Fragen schon geklärt werden.
lorric
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2009, 07:44

Eminenz schrieb:
Mich würde erstmal interessieren wo der TE vom Niveau hin will.

Will er 4-Kanal Stereo hören? Will er so eine Art Surround aufbauen?

Bevor ihr euch das HighEnd um die Ohren schlagt, sollten diese Fragen schon geklärt werden.


Moin,

sehe ich auch so. Mir scheint aber der TE bevorzugt einen AVR. Dann käme der Multi-Stereo-Betrieb in Frage. Imo ist das aber im Vergleich zu einem reinen Stereobetrieb an 2 oder von mir aus 4 LS, recht "dünn" im Klang.

Gruß
lorric
Memory1931
Inventar
#11 erstellt: 24. Feb 2009, 10:14

#Chris89' schrieb:
Also reicht grundsätzlich ein Stereoverstärker.
Der von dir genannte ist ein kleines Model, sollte schon ein großes werden.
Reicht also auch nen Stereo Reciever dazu ?

Danke schonmal.

//edit:

- Denon AVR-4308A (A/V Reciever)
- Denon PMA-2000AE (Stereoverstärker)
- Denon TU-1500AE (Radio Tuner)
- Pioneer BDP-LX91 (Blu-ray Player)
- 4 mal Canton Reference 3.2 DC (Lautsprecher)

So würde meine momentane Lösung aussehen, würde so das 100% wenn nich sogar 101% zusammen funktionieren und auch den Sound machen den man erwartet bei dieser Preisklasse?

lg


Hallo,

heisst das das Du ggf. zwei Anlagen in´s Wohnzimmer stellen willst?
A) Für Musik
B) Für Filme und DVD
Wenn ja, reichen 2 große Standboxen (für großes Wohnzimmer) unter Nutzung mit Ampswitch für Stereo und Surround völlig aus. Der Rest (Center, Rear, Rear-Center, Sub) wäre dann für dann "Kinobetrieb" gedacht und hängt "nur" am AV-Verstärker/Receiver.

Ein zweiter Ampswitch mit 2 weiteren großen LS (im AV-Betrieb als Rear) geht auch, sofern der Stereo-Verstärker über die Möglichkeit verfügt........

Gruß
Regelung
Stammgast
#12 erstellt: 24. Feb 2009, 16:38

weimaraner schrieb:


Backes&Müller BM 12 an, ist Aktiv, kostet das Paar 15600€.


Das wäre für 2 Paare wieder über 30k€.


Ich wollte damit auch nur sagen, dass zwei Boxen ausreichen.



Hallo Ig,
wenn Du dich doch lieber für ein passives System entscheiden solltest, dann schau Dir mal diese Restek Tensor Endstufe an, und eine passende Vorstufe gibt es da auch.

Hier ist noch ein interessanter Bericht.


Grüße Christian


[Beitrag von Regelung am 24. Feb 2009, 16:44 bearbeitet]
#Chris89'
Neuling
#13 erstellt: 25. Feb 2009, 23:53
Hallo Leute, danke schonmal für die zahlreichen Antworten.

Also, der Raum ist ca. 50m² groß und halt rechteckig, allerdings offen, dh. auf einer Seite geht ein breiter Durchgang in ein weiteres Zimmer und auf der gegenüberliegenden Wand genauso, daher ist der Raum schon recht groß wo vernünftiger Klang ankommen soll, daher auch 4 Boxen, die gleichzeitig alle an sein können um ganz normal Radio oder CD hören zu können.
Ich möchte dazu aber unbedingt bei Denon (bzw Blu-ray Player Pioneer) bleiben, da ich mit den Marken nur gute Erfahrungen gemacht habe.

Daher welche Geräte in welcher Kombination am besten?
Andere Boxen die mir geraten worden sind werde ich mir noch in Ruhe anschauen, würde trotzdem gern erstmal wissen welche Bauteile ich für die Anlage an sich am besten nehme.

Gruß, Chris
Apalone
Inventar
#14 erstellt: 26. Feb 2009, 07:32

#Chris89' schrieb:
um ganz normal Radio oder CD hören zu können


also Mehrkanalsimulation mit einem großen AVR.


Denon AVR-4308A (A/V Reciever)

- Denon TU-1500AE (Radio Tuner)
- Pioneer BDP-LX91 (Blu-ray Player)
- 4 mal Canton Reference 3.2 DC (Lautsprecher)

Fang damit an. Wenn das von der Leistung nicht reicht, musst du eben mit Endstufen aufrüsten und die per Preout des 4308 ansteuern.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 01. Mrz 2009, 09:46
Hallo,

falls du dich doch noch entscheiden solltest den Raum mit nur 2 LS zu beschallen,
was ich übrigens für sinnvoller halte denn sooo groß ist das nun wirklich nicht,
hier 2 LS Vorschläge die absolut geeignet wären den Raum alleine zu beschallen:

1. ZuAudio ,Definition MK 2 . (Hierfür reicht ein kleiner feiner,eventuell auch Röhren-, Verstärker)

2. Aurum Titan (Da darf es dann doch ein bißchen mehr Leistung sein, schöne Vor- Endstufe.


4Lautsprecher im Raum?

Aurum Montan (Vulkan).

ZuAudio Druid,
falls Tiefgang gewünscht mit Sub kombinieren(Achtung, nicht jeder Sub geeignet da der LS sehr schnell ist)


Eigene Ohren sollen natürlich jeden Vorschlag,nicht nur meine,überprüfen.
Hörerlebnisse garantiert.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PianoCraft 410 + 4 Lautsprecher - geht das?
jochen72 am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  5 Beiträge
Ipod/Iphone 4 Lautsprecher
DuckDagobert am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  3 Beiträge
4 Lautsprecher im Restaurant
kennrich am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  23 Beiträge
Verstärker und Lautsprecher!? Aber wie
Necron am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  5 Beiträge
Lautsprecher
Meenzerin am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  14 Beiträge
lautsprecher
frecher am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  3 Beiträge
4 lautsprecher für einen Ausbildungsraum
otacon88 am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  20 Beiträge
AEG LB 4710 Lautsprecher aber welcher Verstärker?
seconds1 am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecher (Wireless)
JoDeKo am 03.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.08.2015  –  34 Beiträge
Receiver für 4 Lautsprecher im "Stereo"-betrieb
jens0r am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Heco
  • Pioneer
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedblu!hifi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.116
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.735