Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler + Phonobox an Elac Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
John_k22
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jun 2009, 01:54
Hi, da ich nun eine neue Heimkino Anlage habe, habe ich nun auch meine alten Platten hervorgekramt und mal angeworfen. Leider ist der Ton nicht der, den ich mir erhofft habe. Etwas zu dumpf und klingt oben irgendwie abgeschnitten. Beim AV kann man das Signal auch einfach nur durchschleifen, brint aber nix.

Ich habe mir im Laden mal die BS244 mit einem Marantz PM7003 angehört und klingt sehr gut, darf ich nicht besorgen sagt mein Hausvorstand Vielleicht hilfts ja klanglich auch wenn ich ein paar Komponenten heimlich austausche.

So siehts für Stereo aus:
2x Elac BS244
1x Denon AV1909
1x B-Tech BT26 Phono Verstärker (müßte schon 10 Jahre alt sein^^)
1x Sony PS-LX100 Plattenspieler (noch älter^^)

Ich dachte dass ev. ein anderer Plattenspieler wie ein Dual CS455 oder ein Pro-Ject Debut III helfen würde. Vielleicht auch ein anderer Phono verstärker zB Pro-ject Phono Box II.

Was meint ihr? Würde das was bringen? Oder was könnte ich alternativ machen? Hauptsächlich spiele ich Rock/Blues/Classic Rock/Hard Rock.

danke
hbi
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jun 2009, 07:46
Hey.
ein klares JA. Hier ist ein wechsel des PS und VV nötig.
Als VV: NAD; ProJect; Thorens; Cambridge etc. Hifiregler schauen.
Um Kosten zu sparen Gebrauchtmarkt....
Wenn doch mehr da ist, gleich bei hifiregler reinschauen.
lorric
Inventar
#3 erstellt: 25. Jun 2009, 07:55
10 Jahre lang hat der Plattenspieler funktioniert und nun auf einmal soll der nicht mehr gehen?

Moin,

ja, ja, ja, die privaten Finanzminister.

Aber ich glaube nicht dass Du mit Musikhören über den AVR glücklich wirst. Der Weg zu einem Vollverstärker dürfte schon richtig gewesen sein. Vor allem weil Du den nun auch schon gehört hast.

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 25. Jun 2009, 08:24 bearbeitet]
John_k22
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jun 2009, 13:30
Danke hbi, das ist eine schöne klare Aussage

lorric, das sagt doch niemand dass der 10 Jahre funktioniert hat. Der war nur kurz an meiner ur-alten Anlage und seit '98 maximal 2x im Einsatz. die hatte 1500W und war nur laut, da war mir laut noch wichtiger als Ton.

Du hast sicher auch recht, bevor ich die beiden gehört habe, hatte der AVR auch einen super Klang. Nun würde ich den Marantz auch gerne haben wollen, nur kostet der auch was und Weibi ist sowieso dagegen ... meinte nur wenn sie auch ein Pferd bekäme ... hmm .. Frauen :/

Na ja, PS und VV muss ich eh auch tauschen, also fang ich da mal an.
John_k22
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jun 2009, 02:05
So, habe mich nun etwas in die Materie eingelesen. So wie ich das mitbekommen habe, bekommt man für günstig entweder einen gebrauchten PS in der Bucht oder einen nicht so tolle neuen PS.

Als VV habe ich mich für den Dynavox TPR2 entschieden. Grund dafür ist, dass mein Denon und die Elac sowieso schon relativ nüchtern klingen. Vielleicht tut der dem Sound ganz gut. Außerdem kann man an dem sehr schön herumbasteln

Gebraucht in der Bucht gibt es da immer wieder Dual CS506, CS704, CS721 oder Thorens TD166 MKII, TD320. Das sind die, die mir mal aufgefallen sind. Mir wäre es wichtig, dass man da ganz einfach einen andere TA draufmachen kann, ohne Adapter. Soweit ich das bei diesen Typen mitbekommen habe, geht das anstandslos. Ich werde da die Bucht mal etwas beobachten. Bei gebrauchten PS aus den 70ern wird man sicher etwas Wartunsarbeit durchführen müssen.

Bis ich da was ordentliches gefunden und hergerichtet habe, dachte ich an den Pro-Ject Xpression II Comfort mit Audio Technica AT 95e. Denke dass der gegenüber den aktuellen Debut besser ist, immerhin hat der die Verstellmöglichkeit des vertikalen und horizontalen Abtastwinkels und kostet nur noch etwa € 380,-. den Comfort wegen upm und Endabschaltung.

Preilich in meiner Nähe wären:
Pro-Ject Xpression II Comfort ca. 380,-
Dual CS 505.4 ca. 398,-
Denon DP-300F ca. 350,-
Thorens TD 190-1 ca. 370,-

Wäre der Pro-Ject Xpression II Comfort die bessere Wahl?


[Beitrag von John_k22 am 30. Jun 2009, 16:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC + Plattenspieler an Boxen(2.0)
nextcard am 03.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  10 Beiträge
Plattenspieler Lehnert - welche Boxen?
PeachHead am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  20 Beiträge
Plattenspieler+Boxen (Stereo)
eksirf am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  7 Beiträge
Plattenspieler
Micha2 am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  13 Beiträge
Plattenspieler?!
thhorsten am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  14 Beiträge
Plattenspieler ~300?
richardo1 am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.03.2015  –  7 Beiträge
Plattenspieler
tr-luigi am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  5 Beiträge
Plattenspieler
limazulu am 11.12.2002  –  Letzte Antwort am 12.12.2002  –  6 Beiträge
Passende Boxen/ Lautsprecher für Plattenspieler
Endzeit_Architekt am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  5 Beiträge
Boxen für Plattenspieler und iMac
Hillbilly23 am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 24.01.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Thorens
  • Denon
  • Dual
  • Btech
  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedKiterxr4
  • Gesamtzahl an Themen1.362.415
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.950.118