Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HiFi Verstärker ohne Bullshit aber digital

+A -A
Autor
Beitrag
TylerDurden23
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jul 2009, 23:34
Hi zusammen,

ich suche nach einem ordentlichen Vollverstärker. Scheinbar scheint es das was ich suche heute nicht mehr so richtig verkauft zu werden.
Sehr interessant finde ich beispielsweise den Yamaha A-S 700. Hier stört mich jedoch, dass das Gerät offensichtlich so Oldschool ist, dass es lediglich über analoge Eingänge verfügt.
Gibts sowas auch mit digitalen Eingängen? Oder ist das bei Stereo eh unerheblich? (Das Signal soll von einem PC oder Mediaserver etc. kommen.)

Gibt es sowas in der Kategorie bis EUR 500? Bin auch bereit mehr auszugeben...dann dauert es nur noch ein wenig länger.

Was ich nicht brauche:

  • kein 5.1, 7.1 Sorrund whatever
  • am liebsten kein Display
  • alles mögliche Automatikzeug



Was ich will:

  • Metallfront
  • erhabener Stereo-Sound
  • digitale Eingänge
majorocks
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2009, 23:45
TylerDurden23
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jul 2009, 11:27
Das Teil sieht technisch schonmal sehr gut aus...gefällt mir optisch aber nicht sonderlich.
Gibt es weitere Vorschläge?
OliNrOne
Inventar
#4 erstellt: 30. Jul 2009, 14:09
Hi

Advance Acoustic 305 DA2 zum Beispiel, der ähnelt sehr dem XTZ.....

Oder HK 3490, den kannst dir auch mal anschauen.Ist natürlich nur Plastik...

Noch ne Idee, kauf dir nen DA-Wandler. Dann bist flexibler was den Verstärker angeht ...

Gruß

Oli
poneil
Inventar
#5 erstellt: 30. Jul 2009, 16:25
Hi,

gäbe in der Preisklasse bis 500 Euro noch den neuen Onkyo A-5VL.

Ansonsten halt wie OliNrOne schon sagte nen externen D/A-Wandler oder ne bessere Soundkarte nehmen.


Grüße
Coffey77
Inventar
#6 erstellt: 30. Jul 2009, 16:29
Oder eine USB-Box, zB ProJect
OliNrOne
Inventar
#7 erstellt: 30. Jul 2009, 18:34
Ja, der neue Onkyo sieht sehr interessant aus.

Mit Onkyo kannst imho wenig falsch machen....


Gruß
ch
Inventar
#8 erstellt: 31. Jul 2009, 13:57
Ich verkaufe meinen Shanling SLM A40MKII mit Digitaleingang und internem Wandler wegen Umstieg auf Aktivboxen.
Vielleicht passt er Dir ja oder jemand anderem?

Gruß ch
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 31. Jul 2009, 17:40

TylerDurden23 schrieb:
Das Teil sieht technisch schonmal sehr gut aus...gefällt mir optisch aber nicht sonderlich.


wenn bei deinen sehr exotischen Erwartungen auch noch Optik eine Rolle spielt, kann man nur sagen: vergiss es!

Es gibt kaum Vollverstärker mit digitalen Eingängen. Warum auch? HAst du so viele Quellen mit Digitalausgängen, deren Wandler so schlecht sind, dass dir der Betrieb mit einem externen Wandler Vorteile verspricht? Irgendwie erscheinen mir deine Planungen so, als dass du so richtig gar nicht weißt, warum du was wie willst...
TylerDurden23
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Aug 2009, 16:49

Apalone schrieb:

TylerDurden23 schrieb:
Das Teil sieht technisch schonmal sehr gut aus...gefällt mir optisch aber nicht sonderlich.


wenn bei deinen sehr exotischen Erwartungen auch noch Optik eine Rolle spielt, kann man nur sagen: vergiss es!

Es gibt kaum Vollverstärker mit digitalen Eingängen. Warum auch? HAst du so viele Quellen mit Digitalausgängen, deren Wandler so schlecht sind, dass dir der Betrieb mit einem externen Wandler Vorteile verspricht? Irgendwie erscheinen mir deine Planungen so, als dass du so richtig gar nicht weißt, warum du was wie willst...


Kann gut sein, dass ich das nicht weiß.

Meine Überlegung war/ist, wie kommt der Ton von meinem PC/PS3 am besten zu meiner STEREO-Anlage? Warum sollte ich da von diesen digitalen Ausgaben eine analoge Brücke zu meinen Stereo-System legen?
Coffey77
Inventar
#11 erstellt: 01. Aug 2009, 18:32
Und warum nicht über USB?

Solange die Wandlung hochwertig ist, kann das doch wurscht sein

Vor allen Dingen würde ich nicht nach so einem Feature die Auswahl meiner möglichen Verstärker so stark eingrenzen;)
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 01. Aug 2009, 18:53
Hallo,

eine weitere Variante wäre der neue CD-Player CD 3800 von C.E.C. Der hat auch digitale Eingänge + USB sodaß also alle mögl. externen Quellen angeschlossen werden können, da er auch als Wandler funktioniert. Da kann man dann den alten Verstärker behalten.



Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Verstärker mit Digital-in Kaufberatung
z.air am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  20 Beiträge
Gebrauchter Stereo Verstärker, Digital?
Mastablasta am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  16 Beiträge
Stereoverstärker mit Digital-In!
Anpera am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  12 Beiträge
Guten alten Verstärker ohne Firlefanz
hiasl74 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.11.2010  –  9 Beiträge
HiFi Verstärker
Roadrunner003 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  15 Beiträge
Hifi Verstärker
*guck_guck* am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  3 Beiträge
Vintage Verstärker, optischer Digital-Eingang, Stereo oder Surround
Cokai am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  12 Beiträge
Stero Verstärker mit digital Eingang?
Lumolino am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  5 Beiträge
Verstärker mit Internetradio/Digital-Sat
mapaci am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  4 Beiträge
Suche günstigsten brauchbaren digital Verstärker
Hansoman am 06.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2014  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedZeschi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.252
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.965