Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für die eigenen vier Wände

+A -A
Autor
Beitrag
karatkombinat
Neuling
#1 erstellt: 06. Aug 2009, 23:12
Nabend!

Schon seit einigen Tagen steht mein neuer (gebrauchter) Technics SL-1210 MK2 bei mir im Zimmer. Hatte aber bis vor ein paar Tagen keinerlei Ahnung wie oder was für Lautsprecher ich anschließen muss damit ich überhaupt einen Ton zu hören bekomme. Diesen Mittwoch war ich bei meinem Vater der mir einen DENON PMA-720 und noch einen marantz CD 273 schenkte da er diese nicht mehr brauchte. Seiner Aussage nach soll der Verstärker von DENON ja ne ganz feine Sache sein oder gewesen sein, damals in den 90ern. Was mir jetzt noch fehlt sind 2 Lautsprecher für mein gut 16m² großes Zimmer. Sollen nicht für Partys ausgerichtet sein da ich in einer Mehrparteienhaus wohne mit ziemlich lärmempfindlichen Nachbarn.

Ich hab mich ein bisschen im Forum umgekuckt, meine also Verstanden zu haben das aktiv Lautsprecher die bessere Variante ist und in diesem Fall mein Verstärker ein Vorverstärker wäre. Liege ich da richtig?

So nun meine Frage an euch, wären auch für mich aktive Lautsprecher besser bei einem von mir eingeplanten Budget von 200-250€ pro Lautsprecher?, Und welchen Hersteller oder welche Lautsprecher könnt ihr mir in meinem Fall empfehlen?

Vielen Dank Schonmal im Vorraus!!!!
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2009, 06:57
Hi,

Aktiv-Lautsprecher sind zwar meiner Ansicht nach die bessere Wahl, allerdings würdest Du hier einen Geldbetrag für etwas ausgeben, was Du eigentlich schon hast - die Endstufen in Deinem Vollverstärker, die dann quasi noch einmal in den LS eingebaut wären.

Zudem würdest Du einen zusätzlichen Vorverstärker benötigen, da Dein Verstärker über keinen Vorstufenausgang verfügt (der Denon wäre dann gleichsam obsolet).

Für einen Paarpreis von 400 bis 500 € gibt es schon ganz ordentliche passive LS.
Du solltest mal ein paar Fachhändler abklappern, um einen ersten Marktüberblick zu bekommen und persönliche Präferenzen abzustecken.

Sehr schöne und ordentliche Komponenten, die Du da hast. Da lohnen sich ordentliche LS auf alle Fälle!

Grüße
Frank
karatkombinat
Neuling
#3 erstellt: 23. Okt 2009, 15:01
Vielen Dank für deine Antwort sorry das ich mich damals nicht mehr gemeldet habe.

Also ich hab mir vor zwei Monaten nun von dem Geld bei einem Hifi Laden bei mir in München 2 KEF iQ30 gekauft und bin sehr zufrieden mit meiner Wahl. Macht echt einen feinen Sound.

So nun zu meinem Problem: Relativ häufig ist bei meinem rechten Lautsprecher der Ton irgendwie komplett weg, der Bass wird dann ganz dumpf und leise und es rauscht. Wenn ich dann anfange an meinem Verstärker rumzuspielen und ich stelle von phono auf CD um und zurück schalte ist manchmal der Ton wieder da oder ich stelle den rechten Lautsprecher aus drehe den Bass auf "-" und schalte Lautsprecher "B" wieder an. Manchmal stelle ich auch von phono MM auf phono MC um und bekomme denn Ton wieder hin. Habe die Lautsprecher auch schon vertauscht aber es tritt immer auf der rechten Seite ein.

Mein Onkel ist der Meinung es liegt am Staub im Gerät da es gut 10 Jahre im Wohnzimmer meines Vaters stand und nicht gewartet oder gereinigt wurde. Ich vermute ja das es an einem Wackelkontakt liegen könnte. Hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen.

Vielen Dank schonmal im Vorraus!
Josh


[Beitrag von karatkombinat am 23. Okt 2009, 15:03 bearbeitet]
Spreeaudio
Stammgast
#4 erstellt: 23. Okt 2009, 17:39
Hallo Josh
die Firma PSB hat schon gute Lautsprecher zu super Preisen im Angebot die sind in Deutschland nur noch nicht so bekannt Regallautsprecher bekommst du schon für 300,00€ und Standlautsprecher für 500,00€ mit dem Kontaktproblem würde ich sagen überprüfe mal die Anschlüsse und Leitungen.
Wenn du mir mitteilst wo du bist würde ich dir gern einen kompetenten Kollegen empfehlen.

Grüße
karatkombinat
Neuling
#5 erstellt: 24. Okt 2009, 11:30
Danke für deine Empfehlung,
aber wie oben schon beschrieben habe ich mir bereits Lautsprecher gekauft!
Vielen Dank für den Tip mit den Anschlüssen und Leitungen ich werde mich gleich ans Werk machen.
Josh


[Beitrag von karatkombinat am 24. Okt 2009, 11:33 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 24. Okt 2009, 13:13

karatkombinat schrieb:
Mein Onkel ist der Meinung es liegt am Staub im Gerät da es gut 10 Jahre im Wohnzimmer meines Vaters stand und nicht gewartet oder gereinigt wurde. Ich vermute ja das es an einem Wackelkontakt liegen könnte. Hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen.


Ein Wackelkontakt kann aber auch durch Staub und Dreck verursacht werden. Den Omkel hat gar nicht so unrecht..... Bringe den Verstärker zur Wartung einfach mal in die Werkstatt.....

Eine Reparatur lohnt sich imho. Die Verstärker der 80er und 90er waren meistens viel solider gebaut als die heutigen und klangen nicht einen deut schlechter als die aktuellen Modelle.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vier Lautsprecher gesucht für 2-fache Stereoausgabe - Preisregion 400 ? gesamt
matts82 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  9 Beiträge
Stereoreceiver für vier JBL Control One
7käs am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  5 Beiträge
Lautsprecher für die Küche
munichblader am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  8 Beiträge
Zwei Räume/Vier Lautsprecher/Ein Verstärker
kennrich am 22.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  16 Beiträge
Welcher dieser vier Regallautsprecher?
Ia!Ia!Cthulhu_Fhtagn am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  15 Beiträge
Neue Lautsprecher für Vereinsheim
tennisniete am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  7 Beiträge
Lautsprecher für schwierige Raumaufstellung
danijje am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  4 Beiträge
Lautsprecher für 9qm Arbeitsraum
tobux am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  3 Beiträge
Verstärker für vier JBL Control One gesucht
Sawitchev am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  11 Beiträge
günstigen Verstärker mit USB-Eingang und vier Lautsprecherausgängen gesucht
die-echis am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.809