Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo Integra A-8870 pro/kontra - Alternativen

+A -A
Autor
Beitrag
muscapee
Stammgast
#1 erstellt: 16. Aug 2009, 23:19
Guten Tag,

zur Zeit habe ich einen Onkyo TX-SR 505e AVR. Da ich nun doch kaum Dolby Surround verwende wollte ich mir gern einen guten Stereo Amp holen, der nochmal ein wenig mehr rausholt.

Habe mir da den Onkyo Integra A-8870 rausgesucht. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Verstärker? Habe schon gelesen das es ziemlich oft Probleme mit dem Input Selector gibt. Aber das Design gefällt mir unheimlich gut. Gibt es da evtl. eine Lösung die das Problem löst?

Oder was könnt Ihr mir sonst für Verstärker bis 300€ empfehlen? Bin erst einmal für alles offen. Gebraucht ist auch kein Problem

Betrieben werden sollen die Wharfedale Diamond 9.6 und Musikgeschmack ist Electro, Dancehall, Baile Funk, Garage, 2 Step, Oldskool Rave, Dubstep...

Freu mich schon auf eure Antworten


[Beitrag von muscapee am 18. Aug 2009, 00:32 bearbeitet]
muscapee
Stammgast
#2 erstellt: 17. Aug 2009, 18:15
Hat denn keiner etwas dazu zu sagen oder is der Thread wieder zu weit nach hinten gerutscht?
muscapee
Stammgast
#3 erstellt: 17. Aug 2009, 21:16
Mhh, anscheinend will ja keiner Antworten...

Ich werf mal ne neue Frage in den Raum.

Der Onkyo Integra A-8870 hat folgende Leistungen an folgenden Ohm:

2x 235 Watt an 4 Ohm

2x 155 Watt an 8 Ohm

2x 303 Watt an 2 Ohm

Ich denke mal das ich meine Wharfedale Diamon 9.6 problemlos anschliessen kann. Aber...auch wenns nich gerade soo wichtig ist ... Die LS haben eine Impendanz von 6 Ohm, wie rechne ich aus wieviel Watt der Verstärker an 6 Ohm bringt?

Bin irgendwie zu blöd. Leistungsanstiieg in % is von 8 auf 4 Ohm geringer als von 4 auf 2 Ohm Irgendwie werde ich da nich so schlau. Also schätzen kann ich auch, würde gerne wissen ob oder wie man das ausrechnen kann.

Und bitte ein paar Meinungen von euch Experten ob sich das Gerät zu dem genannten Preis lohnt?!

Oder ob Ihr gute Alternativen kennt.

Hoffe jetzt mal auf Antworten


[Beitrag von muscapee am 17. Aug 2009, 21:17 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2009, 23:23

muscapee schrieb:
Mhh, anscheinend will ja keiner Antworten...

Liegt vielleicht an der Art der Fragestellung bzw. dem Titel des threads?

Wenn du Infos zum Onkyo willst, wäre es sinnvoll, den auch im Titel zu erwähnen (und/oder, dass die 300 Euro sich auf ein Gebrauchtgerät beziehen) ...


muscapee schrieb:
Der Onkyo Integra A-8870 hat folgende Leistungen an folgenden Ohm:

2x 235 Watt an 4 Ohm

2x 155 Watt an 8 Ohm

2x 303 Watt an 2 Ohm

[...]

Bin irgendwie zu blöd. Leistungsanstiieg in % is von 8 auf 4 Ohm geringer als von 4 auf 2 Ohm



Differenz 8 zu 4 Ohm: 235 W - 155 W = 80 W oder ca. +50 % (bezogen auf 155 W an 8 Ohm)
Differenz 4 zu 2 Ohm: 303 W - 235 W = 68 W oder ca. +30 % (bezogen auf 235 W an 4 Ohm)

Was sagt uns das -- außer, dass du noch mal nachrechnen solltest ?

Dass der Verstärker nicht wirklich "laststabil" ist, sonst sollte der Anstieg bei Halbierung des Widerstands schon etwas mehr als 50 % sein.

Aber das ist eh alles Kokolores -- laut Typenschild hat der Verstärker nämlich eine max. Leistungsaufnahme von 280 Watt. Und daraus werden eben nie und nimmer 2x303 Watt, egal, an wie viel Ohm -- selbst kurzgeschlossen nicht (oder nur sehr, sehr kurz).

Realistisch sind aus 280 W Leistungsaufnahme etwa 2x100 W an 4 Ohm zu erwarten, mehr wohl eher nicht. Für den Lärm, den man damit produzieren kann, ist das ziemlich egal (der Schritt von 100 auf 200 Watt bringt gerade mal + 3 dB -- falls die Boxen das tatsächlich noch mitmachen). Die Wattomanie ist aber dennoch ärgerlich...


Jochen


[Beitrag von jopetz am 17. Aug 2009, 23:25 bearbeitet]
muscapee
Stammgast
#5 erstellt: 18. Aug 2009, 00:38
Die Frage mit den Wattleistungen war nur so eine "Interesse Frage" ob es irgeneine Faustregel gibt oder ähnliches

Also dann....

Ich hätte gerne ein paar Meinungen zum genannten Onkyo. Wer hat Erfahrungen gemacht? PRO/KONTRA. Oder vielleicht Alternativen die das Geld mehr wert sind?

Ahh verdammt. Jetzt ist mir aufgefallen, dass der Onkyo garkein Pre Out hat. Dabei würde ich meinen Sub aber gerne weiter betreiben.

Also, Alternativen möglichst mit Pre Out


[Beitrag von muscapee am 18. Aug 2009, 00:39 bearbeitet]
dobro
Inventar
#6 erstellt: 18. Aug 2009, 05:42
Hallo,

ich habe mir kürzlich den Integra 8670 geleistet. Tolles Teil ohne Fernbedienung aber mit viel Leistung. Guter Klang auch für Phono. Alternativ auf jeden Fall Rotel BX 980 Vollverstärker. Bekommst du auch für ca. 300 €. Ein revidierter harman kardon 6500 ist ebenfalls eine Empfehlung wert. Die Yamahas ab AX 500 oder der 596er spielen ebenfalls in dieser Liga. Zu NAD kann ich nicht viel sagen, hatte bisher keinen.

Insgesamt sind die klanglichen Unterschiede in dieser Klasse zu vernachlässigen. Wichtiger sind die Lautsprecher und das Quellmaterial. Wenn dir der 8870er gefällt, kaufe ihn dir. Wegen des Quellschalters kannst du beim örtlichen Fachhandel nachfragen, ob sie eine Reparatur durchführen können/wollen. Ein Bekannter hat dies gleich nach dem Kauf bei einem Fachhändler machen lassen und ist zufrieden. Klanglich bekommst du mit den Onkyos für kleines Geld ganz viel.

Gruß
Peter
Donld1
Inventar
#7 erstellt: 18. Aug 2009, 06:11
Die Integras sind top. Wenn es für dich auch einen A8650 tut, dann schau mal ins Biete-Forum. Da biete ich einen an, bei dem der Input-Selector ohne Probleme funktioniert. Ansonsten habe ich auch schon gelesen, dass Kontaktspray Wunder wirken soll.

Viele Grüsse
muscapee
Stammgast
#8 erstellt: 18. Aug 2009, 18:59
Hi, danke erstmal für die Antworten.
Der 8650 gefällt mir optisch aber überhaupt nicht. Die Optik ist zwar zweitrangig aber es gibt ja bestimmt weitere gute Alternativen.

Ich habe noch einmal ein wenig geguckt und bin auf den A-9377 gestossen.

Der hat einen Pre Out und gefällt mir optisch auch sehr gut. Der Verstärker ist jedoch relativ neu wie ich gelesen habe. Hat den jemand schon mal Probegehört und kann Vergleiche zu anderen Modellen ziehen?

Aso, gegen Yamahas habe ich persönlich ne Abneigung


[Beitrag von muscapee am 18. Aug 2009, 19:00 bearbeitet]
muscapee
Stammgast
#9 erstellt: 19. Aug 2009, 19:50
Ich werf mal ne Neuheit in den Raum

Onkyo A-5VL

Ist ja ziemlich neu das Gerät, hatte schon jemand die Gelegenheit einige Erfahrungen zu sammeln?
Lukas_D
Inventar
#10 erstellt: 19. Aug 2009, 20:32
Frag mal am Stammtisch aus meiner Signatur nach da hat so wet ich weiß einer den Onkyo A-9377.
muscapee
Stammgast
#11 erstellt: 20. Aug 2009, 18:11
Also ich glaube ich entscheide mich doch für den Onkyo A-5VL

Nur ein macht mich bisschen stutzig.
Bei den Lautsprecheranschlüssen steht:
A or B: 4 Ohm bis 16 Ohm
A + B: 8 Ohm bis 16 Ohm

Versteh ich das richtig, das ich neben meinen Wharfedale 9.6 die eine Impendanz von 6 Ohm haben, keine weiteren LS anschliessen kann die eine Impendanz unter 8 Ohm haben?

Hatte mir eigentlich überlegt die Whafredale Diamond 9.2 in mein Schlafzimmer zu verlegen, die ebenfalls eine Impendanz von 6 Ohm haben

Getrennt könnte ich Sie ja so betreiben, nur das risiko ist mir zu groß das ich mal auf A+B komme und mir da evtl. den Verstärker zerschieße.

Oder kann ich an diesen Verstärker bedenkenlos 2 LS-Paare mit jeweils 6 Ohm anschliessen?


[Beitrag von muscapee am 20. Aug 2009, 18:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS für Onkyo integra 8870
Vedris am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  2 Beiträge
Onkyo A-8850 oder Alternativen?
Jojo2000 am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  8 Beiträge
Marantz PM8000 oder Onkyo Integra 8870 für Quadral Vulkan
Son-Goku am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  3 Beiträge
Onkyo A 8870 ersetzen, durch was?
stephanfi am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  2 Beiträge
Lohnt jetzt Onkyo A-8870 zu kaufen?
unknown87 am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  2 Beiträge
Onkyo Integra Stereo Amps- noch Top?
maxus1 am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  2 Beiträge
Verstärker: "Sony Esprit" oder "Onkyo Integra"?
Flottertje am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  3 Beiträge
Onkyo Integra A-8850 - Zubehör?
detoxify am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  24 Beiträge
Onkyo Integra Verstärker
andy3481 am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  3 Beiträge
Onkyo Integra Verstärker + DAC oder XTZ A100 D3?
bonido am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedFisde
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.021