Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
GOAT
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Sep 2009, 12:47
Hallo liebe Hifi Gemeinde ,

ich suche einen würdigen Nachfolger für folgendes Equipment:

Bisheriger AMP: Onkyo Integra A-9911, mit höchster wahrscheinlich eine Stufe Defekt
Lautsprecher: Canton Ergo RCL inkl. Control Unit
Sub: Mom noch 1 Nubert AW 440

(kommen demnächst aber 2 stärkere Subwoofer dran, um Raummoden zu verbessern, evtl. zwei JBL L8400 bin aber noch am überlegen)


Was mir wichtig ist:

  • Endstufe auftrennbar für idealen Betrieb der Control Unit
  • Leicht Warmer bis neutraler Klang (Mein Onkyo war Arschneutral :D)
  • Genügend Leistung da ich gerne auch mal höhere Pegel fahre
  • Schön wäre ein zusätzlicher Subout ist kein Must be, aber wenn es ensprechende Geräte gibt, gerne.
  • Kostenpunkt: 600 bis maximal 900 Euronen


Dann haut mal in die Tasten


PS: Ich bin nicht negativ gegenüber gebrauchten Geräten eingestellt


lg Martin
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Sep 2009, 13:33
Hallo Goat

Mein Tipp zum ansehen/anhören:

http://www.mindaudio.de/main_bigware_34.php?items_id=83

Erfüllt all Deine Austattungswünsche, hat Leistung satt und hat eine hochwertige Haptik, innen wie aussen!

Hier noch ein Erfahrungsbericht:

http://www.hifi-und-lebensart.de/forum/showthread.php?t=2661


Bendias
Stammgast
#3 erstellt: 09. Sep 2009, 14:15
Bei älteren Geräten kann ich nicht anders: Yamaha AX-1050. Power ohne Ende, Fernbedienung, sehr langlebig. Meiner spielt seit Jahren einwandfrei. Kostenpunkt gebraucht mit Garantie etwa 400,-. Als Auktion etwa 250,- bis 350,-

2008 wollte ich zusammen mit einem neuen Plattenspieler auch einen Verstärker neu kaufen - einfach mal wieder ein nagelneues Gerät haben. Gehört habe ich verschiedene Geräte von Cambridge, NAD, Primare und den Denon 1500. Alle an Audio Physics Yara II und B&W 704. Ich konnte keinen klanglichen Unterschied feststellen, nix warm, nix kalt, einfach alle sehr gut, aber auch kein bisschen besser als mein alter Yamaha. Da blieb es beim Plattenspieler und dem AX-1050.

Ich glaube nicht an Verstärkerklang. Kauf dir ein Gerät, was deine technischen Ansprüche erfüllt und dir wirklich optisch und haptisch gut gefällt. Dann bist Du auf der richtigen Spur.

Hier noch ein Infoblatt: Kauf von Verstärkern

Interessantes Teil, GlennFresh, und der Preis macht Appetit.
GOAT
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Sep 2009, 14:20

GlennFresh schrieb:
Hallo Goat

Mein Tipp zum ansehen/anhören:

http://www.mindaudio.de/main_bigware_34.php?items_id=83

Erfüllt all Deine Austattungswünsche, hat Leistung satt und hat eine hochwertige Haptik, innen wie aussen!

Hier noch ein Erfahrungsbericht:

http://www.hifi-und-lebensart.de/forum/showthread.php?t=2661


:prost


Interessantes Gerät - Nur sehe ich das richtig, das das Gerät weder über Höhen- noch über einen Bassregler verfügt?

Nicht das ich diese Regler häufig nutzen würde, aber bei schlechten Aufnahmen komme ich nicht drum herum.
GOAT
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Sep 2009, 14:23

Bendias schrieb:
Bei älteren Geräten kann ich nicht anders: Yamaha AX-1050. Power ohne Ende, Fernbedienung, sehr langlebig. Meiner spielt seit Jahren einwandfrei. Kostenpunkt gebraucht mit Garantie etwa 400,-. Als Auktion etwa 250,- bis 350,-

2008 wollte ich zusammen mit einem neuen Plattenspieler auch einen Verstärker neu kaufen - einfach mal wieder ein nagelneues Gerät haben. Gehört habe ich verschiedene Geräte von Cambridge, NAD, Primare und den Denon 1500. Alle an Audio Physics Yara II und B&W 704. Ich konnte keinen klanglichen Unterschied feststellen, nix warm, nix kalt, einfach alle sehr gut, aber auch kein bisschen besser als mein alter Yamaha. Da blieb es beim Plattenspieler und dem AX-1050.

Ich glaube nicht an Verstärkerklang. Kauf dir ein Gerät, was deine technischen Ansprüche erfüllt und dir wirklich optisch und haptisch gut gefällt. Dann bist Du auf der richtigen Spur.

Hier noch ein Infoblatt: Kauf von Verstärkern

Interessantes Teil, GlennFresh, und der Preis macht Appetit. ;)


Ich habe gehört das die Yamaha, an meinem Canton, zu spitz klingen sollen, und das fast überall.
Optisch find ich die Geräte durchaus ansprechend.
Vor- und Endstufe auftrennbar ist ja vorhanden.
Bendias
Stammgast
#6 erstellt: 09. Sep 2009, 14:57

GOAT schrieb:

Ich habe gehört das die Yamaha, an meinem Canton, zu spitz klingen sollen, und das fast überall.



Ehrlich gesagt? Ich halte das für Kokolores. Diese Markenattribute stammen vielleicht noch aus einer Zeit, als Verstärker tatsächlich noch deutlich hörbare Unterschiede aufwiesen. Seit aber mehr als 2 Jahrzehnten ist die Technik ausgereift und ausgereizt. Wenn ein Verstärker grundsolide konstruiert wurde, wird er sich von seinen Artgenossen nicht unterscheiden lassen, es sei denn, er hat wenig Leistung und hängt an Lautsprechern mit geringem Kennschalldruck.

Was immer Du glaubst oder empfindest, oder gar meinst zu hören - es sei dir unbelassen. Aber falls Du dich für einen Händler entscheiden solltest, dem Du vertraust und bei dem Du kaufen willst, frage, ob Du zwei oder drei Geräte, die in deiner Auswahl sind, mit nach Hause nehmen kannst und teste es blind. Dann bist Du jedenfalls wieder auf der sicheren Seite.
Sfu
Stammgast
#7 erstellt: 20. Nov 2009, 11:10
Hi, wollte fragen ob das hier noch aktuell ist, ist zwar schon etwas her aber habe gesehen dass du bei mir um die ecke her kommst und ich gerade wie es der Zufall will einen AX-1090 verkaufen will, bei intresse kannste ihn auch gerne Probehören (auch an deinen Cantons, wie gesagt Hifi-stalker-map sei dank hab ich gesehen dass de auch aus RE bist ^^)
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Nov 2009, 14:24

Sfu schrieb:
Hifi-stalker-map


wie bitte
Sfu
Stammgast
#9 erstellt: 20. Nov 2009, 15:21
XD musste ja wer in den falschen Hals kriegen, wollte nur einen dummen Witz machen, weil ich so sehen konnte wo er her ist, die Hifi-map eine klasse Einrichtung vor allem wenn man bedenkt, dass so nicht nur Probehören ect. erleichtert wird sondern Mann sich auch in anderen Dingen helfen kann z.B. Einstellungen und oder wie in diesem Fall eben Suche/Biete
GOAT
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Nov 2009, 15:12
Der Onkyo hatte eine kalte Lötstelle an der Vorstufe. Ist repariert und seitdem bin ich wieder happy und geniesse Musik.

Schau mich aber trotzdem nach einem neuen Verstärker um.
Fehlende auftrennbare Vor- und Endstufe, und fehlender Subout, für meine beiden Magnat Quantum 932A sind dann doch nervig, zumal die Magnat's keine Hochpegel-Eingänge haben.
Sie laufen zur Zeit über ein Klinken-Chinch Kabel von meiner Asus Xonar aus und bekommen FullRange Signale der Fronts mit.

(Ja, ich habe mir noch einen zweiten besorgt )

Deswegen find ich den XTZ echt interessant, vor allem in Schwarz
Subout, genügend Leistung und sogar Class A Betrieb (wobei ich den nicht brauchen werde.... ^^ )
Sfu
Stammgast
#11 erstellt: 24. Nov 2009, 17:19
ok, schade ;P naja dann stelle ich meinen wohl in die Bucht, hab gesehen dass man noch 400+ dafür kriegt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiver Nachfolger für JBL Control 1 gesucht
teal am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 20.07.2011  –  4 Beiträge
Canton control unit oder nubert ATM ?
herby2002 am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  4 Beiträge
JBL Control Xtreme. Welchen Sub?!
Raphael79 am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  3 Beiträge
Röhren-Amp für Canton Ergo RCL
Pentalette am 21.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  9 Beiträge
Nachfolger für Onkyo A-8640 gesucht
damir21 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  13 Beiträge
Lautsprecher für Onkyo Integra A 8850 - 400 ?
Zed_Leppelin am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  17 Beiträge
JBL Control.
elpassoo am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  6 Beiträge
Nachfolger für Onkyo A-8670 -> schwierig!!!
DerOttifant am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2012  –  10 Beiträge
CANTON ERGO RC-L Was für ein Verstärker!
ssabchris am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  5 Beiträge
Alternative zu Onkyo Integra A 8650 (Verstärker) gesucht
Rübennase9236 am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo
  • Audiophysic
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedschlodi
  • Gesamtzahl an Themen1.346.080
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.439