Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für eine Stereoanlage !

+A -A
Autor
Beitrag
der_quer_beet_hörer
Neuling
#1 erstellt: 12. Sep 2009, 12:00
Hallo liebes Forum!

Meine Frau und ich, möchten uns ende des Jahres eine Stereoanlage zulegen und bitten nun um eure Hilfe und
gute TIPPS.

Sind ziemlich neu und unerfahren im Hifi-Bereich, stellen
uns eine Anlage im Bereich von EUR 10.000,-- vor.

Haben uns schon einige LS angehört und unser Geschmack geht
in die Richtung Breitbänder (Schallwand Audio, Tocaro)
bei der elekt. hat uns sehr gut Lua gefallen also die gute alte Röhre.

Wir waren schon bei Hifi Schludenbacher in Willich super nette Bedienung, meiner Meinung nach auch gute Preise; im Gesamtpacket einfach TOP.

Da wir aus Duisburg kommen, waren wir auch bei Acapella
und haben uns dort den LS Fidelio angehört, unglaublich welchen Klang man aus so einem kleinen LS zaubern kann.

Doch vom Geschmack her landen wir immer wieder beim Breitbänder.

Falls Ihr TIPPS habt welche Breitbänder man sich noch anhören sollte oder Röhren bzw. CD-Player würden wir uns freuen.

mfg.

Schönes Wochenende
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 12. Sep 2009, 13:35
Da würde ich die Fahrt nach Aachen auf mich nehmen und mir bei www.audiodata-hifi.de z. B. die Jolie oder Ambiance anhören.

Da erhält man sicher auch eine entsprechende Verstärkerempfehlung.

Wenn ihr den röhrenartigen Klang bevorzugt, dann lasst euch mal einen HEED Obelisk vorführen. Ich kann allerdings nicht sagen, ob der zur einem vom euch bevorzugten LS-Pärchen passt.

Die hier reizen mich auch immer, sind aber nicht meine Preislage:)

http://www.manger-msw.de Modell SWING


[Beitrag von Erik030474 am 12. Sep 2009, 15:31 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Sep 2009, 15:21
Hallo,

ich bin ein kleiner ZuAudio Fan und finde deren Philosophie einfach einleuchtend.

Zudem Klingen die Lautsprecher auch noch klasse,wie ich finde.

Je nach Raumgrösse,Musikrichtung und erforderlichem Druck stehen einige interessante Modelle zur Verfügung.

Da hier bei den LS der Kennschalldruck bei über 100db liegt wird oft und beliebterweise an Röhren vorgeführt.

Vllt klappts ja mit dem Probehören bei Euch besser,

ich muss immer stundenlang umherkutschen ,

der deutsche Vertrieb wird Euch aber sicher weiterhelfen können.Steht auf der HP.

http://www.zuaudio.com/loudspeakers.html

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 12. Sep 2009, 15:22 bearbeitet]
fabinho85
Stammgast
#4 erstellt: 13. Sep 2009, 10:53
Hallo,

den Tipp mit Zu Audio finde ich echt gut. Audiodata kenne ich nicht, möchte ich mir aber schon länger mal anhören. Über diese LS habe ich viel Gutes gehört/gelesen.
Wenn euch Breitbänder gefallen sind ja vielleicht auch Koax oder Triax-Chassis was für euch. Besonders gut gefallen hat mir da die Cabasse Baltic Evolution welche aber unbedingt einen Sub braucht.

Gruß
Fabian
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 13. Sep 2009, 11:54
Ein Tipp wäre auch noch Lowther ... da finde ich aber die Gehäuse nicht so schick.
der_quer_beet_hörer
Neuling
#6 erstellt: 13. Sep 2009, 13:00
vielen dank fuer eure antworten


ich gehe ja den ersten schritt auf einer lange reise
und bin bei jeder hilfe dankbar !!!

gibt es eigentlich noch mehr hersteller von breitbändern ausser schallwand und tocaro ???

beim googlen nicht so viel gefunden

@ erik also die swing sehen optisch schon sehr lecker aus

mal schaun ob ich mir die mal anhoere sind leider nicht grade
in der nähe aber mit dem motorrad am we wohl zu erreichen

hatte schon angst zu posten da lua---> und breitbänder
ja nicht jedermans sache sind

welche röhrenhersteller sollte ich mir eurer meinung nach
noch anhoeren ?
jede antwort ist mir willkommen !!!
thx im voraus auf unser gemeinsames hobby
Erik030474
Inventar
#7 erstellt: 13. Sep 2009, 13:04
Mit Röhre kenne ich mich nicht so aus, schau auch mal nach UNISON Research.

Ansonsten ist der HEED wirklich einen Blick (ein Ohr;)) Wert!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Sep 2009, 17:22

der_quer_beet_hörer schrieb:

gibt es eigentlich noch mehr hersteller von breitbändern ausser schallwand und tocaro ???


ZuAudio verwendet Breitbänder,
übersehen oder ignoriert??

Gruss
Phoenix1412
Stammgast
#9 erstellt: 13. Sep 2009, 18:01
10000€ .... Wow.... das ist mein Traumbudget

Also Hifi Schluderbacher ist TOP! Keine Frage, da habe ich bis jetzt 3/4 meiner Sachen gekauft Zumindest mein Heimkinozeugs....

Hifitechnisch wollte ich dann jedoch schon eine Schiene höher gehen und weniger Geld in die Werbung stecken sondern lieber in Qualität. Ich gebe dir einen Tipp: Fahr nach Envogue-24 nach Wegberg, ist nicht weit von dir und höre dir Zingali Hörner an! Ein Traum!
Du wirst den Weg nicht bereuen.

Höre dir dort die neue Twenty Serie an und du wirst deine Traumlautsprecher finden. Kostenpunkt glaube ich um die 6000-8000€ für die kleinen. Verstärkertechnisch auf die Zingalis zugeschnitten ist der EAR V20 Vollverstärker, der mit deinen 2x24 Triodenwatt ordentlich Power hat und dazu kommen die 30 warmglühenden Röhren! Ein wahres Prachtstück! Der Neupreis liegt auch nochmal bei 6500€, allerdings habe ich 2 davon zuhause stehen und wir würden sicher einen guten Preis finden, wenn dir das Gerät zusagen sollte.

Also nach envogue-24 googlen und einen Termin machen.
Zingalis hören und schwärmen, evtl auch den EAR V20 probehören da der den sicher auch noch da hat und mich dann anschreiben und meinen zweiten EAR V20 abkaufen
Dann bekommst du für 10000€ eine wirklich gute Anlage

lg. Christian


[Beitrag von Phoenix1412 am 13. Sep 2009, 19:00 bearbeitet]
der_quer_beet_hörer
Neuling
#10 erstellt: 13. Sep 2009, 18:50
@ weimaraner

habe die ganze zeit überlegt wie ich mich jetzt rausreden
soll

tja übersehen
aber danke, jetzt weiß selbst ich daß das breitbänder sind


@ Phoenix1412

schoener verstärker optich 1 a
werde ich mir bestimmt anhoeren !!!

immer wieder danke fuer eure tipps
na ja auch wenn ich jetzt eine neue tastatur brauche
(voll gesabbert) dank der tollen bilder
mfg
der_quer_beet_hörer
Neuling
#11 erstellt: 13. Sep 2009, 19:00
noch eine frage da ich ja aus duisburg komme

was ist mit Symphonic Line ???

erfahrungen ??? hier unter den usern ?
fabinho85
Stammgast
#12 erstellt: 13. Sep 2009, 22:15
Symphonic Line habe ich mir mal an den oben von mir genannten Cabasse angehört. War ein RG 10 Mk 4 glaube ich. SL polarisiert auf jeden Fall. Die einen halten es für überteuerte Bastlerkisten und für die anderen ist es der Verstärker schlechthin. Ich zähle zu denjenigen denen SL gefällt (soweit ich es nach einmal hören beurteilen kann). Kommt sicherlich auch immer darauf an mit welchen LS man hört.
der_quer_beet_hörer
Neuling
#13 erstellt: 27. Sep 2009, 14:24
ja hallo erst mal...


habe mir die zu audio essence angehört,
sehr schöner ls wie ich finde,
vom klang her sehr gute Auflösung, aber das beste
überhaubt ist der Hochtöner für meinen Geschmack der beste den ich bis jetzt gehört habe.
Doch insgesamt ist der Klang nicht so live wie ich mir das vorgestellt habe .
Konnten uns den ls bei Klang-Form 47918 Tönisvorst anhören, sehr nette Bedienung, der Verkäufer hat uns bestimmt 15 ls vorgeführt und was soll ich sagen nichts
ging so richtig in unsere Richtung und dann kam der 17. ls
ein triangele duetto und es wurde Licht schön live also nach meinem Geschmack halt !

Am Freitag bin ich nach Essen gefahren zu Aura Hifi
und habe mir dort Tannoy ls angehoert einmal
DC10T guter flotter ls, aber der Bass dieser ueber Bass und nochmals Bass fuer meinen Geschmack zuviel.
Kensington SE auch nett aber da waren es die hohen Töne die gestört haben und zu guter letzt Turnberry SE
den fand ich echt toll der ls hat einen tollen Raum vor mir aufgebaut und die Stimmen kamen so toll rüber, dass ich schon nach einem Center ls suchen wollte fazit:
drei ls in der engeren Auswahl===>


Schallwand audio: SanGreal Ultima
Triangle : Magellan Duetto
Tannoy : Turnberry SE

@ Phoenix1412

Nächste Woche fahre ich nach Envogue-24 freue mich schon
und berichte dann.

mfg.
Wurmholz
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Okt 2009, 07:16
Hallo,

Wer auch noch ganz tolle Breitbänder baut ist Philip Keller von der Fa. AER aus Stuttgart.
Es sollen jetzt sogar neue Hörner zu seien Breitbändern kommen, die besser klingen sollen als die Oris-Hörner.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für eine Stereoanlage
Hifi_Ikarus am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  36 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
Jagdunfall am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  11 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
RodlXXl am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  51 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
frankenlady am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Stereoanlage
Montag451 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung für eine brauchbare Stereoanlage
hagengamer am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  22 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage für Laien
JuliaL am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 19.12.2014  –  15 Beiträge
Kaufberatung für unsichtbare StereoAnlage
Musikgenießerin am 17.10.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  66 Beiträge
Kaufberatung für (Gebrauchte) Stereoanlage
moar88 am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage für Kleinbüro
MarcoWi12 am 18.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cabasse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedjokerpower
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.300