Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passt ein Nakamichi PA7 II zu meiner Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
Wolfgang_Steiner
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Sep 2009, 09:55
Hallo,

zu allererst möchte ich mich kurz vorstellen, da ich hier neu bin. Mein Name ist Wolfgang Steiner, ich wohne in Wien, bin verheiratet und habe eine 9 jährige Tochter.

Seit langem hege ich den Wunsch meine "alte" Heimkinoanlage etwas aufzuwerten und durch bessere Komponenten zu erneuern. Das dies eine reine Geldfrage ist, war mir natürlich immer schon klar, aber nach nun 13 Jahren mit den alten Magnat Vector 77 Lautsprechern muss wirklich etwas besseres her.

Hier wären wir schon bei meiner ersten Frage.

Ich spiele leidenschaftlich gerne Pop-Musik aus den 80ern, mit viel Bass auf einem Plattenspieler ab. Keine hohe Anforderung an das Gerät an sich, ist ja keine klassische Musik, ich bitte dies zu verzeihen.

Meine derzeitige Anlage besteht aus folgenden Komponenten:

Samsung 58 Zoll Plasma
Onkyo TX-SR505E (AV-Receiver)
Onkyo DV-SP504E (DVD-Player)
Humax PR-HD1000 (Sat-Receiver)
Magnat Vector 77 Standlautsprecher plus Subwoofer und dazugehörigem Center plus Dipol.

Kaufen möchte ich in nächster Zeit:
Plattenspieler (neu oder gebraucht bis ca.600.- Euro)
Blu-Ray Player (bis max. 1200.- Euro)
Neue Standlautsprecher für vorne (bis max. 1500.- Euro)
Vielleicht eine zusätzliche Endstufe für die beiden Standlautsprecher (Nakamichi PA7 II oder ähnliches?)

Was mir absolut schleierhaft ist, wie die Kombination zwischen dem AV-Receiver und einem zusätzlichen Vollverstärker funktioniert und worauf man hierbei achten muss. Könnte mir dies jemand erklären?

Bei den Lautsprechern hätte ich mir die Canton Vento 809 DC angesehen, die gefielen mir ganz gut, stellt sich nur die Frage ob die für meine Art von Musik die richtige Wahl sind?

Des weiteren bin ich mit dem erst 2 Jahre alten AV-Receiver auch nicht sehr glücklich da er die HDMI Signale nur durchschleift und nicht besonders viel kann, weiß aber nicht ob ich bereits nach 2 Jahren schon wieder etwas für so ein gerät investieren soll?

Mit der Bitte um eure Ratschläge. Was würdet ihr an meiner Stelle machen. Mir ist klar, dass aus diesen billig Komponenten und meinen Budget Vorstellungen nie eine High End Heimkinoanlage werden wird, aber ein wenig besseres als ich jetzt habe solls schon werden, wenn ihr versteht was ich meine.

Liebe Grüße und schönen Dank im voraus für eure Tipps.

Wolfgang

http://www.wolfgangsteiner.com
incitatus
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2009, 10:09
Hallo Wolfgang,

den Hauptteil deines Budgets sollten die Lautspr. ausmachen. Ein BD-Player für zB 1.200 EUR macht in deinem Setup überhaupt keinen Sinn!

Lies dich zuerst mal ein bischen ein, dann kannst du deine Fragen auch präzisieren.



[Beitrag von incitatus am 22. Sep 2009, 10:12 bearbeitet]
Wolfgang_Steiner
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Sep 2009, 10:38
Servus Bernhard,

herzlichen Dank für Deine Meinung. Ich dachte mir schon das es auch ein Pioneer BDP-320 tun sollte, war aber nicht sicher.

Im übrigen habe ich seit Wochen hier mitgelesen und kam nun zu dem Schluss, das es wohl besser wäre gezielt zu fragen, als nur die Suchfunktion zu bemühen.

Gerade bei meiner günstigen Heimkinoanlage ist es ja recht schwierig mit Neuanschaffungen, da man an jedem Ende ansetzen könnte und doch keine wirkliche Verbesserung damit erzielt.

Welche Lautsprecher würdest Du mir empfehlen?

LG

Wolfgang
wiesodenn
Stammgast
#4 erstellt: 22. Sep 2009, 15:33
Hallo Wolfgang,

irgendwie paßt die Überschrift nicht zum Rest Deiner Frage, oder? Welche Boxen Du kaufen sollst, kann Dir keiner objektiv beantworten, auch nicht, wenn Du den Preis angibst. Wenn Dir die Canton gefallen, dann kauf sie. Besser ist immer, Boxen im eigenen Umfeld gehört zu haben, aber das wirst Du schon gelesen haben.

Was die Naka angeht, so treibt insbesondere die 7 II fast alles, wobei meine persönliche Erfahrung die ist, daß es auch ohne II gut abgeht , die Canton wären diesbezüglich eh unkritisch. Die Naka ist ein eher neutraler bis weicher Verstärker, nicht so über-trocken. Macht viel Freude, zudem eindeutig unterschätzt, eben kein Mainstream oder Geheimtipp. Letzteres könnte sich noch ändern

Gruß
incitatus
Inventar
#5 erstellt: 23. Sep 2009, 10:47
Hallo Wolfgang,

die Lautsprecher sind in der Wiedergabekette das wichtigste Glied. Sie sollten den größten Teil (2/3) deines Budgets ausmachen, da du ja auch vernünftig Musik hören willst.

Geh mit deinen Lieblingsplatten/CDs zu einem FACHHÄNDLER und lass dir in RUHE mehrere Lautsprecher in STEREO vorführen, also kein 5.1 oder dergleichen.

Achte nicht nur darauf, wie der Bass wiedergegeben wird, oder ob die Höhen nerven, sondern auch darauf, wie das ganze musikalische Geschehen auf dich wirkt:

Baut sich eine Bühne auf oder klebt der Klang an der Box?

Sind Stimmen in ihrer natürlichen Größe zu hören oder sind sie zu klein/groß?

Ist die Stimme wiederzuerkennen oder wird sie verfälscht?

Macht dich der Klang an und du wippst mit den Füßen?

Wenn du dann einen Favoriten hast, leih sie dir über das Wochenende aus und teste sie in deinen eigenen vier Wänden.

Erst wenn du diese Schritte vollzogen hast, kannst du ruhigen Gewissens die Anlage weiter ausbauen.

Die Elektronik ist bei weitem nicht so sensibel, wie viele Glauben machen wollen. HD-Filmton wird von den meisten auch überbewertet; viele können ihn nicht einmal von DD/DTS unterscheiden! Manche halten sogar, je nach Abmischung, die datenreduzierten DD/DTS Spuren für besser.

Viel Spaß beim Probehören!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Sep 2009, 13:42
Hallo

Die Nakamichi Endstufe PA7E II verlangt nach solchen Boxenkaliber:

http://www.anello.de/Images/Kappa_9A.jpg

Da fühlt das Teil sich richtig wohl und bei der Einstellung "Extended" läuft die 7er zur Hochform auf!
Für mich immer noch eine der besten und bezahlbaren klassischen Top-Endstufen.
Leider gibt es den AMP nur noch gebraucht und die Preise sind teilweise ganz schön heftig.

Ich jedenfalls könnte mir in den Arsch beissen, das ich die Kappa 9A und meine geliebte 7er im Bundle verkauft habe!

Das sind meine eigenen Erfahrungen mit der PA7E II und sollte nur zeigen, um welche Endstufe es sich hierbei handelt!


@TE

Zuerst solltest Du dich für die Lsp. und das Konzept entscheiden.
Auf die vh. Raumakustik und die Stellmöglichkeiten solltest Du bei der Auswahl auf jeden Fall achten.
Entscheidend für den Klang, sind die Lsp., Dein Geschmack, der Raum mit seiner Akustik, sowie die Stellmöglichkeiten.
Eine PA7E II, macht nur Sinn, wenn die Lautsprecher nach unbändiger Power und Laststabilität verlangen, das zumindest ist meine Meinung.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher CD-Player passt zu meiner Anlage?
littbarski am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  12 Beiträge
Welcher der vier Subwoofer passt zur meiner Anlage
EJseX am 18.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  7 Beiträge
Nakamichi, Stasis Serie
-Fugazi- am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  6 Beiträge
Nakamichi cd 4 ist das gerät gut?
Ingo_1000 am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  3 Beiträge
Nakamichi
chs100 am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  3 Beiträge
Welcher Baustein passt zu meiner Technics-Anlage?
sony80 am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  25 Beiträge
Hilfe zu meiner ersten Anlage
Niclas. am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  7 Beiträge
Creek Evo II C-Player
jomolta am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  2 Beiträge
Welche Anlage passt zu mir?
Zyt am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  5 Beiträge
passendes 2.Paar zu meiner Anlage!
LordFu am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Onkyo
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedGetachewey
  • Gesamtzahl an Themen1.345.900
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.533