Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Budget 1.500,- €: Vor- und Endstufe oder Vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Trevor70
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Sep 2009, 15:26
Hallo Leute,

könnt Ihr mir Hilfestellung leisten?

Bei einem Budget bis 1.500,- €, würdet Ihr einen Vollverstärker nehmen oder Vor- und Endstufe?

Ich höre zu 99 % Klassik.
Bisherige Anlage besteht aus einem bald 20 Jahre alten Kenwood Verstärker und einem 15 Jahre alten Kenwood CD-Player, der gerade seinen Geist aufgibt. Boxen sind Standboxen Heco Mythos 700. Als erstes ist nun natürlich der CD-Player dran. Möchte aber die gleiche Marke wie für den Verstärker, deshalb möchte ich mir darüber schon im Klaren sein. In zwei Jahren werden dann die Boxen ersetzt.

Wäre für allgemeine Hinweise und Gerätevorschläge äußerst dankbar.

Viele Grüße

Trevor


[Beitrag von Trevor70 am 28. Sep 2009, 15:41 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Sep 2009, 15:59
Hi

Wieso verspricht Du dir von einer Vor-Endkombi eventl. mehr Klang?
Du bezahlst mehr Bauteile, zwei Gehäuse usw., letzendlich macht der Lsp. und Raum (Akustik) die Musik!
Meine Meinung dazu ist, kauf erst die Lsp. und dazu später den passenden Verstärker, umgekehrt macht das für mich keinen Sinn!

brauncelle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Sep 2009, 19:23
Moin!

Mein Tipp ist auch ein Vollverstärker, bei 1500€ macht eine Vor / Endkombi noch keinen Sinn. Mein Tipp währe Arcam, die haben sehr gute Vollverstärker und CD-Player. Die Stimmwiedergabe ist sehr beeindruckend. Für LS die den Hochtonbereich in den Vordergrund stellen sind die Verstärker aber nichts.

Ulli
Erik030474
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2009, 19:28
Würde mir dann auch jetzt nur einen CD-Player kaufen und später zuerst die Lautsprecher einer neuen Anlage, die machen den Klang.


[Beitrag von Erik030474 am 28. Sep 2009, 19:29 bearbeitet]
fabinho85
Stammgast
#5 erstellt: 29. Sep 2009, 13:14
Ich kann euch nur zustimmen. Die günstigste Vor-Endkombi die ich gehört habe und die mir trotzdem recht gut gefallen hat wäre die von Cambridge. Mein konkreter Tipp an den TE in dieser Preisklasse wäre der T+A Powerplant oder Naim Nait XS. Ist ja aber letztendlich alles eine Frage des persönlichen Geschmacks.
lorric
Inventar
#6 erstellt: 29. Sep 2009, 14:28

brauncelle schrieb:
Für LS die den Hochtonbereich in den Vordergrund stellen sind die Verstärker aber nichts.


Hi,

falsch ^^.

Stimme Erik030474 zu.

Gruß
lorric
brauncelle
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Sep 2009, 18:52
Moin!

Trevor70 sprach aber von einem neuen Verstärker und CD-Player und nicht von neuen LS.

Ulli
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Sep 2009, 19:08

brauncelle schrieb:
Moin!

Trevor70 sprach aber von einem neuen Verstärker und CD-Player und nicht von neuen LS.



...und genau das macht für mich keinen Sinn, deshalb schrieb ich:

"......letzendlich macht der Lsp. und Raum (Akustik) die Musik!
Meine Meinung dazu ist, kauf erst die Lsp. und dazu später den passenden Verstärker, umgekehrt macht das für mich keinen Sinn!"


Der TE hat um einen Ratschlag gebeten und das ist halt meiner!


Trevor70
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Sep 2009, 00:43
Vielen Dank für Eure Ratschläge.

Mir ist auch klar, dass es eigentlich die falsche Richtung ist, die Boxen zuletzt zu wechseln, allerdings ist nun eben leider zuerst der CD-Player fällig.

Kleines Update: war heute bei Nubert in Schwäbisch Gmünd und habe mir u.a ein paar Boxen angehört und dabei festgestellt, dass welche für dreimal so viel Geld wie meine schon besser klingen, allerdings nicht so, dass ich sie für das Geld gleich mitnehmen würde. Wurden von Cambridge CD-Player und Vor- und Endstufe befeuert, genaue Bezeichung weiß ich leider nicht mehr, war aber ziemlich hochwertig. Habe mich bei den Boxen auch wirklich lange mit meinen Lieblingsstücken eingehört. Zum Vergleich stand auch eine Box in meiner Größen- und Preisklasse. Wie gesagt, Klangunterschiede waren vorhanden, aber wirklich nicht dramatisch. Erst recht nicht, als ich zuhause den neuen CD-Player angeschlossen habe (Cambridge 650C). Bin von meiner jetzigen Kombination positiv überrascht. Nächstes Jahr wird dann der Cambridge 740A mitspielen, die Boxen werde ich zunächst behalten.

Viele Grüße

Trevor
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vor-Endstufe oder Vollverstärker
PalimPalim am 12.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  12 Beiträge
Vollverstärker oder Vor- / Endstufe
HIFIObelix am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  12 Beiträge
Vollverstärker oder Vor- und Endstufe?
tomodachi am 28.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  2 Beiträge
Rotel Vollverstärker oder Vor- + Endstufe?
DerSkuggan am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  19 Beiträge
Vollverstärker oder Vor- u. Endstufe
jp0815 am 17.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  22 Beiträge
Suche Vollverstärker oder Endstufe ?
P3lle am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  5 Beiträge
Vor-und Endstufe oder nur einen Vollverstärker
chnuppie am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  9 Beiträge
Vor und Endstufe oder guten Vollverstärker?
Karma-Club am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  28 Beiträge
Vor/Endstufe oder Vollverstärker?
Denon1802 am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  3 Beiträge
Vollverstärker,Vor-Endstufe oder C 372 behalten?
Steve_Howe am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.950