Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


5.1 goes STEREO now :) Welche Stereo Regallautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
flightlevel490
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Okt 2009, 17:24
Hallo Forenkollegen!

Ich lese schon einige Zeit bei euch als Gast mit und kann nur sagen tolles Forum! - jetz hab ich mich registriert und gleich meine erste Frage

Hab mir vor einiger Zeit einen Harman Kardon AVR 255 LINK gekauft an dem ein Klippsch Klippsch Quintett mit dem Subwoofer Sub 12 Klippsch hängt.

Also für Filme in meinem 35m2 Zimmer bestens. Aber fragt nicht welch Leistung sie bei Musik bringen... Oder mach ich irgendwas falsch? gg Deshalb würde ich mir gern Regalboxen kaufen (bis ungefähr 500/Stk) die einen ansprechen Sound rausbringen. Vorallem beim Genre Rock.

Welche Empfehlungen hättet ihr für mich - oder sollte ich da noch etwas Zwischen "Lautsprecher" und AVR schliessen?



liebe Grüsse!
*wildcat*
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2009, 17:31
Wie wäre es mit b&w cm 1 oder cm 5
zwei ganz tolle Lautsprecher

naja und für Musik sind so brühwürfel auch wirklich nicht geeignet
dann noch bei so einer raumgrösse naja denke das mit dem klang bzw der fehlenden räumlichkeit bei Musik liegt wohl weniger an dir als an dem fehlenden Volumen deines Setups


[Beitrag von *wildcat* am 16. Okt 2009, 17:34 bearbeitet]
flightlevel490
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Okt 2009, 09:23

*wildcat* schrieb:
Wie wäre es mit b&w cm 1 oder cm 5
zwei ganz tolle Lautsprecher

naja und für Musik sind so brühwürfel auch wirklich nicht geeignet
dann noch bei so einer raumgrösse naja denke das mit dem klang bzw der fehlenden räumlichkeit bei Musik liegt wohl weniger an dir als an dem fehlenden Volumen deines Setups



Wie darf ich denn das verstehen?

Hab mir die zwei Systeme von B&W gerade angesehen, und es gibt auch einen Händler bei mir in der Nähe wo ich sie nächste Woche Testhören werde. Schick sind sie jedenfalls. ^^

Was könntet ihr mir noch so empfehlen?

lG!
*wildcat*
Inventar
#4 erstellt: 17. Okt 2009, 09:58
Das sollte heißen das es weder an dir noch an der einstellung liegt das die klipsch die Musik nicht zufriedenstellend rüber bringen
sind einfach nicht für Musik gedacht
zuwenig Volumen
günstige Treiber USW
Flex39
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Okt 2009, 11:10
Hoi

Das ist bei mir genauso. Musik hört sich über meine Canton Movie 10 auch bescheiden an. hab aber 2 JBL Boxen zum Musik hören. Die Cantons werden abgeschaltet.
Die JBL werden aber demnächst ersetzt. Werde mir die NuBox 511 mal zum anhören bestellen. Ich denke die rocken und die liegen auch in deinem Preisrahmen

Gruß Flex
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Okt 2009, 11:37
Hallo,

da der TE wie er schreibt Regalboxen,also Kompaktlautsprecher sucht,
da fällt die 511er NuBox wohl raus.

Sehr wichtig wäre zu wissen wie und wo genau du die LS stellst,
am hilfreichsten wären Bilder und Skizzen deines Raumes,
Raumgrösse war 35qm,für Rockiges,1000€ Paarpreis.
Willst du die Kompakten mit oder ohne deinen Subwoofer ins Rennen schicken,sehr wichtig zu wissen.

Kandidaten für diese Raumgrösse (ohne Sub) wären z.B. die NuBox 311 oder die Klipsch RB 81,
ansonsten spielt eine NuVero 4 oder eine Canton Vento 820 für Rock recht ordentlich.
Gib aber mal noch mehr Infos preis , dann fliegt vllt der Eine oder Andere wieder raus.

Gruss
flightlevel490
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Okt 2009, 12:37
Hallo!

Bin gerade in der Arbeit und werde die Skizze am Abend nachliefern. Will sie eigentlich "links und rechts vorne im Raum aufstellen wobei der Raum nach hinten auf der linken Seite etwas länger zurück geht (2m) als auf der Rechten. Aber wie gesagt, ich werde die Skizze nachliefern.

Hmmm... Ja was meint ihr denn was besser wäre - mit dem Sub oder ohne? Bin diesbezüglich sehr flexibel. Der Preis sollte im Gesamten - also für 2 Paar 1100 Euros nicht übersteigen. +- 100 Euro

Was haltet ihr eigentlich von den B&W CM5?

lG!


[Beitrag von flightlevel490 am 17. Okt 2009, 12:40 bearbeitet]
*wildcat*
Inventar
#8 erstellt: 17. Okt 2009, 12:50
hatte ich dir ja oben schon als meinen favoriten empfohlen ... ich halte sehr viel von den lautsprechern
haben enen tollen satten klang trotz kompaktbaueweise
einfach super sauberer und detailiert in den höhen und mega räumlicher klang


[Beitrag von *wildcat* am 17. Okt 2009, 12:51 bearbeitet]
flightlevel490
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 17. Okt 2009, 12:57
und mein AVR255 reicht generell aus?
*wildcat*
Inventar
#10 erstellt: 17. Okt 2009, 13:01
Was hast du denn vor
willst du das 5.1 Set abschaffen oder paralel laufen lassen
flightlevel490
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 17. Okt 2009, 13:18
Ja eigentlich schon, weil für DVD schauen sind die soweit ich das einschätzen kann ganz gut für mich

lG!
*wildcat*
Inventar
#12 erstellt: 17. Okt 2009, 13:22
Naja Optimum wäre natürlich ein Stereo Verstärker
aber dein avr sollte vorerst reichen
Mann kann ja irgendwann nochmal gucken was ein besserer avr aus den Boxen rausholt denke schon das die mehr Potential haben
aber auch das solltest du in einem HiFi laden mal testen können
i560
Stammgast
#13 erstellt: 17. Okt 2009, 13:53
Hi,

ich finde die Klipsch RB 81 nicht schlecht, sind schon größere Regal LS zu momentan guten Preisen.

Das gleiche trifft für die Canton Vento 820 zu.

Grüsse
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 17. Okt 2009, 14:44

flightlevel490 schrieb:
Hallo!
Der Preis sollte im Gesamten - also für 2 Paar 1100 Euros nicht übersteigen.!


Warum 2 Paar????



Hmmm... Ja was meint ihr denn was besser wäre - mit dem Sub oder ohne? Bin diesbezüglich sehr flexibel


Dein anwesender Sub ist nicht wirklich musikalisch,sorry.

Deshalb würde ich mir Kompakte größerer Bauart zulegen ohne Sub,
ansonsten wie z.B. die CM 5, da bräuchte es wohl noch einen besseren Sub,
die gehen für 35qm etwas unter.
Ausserdem gäbe es zu der CM 5 noch etliche Alternativen.


Gruss
*wildcat*
Inventar
#15 erstellt: 17. Okt 2009, 14:59
Stand Lautsprecher kommen nicht in Frage ???
Wäre optimaler denke ich
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 17. Okt 2009, 15:28
Den 255 kannst du eigentlich behalten, er hält dem Vergleich mit Einsteiger-Vollverstärkern locker stand.

Kompaktlautsprecher (ohne Sub) halte ich bei 35m² für kene optimale Lösung, da müssten wirklich Kaliber einer Nubert 381 oder Celan 300 her, um halbwegs vernünftigen Klang zu erzeugen.

Ich würde dir ein Paar Kompakte mit Sub vorschlagen, das ist bei 35m² sicherlich die bessere Lösung.

Eine Kombination aus Heco Celan 300 + Celan Sub 30A wäre da mein Tipp.
flightlevel490
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 17. Okt 2009, 17:58
Anbei das Foto vom entsprechenden Zimmer

*wildcat*
Inventar
#18 erstellt: 17. Okt 2009, 18:04
Als erstes mal würde ich den sub da aus der Ecke weg nehmen
flightlevel490
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 17. Okt 2009, 18:12
Und wohin?

Meinte natürlich nur 1 Paar. gg sry
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 17. Okt 2009, 18:13

flightlevel490 schrieb:
Anbei das Foto vom entsprechenden Zimmer




Klasse Zimmer,
da sonst keine Möbel vorhanden sind können wir uns bei der Lautsprecheraufstellung mal so richtig austoben,juhu.



Gruss
flightlevel490
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 17. Okt 2009, 18:16
Ganz genau - alles nur exxtra für eure Kreativität ausgeräumt
*wildcat*
Inventar
#22 erstellt: 17. Okt 2009, 18:19
Hast du schonmal andere Standorte probiert
im der Regel sagt man das ein sub nicht direkt in der Ecke sondern auf 1/4 der wandlänge stehen sollte
hier mal ein Link
http://home-entertai...htig-aufstellen.html
und nocheins
http://www.hifi-regl...ubwoofer_aufstellort


[Beitrag von *wildcat* am 17. Okt 2009, 18:21 bearbeitet]
flightlevel490
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 17. Okt 2009, 18:38
Das werd ich mal machen. Danke für die Links.

Was ich jetzt mit den Lautsprechern machen soll... Ich werd mir mal jedenfalls die B&W Testhören. Also der Sub ist jetz wie von weimaraner beschrieben bei den cm5 zu schwach?

lG!
*wildcat*
Inventar
#24 erstellt: 17. Okt 2009, 18:43
Bitte bitte
und nein er spricht nicht von schwach sondern von nicht musikalisch
aber ich frag an der Stelle nochmal warum werden es keine stand Lautsprecher Dann könntest dir den sub warscheinlich ganz sparen
flightlevel490
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 17. Okt 2009, 18:53
Ich weis nicht ich steh irgendwie auf diese Würfeligen Boxen
Und ich will auch nicht so dick auftragen im Raum. Eher ein optisches Understatement das dann so richtig abgeht

lG!
Flex39
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 17. Okt 2009, 20:59
Huhu

Schöner großer Raum

Da geht ja so einiges, jeh nachdem was rumschieben kann
Sofa und TV weiter in die Mitte wär was.
Oder das ganze um 90 Grad drehen. 6m sind ja schon was. Da kannst fleißig probieren. Bin auf alle fälle für 2 gute Standboxen Deinen Sub wirste da immer gut unterbringen denke ich mal. Bin mal gespannt was draus wird

Gruß Flex
weimaraner
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 17. Okt 2009, 21:43

flightlevel490 schrieb:
Ganz genau - alles nur exxtra für eure Kreativität ausgeräumt :D



Wenn ich aufstellen dürfte dann:

TV an die rechte 5m lange Wand , natürlich mittig ausgerichtet, Oberkante TV = Augenhöhe sitzend.

Standlautsprecher oder Kompaktlautsprecher auf Ständern links und rechts neben den TV, Abstand der LS zur Wand seitlich und hinten 1m.

Bei Kompaktlautsprechern jeweils 1 Subwoofer vor die Kompakten stellen,
also näher zum Hörplatz als die LS.

Abstand des Hörplatzes (Sofa) gemessen vom Ohr zu jedem LS ca. 3,3m .




Werde dir doch erst mal im klaren ob du jetzt Kompakte, Standlautsprecher, Kompakte mit Sub oder was auch immer einsetzen möchtest.
Dazu musst du wahrscheinlich erstmal Probehören gehen.

Wenn es wie du schreibst dezent aufgebaut sein soll sind Kompakte besser , da diese näher an der Wand untergebracht werden können als viele Standlautsprecher.

Dazu auch mal bei burosch.de in den Technik Infos Raumakustik Teil 3 durcharbeiten,
die restlichen 1-4 dürfen aber auch noch gerne genommen werden.

Wenn du näheres weisst melde dich, dann gehts definitiv weiter,
zur Zeit fischen wir im Trüben.

Gruss
Eminenz
Inventar
#28 erstellt: 18. Okt 2009, 05:49

flightlevel490 schrieb:
Ich weis nicht ich steh irgendwie auf diese Würfeligen Boxen
Und ich will auch nicht so dick auftragen im Raum. Eher ein optisches Understatement das dann so richtig abgeht

lG!


Ein Paar Revox Re:sound S Piccolo im Zusammenhang mit einem Subwoofer
flightlevel490
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 22. Okt 2009, 20:41
Hallo Leute!

Ich werd mir nun die B&W CM5 kaufen. Habt ihr vielleicht einen guten Tipp für einen Stereoverstärker - gerne auch gebraucht bis max. 500 Euro? Weil ich die Lautsprecher vlt. woanders aufstellen werde...

liebe Grüsse !
*wildcat*
Inventar
#30 erstellt: 22. Okt 2009, 21:01
Für b&w guck dich mal bei marantz um oder rotel obwohl bei dem Budget wohl letzteres raus fällt
denke marantz und b&w ist schon ne gute Kombination
Lee_Cør
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 22. Okt 2009, 22:14
Höre dir unbedingt vor deinem Kauf nochmal Elac-LS an, vielleicht sogar an deinem HK255. Wenn du die Möglichkeit hast, dann auch mal LS von Nubert hören. Für meinen Geschmack grenzen die sich deutlich von Canton und Heco ab. B&W habe ich leider noch nicht gehört.
Eminenz
Inventar
#32 erstellt: 23. Okt 2009, 10:57

flightlevel490 schrieb:
Hallo Leute!

Ich werd mir nun die B&W CM5 kaufen. Habt ihr vielleicht einen guten Tipp für einen Stereoverstärker - gerne auch gebraucht bis max. 500 Euro? Weil ich die Lautsprecher vlt. woanders aufstellen werde...

liebe Grüsse !


Je nach Geschmack: Yamaha A-S700 oder NAD C356BEE
Erik030474
Inventar
#33 erstellt: 23. Okt 2009, 11:19

*wildcat* schrieb:
Für b&w guck dich mal bei marantz um oder rotel obwohl bei dem Budget wohl letzteres raus fällt
denke marantz und b&w ist schon ne gute Kombination


Den RA-02 gibt es für unverhandelte ... 419 € und der sollte ausreichend sein.

Alternative: bei Ebay nach einem AVR der 10er Serie suchen, da kommen jetzt immer mehr von den Umsteigern auf die neue 15er Serie.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Regallautsprecher für 20qm
kanone am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  9 Beiträge
Stereo Regallautsprecher
Wolf1991 am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  34 Beiträge
Welche Lautsprecher Stereo 5.1 Canton
kayou am 20.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2008  –  15 Beiträge
Stereo
CharlyFirpo80 am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  19 Beiträge
Von 5.1 zurück zu Stereo - welche Boxen?
schubdüse am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  19 Beiträge
Umstieg von 5.1 auf Stereo. Welche Standlautsprecher?
Hundshaxen am 25.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.03.2016  –  37 Beiträge
Stereo + 5.1
xeroftw am 07.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.07.2012  –  23 Beiträge
Standlautsprecher, nur welche? Stereo
sepp2151992 am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  15 Beiträge
Welche Stereo Standlautsprecher?
Fexxi am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  2 Beiträge
[Suche] Empfehlung für Stereo Regallautsprecher + Verstärker
QrissirQ am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Heco
  • Nubert
  • Rotel
  • Klipsch
  • Canton
  • Sony
  • Harman-Kardon
  • Revox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedSipler_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.320
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.157