Verstärker + passender Woofer mit Stand-LS

+A -A
Autor
Beitrag
killerfish
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2009, 12:12
Hallo zusammen,

wie ihr aus dem Titel entnehmen könnt, möchte ich mir demnächst was für meine Ohren gönnen. Ich bin schon ne ganze Zeit an dem Thema dran und blicke als "Anfänger" einfach nicht ganz durch.

Mein Einstieg war folgender, dass mein altes grottiges 5.1-System den Geist aufgegeben hat (damals 100 € bei eBay) und ich nach besseren Alternativen gesucht habe. In MediaMarkt und Co. wird man dann mit den "Heimkino-Systemen" überfallen, irgendwelche Fertig-Packages mit BlueRay-Player und intergriertem Verstärker. Klanglich gefallen hat mir da z.B. das Samsung-System für knapp 1000 € und darauf habe ich mich erstmals etwas fixiert.

Nach einigen Gesprächen und weiteren Infos wurde mir klar, dass ich mich aber lieber etwas mehr mit der Materie beschäftigen möchte und nicht einfach ein Fertig-Set nehm, sondern wo ich bei Bedarf evtl. auch noch aufrüsten kann. Weiterhin wurde mir klar, dass ich fürs erste wohl auch kein BlueRay-Player brauche und wohl auch kein 5.1-System, sondern es ein gutes Stereo-System, das man später bei Bedarf aufrüsten kann, sinnvoller wäre.

Wie oben bereits geschrieben möchte ich auf keinen Fall mehr wie 1000 € ausgeben, besser sogar erstmal nur um die 800...und nun meine Frage ob für diesen Budget-Rahmen ein ordentlicher Verstärker plus kraftvoller Woofer mit zwei guten Front-Stand-LS drin wären und was da zu empfehlen wär. Betreiben möchte ich es an meinem TV als "Heimkino-System", aber auch als "Musik-Anlage" mit angehängtem iPhone verwenden.

Im Hinterkopf habe ich aber dennoch, dass ich zu einem späteren Zeitpunkt ggf. mit Center und Rear-Speakern plus evtl. einem Player zu 5.1 aufrüsten möchte, das ist eigentlich die Voraussetzung.

Könnt ihr mir evtl. ein paar Tips oder Ideen geben wo ich da am besten anfangen soll? Empfohlen wurde mir z.B. ein Yamaha-Verstärker und Canton-LS, was meint ihr?

Vielen Dank schonmal!!
Grüße
killerfish
Neuling
#2 erstellt: 25. Okt 2009, 00:44
Kann mir denn keiner mit meinem Anliegen weiterhelfen? Ich wäre wirklich sehr dankbar über ein paar brauchbare Tips oder Erfahrungsberichte. Falls weitere Infos von nöten sind, werde ich die natürlich gerne mitteilen!!

Danke...
Klas126
Inventar
#3 erstellt: 25. Okt 2009, 01:42
Hi Oh klar man das ist ja schon länger her das du den Thread hier gemacht hast. Also wichtig ist die Größe des Raumes und den abstand wo du sitzt, in dem du deine Anlage aufbauen willst. ich denke ma 20m²wird er schon haben und du solltest 2-3 M weit weg sein. Dann kann man Stand LS nehmen ^^ Also ein 2.1

Verstärker am besten gleich ein Digitalen AVR kein StereoVerstärker weil du ja aufrüsten willst. Wir können bei einem Rahmen von max 1000 Euro einen Einsteiger AVR nehmen zB. den Marantz SR 4003 für 300 Euro oder den Yamaha RX-V 465 für 309 Euro

Die LS solltest du wenn möglich Probe hören.

KEF iQ-50 kosten 700 Euro + -
MONITOR AUDIO Bronce BR5 700 Euro + - (das ist die neue Serie villeich findest du das alte Modell bei einem Händler die gehen dann gut mit dem Preis runter)

So ich weiß da sind jetzt schon 1000 Euro aber das wichtig bei einem System sind nunma die Ls ^^ Alle 4 Marken sind Top wie ich finde, klar ist die LS sache deine sache die must du dir anhören.
Wenn du noch ein paar gute Marken wissen willst sag es.

Spar nochmal auf einen Sub der sollte auch net für 100 Euro gekauft werden und dann passt das schon...

Beim Monitor Audio gibt es den passenden Sub dazu der Bronze BRW10 bei KEF ist das dann der C4 für 400 Euro

Wenn dein Limit auch für Top sachen und net nur für Samsung Plastik Ls bei 1000 Euro liegt, kann man sich ja nochma was überlegen.

mfg
Klas
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Okt 2009, 10:16
Hallo,

da du in absehbarer Zeit ein 5.1 Systemverwirklichen möchtest kannst du dir natürlich gleich einen AV-Receiver zulegen .

Bei den Lautsprecherempfehlungen wird es schon schwieriger,
diese klingen meist sehr unterschiedlich und werden von jeder Person auch unterschiedlich bewertet.

Somit ist hier Probehören mit deiner Musik unabdingbar,

Ob das nun ne KEF,Elac,Klipsch,Monitor Audio,ASW,Canton,Heco,Magnat oder sonstwas wird solltest du entscheiden.

Klappere einige Händler in deiner Gegend ab und höre Lautsprecher aus deinem Preisbereich an,
deine Ohren sollten dir einen Favoriten nennen können.

Gruss
killerfish
Neuling
#5 erstellt: 25. Okt 2009, 11:13
Super, damit kann ich schonmal was anfangen!

Mein Hobby-Raum hat etwa 20m² und ich sitze etwa/mind. 4m weit weg...habe ein 42" LCD-TV, somit ist der Abstand gewährleistet.

Ich denke mein Einsatzgebiet wird wirklich fast 50/50 auf Musik/Filme herauslaufen. Zur Musikrichtung kann ich nur schwer was sagen, weil die je nach Laune recht vielseitig ist. Um das vielleicht etwas eingrenzen zu können, ist es hauptsächlich "Mainstream" mit einem gesunden Mix aus House/Pop/HipHop.

Der Sub und auch der Verstärker sollte schon kräftig sein, ich liebe einen druckvollen Klang und wenn da ein wenig Power dahinter steckt. Also siedelt man in etwa Verstärker und Sub in der gleichen Preisklasse an, die LS dann etwa beim Doppelten?

Zu den LS kann ich eher weniger sagen, da habe ich absolut keine Ahnung davon. Was wären da Anlaufstellen für mich, wo man die Probehören kann?

Naja und es sollte für diese Komponenten wirklich den Tausender nicht übersteigen. Ich möchte das Projekt in nächster Zeit realisieren und es stehen noch ein paar weitere Anschaffungen an, sodass die Sache mit dem Sparen gerade auch nicht drin ist...

Am liebsten wärs mir ja, wenn man so bei 200 Euro Verstärker/Sub plus 500 Euro LS rauskommen könnte...in der Region irgendetwas, es muss wie gesagt fürs Erste nicht unbedingt der Oberknüller sein und ich würde lieber erstmal etwas weiter unten einsteigen.

Danke...
Subbetablinka
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Okt 2009, 11:35
Morgen Killerfish,

bei den von Dir vorgegebenen Werten würde ich mir den Yamaha
nehmen (hab seit sieben Jahren Yamaha!,keine Probleme )
und bei deinem Geldrahmen empfehl ich Dir Dich mal mit der NUBox 481 anzufreunden.

Außerdem kannst Du die Nuberts -als System ,,,wenn es denn kommt,
ganz leicht weiter aufbauen. Nub. 381 - 311 oder so ...

Man kann nicht von der Hand weisen das Du Dich in dem Preisrahmen schon am unteren Ende des brauchbaren bewegst,
deswegen empfehl ich Dir auch wie mein Vorschreiber schon den Sub erstmal weg zu lassen.

Billige große Subs kommen erstmal verlockend vor, kosten aber zweimal, da Dir bestimmt mal ein Bekannter was gscheits Vorführt und Du danach deinen Sub nicht mehr hören kannst ,,und willst.

Ich besitze selbst die 481er und passendes Yamaha Equipment
um Dir das ohne schlechtes gewissen vorschlagen zu dürfen.
Mein Sitzabstand beträgt 3,8m. Da kommen wir auch so hin.

So, und nun kommen die Leute die Dir jetzt sofort davon abraten werden....
Subbetablinka
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Okt 2009, 11:38
Ach ich vergass...
Sieh Dir auch nochmal die Nubert Woofer an,
da ist der Nachkauf schon vorprogrammiert
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 25. Okt 2009, 17:15
Also, ich finde, dass du dich mit deinem Budget von ca. 800 € für den Grundstein in einem ganz vernünftigen Rahmen bewegst:

AVR: http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=895355

Front LS: http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=357&category=1 (wandern später nach hinten!)
Subwoofer: http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=9&category=1

Wenn dann wieder etwas Geld in der Kasse ist, kannst du die obige Front-LS nach hinten stellen und dir neue Fronts holen. Da würde ich dann eine Nr. größer wählen als vorgeschlagen.
Richtige Fronts: http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=4&category=1 (dann für Musik aber ohne Subwoofer spielen lassen )

Später kann man dann Center und ggf. einen zweiten kleinen Subwoofer ergänzen, falls es mit dem Raum sonst nicht hinhaut.

Das gilt natürlich nur unter der Prämisse, dass dir die Nuberts klanglich gefallen ...

Und die Nubert-Subs sind echt gut.
killerfish
Neuling
#9 erstellt: 14. Jan 2010, 17:57
Ist jetzt zwar schon ne Weile her, aber meine Zeit war recht beschränkt und ich kann leider jetzt erst mit meinem Projekt weitermachen.

Zwischendurch konnte ich mal ein wenig probehören und bin bei folgenden Komponenten gelandet:

Yamaha RX-V465 (300 €) mit Canton GLE 470 (2x300 €) und dem Yamaha NS-SW700 (400 €).

Möchte schon versuchen das noch irgendwie auf die 1000 € zu drücken, aber mal von der Tendenz her, wären die Komponenten so in Ordnung? Vor allem beim Woofer bin ich mir ziemlich unsicher worauf ich achten muss, ich lege schon ein wenig Wert auf guten Druck, möchte aber auch kein billiges Geschäpper.

Danke nochmals
Gruß
killerfish
Neuling
#10 erstellt: 06. Mrz 2010, 14:30
Mittlerweile war ich nochmal in unserem Hifi-Geschäft und ich muss sagen ich bin immer verwirrter...die Cantons gefallen mir vom Klang her besonders bei lauterem Sound doch nicht so sehr, die Höhen sind mir viel zu dominant.

Dahingegen haben die Magnat Monitor Supreme 2000 für 170€ das Stück einen echt guten Eindruck gemacht!! Der o.g. Verstärker wirds wohl werden, nur beim Woofer bin ich noch unentschlossen...könntet ihr mir bitte mal ne Meinung dazu kundtun?

Vielen Dank schonmal.
Klas126
Inventar
#11 erstellt: 06. Mrz 2010, 17:25
hi sie müssen dir gefallen ^^... ich bin immer noch der Meinung du solltest 700 in LS investrieren und für den Sub sparen. Wenn du es gemacht hättest als wir dir alle geantwortet haben, könntest du sicher jetzt den Sub kaufen. Wenn du wieder gesparst hättest. Du must dir jetzt nochmal klar machen was du willst... und es uns dann sagen. Kauf dir den Yamaha und dann sagst du nochmal was du bereit wärst auszugeben ohne oder mit dem Sub zusammen.

mfg
Klas
killerfish
Neuling
#12 erstellt: 06. Mrz 2010, 20:03
Naja, wie bereits geschrieben sollten die drei Komponenten die 1000 Euro nicht übersteigen. Dabei geht es garnicht so sehr darum, dass ich das Geld nicht habe, sondern einfach nicht mehr investieren möchte.

Die Cantons haben mir nicht gefallen, dahingegen die Magnat umso mehr! Ich weiß halt auch nicht so recht wo ich genau anfangen soll, und wirklich viel Auswahl beim Probehören gibts hier auch nicht so richtig...wenn es einen günstigerer Sub auch tut, bin ich natürlich immer gerne für Vorschläge offen, deswegen frage ich ja auch nach.

Meine Vorstellungen sind eben ersteinmal eine halbwegs vernünftige 2.1-Anlage für Musik und Heimkino hinzubekommen, die ich dann bei Bedarf auf 5.1 erweitern kann...ich höre gerne auch mal lauter und mag es, wenn ein kraftvoller Woofer im Hintergrund steht, das ist so grob meine VOrstellung.
Klas126
Inventar
#13 erstellt: 07. Mrz 2010, 14:28
Ich würde einen Velodyne Sub nehmen: http://cgi.ebay.de/V...?hash=item45f16c95d8

Neu sind die zimmlich teuer aber bei Ebay gibt es ab und zu ein angebot.

Bei den Stand LS würde ich aufjedenfall mehr ausgeben, deswegen kann ich dir da nichts empfehlen weil ich da auch nichts kenne. Da ich auch relativ neu in der (richtigen) Hifi Welt bin und ab 1000 eingestiegen bin. Und da auch probegehört habe.

mfg
Klas
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Mrz 2010, 15:35
hallo,

der verlinkte Velo wird aber weniger Druck erzeugen als der Nubert AW 441,
bei dem Sofort Kaufen Preis absolut den Nubert vorziehen.

Vllt ist die Magnat Quantum nochmal eine Steigerung für dich,
die 607er kombiniert mit dem Nubert ist jedenfalls audiophiler als die Supreme,
vllt kommts dir darauf aber eben gar nicht an,
kann ich nicht einschätzen.

Gruss
killerfish
Neuling
#15 erstellt: 07. Mrz 2010, 15:51
Und genau darin liegt bei mir vielleicht auch etwas das Problem...ich kann die Nubert Komponenten nirgends recht probehören und für mich ist der Woofer einfach "kleiner" als der Yamaha (den ich bereits gehört habe), und deswegen geht man als Laie eben davon aus, dass auch entsprechend weniger Druck usw. rüber kommt...bloß so wies scheint, soll ja der AW-441 echt gut sein, diverse Stimmen und Tests sind voller Lob, wäre dann entsprechend auch ne Überlegung wert fürt mich natürlich; danke jedenfalls für die Anmerkung, ich bin echt für jeden sachkundigen Tip sehr dankbar!!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 07. Mrz 2010, 15:58
Das Probehören bei Nubert geht so,
bestellen und 3% des wertes für Versandkosten zahlen
Hier ca. 11€,
wenn du nicht zufrieden bist kostenfrei zurücksenden.

Gruss
killerfish
Neuling
#17 erstellt: 01. Apr 2010, 13:35
Sodele, ich hab jetzt Nägel mit Köpfen gemacht!

Der Tip mit dem Yamaha-Receiver (RX-V 465) war super, dazu gabs von Magnat die Monitor Supreme 2000 und den Quantum SUb 530A. Elektrowelt24.de hat mir ein super Paketpreis incl. Verkabelung und Versand für 950 EUro glatt gemacht, alles läuft einwandfrei und ich bin äußerst zufrieden!!

Danke nochmal für eure Anregungen...
killerfish
Neuling
#18 erstellt: 16. Apr 2010, 11:18
Und wie ich bereits geschrieben habe, soll in geraumer Zeit daraus ein 5.1-System werden...habe mich nun schonmal ein wenig umgeschaut und wollte vielleicht nochmal die ein oder andere Meinung hören.

Die LS sollte man ja aufeiander abgestimmt nehmen, geh ich mal davon aus...sprich gleiches Fabrikat zumindest?

Bin dann bei den Magnat Monitor Supreme 200 als Rear-Lautsprecher hängen geblieben, wohl das Pendant zu meinen Fronts...und dazu das Magnat Quantum Center 53 oder eins größer das Magnat Quantum Center 613, was meint ihr?

Die Rears sind schätzungsweise nicht ganz so wichtig wie ein gutes Center, richtig?

Danke und Gruß
Erik030474
Inventar
#19 erstellt: 16. Apr 2010, 16:32

killerfish schrieb:
Die Rears sind schätzungsweise nicht ganz so wichtig wie ein gutes Center, richtig?

Danke und Gruß


Ich persönlich halte ja eher den Center für überbewertet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
passender Stereoverstärker für Klipsch LS & Woofer
*CrZ* am 21.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  4 Beiträge
Verstärker & Stand-LS
thorsten1907 am 02.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  14 Beiträge
Welche Boxen/passender Verstärker
Zeroni am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  4 Beiträge
Passender älterer Verstärker für LS-Selbstbau
Jendevi am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  3 Beiträge
Passender Verstärker zu LS WHD BR 180A
Tomaudioi am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  11 Beiträge
Stereo Stand Ls + Verstärker = 600 ?
mp1702 am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  13 Beiträge
Passender Vorverstärker?
chris-chros85 am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2017  –  5 Beiträge
Passender Verstärker
guntag am 27.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  15 Beiträge
passender verstärker
timmi_7 am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  5 Beiträge
Passender Verstärker für meine Lautsprecher
philmue95 am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Yamaha
  • Nubert
  • iHome

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.618 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedLema41
  • Gesamtzahl an Themen1.368.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.065.230