Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Verstärker für unter 200 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Hifi-neuling112
Neuling
#1 erstellt: 30. Mrz 2004, 15:34
Hallo alle zusammen .
Bin wirklich extremer neuling auf dem Gebiet Hifi , und brauche daher euren Rat .

Habe vor , mir einen neuen Stereo Verstärker zukaufen , da es die alte Stereoanlage:Thomson VTCD 760(KINDERKRAM) nicht mehr bringt .

Ich dachte da an einen Yamaha AX-396 (bei guenstiger.de im moment für 197.00 Euro ) oder einen Sony TA-FE 370 (guenstiger.de : 162.00 Euro ).
Zu welchem der Beiden könnt ihr mir raten ??
Oder gibt es noch etwas vergleichbares oder vieleicht sogar noch besseres für unter 200 Euro ??

Der Ax-396 soll ja für seine Preis-klasse sehr gut sein , habe ich gelesen .

Nun ja da ich schüler bin , habe ich leider nicht mehr geld zur Verfügung.


Achja noch eine Frage ich wollte meinem Vater vieleicht seine Pioneer CS-922 Boxen abkaufen , was könnt ihr mir zudenen sagen ?? Sind die in ordnung ?? , momentan habe ich leider nur ein paar Eltx Opus 3 ( die ja nicht grade so der Renner seien sollen ).

Schon mal vielen Dank im Voraus .
rottwag
Stammgast
#2 erstellt: 30. Mrz 2004, 16:05
Hi Hifi-neuling!

Beim Yamaha AX-396 weiss ich, dass er ein gutes Preis/Leistungsverhältnis haben soll und ganz braubar klingt. Den Sony kenn ich nicht.

Wenn es nicht unbedingt neu sein muss, dann könnte ich dir sonst auch einen gebrauchten von "Ebäy" empfehlen. Z.B den harman/kardon HKk 6500 (ca. 120 Euro) oder n Rotel BX 935. Klanglich sind diese beiden deutlich besser - wenn auch nicht fernbedienbar. Ist aber noch solide alte Technik (90er Jahre) mit sehr gutem Klang.

Über die Pioneer-LS kann ich dir auch nix sagen. Allerdings: Da die Lautsprecher (neben den Räumlichkeiten und AUfstellung) das schwächste Glied sind, würde ich dir empfehlen möglichst viele Euronen für die LS zu reservieren. Insofern käme natürlich ein gebrauchter AMP für um die 100 Euro entgegen.

Lautsprecher mit gutem Preis/Leistungsverhältnis sind so grundsätzlich die Nuberts (www.nubert.de), aber auch Canton, Elac...

Wie sind denn so deine Räumlichkeiten und was Musik hörst du?


Gruß
DaVinci
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Mrz 2004, 16:38
Hallo,

die Sony - Verstärker der TA-FE Serie kann man aufgrund des Klanges und auch der mittlerweile kräftigen Endstufen (das war nicht immer so bei SONY) schon kaufen. Den Yamaha kenne ich nicht. Eventuell gibts noch was von DENON oder Pioneer.

Allerdings schließe ich mich meinem Vorredner an, evtl. bei Ebay einen etwas älteren Verstärker gebraucht zu kaufen. Ein guter käme da auf ca. 100EUR.

Das übrig gebliebene Geld würde ich - wie mein Vorredner auch empfiehlt - in anständige LS investieren.

Die Eltax-Boxen gelten als Billigschrott und von Pioneer ist mir ebenso keine gute Box bekannt.

Kleiner Tipp: Auch Boxen gibts bei Ebay!

P.S.: Wenn du einen gebrauchten TECHNICS-Verstärker von Ebay in Erwägung ziehen willst, kannst du gerne mal anfragen, kenne die Palette seit 1990 ganz gut.


[Beitrag von DaVinci am 30. Mrz 2004, 16:39 bearbeitet]
DerOlli
Inventar
#4 erstellt: 30. Mrz 2004, 16:53
Hi,

der von dir angegebene Yamaha Verstärker ist
klasse für sein Geld. Ich hatte ihn auch eine
Zeit lang gehabt und war zufrieden. Bis der
Wunsch nach "mehr" kam!
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Mrz 2004, 17:17
Moin!
Ich würde dir auch zu einem gebrauchten H/K raten. Die sind nicht allzu wählerisch was die Boxen betrifft und der Klang ist H/K typisch angenehm und niemals aufdringlich. Aber das ist natürlich eine reine Geschmacksfrage. Da bekommst du einen guten Gegenwert für deine Taler.
Gruß!!
hadez16
Stammgast
#6 erstellt: 30. Mrz 2004, 20:01
ich habe beispielsweise bei ebay einen guten Kenwood KA-1080 für 85EUR ergattert und er ist top!

das soll heissen, schau dich ma bei ebay nach marken-verstärkern um
Hifi-neuling112
Neuling
#7 erstellt: 31. Mrz 2004, 14:33
Hi .

Vielen Dank für eure Tipps .

Ich werde mich jetzt mal bei e-bay umschauen .

Achso , an rottwag : Ich höre hauptsächlich Heavymetal , Newmetal , Punk und abundzu mal Techno (was momentan mit meiner anlage nat. nicht so viel spaß macht ).

Also nochmals vielen Dank .
Hifi-neuling112
Neuling
#8 erstellt: 31. Mrz 2004, 15:02
So da bin ich noch mal .

Habe mich jetzt mal bei e-bay umgeschaut .

Habe dort 2 interessante Angebote für den Harman/Kardon HK 6500 gefunden .


Ein Angebot steht jetzt bei 1.50 Euro
Und ein anderes bei 4.10 Euro .

mal schauen , wie sich das entwickelt .

Leider habe ich noch nie etwas bei e-bay ersteigert und kenne mich deshalb nicht so aus , und bin deshalb noch etwas mistrauig.

Und ihr meint wirklich man kann dort Elektronik sachen kaufen ??

Obwohl für 4.10 Euro (falls es dabei bleibt) kann man ja eigentlich nichts verkehrt machen , oder ??
Der Versand dürfte ja auch nich sooooo viel seine .

Na ja ich schlafe lieber noch mal drüber .
DerOlli
Inventar
#9 erstellt: 31. Mrz 2004, 18:17
Hi,

lass dich nicht zu sehr von den niedrigen
Zahlen täuschen, der ist bestimmt schon
längst höher, bzw. wenn du ihn haben möchtest,
musst du weit mehr als bspw. 5 Eur. eingeben.
Am Ende wirst du dich desweiteren wundern,
für wie viel ein am Anfang günstig wirkendes Angebot
in der Relation dann weggeht.

Desweiteren wäre ich bei Elektronik Sachen
relativ vorsichtig was Ebay betrifft.
Ist halt eine Erfahrungssache, etc. Irgendwo
hat es auch mit Glück zu tun.
Tischkante
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Mrz 2004, 21:33
Hi,

also bei ebay würd ich erstmal warten und ein paar versteigerungen abwarten,
um zu wissen was man so zahlen sollte fürn ein (vermeintliches) schnäppchen (wobei das bei selten sachen natürlich schwierig ist)
z.B. hab ich ne zeitlang yamahas ax 396 beobachtet: (etwa 7-8 modelle beobachtet)
billigster: 120EUR
teuerster: 178 EUR

oder harman/kardon hk 680 (auch etwa 7-8 beobachtet)
billigster: 201EUR
teuerster: 334EUR

mfg
Hifi-neuling112
Neuling
#11 erstellt: 07. Apr 2004, 12:36
Halli Hallo Hallöööle !
Ich bins nochmal.

Nun ja habe jetzt mal ein paar Harman/Kardon HK 6500 beobachtet .
Der billigste ist für 126 euro weg gegangen
und der teuerste für 141 Euro.

Was könnt ihr mir den zu der leistung des HK 6500 sagen ??
Besitz ihn vieleicht jemand ??
Und kann mir ein bißchen über seine Erfahrungen erzählen??

Habe auch einige Testberichte über den Kenwood KA-5090R , den ich vorher u.a. in Erwegung gezogen habe , gelesen , einige finden ihn kanz ok aber andere hatten auch große Probleme (er soll sich wohl öfters mal verabschiedet haben)
Nun ja dadurch bin ich dann auf den Kenwood KA-1060 gekommen , was könnt ihr mir zu dem sagen????

P.S. vielen dank für die Antworten
das_n
Inventar
#12 erstellt: 07. Apr 2004, 12:44
im moment gibt es hier einen anderen thread im forum, wo über die qualität der harmänner gesprochen wird. die scheinen nicht sehr haltbar zu sein.....
http://www.hifi-forum.de/viewthread-46-2689-2.html
mcrob
Stammgast
#14 erstellt: 07. Apr 2004, 12:59
Hi,

also den gerade erwähnten Marantz kann ich wärmstens empfehlen.

Ich habe betreibe das Gerät an meinem PC mit Nubox 380. Da kannst du es mit Techno/Punk wirklich krachen lassen(natürlich kannst du keine Sporthalle beschallen, das ist klar, aber wohl auch nicht deine anforderung).
Die Nubox ist bezogen auf den Verstärker sehr genügsam, wie man so schöm sagt.

mcrob
DerOlli
Inventar
#15 erstellt: 07. Apr 2004, 14:13
Hi,

also ich hatte mit meinem Harmann bisher kein
einziges Problem.
Stabil (bis auf die Front),
Stabil im Sinne von Strompotent,
Guter Klang,
etc.
Thorstaen
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Apr 2004, 20:25
Ist der RX-396 ein genauso guter und günstiger Receiver wie der AX-396 ein Verstärker ist?

Könnt Ihr bestätigen, dass beide einen Phonoeingang haben? Da konnte ich im Netz keine 100%ige Information finden.
das_n
Inventar
#17 erstellt: 08. Apr 2004, 06:34
hallo, hbe den rx. das gerät ist dehr kraftvoll (reicht bei mir für ein mittelschweres erdbeben) und besitzt einen phonoeingang, zwei tape (einer tape monitor), einen cd, und einen aux.

ich finde, dass das gerät ein größerer preis-leistngs-tipp ist als der ax. man bekommt ja auch nur etwas weniger sinusausgangsleistung.
Alarich
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Apr 2004, 08:52
Hallo,

habe selbst den AX-396 von Yamaha in Betrieb. Habe ihn mit zwei Infinity Reference 11 mkII kombiniert. Dazu als Kabel ein Kimber 4PR, gebraucht. Kann ich nur empfehlen. Glaube auch, daß der RX-396 schlechter klingt, da er kaum teurer ist und auch noch die Bauteile für den Tuner drin sind.
Die ganze Anlage dürfte Dich auch nicht allzu teuer kommen. Der Marantz PM - 6010 OSE ist für EUR 199,- ein echtes Schnäppchen. Kannst Dir auch mal anschauen.

Ciao,
Alarich
das_n
Inventar
#19 erstellt: 10. Apr 2004, 13:26
der verstärkerteil vom rx ist auch ein völlig anderer. der ax-396 ist ja quasi ein verhungernder ax-496, da er den gleichen verstärker, aber ein leider recht mickriges netzteil besitzt (der 496 stellt der gleichen endstufe gleich 60W zur verfügung). der rx-396 dagegen hat von vornherein ein geringer dimensioniertes verstärkerteil (sieht man gut wenn man sich die kühlirippen mal anschaut: viel kleiner). deshalb klingt er noch lange nicht schlechter.....
Zidane
Inventar
#20 erstellt: 12. Apr 2004, 21:55
Hi..

Ich hatte meinen alten Verstärker einen "Sony TA-FB 740 QS" 4-5 Jahre alt, für ca bei Ebay 127 Euro verkauft, vielleicht mal nach so einem Teil gucken. Hatte das Teil fast immer im Betrieb und hatte damit nie Probleme, auch keine kratzenden Potis oder dergleichen. Der Klang ist als "gut" zu bewerten.

Hat ca 2x100 Watt Sinus nach DIN an 4 Ohm, falls das reicht, weiß ja nicht welche LS du verwendest, oder welche gekauft werden sollen, wobei bei dieser Leistung eh kl. Ls zu empfehlen werden.

Für kl. Räume ausreichend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker unter 200 Euro für Nubert 481
sweetpucker am 08.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  22 Beiträge
welcher stereo-verstärker für unter 500,- euro
Henneman am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  92 Beiträge
Stereo-Verstärker Kaufberatung max. 200 Euro
patattack am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  4 Beiträge
Suche Stereo Verstärker, kompakt, bis 200 Euro
zwaps am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  21 Beiträge
Stereo-Speaker unter 400 euro
Tr0ble am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  3 Beiträge
verstärker für 200 euro
trillian78 am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 24.07.2004  –  5 Beiträge
Suche Verstärker bis 200 Euro
pred2k3 am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  2 Beiträge
2.1 Verstärker für Hörner bis 200 Euro
paramorph am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  7 Beiträge
Stereosystem unter 200 Euro gesucht nur AUX
FragerT am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  3 Beiträge
Verstärker unter 200?
buscon am 04.04.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Thomson
  • Kenwood
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.154
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.207