Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche hochwertigen CD-Player mit warmen Klang

+A -A
Autor
Beitrag
phattomatic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Okt 2009, 11:15
als Vinyl Fan der dennoch über doch recht beträchtliche Silberling Bestände verfügt suche ich einen CD-Player der möglichst hochwertig ist und über einen möglichst warmen, Vinyl charakter ähnlichsten Klang bietet.

Er wird mit anderen alten Klassikern kombiniert, Farbe, Alter (gern ein zuverlässiger Oldie) und Hersteller sind völlig egal, FB sollte er haben und preislich bis max. 250,- Euro kosten.

Hat da Jemand den einen oder anderen Tipp ?
lorric
Inventar
#2 erstellt: 30. Okt 2009, 11:36
Ja schon, aber da hapert es gewaltig am Budget:
Raysonic CD 128

Ansonsten in der Preisklasse etwas zu finden, dass in Richtung "Vinyl" geht, ehrlich gesagt k. A.

Gruß
lorric
phattomatic
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Okt 2009, 12:16

Ja schon, aber da hapert es gewaltig am Budget:


...das wäre echt schade, denn die meisten CD-Dreher die ich kenne haben einen recht harten und kühlen Klang. Ich dachte einen CD-Player mit dem Attribut "warm" würde sich evtl. auch unter den Älteren in meiner Preislage finden.
lorric
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2009, 12:37
Da fällt mir ein *auf die Stirn hau* ich hatte einen Marantz CD 63.

Gibt es auch als 63SE. Such mal in dieser Richtung. Den Klang empfand ich zumindest nicht als kühl oder steril.

Ich glaube es gibt auch noch einen 67SE. Sind zwar Oldies, aber könnte in die Richtung gehen die Du suchst. Und sind im Budget.

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 30. Okt 2009, 12:37 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2009, 12:58
Hallo,

ich denke da an sowas:
http://www.belves.de...886a86c29cf96d54b6eb

Gruß
Bärchen
GraphBobby
Stammgast
#6 erstellt: 30. Okt 2009, 14:20

phattomatic schrieb:
CD-Player der möglichst hochwertig ist und über einen möglichst warmen, Vinyl charakter ähnlichsten Klang bietet.

Hat da Jemand den einen oder anderen Tipp ?


Zumindest bei den modernen Modellen sehe ich da eher schwarz. Ein warmer, softer Klang erklärt sich durch starke Oberfrequenzen (Klirr) und das fehlen sehr scharfer/schneller Signale. Beim Abspielen von Schallplatten kommt das von selbst durch die Massenträgheit des Abnehmers und die mechanischen Materialgrenzen bzgl. Auflösung zustande, diese Faktoren fehlen bei einem CD-Player aber.

Als Ersatz wäre denkbar, das Signal nachträglich entsprechend zu bearbeiten. Einerseits läßt sich ein zu warmem Klang ähnlicher Effekt mit einem Equalizer erzielen, indem man Mitten und Grundton anhebt und die oberen Höhen absenkt, andererseits wäre auch das Hinzufügen von Oberfrequenzen denkbar, dafür gibt es eigene Effektgeräte.
Solche Geräte werden z.B. auch von einigen Radio-Sendern (meines Wissens z.B. ORF Ö3) verwendet, um mittels der Oberfrequenzen eine scheinbar bessere Basswiedergabe auf kleinen Auto-Anlagen zu erzielen.
Vernünftig eingestellt (nicht zu kräftig) könnte das vielleicht in die von dir gewünschte Richtung gehen - schlußendlich hilft nur, es selbst auszuprobieren.
Chrisnino
Stammgast
#7 erstellt: 30. Okt 2009, 15:12
Hallo,

vielleicht mal einen gebrauchten
Advance Acoustic MCD 203 anschauen / anhören



[Beitrag von Chrisnino am 30. Okt 2009, 15:13 bearbeitet]
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Okt 2009, 15:18
vielleicht wären ja cdp mit röhren-ausgangsstufe was passendes ?
von vincent z.b. gibts sowas.
phattomatic
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Okt 2009, 15:40

Solche Geräte werden z.B. auch von einigen Radio-Sendern (meines Wissens z.B. ORF Ö3) verwendet, um mittels der Oberfrequenzen


Du meinst sicher sowas wie Psycho-Akustik Prozessoren ala "Aphex Aural Exciter" - gut sowas kann man natürlich machen, aber ich meine mal gelesen zu haben, dass die "digitale Härte und Kälte" eher etwas mit der DA Wandlung zu tun hat. Bestimmte Hersteller (leider nicht in meiner Preisliga) wie Creek sollen sogar Spezialisten darin sein "analog-klingende" CD Spieler zu bauen.

Es soll ja auch nicht gleich knisternm rauschen usw.... ....aber ich kann mich jeweils an einen Akai und einen Sony Standard CD-Player erinnern die mal irgendwie vor ein paar Jahren bei mir zwischengelagert waren - die klangen beide sowas von sch...kalt, steril, und leblos...das fand ich gang grauenhaft.

Ein Player der auch über ein wenig klangliches Esprit verfügt und nicht nach offener Kühltruhe klingt würde mir schon genügen. Ein Kumpel hatte mal einen NAD CD501 oder sowas der klang viiiieeel besser, war aber seeeehr störanfällig und las schon nach 3 Jahren gar keine CD mehr.

Ich möchte das Teil mit meinem rotel RA-1412 entweder an einer Quadral Vulkan oder Infinity Kappa 7/8 betreiben. Gerade im Zusammenspiel mit der Vulkan wäre ein Eiswürfelplayer wohl keine gute Idee. Den Sherwood Player kenne ich gar nicht, aber Sherwood gehört für mich (reeeeiiin subjektiv) in den Forest.

Der Marantz CD-67 und seine Ableger...das ist schon eine Richtung die ich mir so vorstelle, wenn die Kisten dann auch halbwegs vernüftig und nicht nach einem besseren MP3 Player klingen....


Advance Acoustic MCD 203


Das sieht extrem interessant aus, liegt aber leider doch wieder deutlich über meinem, zugegeben ehrgeizigem Budget. Leider gibt´s davon nicht sehr viele bis gar keine gebraucht...

Ich bin für weitere Vorschläge offen.
Erik030474
Inventar
#10 erstellt: 02. Nov 2009, 11:17
Was hälst du denn von einem gut erhaltenen REGA APOLLO o. ä.?

Ich hatte mal einen für meine "Zweitanlage" ersteigert, war mir am ION aber zu "warm", d. h. es klang zu deutlich nach Loudness.
springer750
Stammgast
#11 erstellt: 02. Nov 2009, 18:10
also "warm" klingt ein Apollo nun wirklich nicht, aber tatsächlich "schön"!

Eine vielleicht interessante und dem Budget angemessen Lösung wäre ein gut erhaltener oder sogar revidierter Revox 225...mit dem legendären Philips-Laufwerk! Kommt alles den alten Marantz sehr nahe...
mkw
Neuling
#12 erstellt: 02. Nov 2009, 18:19
Wie wärs mit was wirklich älterem, z.B. ein REVOX B226.
Sollte sogar revidiert in deinem Budget liegen, und ist soweit ich weiss bekannt für einen eher warmen Klang.
springer750
Stammgast
#13 erstellt: 02. Nov 2009, 18:27

mkw schrieb:
z.B. ein REVOX B226.
Sollte sogar revidiert in deinem Budget liegen,

zwei Anmerkungen:

1. der 226 ist längst nicht mehr so "weich" wie der 225
2. einen revidierten 226 für 250 € -das muß ein (Wunsch-) Traum sein...
inquisitor.koch
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Nov 2009, 22:35
Hallo zusammen,

mein Tipp in der Preisklasse:

Marantz CD5003 (gibts neu für ca. 250 EUR)
Marantz CD6003 (liegt eigentlich bei 400 EUR, geht aber bestimmt preislich noch viel, oder vielleicht schon junge Gebrauchtgeräte)

Ich hatte den CD6003 (für 320 EUR bei einer Saturn-Aktion bekommen, für etwa 300 EUR wieder verkauft). Sehr "warmer" Klang, mir auf Dauer ein bissle zu langweilig. Könnte aber zu dem Geschmack des Themenerstellers passen. Zumal die Geräte auch sehr wertig verarbeitet sind und klasse aussehen.

Viele Grüße,

Alexander
trxhool
Inventar
#15 erstellt: 02. Nov 2009, 22:43
Schau mal ob du einen gebrauchten Pioneer PD 904 bekommen kannst .

Gruss TRXHooL
phattomatic
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Nov 2009, 14:04
so...also vielen Dank erst mal für die ganzen Vorschläge. Ich habe mich jetzt für einen Marantz CD-67MkII entschieden, der zudem auch noch sehr günstig war mit 120,- Euro.

Kurzes Probehören an meinen kleinen Technics SB-F2MkII zeigt schon mal, dass sein Charakter so zu sein scheint wie gewünscht.

Jetzt suche ich mal weiter nach passenden Lautsprecher Klassikern zum rotel RA-1412 wenn Jemand was 80er old school mässiges loswerden möchte....Arcus, MB Quart, Quadral, T&A, JBL, Technics, TSM, Pilot, Braun, Elac...bin erst mal für alles offen... dann einfach bei mir melden.
Erik030474
Inventar
#17 erstellt: 04. Nov 2009, 17:47

springer750 schrieb:
also "warm" klingt ein Apollo nun wirklich nicht, aber tatsächlich "schön"!


Warmspieler, Schönspieler ... ist für mich das Gleiche.
Granada75
Stammgast
#18 erstellt: 04. Nov 2009, 19:37
Die Revox B226 werden verdammt teuer gehandelt. Wenn es ein ähnlich altes Gerät sein darf (auch Philips DAC, nur der 14bit TDA1540 anstelle des 1541 im Revox), dann greif doch gleich zum Philips CD 100 (oder Grundig CD 30 oder Marantz CD 63). Mein CD 100 klingt im Vergleich zu meinen moderneren Playern relativ warm, könnte also durchaus was für Dich sein. Wobei das dann natürlich auch der vorgeschlagene Revox B226 kann, der ist ein seh ähnliches Kaliber.

LG
Rüdiger
phattomatic
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Nov 2009, 14:14
ähmmm, Rüdiger..danke für den Vorschlag, aber ich hatte geschrieben, dass ich bereits einen Marantz CD67mkII gekauft habe....das Thema ist für mich also durch.

Suche "nur" noch ein Paar 80er Standböxchen....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche CD Player mit warmen/analogen Klang
cohibamann am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  10 Beiträge
Suche hochwertigen CD Player mit robusten Laufwerk?
nemo_ am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  9 Beiträge
Suche DVD-PLayer mit Bestem CD-Klang
Moonracer1962 am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  5 Beiträge
cd player mit mp3 wiedergabe
tune am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.08.2004  –  3 Beiträge
SUCHE CD-Player mit Lautstärkeregulierung
iamfriedrich am 02.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2014  –  2 Beiträge
Suche CD-Player (Komponent)
Mr.Mann am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  7 Beiträge
Suche CD Player
chris-chros85 am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  6 Beiträge
suche CD-Player
mcadam am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  10 Beiträge
Suche Verstärker mit Temperament und warmen Klang
Heule am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  35 Beiträge
Suche CD-Player
Gatza am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood
  • Advance Acoustic
  • Marantz
  • Quadral
  • E+P

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.863