Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher an LCD

+A -A
Autor
Beitrag
murdoq01
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Nov 2009, 00:54
da für mein zimmer eine 5.1 system meiner meinung nach keinen sinn macht, hab ich mir überlegt zwei standboxen zu kaufen. wüßte dank vieler anderer threads auch schon welche.
was ich nicht weiß: brauch ich dafür unbedingt einen stereo- oder av-receiver, oder kann ich die boxen direkt an meinem lcd anschließen? zur info: hab einen toshiba z3030
Flörchi
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2009, 01:18
Also theoretisch ist das möglich, falls dein LCD Lautsprecher Ausgänge besitzt. Aber ob der wirklich neutral abgestimmt ist, oder der Verstärker des Fernsehers auf die LS die ihm eigentlich "gehören" spezieller eingestellt sind.

So oder so ist das alles mehr als fraglich. Wenn in deinem Budget kein Geld mehr für einen neuen Verstärker ist, kauf dir leiber bei ebay einen gebrauchten für 20€. Immer noch besser als deine Idee .

Welche LS denn?
Und welches Gesamtbudget?
murdoq01
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Nov 2009, 14:12
also die lautsprecher wären die magnat quantum 605.

beim budget dachte ich so an circa 500 euro.

eine grundsätzliche frage hab ich noch. ich verwende meinen lcd und logischerweise dann auch die boxen hauptsächlich zum zocken und dvd/br schauen. sind da stereo standlautsprecher überhaupt zu empfehlen? zur zeit hab ich ein logitech z4 2.1 system am kopfhöreranschluss hängen hätte aber gerne einen besseren/krätigeren sound und bass (der jetzige bass "brummt" eigentlich nur).
Flörchi
Inventar
#4 erstellt: 11. Nov 2009, 16:15
Musik: Stereo
Film und Spiele: Surround

Wie groß ist dein Raum?

Aber solang du schonmal von der Idee wegbist, die LS direkt an den Fernseher zu hängen, ist noch alles gut

Mach am besten mal einen neuen Thread auf, oder bitte einen Moderator, diesen hier umzubenennen.

Wenn du bei Stereo bleiben willst, ist das hier auch das falsche Unterforum. Bei zwei LSn ist ein Stereo-Verstärker klanglich wahrscheinlich die bessere Wahl.
Die_Antwort_ist_42
Moderator
#5 erstellt: 11. Nov 2009, 16:22
Mahlzeit

Ich verschiebe den Thread mal in den Stereo Bereich.

Gruss 42
murdoq01
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Nov 2009, 16:45
der beschallungsraum ist ungefähr 3x4 meter. das problem mit surroundsound in dem zimmer ist, dass das zimmer zwei schiefe wände hat und der lcd nicht mittig an einer wand steht sondern in einer ecke.bin auch noch auf keine konstellation der kästen und schreibtisch gekommen, die mir platz für eine surroundanlage gibt. deshalb dachte ich mir ist eine stereoanlage besser.
sollte ich später platz für eine surround anlage haben, kann ich dann mit zwei beliebeigen LS und center erweitern? oder sollten das dann auch magnat lautsprecher sein?


[Beitrag von murdoq01 am 11. Nov 2009, 16:50 bearbeitet]
Flörchi
Inventar
#7 erstellt: 11. Nov 2009, 16:50
Der Center sollte aus der gleichen Serie und vom gleichen Hersteller sein wie die Front-LS. Wie gesagt, wenn du in nicht allzu ferner Zukunft umziehen solltest, könnte sich auch ein AV-Receiver lohnen. Ansonsten nimm einen Stereo-Verstärker.

Bei einem Zimmer von 12m² und Dachschrägen ist aber mal überhaupt die Frage, ob du zwei Stand-LS Sinn machen. Die könnten einfach zu viel des guten sein, auch wenn die 605 ja keine riesen Klötze sind. Hab die auch noch nie gehört. Ein Paarchen Kompakt-LS lässt sich mit einem Subwoofer oft besser in einen Raum integrieren.
murdoq01
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Nov 2009, 17:08
das zimmer selbst hat ungefähr 25 quadratmeter bodenfläche. nur die LS würden ca. 3 meter auseinander stehen und ich sitze ca. 4 meter vom fernseher weg. deshalb 12 quadratmeter "beschallungsfläche".

aber wenn du vom klang her gute kompaktlautsprecher + ständer + guten sub um 500 euro kennst, ich bin für alle vorschläge offen.

würde da ein stereo-receiver reichen, oder bräuchte ich wegen des sub dann schon einen av-receiver?


[Beitrag von murdoq01 am 11. Nov 2009, 17:16 bearbeitet]
Flörchi
Inventar
#9 erstellt: 11. Nov 2009, 17:25
Ich weiß nicht genau, ob manche Stereo-Verstärker auch einen extra Subwoofer Ausgang haben. Prinzipiell geht es aber auch ohne. Du musst beim Subwooferkauf nur darauf achten, dass er High-Level EIn- und Ausgänge hat. Du gehst also mit normalen LS-Kabeln rein, und auch wieder ruas zu den LSn. Wobei die Basssignale eben beim Sub hängen bleiben.

Wie groß die "Beschallungsfläche" ist, ist dem Bass wurst. Der ganze Raum ist entscheidend. Bei 25m² sind Stand-LS optimal. Es kommt allerdings auch darauf an, wo sie stehen sollen. In einer Ecke oder sogar schon zu nah an einer Wand, fängt es, je nach LS, schon schnell an zu dröhnen. Du solltest grundsätzlich 20cm abstand zur Rückwand lassen. Vor allem, wenn, wie bei den Magnats, die BR-Öffnung auf der Rückseite liegt.
murdoq01
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Nov 2009, 20:24
der seitenabstand der standlautsprecher zum fernseher oder eventuell zu mauern ist aber egal, oder?

und auf was muss ich beim receiver achten? die boxen haben eine nennbelastbarkeit von 180W. muss der receiver irgendwelche speziellen daten haben?


[Beitrag von murdoq01 am 11. Nov 2009, 20:30 bearbeitet]
Flörchi
Inventar
#11 erstellt: 11. Nov 2009, 21:02
Generell ist es besser wenn der LS "frei" steht. Ganz einfach gesagt: Die Bässe werden sonst zu sehr von den Wänden reflektiert und verstärken sich so weiter.
Zu den Seiten also möglixhst auch frei. Wenns nicht geht, muss es halt gehen .

Komm von den Wattzahlen weg. Die bedeuten nichts.

Ob der Receiver irgendwelche Daten erfüllen muss, ist von dir abhängig. Was willst du denn?
murdoq01
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Nov 2009, 22:32
ich meine: kann ich im prinzip jeden beliebeigen receiver verwenden, oder müssen LS und receiver irgendwelche gemeinsamen "daten" haben?

das mit den watt war nur ein beispiel. muss zum beispiel die impendanz die selbe sein. also würde es funktionieren wenn ich LS mit 4 mit ohm und receiver 8 ohm impendanz verbinde?


[Beitrag von murdoq01 am 11. Nov 2009, 23:00 bearbeitet]
Flörchi
Inventar
#13 erstellt: 11. Nov 2009, 23:08
Jo, das mit den Impedanzen ist so. 4 Ohm haben die meisten LS. Das sollte schon passen. Auf der Homepage der AV-R Hersteller müsste aber auch immer stehen, ob sie 4 Ohm abkönnen.

Die großen Hersteller Denon, Onkyo und Yamaha sind da recht tollerant.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benötige ich AV oder Stereo Receiver / Standlautsprecher + Sony LCD TV
topfennockerl am 24.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.04.2010  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker an AV Receiver - macht das Sinn?
andyste am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  9 Beiträge
Stereo oder Av-Receiver!
bounci am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  18 Beiträge
Boxen+Receiver für meinen neuen LCD(kein 5.1)
kroatischerPate am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  13 Beiträge
An Stereo Receiver 4 Boxen anschließen
niki(; am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  13 Beiträge
gute stereo oder billiges 5.1 ?
h5n1_1991 am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  102 Beiträge
Anfänger Stereo Receiver + Stereo Standlautsprecher
ShadowBeast am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  7 Beiträge
LCD oder Plasma TV
SurGeon am 01.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  4 Beiträge
Welche Kompakt oder Standboxen? Eure Meinung.
Stonix am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  13 Beiträge
Kaufberatung, Audioanlage an LCD-TV
MrRoboto am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Magnat
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.796