Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker voller Emotionen

+A -A
Autor
Beitrag
schnorzi
Neuling
#1 erstellt: 21. Nov 2009, 15:31
Hi,

ich suche einen Vollverstärker bis 1000.- Euro. Er soll mit Focal Chorus 836V betrieben werden. Vom Klang her muss er nicht unbediengt neutral sein. Mir ist es wichtig, dass er, wie soll ich sagen, voller Emotionen ist. Mit fällt leider kein besserer Ausdruck dafür ein. Er soll halt voller Spielfreude sein.
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2009, 15:56
Ich würde mir den hier mal anhören, ist ein kleiner Schönspieler:

HEED OBELISK

Von der "geringen" Leistung mal nicht irritieren lassen, der schafft das schon.
Laser12
Stammgast
#3 erstellt: 21. Nov 2009, 16:39
Moin,

die Focal Chorus 836V selbst ist schon voller Emotionen. Die lassen sich selbst mit einem nüchtern-analytischen T+A R1230 Verstärker nicht austreiben.

Um die Spielfreude noch weiter zu erhöhen, würde ich zuerst einen Cambridge Audio Azur 740A probieren.

Etwas weniger präzise, geringfügig schwächer im Bassbereich aber mehr Begeisterung transportierend wäre aus meiner Sicht ein Atoll IN100 SE.

Der Cambridge hat eine gute Fernbedinung dabei. Beim Atoll muss sie extra erworben werden.
schnorzi
Neuling
#4 erstellt: 21. Nov 2009, 20:15
zunächst mal danke für die Antworten. Wie definiert Ihr eigentlich Spielfreude? Ich kann nur sagen, als AVR habe ich einen Onkyo 906. Für Surround ist er super. Aber in Stereo finde ich ihn einfach nur kalt, hart und flach. Also das krasse Gegenteil von dem was ich suche.

Grüsse
Laser12
Stammgast
#5 erstellt: 21. Nov 2009, 22:09
Moin,

mit den Definitionen ist das so eine Sache. Am besten hörst Du Dir einfach 'was an und fasst es selbst in Worte.

Zu AVRs kann ich gar nichts sagen.
chacky1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Nov 2009, 22:21

schnorzi schrieb:
Hi,

ich suche einen Vollverstärker bis 1000.- Euro. Er soll mit Focal Chorus 836V betrieben werden. Vom Klang her muss er nicht unbediengt neutral sein. Mir ist es wichtig, dass er, wie soll ich sagen, voller Emotionen ist. Mit fällt leider kein besserer Ausdruck dafür ein. Er soll halt voller Spielfreude sein.


Hallo den Heed kann ich dir sehr empfehlen habe ihn 2 mal.
1 mit Tuning der andere Original
Donld1
Inventar
#7 erstellt: 22. Nov 2009, 09:08
Hi,

wie würdest Du den Klang von Heed beschreiben?

Grüsse
Alex58
Stammgast
#8 erstellt: 22. Nov 2009, 10:33
Hallo Schnorzi!

Neben dem genannten Heed würde ich alternativ den Lector ZAX-60 empfehlen.

http://tp-team.com/D...NR%2085%201-2009.pdf

Enorme Kontrolle im Bassbereich, griffig, zupackend und - wenn man das überhaupt so ausdrücken kann - mit emotionalem, ganz eigenem Klangcharakter. Der Lector hängt jetzt eine über Woche bei mir am Netz und scheint immmer geschmeidiger zu werden. Ganz große Empfehlung!

Gruß, Alex
Erik030474
Inventar
#9 erstellt: 22. Nov 2009, 10:38
Warm und weich und dabei präzise, ein schon fast röhrenartiger Klangcharakter.

Ich selbst habe den etwas älteren ION SYSTEMS OBELISK, der manchmal etwas zur Schärfe neigt, das hat man ihm aber ausgetrieben.
schnorzi
Neuling
#10 erstellt: 22. Nov 2009, 19:58
Hi,

vielen Dank für die Vorschläge. Dann werde ich demnächst mal losziehen. Cambridge, Atoll und Heed kann ich hier in der Gegend hören. Bei Lector wird es dann schon schwieriger.

Grüsse
schnorzi
Neuling
#11 erstellt: 24. Nov 2009, 22:51
Der Lector scheint ja schon ein ziemlicher Exot zu sein. Leider habe ich hier in der Nähe noch niemand gefunden, der ihn im Programm hat. Vielleicht hätte ich bei einem exotischen Gerät auch ein komisches Gefühl. Aber von der Beschreibung her würde er mich wiederum reizen.
Jannnyck
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Nov 2009, 01:56
Ich kann den Obelisk von Heed auch nur empfehlen
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 25. Nov 2009, 03:48

schnorzi schrieb:
Mir ist es wichtig, dass er, wie soll ich sagen, voller Emotionen ist. Mit fällt leider kein besserer Ausdruck dafür ein. Er soll halt voller Spielfreude sein.

Dafür ist dieser Thread komplett sinnlos.
Emotionen sind bei jedem anders und daher macht es keinen Sinn, dir aus diesem Aspekt ein Gerät zu empfehlen.
Bisher hat dir wahrscheinlich jeder sein Lieblingsgerät empfohlen. Ich kann dir jetzt auch erzählen, warum ich Erdbeereis toll finde, das wäre das gleiche. Aber was hilft dir das?

Kannst du deine Wünsche in technische Worte fassen, kann dir geholfen werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
vollverstärker bis 1000 euro
majordiesel am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  46 Beiträge
Vollverstärker bis 200? gern gebraucht
ayran am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  14 Beiträge
Suche gebrauchten Vollverstärker
Jueppchen am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  14 Beiträge
Neutral klingender Vollverstärker gesucht
Lawyer am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  5 Beiträge
Vollverstärker um 200 Euro
CptPuff am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  3 Beiträge
Vollverstärker mit Subwoofer-Ausgang ?
Katanga am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  10 Beiträge
Welchen Vollverstärker ???
tobi0815 am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  8 Beiträge
Suche Vollverstärker mit Digitaleingang
mekkv2 am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  9 Beiträge
Stereo Vollverstärker
Klaus1990 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  17 Beiträge
Vollverstärker
Torsche am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  37 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026