High End Vollverstärker bis 1000 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Christiane_
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Aug 2020, 11:50
Hallo zusammen,

ich suche einen High end Vollverstärker von Gestern oder Vorgestern.
Fernbedienung muss er haben, eine Klangreglung wäre wünschenswert.
Kein Röhrenverstärker....
Preis bis 1000 Euro

Bin auf eure Meinungen gespannt
Wuhduh
Gesperrt
#2 erstellt: 10. Aug 2020, 12:10
Und welche weitere Optionen noch ?

Weitere Einschränkungen erleichtern die KOSTENLOSE Suche.

1 Woche Berlin und Dir raucht der Kopf von der Angebotsvielfalt und Du bist vollgelabert bis zur Halskrause.

HaiEnte gibt es nicht in diesem Preisrahmen.

MfG,
Erik
BjoernMZ
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2020, 12:13
Bin grade wieder über den NAD c375bee gestolpert,da hatte ich mal die Endstufenversion, 2 Ohm Stabil und vorallem leise am Gerät kein Brummen und weniger Rauschen an den Chassis als meine neuen AVM Monos..

Könnte ich mich nochmal zurückentscheiden wärs am ende eher eine NAD mehr geworden...


Neu lag der 375er etwas über 1000Euro, gibt evtl noch irgendwo als Auslauf oder gebraucht...

LG

Björn
höanix
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2020, 12:41
Moin

Nach der Definition hier im Forum sind Klassiker mindestens 30 Jahre alt.
Bei dem Alter sollte das Gerät schon eine Revision hinter sich haben damit man weitere Jahre Spaß dran hat.
Da wäre dann ein Gerät von der HiFi-Zeile oder anderen Anbietern mit revidierten Geräten zu suchen.
Allerdings sollte man z.B. schon wissen welche Anschlüsse benötigt werden und welche Leistung.

PS: Soll das Gerät nicht so alt sein wäre es eine normale Kaufberatung und in diesem Teil des Forums falsch eingestellt.


[Beitrag von höanix am 10. Aug 2020, 12:44 bearbeitet]
Brandis7B
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2020, 12:47
ich würde diesen gebraucht empfehlen,
Creek Destiny 2.

https://www.sempre-a...y_2-Serie.id.842.htm

weiß jetzt aber nicht ob der von Vorgestern oder Gestern ist !
Eher gestern!🤔

Grüße
childofman
Stammgast
#7 erstellt: 10. Aug 2020, 13:27
Ich würde ganz vorsichtig anmerken, dass echtes Hai Änd und Fernbedienung sich im klassischen Bereich nicht unbedingt mögen. Natürlich gibts ne Menge Zeug, das als Hei a Popeiend deklariert angeboten wird, aber echtes High End mit Fernbedienung UND Klassisch da fällt mir nix spontan ein.
Sholva
Inventar
#8 erstellt: 10. Aug 2020, 13:51
Was genau ist noch mal HighEnd ? Ist doch wohl eher ein Begriff aus der "Marketing Abteilung".


[Beitrag von Sholva am 10. Aug 2020, 13:52 bearbeitet]
Hüb'
Moderator
#9 erstellt: 10. Aug 2020, 14:04
Ja, soll es "nur gebraucht" sein - dann würde ich in die allg, KB verschieben) oder wird tatsächlich ein Klassiker gesucht?
Letztere fangen (von hinten aus gesehen) vielleicht ab Mitte der 90ger an.

Viele Grüße
Frank
childofman
Stammgast
#10 erstellt: 10. Aug 2020, 14:05
Naja das ist doch relativ müßig Sholva. Ich empfinde das als relativ simpel: Es handelt sich dabei um Geräte die in der Nähe des absolut gerade noch technisch Machbaren angesiedelt sind, zumindest nach Werbeansage des betreffenden Herstellers. Ob das
a) sinnvoll ist und überhaupt hörbar oder
b) wirklich wahr ist
spielt dabei die geringste Rolle. Das war schon immer so. Da der/die ThreaderstellerIn nach einem High End Vollverstärker fragt erscheint es mir auch überflüssig das erneut zu diskutieren. Für mich steht außer Frage, dass akustisch betrachtet, es nicht unbedingt besser sein muss beim Vollverstärker einen Klirrfaktor von 0,0001% zu haben gegenüber 0,4% wenn die angeschlossenen Boxen schon über 1% liegen...

Ausgehend von der Frage ist für mich aber auch klar, dass hier nicht nach einem Palladium Vollverstärker von Neckermann für ehemals 250.- Mark mit 2x15 Watt Sinus gefragt wird...
Hüb'
Moderator
#11 erstellt: 10. Aug 2020, 14:07
Sehe ich ebenso.

High-End nach 'meiner' Definition: Aufwand um des Aufwands Willen...

Ich finde einen 808er-Sony immer noch sehr schön:
https://www.ebay-kle.../1468148631-172-9681
Hat damals neu 2.500,- DM gekostet.

Viele Grüße
Frank
Christiane_
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Aug 2020, 14:15
Sorry....High End...jaa ihr wisst was ich meine.

Lindemann T+A Restek etc...aber auch gerne Nad Marantz usw.
Da gab es ja schon in den 90er sehr gute Geräte, die auch fernbedienbar waren.
Deswegen bitte keine Diskussion wegen dem Begriff High End.
Besser vielleicht Oberklasse.
Sholva
Inventar
#13 erstellt: 10. Aug 2020, 14:16
Der wurde aber wohl nie mit HighEnd beworben, oder?

Ist dann für den Thread-Ersteller uninteressant, obwohl eigentlich mehr (sinnvolles) gar nicht geht.
childofman
Stammgast
#14 erstellt: 10. Aug 2020, 14:30
Hmmm nachdem ich den Thread mit deinen Selbstbauboxen gelesen habe und dem Reinfall mit dem Cambridge... Vielleicht ein Hinweis in eine andere Richtung. So wie ich das sehe ist der Cambridge (recht neu) ein PulseCodeModulation Verstärker und Deine Selbstbauboxen haben möglicherweise einen relativ anspruchsvollen Impedanzverlauf (also je nach Frequenz relativ unterschiedlich) - das führt bei Verstärkern mit Class D Ausführung und seinen Varianten teils zu Klangverfärbungen. Alte AB Verstärker wie Dein Yamaha sind da gutmütiger. Tatsächlich würde ich nach einem technisch revidierten Oberklasse (auch ein lustiger Begriff) Verstärker schauen, so Baujahr zwischen 1978 bis 1990 (Fernbedienung...)- Alles was danach kam ist oft sehr Plastikorientiert...


[Beitrag von childofman am 10. Aug 2020, 14:30 bearbeitet]
Christiane_
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Aug 2020, 15:11
Ja, der Cambridge war nichts für mich.
Um es zu beschreiben....er spielte die Musik 2 dimensional platt an die Wand und das auch nicht mal besonders gut.
Also...das war echt nen Griff ins....
Dminor
Inventar
#16 erstellt: 10. Aug 2020, 15:40
Hab mir vor einigen Monaten einen kaum gebrauchten Marantz PM14 S1 Special Edition für 1100€ gekauft.
Schöner Panzerschrank mit FB und sehr gutem KH Auslass.

Ist zwar nicht ganz von Gestern oder Vorgestern, aber auch schon Vergangenheit.
Ab und an bei eBay wohl um 1200€ zu bekommen.
Christiane_
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 10. Aug 2020, 16:08
Yepp den PM14 hatte und habe ich auch im Fokus.
Bist du zufrieden und was ist deine Meinung?
DB
Inventar
#18 erstellt: 10. Aug 2020, 16:17
@TE:
Schau doch erstmal hier: http://www.hifi-archiv.info/
So kannst Du eingrenzen, was für ein Gerät es werden soll.
Fernbedienung wäre für mich übrigens kein Kriterium.


MfG
DB
Christiane_
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 10. Aug 2020, 17:18
Sorry...das hilft mir nicht weiter.
Eigene Erfahrungen und Meinungen sind mir da schon lieber.
Auch wenn Meinungen nicht objektiv sind.

Und ja...ich möchte eine Fernbedienung haben.
DB
Inventar
#20 erstellt: 10. Aug 2020, 17:36
Was bitteschön nützen Dir höchst subjektive Meinungen?

Gut, hier, also: Revox A78.
Hüb'
Moderator
#21 erstellt: 10. Aug 2020, 17:45
Wenn es der TE in erster Linie um Impulse geht, ist das doch in Ordnung.
Natürlich helfen dann Rückmeldungen im Sinne von "gefällt mir (nicht), weil ..."

Viele Grüße
Frank
Christiane_
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 10. Aug 2020, 18:03

DB (Beitrag #20) schrieb:
Was bitteschön nützen Dir höchst subjektive Meinungen?

Gut, hier, also: Revox A78.


Wie beschrieben....ich möchte eine Fernbedienung.
Christiane_
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 10. Aug 2020, 18:07

Hüb' (Beitrag #21) schrieb:
Wenn es der TE in erster Linie um Impulse geht, ist das doch in Ordnung.
Natürlich helfen dann Rückmeldungen im Sinne von "gefällt mir (nicht), weil ..."

Viele Grüße
Frank
:prost


Genau Frank
Es könnte ja sein, dass es das ein oder andere Gerät gibt, wo vielleicht sogar mehrere Kollegen nen Daumen hoch geben.
Das bringt mir mehr als veröffentliche Tests.
Highente
Inventar
#24 erstellt: 10. Aug 2020, 18:22
Wie wärs denn mit dem SAM von Audionet? Gebrauchte Geräte findet man auch schon um 1.000€.
Christiane_
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 10. Aug 2020, 18:27
den hab ich auch auf der Liste.
Weißt du, ob das ein Class D Amp ist?
MarsianC#
Inventar
#26 erstellt: 10. Aug 2020, 18:36
https://www.stereophile.com/content/fifth-element-36-page-2
http://www.audionet.de/archiv/#vollverstaerker
Ganz normale A/B Endstufe. Alte Class D waren nicht immer das Gelbe vom Ei und hatten durchaus ihre Problemchen.

Ich würde irgendwas aus der guten alten ES Zeit nehmen....


[Beitrag von MarsianC# am 10. Aug 2020, 18:42 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#27 erstellt: 10. Aug 2020, 21:14

Christiane_ (Beitrag #17) schrieb:
Yepp den PM14 hatte und habe ich auch im Fokus.
Bist du zufrieden und was ist deine Meinung?


In Summe zufrieden. Ist aber nicht meine einzige Option.
M.M.n. an LS rund, erdig fokussiert, ausgewogen und eher etwas weniger nach Esprit und breiter Bühne ausgelegt.
BjoernMZ
Inventar
#28 erstellt: 11. Aug 2020, 03:09
So is halt die Japanische Küche, wenig Gewürze und alles frisch 😆
DB
Inventar
#29 erstellt: 11. Aug 2020, 07:57
Viel zu neues Zeug. Da bin ich raus.
childofman
Stammgast
#30 erstellt: 11. Aug 2020, 08:04
@db : geht mir auch so. bin auch raus.
kallix
Stammgast
#31 erstellt: 11. Aug 2020, 09:29
Ist der gemeint ?

Das ist ja ein schönes Gerät :

https://www.audio-ma...signature-1243384574

Kalli
Dminor
Inventar
#32 erstellt: 11. Aug 2020, 11:29
Absolut nicht. Wobei ich nicht sicher bin, ob der/die TE vielleicht sogar den meint. Der wäre dann fast von gestern.

Und nu bin auch ich hier raus.
Hüb'
Moderator
#33 erstellt: 11. Aug 2020, 12:07
Da ich bei der Anfrage keinen klaren „Klassiker“-Fokus erkennen kann und die TE sich zu dieser Frage auch nicht äußert, habe ich das Topic nun in Richtung allgemeine KB verbracht.

Viele Grüße
Frank
-Moderation HIFI-FORUM-
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender High End Vollverstärker
like_a_g6 am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  17 Beiträge
vollverstärker bis 1000 euro
majordiesel am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  46 Beiträge
Kompakte high-end Komplettlösung für Streaming bis 1000 Euro
eppentorf am 24.12.2017  –  Letzte Antwort am 01.02.2018  –  19 Beiträge
Ältere High End Boxen
mammutmanny am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  2 Beiträge
High-End Streaming-Vollverstärker mit wenig Leistung
BulletDrykorn am 24.07.2018  –  Letzte Antwort am 26.07.2018  –  8 Beiträge
solider high end vollverstärker, möglichst platzsparend
hansenm am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  4 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Sascha2571 am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  21 Beiträge
Vollverstärker bis 1000,-
Lilu2004 am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  15 Beiträge
Vollverstärker bis 1000?
weimaraner am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  33 Beiträge
Vollverstärker-Vergleich bis 1000 ?
Old_Aguirre am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.903 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedagathon
  • Gesamtzahl an Themen1.527.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.054.982

Hersteller in diesem Thread Widget schließen