Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Verstärker für focal chorus 836v

+A -A
Autor
Beitrag
!Blubberblase!
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mai 2012, 15:42
Hallo zusammen,
Zur Zeit geben bei mir die focal chorus 836 v an dem Denon pma 710 die Musik wieder.
Als Zuspieler benutze ich den passenden Denon CD Player und ab und zu meinen Pc (Asus Xonar DX soundkarte).
Nun war der Verstärker praktisch eine Notlösung als ich mir die Boxen gekauft habe (Studenten und das Liebe Geld ) und deshalb soll jetzt ein anderer Verstärker her.
Ich möchte maximal 1200 Euro ausgeben und habe bereits folgende Verstärker ins Auge gefasst:
Marantz Pearl Lite
Nad 375 BEE
Nad 356 BEE

Hat schon jemand Erfahrungen mit diesen Verstärkern gemacht oder kann mir für die focal noch andere Verstärker empfehlen?
Interessant fände ich es auch zu wissen, inwieweit der große Nad wirklich besser klingt um den Preis im Vergleich zum kleinen fast zu verdoppeln

Mir ist vorallem ein gutes Bassfundament wichtig, bei meinem Denon kommt das zur Zeit ein wenig zu kurz (auf jeden Fall sind die Boxen zu mehr fähig)
Ich höre eigentlich alles, von den Toten Hosen, über Trance bis Filmmusik
Mein Zimmer ist ca 20 qm groß und quadratisch, hat aber eine Dachschräge die ab ca 80cm Wandhöhe ansetzt (allgemein nicht perfekt aber das kann sich ja schnell ändern )

Danke schonmal im Vorraus
gruß
Octaveianer
Stammgast
#2 erstellt: 18. Mai 2012, 16:53
einen schönen gebrauchten Octave V-40

Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Mai 2012, 16:56
Hallo,

an den Focal könnte ich mir einen H&K 990 ganz gut vorstellen,

bei den NAD hätte ich "Höhenangst"....in Verbindung mit den 836ern

Gruss
!Blubberblase!
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Mai 2012, 21:26
schonmal danke für die schnelle antwort
zu dem octave: meinst du das überarbeitete Modell oder das ältere?
zum H&K: Der Liegt ja schon ein gutes Stück über meinem Budget, gibt es da auch eine Version so um die 1000 Euro? Konnte so nur den 980 finden der ja ein ganzes Stück unterhalb liegt (bei amazon gerade 360 Euro) würde der sich auch lohnen? dann könnte es noch nen neues Sofa dazu geben
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Mai 2012, 11:18
Hallo,

die UVP des H&K liegt natürlich über deinem Budget,
aber das muss man ja nicht zwangsläufig bezahlen.

Der 980 ist ne ganz andere Geschichte,
nicht zu vergleichen.

Gruss
darkstar23
Stammgast
#6 erstellt: 19. Mai 2012, 15:38
Den HK 990 bekommt man schon für 999 € aus Holland.
Gebraucht bei ebay noch günstiger.
yahoohu
Inventar
#7 erstellt: 19. Mai 2012, 15:49
Moin,

schau Dich doch mal bei Destiny Audio um. Ich habe mit deren Produkten die besten Erfahrungen.
Preis/Leistungs Verhältnis überragend.

Und in der Tat würde zu den Focal auch ein Röhrenverstärker passen.

Gruß Yahoohu
!Blubberblase!
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Mai 2012, 17:07
destiny Audio sieht wirklich interessant aus, aber mich würde da mal interessieren, inwieweit Röhre mir den punch im Bassbereich bietet den ich gerne haben möchte. Habe jetzt schon mehrfach gelesen das gerade der (Tief)bass ein Problem von Röhre ist?
gruß
Darkgrey
Stammgast
#9 erstellt: 19. Mai 2012, 17:12
Ein Musical Fidelty M3i oder ein gebrauchter Marantz PM 15 sollten auch gut mt den Focal harmonieren, da beide Verstärker etwas wärmer abgestimmt sind.
Genauso könnte ein Arcam A28 gut passen.


[Beitrag von Darkgrey am 19. Mai 2012, 17:13 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#10 erstellt: 20. Mai 2012, 06:20
Moin Blubberblase,

bei Destiny anrufen und fragen ob Herr Langer ein Leihgerät hat, anhören und ggf. staunen, was da für ein Bass rauskommt

Gruß Yahoohu
maiksner
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Mai 2012, 07:09
Destiny Hybridverstärker könnten gut passen und bieten viel fürs Geld
!Blubberblase!
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Mai 2012, 20:05
danke für die vielen tipps
werde jetzt mal gucken, dass ich einen verstärker von destiny audio probehöre, die sprechen mich auch optisch sehr an
gruß
!Blubberblase!
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Mai 2012, 18:20
nochmal moin zusammen,
ich habe mit destiny audio telefoniert und habe nun die Wahl zwischen dem hybridverstärker Purer 3.3 und dem Röhrenverstärker Experience MK2 mit KT88 Röhren (zum Probehören). Ich tendiere ja mehr zum Hybrid aber ich wäre da für jede Entscheidungshilfe dankbar
Chrisnino
Stammgast
#14 erstellt: 25. Mai 2012, 18:31
falls der Pure 3.3 klanglich ähnlich gelagert ist wie der DC - 222 T, würde ich eher den Experience ausprobieren.

Vielleicht wären das auch Alternativen:

http://www.belves.de...verstarker-v-66.html

http://www.belves.de...88d-mkii-luxury.html

Besonders der V - 66 und dessen Preis macht mich ganz nervös

Ich selber hatte nur einen JA - 88 E , aber dessen Haptik war wirklich grandios


[Beitrag von Chrisnino am 25. Mai 2012, 19:51 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#15 erstellt: 26. Mai 2012, 06:14
Moin Blubberblase,

ich sag es mal so: Wenn Du ab und an so richtig hohe Pegel fahren willst, nimm den Purer (wobei ich dann sagen würde wenn schon, denn schon den 3.8).
Der Experience paßt auch. Am besten wäre es natürlich, wenn Du beide bei Dir gegeneinander testen könntest.

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 26. Mai 2012, 06:15 bearbeitet]
buschi_brown
Inventar
#16 erstellt: 26. Mai 2012, 06:44
Der Purer sollte wirklich gut passen (bin schon auf einen Bericht gespannt). Eine Alternative wäre imho noch der XTZ Class A100 D3, oder die bereits genannten Geräte von Jungson.
Der Purer 3.8 steht bei mir auch immer noch auf der Liste. Allerdings bin ich mir wegen des reinen Class A Betriebs noch ein wenig unsicher. Das war einer der Gründe, weshalb ich mich zunächst für den XTZ entschieden habe.

Grüße
Thomas
!Blubberblase!
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Mai 2012, 13:22
Den Purer 3.8 würd ich natürlich auch gerne probieren, aber ich höre nur ungerne Komponenten die ich mir nicht leisten kann, habe da die schlechte Angewohnheit mich in solche Komponenten zu verlieben
Denke ich werde nun den 3.3 ausprobieren auch wenn der nicht in mein selbstgebautes Hifi Rack passt
gruß und danke nochmal für die Beratung
buschi_brown
Inventar
#18 erstellt: 26. Mai 2012, 13:26
Dann berichte mal, wenn er da ist. Wie ich schon geschrieben hatte, könnte mich ein Destiny auch noch interessieren.

Grüße
Thomas
!Blubberblase!
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Mai 2012, 13:35
werde ich machen, kann aber noch 1-2 wochen dauern
motz86
Neuling
#20 erstellt: 07. Sep 2014, 09:24
servus blubberblase! Habe dieselben LS und bin jetzt zum zweiten mal auf diesen thread gestoßen. wie ist der klang vom destiny audio purer 3.3 im vergleich zum Denon pma 710? bin schon brennend auf deine Erfahrungen gespannt lohnt sich das geld?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Focal Chorus 726S
Frosch05 am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  2 Beiträge
Focal Chorus 836v im Vergleich zu b&w 683 und KEF iQ90
ticconi am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  9 Beiträge
neuer Verstärker für Focal 1028
Michael_GR am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker für Focal Chorus 706 V
f0cal am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  5 Beiträge
Einschätzung Sonus Faber Olympica 2/Focal Chorus 836v
.TORN. am 01.11.2016  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  9 Beiträge
Stereo-Verstärker für meine Focal Chorus 706V gesucht
Gammaeon am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  5 Beiträge
B&W CM7 oder Focal Chorus 816V
the_man am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  35 Beiträge
FOCAL Chorus 806V
Lorenzo1210 am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  2 Beiträge
Focal Chorus Schnäppchen?
ElementaR_ am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  26 Beiträge
FOCAL Chorus 726 V oder?
MarcoSono am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  113 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Focal
  • Octave
  • Musical-Fidelity
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.186