Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erste Stereoanlage

+A -A
Autor
Beitrag
Neo092
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Nov 2009, 19:20
Hi Leute,

ich möcht mir gern mal ne richtige kleine Stereoanlage zusammenschustern. Ich höre jeden tag Stundenlang Musik...bis jetzt allerdings nur über meine 5.1 Nalage von Teufel(Concept E Magnum) welche sicherlich nicht den schlechtesten Klang hat, aber eigentlich auch eher zum Spielen konzipiert ist.

Nun hat mein Vater auf dem Boden noch ein paar alte RFT-Boxen stehn. Er meinte die hätten in der DDR en Haufen Geld gekostet. Da wäre jetzt erstmnal meine erste Frage ob die Dinger heute überhaupt noch was taugen im Vergleich zu neuen Produkten.

Als nächstes bräuchte ich zu den Boxen aber auch einen Verstärker. Nun überlege ich ob ich mir von ebay auch noch sonen alten von RFT dazu besorge oder lieber zur neuer Generation von Yamaha etc. greifen sollte.

Was er können sollte:
- es wäre cool wenn man Mp3 Player (zB Ipod) über Aux dran hängen könnte
-er sollte natürlich gut klingen
-man sollte ihn an den PC anschließen können (damit könnt ich die Musik dann eben vom PC speisen)
- es wäre supi wenn es sowas gäbe das man 2 unterschiedliche Boxenpaare parallel anschließen aber getrennt betreiben könnte:
zB das ich die RFT-Boxen aber auch die Teufel-Anlage anschließen könnte und dann umschalten kann wo der Ton rauskommen sollte.
- das Ganze sollte bezahlbar sein (bin noch Schüler)

Habt ihr diesbezüglich eventuell einen Vorschlag?

Denkt ihr das das für einen Einsteiger ne vernünftige Lösung wäre?


[Beitrag von Neo092 am 24. Nov 2009, 19:22 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2009, 19:41
Hallo neo

Ich kenne deine Teufel Anlage jetzt nicht. Die Satelliten und der Center sind wohl kein Problem an einen neuen AV-Receiver anzuschließen. Beim Subwoofer weiß ich nicht was der für Anschlüße hat. Hat der eingebaute Verstärker für die Satelliten oder ist es ein "Stand-Alone" Gerät?

Du mußt dann schauen das der AV Receiver einen 2.ten LS-Ausgang hat. Haben aber fast alle Markengeräte. Dann kannst du zwischen 5.1 und Stereo umschalten.

Dann wäre natürlich interessant wieviel du für einen Verstärker ausgeben möchtest.

Schreib uns auch welche genaue Bezeichnung deine RFT-Boxen haben.
Wie alt sind diese? Alte RFT-Boxen haben gerne mal Probleme mit den Sicken, die sich über die Jahre auflösen. Kann man aber reparieren.

Ansonsten finde ich deinen Ansatz gut für eine Einsteigeranlage. Kommt nur darauf an ob sich das Teufel System integrieren läßt. Wenn nicht, wäre ein reiner Stereo-Verstärker sinnvoller, da du so für dein Geld bessere Qualität bekommst.

Schönen Gruß
Georg
Neo092
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Nov 2009, 19:53
Ok danke erstmal. Ich schau morgen mal nach den RFT Boxen und dem Übrigen.
Aber auf dem Boden ist es so dunkel um die Uhrzeit und ich will nicht mit der taschenlampe da oben rumdüsen.
Neo092
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Nov 2009, 13:12
Sorry das es so lange gedauert hat. Aber die Schule hält mich zur Zeit ziehmlich auf Trap.

Also, der Name der RFT Boxen ist: BR37 50 "Bass reflex system" Konzert.

Zur Teufel Anlage:
Hier hab ich mal direkt den Link zur herstellerseite. Da steht eiegntlich alles Wissenswerte. Da gibts auch Fotos von den Anschlüssen des Subs.
http://www.teufel.de...m.cfm?show=fotos#tab

Tja und zu Preis...gute Frage. Zwischen 200 und 300 € wäre es für mich " bezahlbar"
Neo092
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Nov 2009, 20:38
Keiner ne Idee?
Bennato
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2009, 13:28
Servus!

Hier stehen einige Informationen über die RFT:

Ist die das?

KLICK

Wenn ja, dann sind wahrscheinlich die Schaumstoffsicken zerbröselt, was aber (s.o.) reparabel ist. Die Gewebehochtöner könnten noch benutzbar sein.

Weiterhin könnte man die Weichen, da die Elkos über die Jahre nicht besser werden, erneuern. Das löten von neuen Elkos oder Spulen macht dir jeder vernünftige Lautsprecher-Einzelhandel.

Was man so in der Beschreibung liest könnte für einen Einstieg brauchbar sein. Allerdings muss man rechnen, wieviel eine Überholung der Lautsprecher kostet und was evtl. gebrauchte (nicht so alte) Teile kosten.

Grüße
Chrisnino
Stammgast
#7 erstellt: 01. Dez 2009, 14:08
Wie hoch ist denn das Budget??
Vielleicht wären ja auch Aktive LS etwas für Dich??
Wie groß ist das Zimmer?
Was gibt es für Quellen?
Neo092
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Dez 2009, 15:40

Chrisnino schrieb:
Wie hoch ist denn das Budget??
Vielleicht wären ja auch Aktive LS etwas für Dich??
Wie groß ist das Zimmer?
Was gibt es für Quellen?




Budget is sone Sache, da ich dachte ich könnte eventuell die Boxen gleich so nehmen (aber das steht ja ma noch nicht fest).
Eigentlich wollte ich dann einen Verstärker bis max 300 € dazu kaufen.Was kosten den ein paar gute Stereoboxen?

Was genau sind den aktive LS?

Mein Zimmer ist etwa 20m² groß. Wenn ich meine Schiebetür zu Schlafzimmer auf mache sind es etwa 40m²

Quellen? Meinst du jetzt die Musik an sich?
Also ich würde dran anschließen wollen: Meinen PC (da sind meine CDs als 1:1-Kopie drauf),meinen iPod(Acc 256kb) und ein Plattenspieler.

Am meisten höre ich Hip-Hop und Rap. zB Common, Kanye West oder Consequence.


[Beitrag von Neo092 am 01. Dez 2009, 15:47 bearbeitet]
Neo092
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Dez 2009, 15:42

Bennato schrieb:
Servus!

Hier stehen einige Informationen über die RFT:

Ist die das?

KLICK




Ja genau die sind es.
Ich weiß nicht in wie fern sie noch in Stand sind. Die die mein vater noch in Betrieb hat sind noch ok.Also zumindest sind da keine Membranen zerbröselt.
Bennato
Inventar
#10 erstellt: 01. Dez 2009, 15:57

Neo092 schrieb:


Ja genau die sind es.
Ich weiß nicht in wie fern sie noch in Stand sind. Die die mein vater noch in Betrieb hat sind noch ok.Also zumindest sind da keine Membranen zerbröselt.



Die standen auch nicht auf dem Speicher oder haben keine Schaumstoffsicken...

Die Frage ist, ob du auf jeden Fall Standlautsprecher haben möchtest. Ich gehe mal davon aus, da du ja durchaus einen größen Raum zu beschallen hast. Bei Hip-Hop sollte eine "kickende" Box vernünftig sein. Für so einen Zweck führe ich immer gerne die JBL Northridge ins Feld, denn die haben Dampf und durchaus auch Tiefgang. Sind nur recht groß, deswegen brauchst du etwas Platz.

Kosten das Paar knapp 330 Euro...

KLICK

Wichtig ist zudem, wie sie sich bei dir, in deinem Raum anhören. Das ist immer unterschiedlich...

Achja, nochmal zum Verständnis: Hast du einen Verstärker/Receiver oder wird der benötigt?
Neo092
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Dez 2009, 16:18
Ja ein Receiver wird benötigt.
Was der für Kriterien erfüllen sollte hab ich oben in meinem ersten Post geschrieben.

Was genau ist jetzt mit "kickender" Box gemeint? ^^
Das die ein bisschen Druck machen?
Also ich finde das die RFT Boxen sich ganricht mal sooo schlecht machen für Hip-Hop. Allerdings hab ich auch keinen Vergleich zu Anderen gehabt bis jetzt.

Danke erstmal für die vielen Antworten.
Bennato
Inventar
#12 erstellt: 01. Dez 2009, 16:27
Mit "kick" meine ich Kickbass. Das ist die Bezeichnung aus dem car-hifi für einen reproduzierten, etwas mittig liegenden Bass und nicht den Tiefbass. Das ergibt gerade bei HipHop mehr Sinn, da du dort meist schnelle, aufeinanderfolgende Basspassagen hast. Ein schneller Bass - der "kickt" - wäre also sinnvoll. Ich habe mal ne ganze Zeit im Auto "old-school" gehört, Warren G und Luniz z.B. und ich kann dir sagen, dass das mit Kickbass am meisten Spass bringt.

Wenn die RFT dir Spass machen und noch tauglich sind, spricht ja erstmal nichts dagegen.

Was für ein Budget hast du denn insgesamt, also Verstärker/Receiver und gegebenenfalls Lautsprecher?

Grüße


[Beitrag von Bennato am 01. Dez 2009, 16:27 bearbeitet]
Neo092
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Dez 2009, 16:36

Bennato schrieb:


Was für ein Budget hast du denn insgesamt, also Verstärker/Receiver und gegebenenfalls Lautsprecher?

Grüße :prost



Tja also das ist ne gute Frage.

Ich denke so um die 600€ für Boxen und Receiver wäre angemessen.
Allerdings würde ich mir auch überlegen etwas mehr (vll 700-750?) hinzulegen, da es sich ja schon um eine etwas langfristigere Investition handelt.
Is ja nich das das Zeug nach 3 Jahren wieder aus der "Steinzeit" ist wie bei einem PC.

Nur für den Receiver würd ich aber nicht unbedingt allein so viel hinlegen wollen. Da hatte ich eher so an 200-300 € gedacht (wenn man dafür den was gute bekommt). Sonst wären da vll auch 400 drin.
Ich meine am nötigen Kleineld mangelt es jetzt nicht, allerdings möchte ich auch nicht mein gesamtes Konto für eine Stereoanlage leer machen.
Bennato
Inventar
#14 erstellt: 01. Dez 2009, 16:45
Absolut richtig. Zumal die Verkäufer immer nur dein Bestes wollen: Dein Geld
Für das Budget sollte schon einiges machbar sein für den Anfang. Dass du den größeren Teil in Lautsprecher investieren möchtest, finde ich sinnvoll.

Ich schau mich mal um und melde mich später noch mal. Der Verstärker soll ein Vollverstärker sein, oder möchtest du auch Radio hören, sprich einen Receiver haben?



[Beitrag von Bennato am 01. Dez 2009, 16:45 bearbeitet]
ThaDamien
Inventar
#15 erstellt: 01. Dez 2009, 16:53
Als kleinen Geheimtip für "Neuanschaffungen" bzgl. Stand--Lautsprecher würde ich mal die Magnat Quantum 505 in den Raum werfen.

Oder auch die Heco Celan 300 als Regal-LS.

Die Magnat Quantum ist etwas heller abgestimmt und die Celant etwas bassiger.

Die Quantum 505 wird gerade Abverkauft und ist dadurch für unter 400 euro Paarpreis zu haben.

Hierbei bitte nicht vom MediaMarkt "Rapbull" und Bassrollen Image abschrecken lassen.

Leider gibts die 505 kaum noch zum Probehören, die 605 ist jedoch sehr sehr ähnlich abgestimmt und nahezu Baugleich.


Ebenso kann man sich mal nach Canton GLE 40X oder LE umschauen, da ist auch noch recht günstig was gutes zu ergattern.

Bin heut etwas konfus drauf, wenn der Text unstrukturiert erscheint so habt heute etwas Nachsicht.
Neo092
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Dez 2009, 16:55

Bennato schrieb:
Absolut richtig. Zumal die Verkäufer immer nur dein Bestes wollen: Dein Geld
Für das Budget sollte schon einiges machbar sein für den Anfang. Dass du den größeren Teil in Lautsprecher investieren möchtest, finde ich sinnvoll.

Ich schau mich mal um und melde mich später noch mal. Der Verstärker soll ein Vollverstärker sein, oder möchtest du auch Radio hören, sprich einen Receiver haben?

:prost



Also wenn der Preisunterschied nicht exorbitant ist würde ich auch einen receiver mit Radio nehmen. Allerdings ist das nicht unbedingt nötoig da ich eigentlich nie radio höre (schon die beschissene Qualität schreckt mich da oft ab ^^).
Wenn es also preislich(funktionstechnisch sinvolle Gegenargumente für einen Receiver gibt würd ich auch einen Vollverstärker nehmen.

Nochmal was er können sollte:

-Verbindung mit PC,CD-player und Plattenspieer als Quelle (gleichzeitig angeschlossen)

-Aux-eingan für iPod & co

-Eventuell das man gleichzeitig zu den Stereoboxen auch noch die 5.1 TEUFELANLAGE naschließen kann.
Also das man quasi per knopfdruck wählen kann ob der Sound jetzt über Stereo oder 5.1 ausgegeben werden soll.
Bennato
Inventar
#17 erstellt: 01. Dez 2009, 16:56
Gegen die Quantum gibt es nichts auszusetzen, sicherlich. Es steht halt Magnat drauf. Was mir nicht ins Auto kommt, kommt auch nicht ins Haus
ThaDamien
Inventar
#18 erstellt: 01. Dez 2009, 17:09
@Neo:

Dann brauchst du einen 7.1 AV Receiver ( die 7.1 Modelle bieten meist A/B Anschlüsse für die Fronts mit denen du dann ein zweites paar (Front/Haupt)Lautsprecher betreiben kannst.

Bei deinem begrenzten Budget schränkt dich dass jedoch schon stark ein.

Während vernünftige Stereo-Verstärker/Receiver ab zwischen 200-300 euro beginnen musst du da bei einem 7.1 AV-Receiver locker 100 euro drauf legen.

Es sei denn du bekommst nen älteres Modell "ohne HD-Funktionalitäten" da könnte man dann noch Glück haben und nen gutes Schnäppchen machen.


@Bennato:
Darüber musste ich grad selber schmunzeln.

Im ernst Magnat hat durchs schlechte Image nen sehr gutes P/L, wer auf Prestige verzichten kann bekommt hier wirklich nette Lautsprecher :-).
Neo092
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Dez 2009, 17:13
Na dann macht mir lieber erstma einen Vorschlag für nen verstärker wo ich nur steireboxen dran hänge.
Bennato
Inventar
#20 erstellt: 01. Dez 2009, 17:15
Die Boxenpaare sollten aber auch bei Vollverstärkern oder Receivern anschließbar sein. Sein Concept E Magnum hat doch das ganze Dolbyzeug integriert, oder?

Dass Magnat durchs schlechte Image ein gutes P/L Verhältnis hat mag sein, trotzdem steht Magnat drauf Es gibt einfach Dinge, bei denen man konsequent sein muss
Neo092
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Dez 2009, 19:34

Bennato schrieb:
Die Boxenpaare sollten aber auch bei Vollverstärkern oder Receivern anschließbar sein. Sein Concept E Magnum hat doch das ganze Dolbyzeug integriert, oder?

Dass Magnat durchs schlechte Image ein gutes P/L Verhältnis hat mag sein, trotzdem steht Magnat drauf Es gibt einfach Dinge, bei denen man konsequent sein muss :)


Ja das wär schon ganz cool.
Aber wenn man da dann wieder 7.1 braucht und das wieder so teuer wird könnt ich auch damit leben wenn das mit der teufel anlage nicht geht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Stereoanlage bis 700?
hoevel am 09.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  35 Beiträge
Meine erste richtige Stereoanlage ^^
Paddi1232 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  19 Beiträge
Erste Stereoanlage
ERDiJan am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  45 Beiträge
Erste eigene Stereoanlage
LarsMilz am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  13 Beiträge
Erste eigene Stereoanlage -> einige Fragen
Mais am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  10 Beiträge
Erste Stereoanlage (Boxen/Verstärker/CD) für Film und Musik
Skirr am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  2 Beiträge
Stereoanlage für einsteiger
Neo092 am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  7 Beiträge
Hilfe- erste reine Stereoanlage!
Parasit am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  70 Beiträge
HiFi-Anlage zu Concept E Magnum?
Klangtechniker am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  4 Beiträge
Meine erste Anlage
Seppo94 am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Heco
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.154
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.191