Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Harmonische Kombination von Vollverstärker und Kompaktboxen?

+A -A
Autor
Beitrag
royal1904
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2009, 14:47
Hallo HiFi-Experten,

mein Verstärker (Kenwood K-A 7020) verweigert nach über 20 Jahren seinen Dienst. Schweren Herzens muß jetzt etwas Neues her.

Ich suche einen Vollverstärker und ein Kompaktboxenpaar, die gut miteinander harmonieren. Preislich sollte alles zusammen um ca. 1000€ kosten.

Genutzt wird die Anlage hauptsächlich für den PC (Games, Internetradio), 4-5 Std. pro Woche Musik hören über Kopfhörer (sehr laut!) und gelegentlich mal eine DVD/CD bei Zimmerlautstärke.

Was haltet ihr von einer Kombi aus Elac BS63 Kompaktlautsprechern (http://www.stereo.de/index.php?id=393) und dem NAD C326BEE (http://www.stereo.de/index.php?id=547)?

Passen die Komponenten zusammen oder gibt es um die 1000€ bessere Kombinationen?

MfG

royal1904
Pilot74
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2009, 15:16
...für den Preis findet man bestimmt eine gute Kombi (Boxen+Verstärker)..fast schon zu schade nur für PC-GAMES !!! Als Verstärker würde ich dir einen Japaner empfehlen, weil Endländer für PC und Co. brauchst du nicht unbedingt...also Marantz, Onkyo, Pioneer, da gibts schon günstige und gute Geräte. Als Boxen Focal, Quadral, Elac auf keinen Fall B&W...es soll hell und nicht dumpf klingen..
***Am Besten selber mal Probehören beim Händler***
Erik030474
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2009, 15:25
Der hier könnte für dich noch interessant sein: http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=419681 durch den USB-Anschluss auch quasi als externe Soundkarte zu verwenden.

Da du schon NAD in Betracht gezogen hast, würde ich - mal wieder - DALI Lautsprecher in die Waagschale werfen zum Probehören. Insbesondere die LEKTOR 3 hat es mir angetan.
royal1904
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Nov 2009, 16:00
Der Pioneer-Verstärker gefällt mir recht gut. Erik030474, kannst Du mir das mit der "externen Soundkarte" kurz erklären?

@Pilot74, im Mittelpunkt steht schon Musikhören. Nur möchte ich mir für den PC keine Extra-Boxen holen. Taugen Engländer nicht für den PC?


[Beitrag von royal1904 am 25. Nov 2009, 16:05 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 25. Nov 2009, 16:14
Der wird vom PC als Soundausgabegerät erkannt (ohne Treiberinstallation etc.) und alle Musikdateien und Ton etc. werden über USB digital an den Pioneer geleitet. Der hat einen DA-Wandler eingebaut und verstärkt das Signal.

Ein noch besseres Ergebnis würdest du mit Sicherheit aus einer solchen Kombination erzielen:

http://www.beresford.me/products/Caiman.html ist gleichzeitig ein Vorverstärker
und
http://www.musicstor..../art-REC0005961-000

Hatte ich bei mir zu Hause: http://www.hifi-foru...d=34891&postID=34#34

Erste Sahne!
Pilot74
Stammgast
#6 erstellt: 25. Nov 2009, 16:27
...was hörst du den für Musik? wenn es Klassik oder Jazz sein sollte dann sind Engländer sogar sehr zu empfehlen. Im Grunde hängt das alles vom persönlichen Geschmack ab. Wie gesagt für das Geld bekommt man schon schöne Sachen!! Und noch was : Ferndiagnose kann keiner hier machen! Stichwort : Raumakustik ! mein Tip: viele Kombis ausprobieren, dann ist man schlauer und kauf kein mist !
royal1904
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Nov 2009, 17:08
@Erik030474,

die Boxen sehen aber bescheiden aus (Adam Audio A5). Gut, man soll vom Aussehen nicht auf den Klang schließen. Die sind mir zu gamerlastig.
Mit dem Pioneer scheine ich gut bedient zu sein. Der scheint seit Anfang 2007 auf dem Markt zu sein.

@Pilot74,

ich höre Rock (Led Zep. bis R.E.M.). Das muß nur laut sein und nicht zu dumpf-dunkel klingen. Die "Engländer" sind jedenfalls aus dem Rennen. Wichtig ist, daß der Verstärker mit den Kompaktboxen harmoniert. Also kein 1000€-Verstärker und 50€-Boxen. Raumakustik ist egal, wichtiger ist der Klang auf den Kopfhörern. Ich möchte mir nur nicht für ca. 1000€ den größten Mist hinstellen. Probehören hasse ich wie die Pest ;-).

Beste Grüße

royal1904


[Beitrag von royal1904 am 25. Nov 2009, 17:27 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 25. Nov 2009, 18:42

royal1904 schrieb:
@Erik030474,

die Boxen sehen aber bescheiden aus (Adam Audio A5). Gut, man soll vom Aussehen nicht auf den Klang schließen. Die sind mir zu gamerlastig.
Mit dem Pioneer scheine ich gut bedient zu sein. Der scheint seit Anfang 2007 auf dem Markt zu sein.


Nein, die Pioneer ist ganz neu, weiß nicht, ob die ältere Version (Mk I) auch den USB-Anschluss hat.

Und lass dich vom Äußeren wirklich nicht täuschen, die stecken die Lektors und die von dir vorgeschlagenen ELACs locker in die Tasche ...
royal1904
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Nov 2009, 20:51
Ja, der Klavierlack passt auch gut zum Fernseher und zum PC-Monitor. Stört der eingebaute Verstärker 2x 25W (RMS) nicht und wofür ist der von Nutzen?

MfG

royal1904


[Beitrag von royal1904 am 25. Nov 2009, 20:52 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#10 erstellt: 25. Nov 2009, 22:17
Das sind Aktivlautsprecher, d. h. du brauchst keinen Vollverstärker mehr.

Lies dich hier im Forum mal durch die Vor- und auch ein paar Nachteile.
royal1904
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Dez 2009, 23:59
So Endspurt,

mit dem Pioneer (http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=419681) den Erik030474 vorgeschlagen hat, kann ich mich anfreunden. Gibt es zwischen 500-600€ einen besseren mit USB-Anschluss?

Jetzt brauche ich noch den definitven Tipp für die Kompaktlautsprecher (ca. 500€ für ein Paar).

In der Verlosung sind die Elac BS63 oder die Lektor 3 von Dali.

Ich war unter Woche probehören. Natürlich war keine der hier vorgeschlagen Kombinationen verfügbar (ist nun mal in Siegen so ;-)).Die Boxen sollen bei Zimmerlautstärke einigermaßen klingen und nicht zu dumpf sein. Am besten wäre wohl ein neutrales Klangbild. Wichtig ist der Dampf auf den Kopfhörern!

Also Endspurt, ich möchte diese Woche noch bestellen :-).

Beste Grüße

royal1904


[Beitrag von royal1904 am 08. Dez 2009, 00:01 bearbeitet]
Chrisnino
Stammgast
#12 erstellt: 08. Dez 2009, 00:50
wie groß ist das Zimmer??
oder gehe ich richtig in der Annahme, dass Du die LS ausschließlich im Nahfeld( sprich PC) hören willst.
Ich finde Du solltest Erik´s Anregung Dir nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Aktive LS haben durchaus ihre Vorteile

Wenn es passiv sein soll:
Der Pioneer ist klasse gar keine Frage - damit machst Du sicher nichts falsch.

Mein Wahl wäre dann die Tannoy DC 4 ca. 300 €
royal1904
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Dez 2009, 01:15
Das Zimmer hat 30 qm. Ja, im Nahfeld des PC trifft es am besten. Laute Musik hören ist nur über Kopfhörer drin. Deshalb sind mir die Adams ein wenig zuviel des Guten. Der Verstärker sollte schon gut sein. Die Boxen kann man ein wenig vernachlässigen.
Erik030474
Inventar
#14 erstellt: 08. Dez 2009, 08:22

royal1904 schrieb:
Die Boxen kann man ein wenig vernachlässigen.


Nein, kann man nicht.

Aber weder mit den DALIs noch mit den ELACs machst du etwas falsch ... aber die ADAMs wäre natürlich gerade im Nahfeld erste Sahne.
Cortana
Inventar
#15 erstellt: 08. Dez 2009, 10:09
@royal1904
Ich würde auf Erik hören. 500 Euro für nen Verstärker sind Geldverschwendung, nimm die 1000 Euro und steck sie in Aktivboxen.
royal1904
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Dez 2009, 10:22
Der Verstärker ist bestellt. Mir ist auch klar, daß die Boxen sehr wichtig sind. Ich nutze sie halt nur für ein wenig Internetradio und für PC-Games. Für mich sind die Kopfhörer wichtiger, da werde ich auch noch mal investieren müssen. Ist zwar für HiFi-Experten bitter, aber die Optik ist mir fast wichtiger als der Klang. Mit den Elacs oder Dalis werde ich schon gut bedient sein.


[Beitrag von royal1904 am 08. Dez 2009, 10:27 bearbeitet]
Cortana
Inventar
#17 erstellt: 08. Dez 2009, 10:30
Alles klar, mach das was du für richtig hälst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Vollverstärker + Kompaktboxen + Subwoofer im unteren Preissegment
CrazieJ am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  7 Beiträge
vollverstärker
Monsterdiscohell am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  13 Beiträge
Vollverstärker
inosantoka am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  12 Beiträge
Vollverstärker
NQ-Aussie am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  43 Beiträge
Vollverstärker
-------- am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  15 Beiträge
Hilfe bei Hörliste: Kompaktboxen
airman1965 am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  9 Beiträge
NAD Kombination
alittlelouder am 04.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  22 Beiträge
Welcher Vollverstärker?
Dsorc am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  21 Beiträge
Vorgebohrte Kompaktboxen
hifirocka am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  9 Beiträge
Vollverstärker oder Vorverstärker Enstufen Kombination?
Smirgol am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.004