Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für B&W CM5

+A -A
Autor
Beitrag
daniel111
Stammgast
#1 erstellt: 29. Nov 2009, 17:36
Hallo zusammen, ich suche einen neuen Verstärker für meine B&W CM5. Im Moment habe ich einen Rotel RA-04 und dachte mir eigentlich auf den Rotel RA1520 zu upgraden. Den hab ich mir schon angehört und der würde sehr schön zu meinen Boxen passen, mir gefällt die Abstimmung von Rotel sehr, passt sehr schön zu B&W Boxen. Jetzt bin ich vor kurzem auf einen anderen Hersteller aufmerksam geworden: Ayon. Die marke war mir bis vor kurzem unbekannt, aber was man so hört sollen die wohl ganz gute elektronik herstellen. Das einzige modell von Ayon was preislich in frage kommt wäre der Orion. Hat den zufällig schon jemand hier gehört? Da der ja doch deutlich teurer ist als der Rotel, müsste der auch schon einiges mehr leisten damit ich ihn mir kaufe. ABer irgendiwe reizt mich die Röhren technik ja schon, der warme Klang müsste eigentlich gut zu meinen Boxen passen, bzw. meinem Geschmack. Hoffe ihr könnt mir etwas Helfen. Viele Grüße Daniel

PS: Wenn jemand noch andere Verstärker in der Region bis 1000€ kennt die sehr gut sind, immer her damit. Der Ayon wäre eigentlich preislich wirklich die einzige außnahme die ich machen würde, weil mir Röhrenklang ansonsten immer sehr gut gefallen hat.


[Beitrag von daniel111 am 29. Nov 2009, 17:37 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2009, 19:36
Ganz wichtig: Einen Röhrenverstärker musst du unbedingt Probehören! Das ist etwas ganz anderes als die Unterschiede der verschiedenen Transistorverstärker untereinander!!!

Wenn du nur bessereren Stereoklang haben möchtest und dir der RA-04 etwas schwach auf der Brust war, guck mal bei www.hifi-im-hinterhof.de die habe zur Zeit einige Auslaufmodelle der 06er-Serie, auch bei www.hirsch-ille.de und www.hifi-schluderbacher.de gibt es schöne Auslaufmodelle der 10er-Serie.
daniel111
Stammgast
#3 erstellt: 29. Nov 2009, 19:48
Vielen Dank für den Tipp schonmal Das werde ich auf jeden Fall tuen. Ich hab den RA-06 und den RA1520 schon probegehört. Wobei das beim RA-06 schon länger her ist. Nichts desto trotz meine ich, dass der unterschied zum RA-04 nicht wirklich groß ist, klar ein unterschied ist schon da, und bei einem Preis von 500€ ist der durchaus eine überlegung wert, aber ich meine der RA1520 ist doch noch ein deutlicher Vortschritt zum RA-06, vor allem was die Substanz angeht. Deswegen denke ich mal, wenn Rotel und ich bin eigentlich höchst zufrienden mit Rotel, dann den RA1520.
lorric
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2009, 07:51

daniel111 schrieb:

PS: Wenn jemand noch andere Verstärker in der Region bis 1000€ kennt die sehr gut sind, immer her damit. Der Ayon wäre eigentlich preislich wirklich die einzige außnahme die ich machen würde, weil mir Röhrenklang ansonsten immer sehr gut gefallen hat.



Hi,
wie wäre es damit??

Rotel kennst Du ja schon und wenn ich es richtig sehe, dann ist der Ayon eine Röhre. Der Unison^^ wäre ein Hybrid, und wer weiß, eventuell verbindet er das Beste aus beiden Welten für die CM5. Falls Du den zur Probe hörst schreibe Deine Erfahrungen bitte.

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 30. Nov 2009, 07:52 bearbeitet]
daniel111
Stammgast
#5 erstellt: 02. Dez 2009, 10:21
Hi, vielen Dank für den Tipp. Der sieht sehr interresant aus, auch der Preis passt super. Den werd ich mir mal anhören, muss nur noch gucken wo hier ein Händler in meiner nähe ist der die geräte führt:) Achso ich hatte auch vom Naim 5ii ? So hies der glaub ich, gehört. Kann jemand was über den sagen? Ich hatte den bis jetzt leider nur einmal zufällig im vorbeilaufen gehört, an ganz anderen Boxen, als ich gerade durch den Hörraum gelaufen bin

PS: Das sollte ich vll. sagen. Mein Hörgeschmack ist so, dass ich gerne eher etwas im Bass betont, schön farbig und warm abgestimmt mag. Ich mag überhaupt nicht, wenn der KLang zu spitz, kühl oder einfach zu dünn ist. Substanz sollte schon dahinter stehen, damit es auch natürlich klingt.


[Beitrag von daniel111 am 02. Dez 2009, 10:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für B&W CM5 bis 200?
dubwoofer am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  3 Beiträge
Verstärker für B&W CM5 S2
camel_bt am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  44 Beiträge
Stereo Verstärker für CM5 gesucht.
Nice0906 am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 04.07.2012  –  4 Beiträge
Alternative zu B&W CM5
JoWoe am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  6 Beiträge
Verstärker für meine B&W
jackson_0815 am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  78 Beiträge
Tieftöner/Subwoofer für B&W CM5 & NAD C 355
mi.sc am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  8 Beiträge
B & W CM1 oder CM5?
dido09 am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  2 Beiträge
Dynaudio X14 oder B&W CM5 und NAD C356 oder Rotel RA-12
TFranken am 09.06.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  3 Beiträge
Alternativen/Besseres als B&W CM5 oder Dynaudio Focus 140
papa5 am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung zu NuVero3/4/ B&W CM5 + AV-Receiver (div.)
SaschaA am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Rotel
  • Unison Research

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedHobmigern
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.583